Problemchen mit K8Upgrade-NF3 von Asrock

MaliceFX

P3DN Kommandant
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.505
Renomée
47
Standort
Berlin
Hallo,
Ich habe hier einen alten PC wieder zum Leben erweckt, der sogar noch eine funktionsfähige
XP-Installation enthält.
Leider entdeckte ich auch das seltsame boot-Verhalten wieder:
Sobald man nur den Hauptschalter vom NT (enermax) umlegt,
fährt die Kiste hoch - kein Warten auf Druck auf die power-Taste !
Dann kam zur Begrüßung eine üble beep-Orgie; kein Bild, natürlich.
Also mal CMOS-Batterie getauscht, Daten im BIOS aktualisiert.
So entwickelte es sich erstmal ganz ordentlich; es mußten noch diverse checks
und Bereinigungen und updates durchgeführt werden.
Ein zwischenzeitliches Neustarten war denn auch kein Problem.
Auch runterfahren - schnell und gut.
Die Überraschung kam, als ich wegen Umbau den PC mal
vom Netz trennte: Schwupps, schon war der Inhalt des BIOS wieder weg,
halt mit gemecker usw.
Die neue Batterie tut es mit Sicherheit,
und warum wartet die Kiste nicht auf den power-button ?
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
11.130
Renomée
178
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
Was ist denn im Bios hinsichtlich "power loss" o.ä. eingestellt?
Ich hatte das in meinen PCs ganz gerne so eingestellt, dass sie immer sofort hochfuhren, sobald Strom anlag.
Also anschalten per Steckdosenleiste bzw. sofort wieder hochfahren, wenn der Strom mal ausgefallen war.
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.505
Renomée
47
Standort
Berlin
Ich muß mir die Verkabelung mal näher ansehen...
Das Seltsame ist ja die scheinbare Wirkungslosigkeit der Batterie, wenn der Rechner vom 220V-Netz geht...
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.505
Renomée
47
Standort
Berlin
Nach neuerlichem check des Rechners zeigt er das bekannte Fehlverhalten
und keinerlei sichtbare Spuren eines hardwareseitigen Fehlers.
BIOS-Optionen kommen für den "sofort-start" auch nicht in Frage.
Nun ja, ich richte mich schon darauf ein, damit zu leben. Ist eh "nur" für LAN-Party interessant;
dann muß halt vorher ein wenig eingestellt werden.
Bei Zeit und Gelegenheit mal NT-Wechsel.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.353
Renomée
87
Die Jumper Brücken für den Steckplatz des Upgrade Boards sind korrekt gesetzt?
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.505
Renomée
47
Standort
Berlin
Ich hab es im Einzelnen nicht überprüft, aber ich bezweifle doch, daß der Rechner überhaupt laufen würde.
Werd es mal kontrollieren (da war nie ein anderer Prozessor drin).
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
6.353
Renomée
87
Mit den Steckbrücken wird am Ende der HT Link vom CPU Sockel auf den Steckplatz umgeleitet und wenn das nicht korrekt konfiguriert ist gibt es zwangsläufig die derbsten Fehler.
Ich habe die Karte ja noch hier, die hat einen eigenen CPU Sockel, Speichersteckplätze und eine eigene Stromversorgung, also alles was für den Betrieb der CPU auf der Upgradekarte benötigt wird.
 

Schmitti_

Lieutnant
Mitglied seit
08.04.2017
Beiträge
68
Renomée
0
Du schreibst, die Batterie sollte tun.
Da bleibt die Frage, tut sie oder nicht? Ich würde die prüfen unter Last, welche Spannung die hat, am besten inkl. Batteriesockelkontakten, also auf dem Mainboard messen. Dann weiß Du es ob oder nicht.
Neue Batterien können auch defekte haben oder leer sein, wenn die schon länger liegen.

Oder hast Du das so bereits gemessen? Wenn ja, wie hoch ist die Spannung?
 

MaliceFX

P3DN Kommandant
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
1.505
Renomée
47
Standort
Berlin
Danke für den Hinweis, ich habe hier im Moment totalen Ausnahmezustand: Ein Hundewelpe ist eingezogen,
meine gesamten digitalen Aktivitäten gehen gegen null, bis auf weiteres.
Bin zum ersten mal seit 2 Wochen wieder am PC ...
Die Kontakte des Halters, da könnte was mit sein, ja...
 

Andi456

Admiral Special
Mitglied seit
16.12.2008
Beiträge
1.329
Renomée
12
Könnte auch daran liegen weil der Besitzer vor die Murks gebaut hat, wenn du ganz sicher sein willst, zerleg die ganze Kiste, schau das Board gründlich durch, vor allem da wo die Schraubenlöcher sind ob da SMD Teile abgebrochen sind, wenn sie dann beim Board Montieren mit dem Schraubendreher abrutschen dann werden da die SMD teile einfach abgerissen, hatte ich schon paar mal gesehen. Sieht man wenn die Lötstelle auf dem Lötpad so Kraterförmig statt schön rund ist. Jumper überprüfen. Batterie mit Multimeter messen. Elkos alle in Ordnung? Hatte schon mehrmal auch das z.b. Power oder Rest Button probleme gemacht hat, oder die Verkabelung...

Lass das Board dann mal dann nur auf dem Tisch mit CPU, Graka und RAM laufen, sonst nichts, dann stück für stück dazuklemmen bis der fehler kommt.
 
Oben Unten