Prognose-Board: Wie geht es bei AMD weiter? Entwicklungen / Strategien / Maßnahmen, die AMD betreffen bzw. die AMD treffen könnte

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.258
Renomée
9.144
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Eben ist die Hölle zugefroren 🤯 Betrifft AMD nur indirekt, aber die Nachricht ist zu wichtig, um sie unter den Tisch fallen zu lassen.

Es bleibt ihnen ja nichts anderes übrig, wenn AMD und Intel im Bereich der Datacenter GPUs Druck machen.

Trotzdem kam das unerwartet.
 

hoschi_tux

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
4.648
Renomée
237
Standort
Ilmenau
Ist nur auf Kernelseite, userspace bleibt wie gehabt proprietär. Von daher (erstmal) keine wirkliche Konkurrenz zu AMD ;)

Macht es aber für die Endnutzer etwas bequemer, nicht dauernd auf neue Releases passend zum Kernel warten zu müssen. Und gilt auch nur für Turing und neuer.
 

derDruide

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
2.035
Renomée
124
Und auch nur wegen des Drucks aus dem HPC Bereich, ohne diesen hätten sie das nie gemacht. Wenn eine Firma etwas nicht will, wird sie immer Wege finden, das wieder zu verwässern (wie hier: nur auf Kernel-Seite). Von daher ändert sich für Graka-Käufer nichts.
 

BavarianRealist

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
3.317
Renomée
69
Nach Nvidias krasser Umsatz-Warnung gestern: GPUs werden wohl weniger gebraucht, als noch vor einiger Zeit von so manchem erwartet.
- vor allem Nvidia dürfte seine georderten Wafer nicht alle brauchen (haben sie nicht schon welche storniert gehabt?)
- Intels GPUs taugen nichts und finden in so einem Markt keine Abnehmer: Intel zahlt drauf, oder reduziert ebenfalls die Wafer hierfür, und zwar 6nm bei TSMC => für AMD könnten günstige 6nm-Wafer abfallen, sodass AMD Cezanne und Rembrandt in den Mainstream-Desktop bringen könnte (beide brauchen keine diskreten Grakas!)
- Ram, auch GDDR6, dürfte günstiger zu haben sein => die Graka-Leistung wird also noch schneller steigen, so auch bei der Ram-Ausstattung
- die kommenden Zen4/Rapterlakes liefern einen gewaltigen Sprung => Nachfrage im Desktop sollte dadurch steigen
- im Lowpower-Bereich dürfte Raptorlake kaum Verbesserungen bringen => AMD bleibt hier vorne und Phoenix wird wohl der nächste Sprung, beide brauchen aber keine diskreten Grakas!

Im Markt für diskrete Grakas wird es kaum besser werden, da bleibt Intel mit seinem ARC wohl hoffnungslos
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Ich bin da eher unschlüssig denn in Zeiten steigender Energiekosten dürfte die recht deutliche Steigerung des maximalen Verbrauchs und der Verkaufspreise kommender Hardware eher hinderlich sein.
So wie ich das sehe sind die kommenden Produkte aller 3 Hersteller eher suboptimal für den aktuellen Markt ausgerichtet.
 

Mente

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
3.610
Renomée
119
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Hi
ja wenn die Hersteller sich mal mehr grade in diesen Zeiten auf Effizienz stürzen würden, zb. ein Dual Bios mal dafür zu nutzen aufzuzeigen was möglich wäre wenigsten ...
lg
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Bei AMD sehe ich zumindest bei den Grafikkarten in der Hinsicht zumindest 2 Vorteile.
2 umschaltbare Firmware Versionen sind bei denen fast schon Standard und es ist bisher kaum was über die neue Kartengeneration bekannt, es wäre also recht leicht zu realisieren eine entsprechend gedrosselte Firmware Version zusätzlich zu integrieren und es als "Feature" zu verkaufen. Nvidia hat in der Hinsicht den Mund vielleicht schon zu voll genommen und sitzt nun auf den Rahmenbedingungen seinen Ankündigungen fest.
 

Oi!Olli

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
16.078
Renomée
623
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bei den Custom. Bei den Referenzkarten nicht.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Ich habe gerade nochmal bei meinen Referenz Karten nachgesehen.
Von der HD7970 bis zur R9 Nano/Radeon Pro Duo (Fiji) hatte alle meine Referenz Karten den Umschalter, selbst die Vega64 besitzt noch einen.
Die erste die ihn nicht mehr hatte war die Radeon VII und meine RX 6900/6950 XT scheinen ebenfalls keinen mehr zu besitzen.

Das Knowhow wäre also nicht das Problem, die Frage wäre eher ob man ihn bei den neuen Karten von Anfang an mit eingeplant hat. Auf der anderen Seite könnte man das aber auch mit einem entsprechenden Energie Profil für den Treiber realisieren. Dessen Funktionalität wäre dafür ja mehr als ausreichend. *kopfkratz
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.840
Renomée
383
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Mache ich bei meiner 6900XT genauso - wäre nur schön, wenn der Treiber sich das Profil auch nach einem Update noch gemerkt hätte... :]
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.258
Renomée
9.144
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Die ganz aktuellen Daten sind zwar von LinkedIn und damit nicht so ganz zuverlässig, aber laut denen hat AMD mittlerweile mehr Mitarbeiter als Nvida.
Man muss ja immer noch in Betracht ziehen, dass AMD bislang mit weniger Mitarbeitern als Nvdia GPUs und CPUs gemacht hat.
Und man hatte ja sogar weniger als die 20.000 Softwareprogrammierer, die Intel immer anführt.



Fürs Jahresende hat man in Indien auch Büroräume in einer Größe von 500,000 sqft das sind 46.451 m² in Indien angemietet.


Das soll wohl mehrere Büros in der Stadt zusammenführen, aber ich denke da wird man auch kräftig erweitern.

Des Weiteren hat man ja das Packaging und Testing in Malaysia, das ab Anfang 2023 deutlich vergrößert werden soll. Dabei sollen insgesamt 2.000 neue Jobs geschaffen werden.

 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.351
Renomée
248
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Ca. 4.900. Steht im Diagramm weiter oben
 

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.258
Renomée
9.144
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ca. 4.900. Steht im Diagramm weiter oben

Es könnten auch mehr oder weniger sein. 4890 war die offizielle Mitarbeiterzahl von Xiliinx im Mai 2021 laut SEC-Filing, danach mussten sie es bislang nicht mehr reporten.
Auf Twitter meinte jemand, es wären aber nur ca. 4.000 rübergewechselt laut LinkedIn. Aber es muss ja erstens nicht jeder bei LinkedIn sein und zweitens sein Profil angepasst haben. Ich habe auch keine Ahnung, wie hoch der Anteil der "Karteileichen" bei LinkedIn ist.

Ich werde die Zahlen von denen jetzt einmal im Monat tracken und dann muss man eh auf Januar/Februar warten wenn die 10-Ks rauskommen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
19.051
Renomée
2.036
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2021

Complicated

Grand Admiral Special
Mitglied seit
08.10.2010
Beiträge
4.660
Renomée
356
Ich denke AMD wird in Q4 mit den Mendocino-APUs etwas größer angelegtes starten:
According to a report by Phoronix, patch notes from open-source project Coreboot have confirmed AMD's mysterious Sabrina project - destined to power Chromebooks - was just an alias for AMD's recently announced Zen 2 Mendocino SoCs. These new chips have already been confirmed to drop into mainstream Windows laptops and Google Chromebooks by Q4 this year.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Vermutlich wird auch Steam@Chromebooks dann den Alpha-Status verlassen:
 
Zuletzt bearbeitet:

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
23.258
Renomée
9.144
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Artikel den man lesen muss:


Mit Forrest Norrod.


Ich zitiere einfach mal ein paar Stellen:


We have pretty much kept the original cadence, although I made the decision to slide Genoa for two quarters because we wanted to intercept CXL. I remember Mark Papermaster and I sat down and I said that Sapphire Rapids was going to slip out into 2022, and probably the beginning of 2022, and we can come out within a couple of quarters of Sapphire Rapids and it will be OK for Genoa.

I never, in my wildest dreams, thought that Genoa would beat Sapphire Rapids to the post. But the team has done a hell of a job with Genoa, and it looks fantastic and it is going to launch later this year. We are very pleased with the derivatives of Genoa – “Genoa-X” and “Bergamo” and “Sienna” – too.

The reason we did Milan-X the way we did it gets back to execution. I couldn’t bet the product on 3D cache. And here is all that I will say on this: It is absolutely now part of our standard bag of tricks.

We have disclosed enough about the MI300 and you can see that it has massive use of 3D technologies, and not just in the cache. So you should expect 3D stacking anywhere we think it makes sense at a given point in time from a total manufacturing and cost perspective. We are going to make strong usage of it.

The principal gate for us is not wafers. Particularly for these Epyc chips, it’s advanced substrates. And there’s just a long lead time to build up the factories and increase capacity for those substrates. We have made major investments and I think we are ramping that capacity at a very steep but prudent rate.

We really like UCI, but I think that it is going to be a couple of generations before it gets to the point you can have high bandwidth and relatively low latency connections between discrete functions

But seriously, with Pensando, it is not just the hardware. Around 90 percent of the engineers at Pensando are software engineers. I don’t think people realize that.

With Xilinx and Pensando, we can address any area of the DPU space with a leadership product. We see broad DPU deployments over the next four to five years, with different cost points and with us extending the usage models – particularly with AI and collective operations.
 
Oben Unten