Projektnews Spinhenge@home: Project News August 26, 2009

P3D-Bot

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
3.041
Renomée
63
Standort
Das Boot 3.0
Some update of the very long term of the Fe30 series and others: The first basic question behind these (enormous!!!) calculations is whether these molecule exhibits so-called spin glass behaviour or not and what is the origin of that. Spin glasses are still a very hot topic in general physics but until now it has been only observed in large three dimensional bulk systems. If Fe30 would show spin glass behaviour we would have the first ZERO dimensional spin glass (just 30 spins on a sphere!) in history! The second basic question addresses the stability of the chemical synthesis process of Fe30: To what extend is the synthesis process stable, i.e. produces exactly the same kind of structure in each run? Until know it has been stated that there is no variation at all. However, a couple of month ago a group of chemists has presented a different kind of Fe30. Regarding applications we just got a grant from the German Research Foundation in Bielefeld where on of the scopes is to put these molecules on surfaces and study the modified magnetism. Here we hope to find some interesting effect . however, nobody can tell yet! After that project we have plans for several different projects. We have created a new client which will be released soon for so-called Quantum Monte Carlo calculations. With these calculations we can study quantum effects in the molecules in great detail (please be patient for further details soon!). Another project in our pipeline deals with the extension of the client in order to calculate dynamical response functions. These properties start to become important in the magnetic molecule community in order to study dynamical effects, i.e. the reaction of a molecule to a time varying magnet field. Such effects can answer many basic questions but also can help to answer the question for the usefulness of a special molecule for magnetic memory devices.

Weiterlesen auf der Projekthomepage
 

Fränki´s Welle

Admiral Special
Mitglied seit
17.11.2007
Beiträge
1.107
Renomée
53
Standort
In Wellen bei Magdeburg
Schade das es solche Informationen nicht auf deutsch gibt. (bei einem Projekt mit deutscher Beteiligung sollte das möglich sein) :(
 

TAL9000

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.609
Renomée
190
Standort
nähe Giessen
Ich denke es ist ein deutsches Projekt und habe auch vergeblich nach den deutschen News gesucht...

Scheinbar in Zeiten der Globalisierung nicht mehr üblich :[

TAL9000
 

TAL9000

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.609
Renomée
190
Standort
nähe Giessen
Ähmm, ja und ne Niete in English.

So nun übersetzte mal uns den Text sonst verkloppen wir dich mit unsere Gehhilfe... :P

TAL9000
 

Sabroe SMC

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
2.425
Renomée
287
Standort
Castrop-Rauxel
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019

stephan4520

Fleet Captain Special
Mitglied seit
18.02.2007
Beiträge
266
Renomée
13
frei nach schnauze:

Hier einige Neuigkeiten zu den sehr langwierigen Fe30-WU- und anderen Serien: Die grundlegende Frage hinter diesen (gigantischen!) Berechnungen ist, ob diese Moleküle ein sogenanntes Spin-Glas-Verhalten aufweisen und was dessen Ursache ist. Obwohl diese Eigenschaft bis heute nur bei grossen dreidimensionalen Systemen beobachtet wurde, sind Spin-Gläser immer noch ein sehr heisses Thema der allgemeinen Physik. Falls das Fe30-Molekel auch solches Verhalten zeigt, wäre es das erste NULL-dimensionale Spin-Glas-Gebilde (nur 30 spins auf einer Kugel) in der Geschichte!

Die zweite grundlegende Frage bezieht sich auf die Stabilität des chemischen Sytheseprozesses von Fe30, dh enstehen exakt die gleichen Strukturen nach jedem Prozesslauf? Vor einigen Monaten hat eine Gruppe von Chemikern eine unterschiedliche Art von Fe30 vorgestellt.

Kürzlich haben wir eine Förderung durch die Deutsche Forschungsgesellschaft in Bielefeld erhalten um mögliche Anwendungen dieser Moleküle zu erforschen. Die Idee ist, diese auf Oberflächen zu binden und den modifizierten Magnetismus zu untersuchen, wovon wir uns einige interessante Effekte erhoffen. Obwohl das bis jetzt keiner versprechen kann!

Ausser diesem Projekt sind einige andere in Planung. Wir haben einen neuen Client erstellt, welcher für so genannte Quanten-Monte-Carlo Berechnungen bald veröffentlicht wird. Durch diese Berechnungen werden wir in der Lage sein, Quanteneffekte in den Molekülen mit sehr hoher Genauigkeit zu untersuchen (wir bitten um Geduld – weitere Infos folgen bald!).

Ein anderes Projekt beschäftigt sich mit der Erweiterung dieses Clients um dynamische Response-Funktionien zu errechnen. Im Forschungszweig magnetischer Moleküle gewinnen diese Eigenschaften immer mehr an Bedeutung für das Verständnis dynamischer Effekte – die Reaktion eines Moleküls auf ein zeitveränderliches Magnetfeld. Solche Effekte können viele grundlegende Fragen beantworten sowie den Status einer möglichen Anwendung spezieller Moleküle in magnetischen Speichermedien klären.
 

TAL9000

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
3.609
Renomée
190
Standort
nähe Giessen
Danke

TAL9000
 
Oben Unten