++ Review ++ Cooler Master Hyper 612 V2 CPU Kühler in neuer Revsion

edifice

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.12.2012
Beiträge
73
Renomée
1
Standort
NRW
Hallo und Guten Morgen,

ich plante einen 2. PC nur für Internet, E-Mails und für Surfen, da die große Maschine jetzt in die ausgiebige Wartung muss, Arcylpipes, Upgrade, Umbau etc. Man brauch ja trotzdem Internet..E-Mails ;D Ich wollte diesmal bewusst keine Wakü verbauen, daher habe ich auf Lukü in dem Fall den Hyper 612 V2 gesetzt, mit fest geplantem Budget stieß ich auf den Hyper 612 V2. Da hier noch ausreichend Teile vorhanden waren, habe ich mich für den CPU Kühler entschieden auch wegen der Möglichkeit hohe RAM´s zu verbauen, und den gleich mal getestet. Das könnt Ihr gerne unten Lesen.






Einleitung




Cooler Master unter anderem Hersteller von Prozessor Kühlern hat mit dem Hyper 612 V2 neu aufgelegt und überarbeitet. Ob die Neuauflage punkten kann, wird sich im Test zeigen. Beim Thema Kühl - Abwärme Leistung soll er fokussiert auch bei niedrigen Umdrehungszahlen Punkten. Auf den ersten Blick erkennt man bereits die neue Optik, dicke Heatpipes, ein neues Lamellendesign sowie die Möglichkeit einen zweiten Lüfter zu installieren. Ob der Hyper 612 V2 damit Punkten kann? Wird sich auf den folgenden Seiten zeigen.




Verpackung & Lieferumfang




Cooler Master Verpackt ist der Hyper 612 V2 in einem großen Karton, welcher in Lila und Weiß also im gewohnten Design daherkommt. Neben zwei Bildern des Kühlers beherbergt die Verpackung noch reichliche Informationen zum Produkt auf der Rückseite. Dazu zählen nicht nur die technischen Daten und technische Zeichnungen mit den exakten Abmessungen sondern auch eine kurze Beschreibung des CPU - Kühlers, welche in mehreren Sprachen verfasst wurde. Im Karton wird der Kühler durch Schaumstoff geschützt, was auch versehentliche Stürze aushält und keinerlei Beschädigungen zulässt. Auch das Zubehör befindet sich in einem separaten Karton oben auf und kann so den Kühler nicht beschädigen.




Beschreibung


Trotz der üppigen Abmessungen von B 139 x T 106,5 x H 160,4 mm kommt auf dem neuen Hyper 612 V2 nur ein Lüfter im 120 mm Format zum Einsatz, der von einer überarbeiteten Halterung aus schwarzem Kunststoff gesichert wird. Der Cooler Master Hyper 612 V2 besitzt ein innovatives Klapplamellendesign mit einer perfekten Luftführung für eine höhere Effizienz. Er nutzt die neue, patentierte CDC (Continuous Direct Contact) Technologie - Side-by-Side Heatpipe-Konfigurationen ohne Lücken, um eine perfekt glatte Oberfläche für die Wärmeleitung zu schaffen. Lücken zwischen den Heatpipes führen zu einer ungleichmäßigen Wärmeverteilung, die sich verschlimmern kann und zu Hot-Spots auf der CPU führen kann. Die Öffnungen des Hyper 612 V2 sind in einem 45 Grad Winkel um jede Heatpipe platziert. Somit helfen diese den Luftstrom zu verbessern und eine bessere Kühlung zu schaffen. Cooler Master hat den Kühlkörper vom Sockel aus verschoben. Was ihn für den Einsatz auch auf einem Workstation Mainboard ( 2011 ) mit zusätzlichem Speicherslot auf der gegenüberliegenden Seite kompatibel macht. Dafür hat man einen Teil des hinteren Lamellenblocks ausgeschnitten. Der Hyper 612 V2 ist mit sechs U-förmig gebogenen 6 mm Heatpipes aus Kupfer ausgestattet. Angelehnt an den UVP von 39,90 € verzichtet hier Cooler Master auf eine Vernickelung des Kühlers. Mit beiden montierten Lüftern (2 x 120mm) wächst die Breite um ca. zwei Millimeter an, die Tiefe sogar um ca.28 Millimeter. Dieses sollte vor dem Kauf bedacht werden, da es sonst zu unerwarteten Komplikationen kommen kann.


Die Montage


Cooler Master setzt hier auf das alte aber bewährte Montagesystem was sich immer wieder als Kompliziert herausstellt,bis man den Dreh einmal raus hat. Gerade bei ausladenden CPU Kühlern, kennt man nur allzu gut als Nutzer, sorgt die rückseitige Verschraubung des Kühlers dafür, dass man keine Krämpfe in den Händen bekommt. Eigentlich bräuchte man vier Hände!! Die gefederten Montageschrauben erlauben ein kontrolliertes anziehen( Empfehlung über Kreuz), mit kontrolliertem Anpressdruck ist ein überdrehen nicht mehr möglich, und der Kühler sitz fest und stabil.


Mein Office Moped

AMD Sockel FM2+


• APU AMD A8 7600 R7Series 3.1GHz FM2 4.0MB Cache 65W
• MB ASRock FM2A88M Extreme4+ FM2+M-ATX
• DDR3 8GB PC 1866 CL10 Kingston HyperX Fury Black Series
• Cooler Master Elite RC-K380-KWN1 (B) USB3.0
• Cooler Master G450M Netzteil Teil - Modular
• Interne 120mm Gehäuselüfter Front / Rückseite
• WD (3.5") 1TB SATA3 WD10EFRX 64MB Red
• Windows 7 HP 64 bit
• Gelid GC-Extreme Thermal Compound




Temperaturen Idle

5 V 7 V12 V
26 °C 25 °C23 °C




Temperaturen unter Last
mit prime 95 (FFTs)​
5 V7 V12 V
47 °C44 °C 42 °C



Geräuschkulisse unter Last
5 V7 V12 V
32,8 db34,2 db38,1 db





mein Fazit

Der Lieferumfang des Coolen Masters Hyper 612S fällt Bescheiden aus und enthält neben den notwendigen Montagematerialien auch einen Spannungsadapter. Die Verarbeitung ist hochwertig, jedoch verzichtet hier Cooler Master auf eine Vernickelung des Kühlkörpers und der Unterseite.
Die Installation des CPU - Kühlers ging bei meinem System recht leicht von der Hand, allerdings stellt die Verschraubung der Back Plate mit dem Retention Kit auf der Rückseite des Mainboards eine Hürde dar und man wünscht sich mehrere (vier) Arme, um den Kühler besser halten – Montieren - Verschrauben zu können. Der Lüfter wird durch Klammern vom Kühler akustisch entkoppelt und es werden keinerlei Vibrationen übertragen, kommt auch bei den meisten AIO Wasserkühlungen zum Einsatz, und hat sich daher bewährt. Die Lüfter lassen sich großzügig regeln, 350 – 1300 U/min für Nutzer einer Lüfter Steuerung nahezu ideal, moderne Boards (mein Asrock kann das )lassen aber auch eine gezielte Steuerung zu, meist sogar über die mitgelieferte Software auf dem Desktop mit ein paar Klicks einstellbar. Somit punktet der Hyper 612 V2 auch im unteren Drehzahlbereich, gerade für Nutzer die auf eine leise Geräuschkulisse Wert legen ein Pluspunkt. Im Höheren Drehzahlbereich ist der Hyper 612 V2 jedoch durch ein surren wahrzunehmen, was aber normalerweise (mich)nicht weiter stört bei geschlossenem Gehäuse. Übertakten unter Luftkühlung mit dem Hyper 612 V2 bietet sich an, jedoch nur mit der Installation des 2. Lüfters. Hier vermisse ich das Y – Splitter Kabel, das man vorsorglich hätte mit beilegen können. Im Verhältnis Preis / Kühleistung ordnet sich die neue Revision des Hyper 612 V2 eher im Mittelfeld ein, zur Spitzenklasse kann er jedoch nicht aufschließen. Wer also einen leisen CPU – Kühler sucht, sich an sein Budget halten will, und trotzdem auf das Übertakten nicht verzichten möchte, ist hier ganz gut aufgestellt.

Auch einen lieben Dank Cooler Master @ Sylvain für das zur Verfügung stellen des Hyper 612 V2



attachment.php
attachment.php
attachment.php
attachment.php
attachment.php
attachment.php
attachment.php
 

Anhänge

  • Cooler-Master-Hyper-612_I.jpg
    Cooler-Master-Hyper-612_I.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 196
  • Cooler-Master-Hyper-612_II.jpg
    Cooler-Master-Hyper-612_II.jpg
    44,5 KB · Aufrufe: 192
  • Cooler-Master-Hyper-612_III.jpg
    Cooler-Master-Hyper-612_III.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 190
  • CPU_Fan.JPG
    CPU_Fan.JPG
    59,9 KB · Aufrufe: 280
  • Zubehör.jpg
    Zubehör.jpg
    414,3 KB · Aufrufe: 190
  • Views.JPG
    Views.JPG
    63,9 KB · Aufrufe: 191
  • Fans_stats.JPG
    Fans_stats.JPG
    96,1 KB · Aufrufe: 188

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.953
Renomée
152
Wo sind die Montage Bilder?;)
In welche Richtung kann man ihn montieren?
Hoher Ram Passt?
 

edifice

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.12.2012
Beiträge
73
Renomée
1
Standort
NRW
Wo sind die Montage Bilder?;)
In welche Richtung kann man ihn montieren?
Hoher Ram Passt?


Jaaa stimmt, hab ich glatt vergessen..*kopfkratz ich war so busy bei der Montage..*massa*
In Richtung Blende, also der Lüfter sollte rechts montiert werden, wenn du hohe RAM´s verbauen willst. Passen tun die von der Höhe her wie Trident X , Hyper X Predeator etc. Kein Thema..

Normaler RAM geht ohne Probleme..
 
Zuletzt bearbeitet:

edifice

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
30.12.2012
Beiträge
73
Renomée
1
Standort
NRW
Demnach ist der Luftstrom horizontal?!


Da der Lüfter in Richtung Blende zeigt, und die warme Lüfter nach hinten raus drückt, nimmt der hintere Case lüfter die warme Luft mit nach draußen.. also Vertikal!
 
Oben Unten