Review HP625 Athlon P320 HD4250 ~370€

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
***3,4 GHZ WELTREKORD***WINDOWS & LINUX SUPPORT***BIOS UPDATES***GEHÄUSE MODS*** 150Mbit WLAN***CPU UPGRADES***HELP & FUN***
das alles nur hier...;)

QUICKLINKS:
Lüftersteuerung Lüftermod Ventilator Mod Installationshilfe/Anleitung N-Draft Mod Cash / Cam Back Aktion

!!!ACHTUNG!!! Dieser Thread ist Dank der immenser Teilnahme geschlossen worden*buck*. Hier geht es zur Fortsetzung. Viel Spaß wünsche ich allen, die weiterhin den Thread bereichern wollen*great*.


!!!ACHTUNG!!!! HINWEIS ZUM BIOS UPDATE F.20 !!!
Aus aktuellen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass es nach einem Update des UEFI`s (BIOS) über der Version "F.09" hinaus (Update auf F.20!) zu vermehrten Problemen kam.
Siehe dazu bitte hier.
Es hat sich herausgestellt, dass vorrangig User betroffen sind/waren, die unseren berühmten Lüftermod (DSDT Mod) angewendet hatten.
Bitte unbedingt eine neue DSDT Tabelle erzeugen und verwenden, wenn der Lüftermod weiterhin benutzt werden soll. Ansonsten vor dem F.20 Update den Mod entfernen. Weitere Infos siehe hier.
Danke für die Aufmerksamkeit.Many Thx an _semmel, Bartfratze, Karl-Bärbel, Losti und die anderen Knalltüten;D



Bevor man sich hier aber Anmelden darf, gilt es mindestens "zwei" Punkte in diesem Quiz zum HP625 zu erreichen.
Wir mussten leider diese notarielle Aufnahmehürde einführen, um das hohe Niveau dieses Threads halten zu können. Die Beantwortung der Fragen ist nach Durchsicht der knapp 180 Seiten aber ein Kinderspiel. Hilfe aus dem Forum ist möglich! *chatt*
Thx an hello1 und Karl-Bärbel für diese fundierte Ausarbeitung.*joy*


Sammelthread zum HP625
...bald muss der wohl in SENSATIONTHREAD umbenannt werden...
;D

Moin Moin und Willkommen an alle Äitsch Pii SixTwoFive User und die die es noch werden wollen,

es ist nun über ein Jahr vergangen, wo ich hier das erste Review überhaupt zu dem ominösen HP625 geschrieben hatte.
Eigentlich auch nur, weil es im Netz damals so gut wie keine Informationen über dieses Notebook zu finden war*suspect*.
Testberichte waren die totale Mangelware und so entschloss ich mich, etwas über meine Eindrücke mit dem HP625 zu schreiben.*buck*

Das war vor über einem Jahr.

Mittlerweile bin ich mehr der Startpostupdater, denn es haben sich hier die besten Freaks zum HP625 eingefunden und auf über 3200 Beiträge werden nicht nur Probleme aufgezeigt und gelöst, sondern auch jede Menge Infos zum Thema „Pimp my Äitsch Pii“ finden sich mittlerweile auf den über 131 Seiten.
Hier findet sich eigentlich alles zum HP625! Und mit dem Schwerpunkt Updates & Upgrade/ Support für dieses Modell sind wir wohl auch der Weltmarktführer.*lova*
Kaum ein „Notebook“ kann behaupten, so eine Fanbase hinter sich zu haben.*yeah* Dies hat aber auch seine Gründe....
Keiner hatte mit den schlummernden Möglichkeiten dieses Billigproduktes gerechnet, mit dem Erfolg wohl auch nicht:o
Bei genauer Betrachtungsweise sieht die Konkurrenz auch heutzutage in dieser Preisklasse kein Land, Cashback sei Dank!

Nun, die Nachfolgeplattform steht in den Startlöchern und hat ein schweres Erbe anzutreten. Kaum Vorstellbar das das HP635 an den berechtigten Erfolg des HP625 anknüpfen kann.

Wir haben es jedenfalls geschafft nicht nur die WLAN Schallmauer zu durchbrechen sondern viele weitere Optionen mit diesem Modell erst möglich gemacht. Stichwort CPU Upgrades (Quad , Triple und Dualcores), Subwoofer, den berühmten Lüftermod und vieles mehr.*party*
Viele neue User haben sich diesem Forum angeschlossen, und die vielen geschriebene Beiträge geben dem freundschaftlichen und hilfsbereiten Stil, welches P3Dnow hier seit eh und jeh auszeichnet, auch Recht.*knuddel*

Liano steht auf der Matte, und wer weiß, vielleicht findet sich in ein weiteres Jahr dann ein richtiger Nachfolger mit dem Namen HP645 der die guten Tugenden des HP625 mit der wirklich viel versprechende Liano Plattform vereint.
Bis dahin wird hier sicherlich noch weiter geschraubt, gedremelt und programmiert…mich würde es freuen!
In Namen der User und Hilfesuchende des Äitsch Pii möchte ich allen Danke sagen die bis jetzt, und in Zukunft hier geholfen haben, und das zu dem gemacht haben was es ist und in Zukunft sein wird.
Die Weltweit wohl umfangreichste Datenbank zu unserem Lieblingsnotebook.

Danke!*great*

stolpi

Es sollte mittlerweile jedem klar sein, dass "unser" Äitsch Pii im Abverkauf steht, die Preise sind mittlerweile stetig gestiegen und die Schnäppchen ÄitschPii´s für 169€ sind wohl endgültig vorbei:-[.
Zurzeit sind für ein 625er um die 300€, je nach Ausstattung, zu bezahlen. 50€ Cashback Aktion läuft ebenso langsam aus (30.09).
Daher sind auch öfter folgende Lieferungen aufgetaucht:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4479745&postcount=3758
Schnäppchenjäger Aufgepasst! Vermutlich fallen die Preise nach dem Ende der Cashback Aktion etwas. Tipp: HP625 kürz vorm Ende der Cashback Aktion Online kaufen und Cashback beantragen. Mit ein wenig Glück fallen die Preise etwas und spätestens kurz vorm Ende der Rücktrittfrist (14Tage) ein neues (günstigeres Modell) kaufen und das andere im Rahmen des Widerrufs zurücksenden.
Ist nicht die feine Art, aber so könnte man den einen oder anderen Euro sparen;).

Spoiler




IN PLANUNG / VORBEREITUNG:

Diverse Link und Downloadupdates, Fehler bitte posten!
Heiß erwartet der erste Bericht zu dem Einbau einer beleuchteten Tastatur*buck*

Nachfolger (HP635) des legendären Äitsch Pii sixtwofive in den Startlöchern!
Zusammengetragene Infos von unserem p3dnow Xorz1sten siehe hier!
Bilder zum HP635 gibt es u.a. hier (Thx Sigma11) und ein Hinweisthread zum635 findet sich hier.
Hilfe und Antworten erwünscht zu:
Über Handhabung von Erweiterungskarten über den Express Card Slot auf dem HP625.
Bitte Erfahrungen und Tipps hier im Forum posten. Danke!
Kühlermod PART II und SATA USB Mini Pci Express Card für den Multidrivebetrieb und "Zubehör" in den Startlöchern!


AKTUELL:

CPU SAMMELBESTELLUNG:
Es ist eine neue Sammelbestellung geplant, Teilnehmer und geschätzte Preise siehe bitte hier: Diese Sammelbestellung wird leider (noch) nicht Stattfinden können! Arbeite an einer Lösung, bitte immer wieder reingucken;).
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4478968&postcount=3731

Spoiler

Interessenten bitte im Forum oder per PN melden! Letzte Sammelbestellung war letztendlich ein Erfolg. Die Black Edition Modelle sind Erfolgreich im Einsatz, und auch die "kleineren" Quads und Triple Core`s laufen super auf unsere Äitsch Pii`s und sorgen für einen Performance Gewinn!:)

HP Cashback, 50€ zurück bei einen Kauf folgender Modelle:
http://h41201.www4.hp.com/rebate/de/de/promotions/Desktops-Notebooks/ (Aktion laut Webseite bis zum 30.09.2011!)

Der DURCHBRUCH für alle die es gerne leise hätten...
LÖSUNG zur Lüftersteuerung verfügbar (siehe Link: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4350678&postcount=225 bitte auch die Infos, Hinweise und Warnungen zum Mod in dieser alten Anleitung beachten :http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4349603&postcount=182 ). Thx an KnallFrosch für die Arbeit!!!*massa**massa**great*
Ein Update bzw. eine Lösung zu den Fehlermeldungen findet sich hier!
Thx an den "Radioactiveman"*great*


DIE SENSATIONSABTEILUNG MELDET:
!!!SENSATION !!! CPU UPGRADE GELUNGEN
-CPU Upgrade mit einem 2,8Ghz/128bit N620 35Watt (siehe dazu auch: http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1285942547 ) gelungen. NACHZULESEN hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4367437&postcount=448

!!!SENSATION DIE ZWEITE !!! HDDSSDODD MOD (Gehäusemod) GELUNGEN
hier Nachzulesen was mit viel Zeit und Bohrmaschine, Flex und Dremel aus dem Gehäuse des "Äitsch Pii SixTwoFive" herausholen und hinein bauen kann.
Unter anderem auch ein Subwoofer:o
Siehe hier: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4379836&postcount=765
Updates von Andys Gehäusemods siehe hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4391659&postcount=1097
und:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4392434&postcount=1124
Thx an Andy für die Mühe, echt Cool!

!!!SENSATION DIE DRITTE !!! CPU UPGRADE PART II GELUNGEN
-CPU Upgrade mit einem 2,1Ghz/128bit Phenom II N830 TripleCore gelungen. NACHZULESEN hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4396594&postcount=1237
Thx & Glückwunsch an zwobot*great*

!!!SENSATION DIE VIERTE !!! N-DRAFT ZEITALTER...MIT WARP GESCHWINDIGKEIT INS NETZ
Dank Xorz1st Risikofreude, wurde heute die 72 Mbit Schallmauer durchbrochen!!!
Für alle die Wissen wollen was es damit auf sich hat, sehen bitte auf diesen tollen Bericht:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4407694&postcount=1488
Mit einem Update zur WLAN Problematik meldet sich der Xorz1st hier zu Wort!*great*
Kleines weiteres Update, leider nur wenig Erfolgversprechend...siehe hier!
WLAN News:
Zu diesem Thema gibt es weitere Meldungen, u.a. auch von mir;)
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4477482&postcount=3683
und auch akapuma war Erfolgreich und hat gleichzeitig eine nette Einbauanleitung verfasst*great*:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4482674&postcount=3882

!!!SENSATION DIE FÜNFTE !!! QUAD CORE ZEITALTER...N930 im Einsatz!!!
Erfolgsmeldung von PIPIP:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4427055&postcount=1972
und die dazugehörige N930 Fotolovestory:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4432880&postcount=2175

WELTSENSATION....3,4Ghz(x2) mit dem HP625!!!...
Bericht über den AMD Phenom II X640 Black Edition siehe hier!
Für die nächste Weltensensation ließ der Xorz1st nicht lange auf sich warten…keine 48h später ist seine tolle Fotolovestory online!
Worum es geht? Am besten selber lesen!…Stichwort: AMD Phenom II X920 BLACK EDITION!


LEISTUNGSSTEIGERUNG UPGRADES & OC

Für alle denen die Leistung nicht Ausreichend ist, bietet der HP625 vorher ungeahnte Möglichkeiten…
Spoiler





AUFRUF zum QUALTITÄTSMANAGEMENT
Probleme mit der Hardware des HP625?
Um Betroffene auch nach der 12Monatigen Garantie die Möglichkeit zu geben, HP in die „Pflicht“ bzw. Kulanz zu nehmen. Bitte im Forum die Probleme, unter Angabe des Modelltyps und der Hardwarerevision (Aufkleber unter dem Arbeitsspeicher,) kurz Beschreiben.
Mit etwas Glück, lassen sich Fehler in der Hardware bestimmten Revisionen Zuordnen und können dann als Information „gegen“ HP eingesetzt werden.

Zurzeit Aktuelle Hardware/Software Probleme:
Spoiler



Kurze Vorstellung und Ausstattung:
Zu einem günstigen Preis gibt es relativ leistungsfähige Systeme bestehend aus einem Single oder Dualcore Prozessor von AMD, kombiniert mit einer recht flotten OnBoard Grafikkarte vom Typ ATI Mobility Radeon HD4250.
Drei USB Schnittstellen, Kartenslot, HDMI und sogar ein ExpressCard Slot bieten einen ungewöhnlich umfangreichen Anschluss an die Außenwelt. Somit sind Erweiterungen wie USB 3.0 oder E-SATA dank dem ExpressCard Slot möglich, denn diese Anschlüsse fehlen dem HP 625 leider.
Ein Gewicht um die 2,5kg und eine Akkulaufzeit bei Praxisnaher Einstellung (60% Displaybeleuchtung und WLAN an) um die dreieinhalb Stunden laden das Notebook auch für Unterwegs ein.
Zudem ermöglicht das kleine und leichte Ladegerät eine schnelle Aufladung des Akkus.
Ein Novum in dieser Preisklasse: Das matte bzw. AntiGlare Display!!! Sicherlich mit einem Grund sich mit dem HP625 als Käufer Auseinander zu setzen.
Leider gibt es nur einen einzelnen Mono-Lautsprecher. Stereo wird aber über die Audio- Miniklinkenbuchse ausgeben. Per HDMI sowieso ;).
Für Videotelefonie bietet sich die eingebaute 2MP(!) Webcam geradezu an.

Sehr interessante und detaillierte Infos zum Chipssatz des HP 625, der Danube-Plattform, gibt es hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=381877


Unterstützte Betriebssystem(e):
!!!TIPP: Bitte auch die Installationshilfe beachten!!!
HP bietet eine Unterstützung für fast alle wichtigen Betriebssysteme die auf dem Markt sind. Von Linux über Windows XP Professionell bis Windows 7 werden Treiber auf der Webpage ( http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...TypeId=321957&prodSeriesId=4173277&taskId=135 ) bereitgestellt.
Treiber sind simpel über einen zuvor herunterzuladenden Manager (http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...278&swEnvOID=1093&swLang=18&taskId=135&mode=3 ) zu installieren.
Bei einer Installation von Windows XP muss entweder im BIOS der Festplattenmodus von AHCI auf IDE umgestellt werden, oder der entsprechende SATA Treiber vorher per „Nlite“ in das Betriebssystem eingebunden werden bzw. beim Installationsvorgang von Windows XP durch drücken von F6 ein SATA Treiber von einen (USB)Floppylaufwerk installieren.
Ein passender Raid-Treiber findet sich hier (284kb, Zip-Datei) :
SATA Treiber Update:
http://wwwd.amd.com/AMD/SReleaseF.n...IDDriverv3.2.1540.75~SB710,SB8xx~Windows%AEXP
Thx an Heart für den Hinweis!
Das kleine leistungsfähige Programm "Nlite" gibt es u.a. hier:
http://www.computerbase.de/downloads/system/nlite/
Auch Installationen mit XP Home sind natürlich möglich.
Vorgefertigte Imagedateien für das HP625 und den wichtigsten Betriebssystemen als fertige Installation werden nicht mehr Vorbereitet! Sind jetzt Online;) siehe hier*great* Danke an 4artist für die Mühe!
Antworten auf viele Fragen rund um die Installation, nicht nur hier im Forum, für alle hier eine Installationshilfe. Aktuelle Version 1.04, mit Treiber DVD, ISO Files von Windows XP Pro & Home, HP Windows 7 und vieles mehr!: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4349028&postcount=157
Direktlink zu den HP Windows 7 Iso, vom Xorz1sten:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4412628&postcount=1617

Arbeitsspeicher:
Viele Fragen beinhalten die Fragen zum Arbeitsspeicher. Das HP kann bis zu 8GB verwalten, jeweils 4GB pro Sockel.
Man sollte nach Möglichkeit immer zu den DDR 3 1333er Module greifen. Der oft verbaute DualCore P320 kann den RAM zwar nur als 1066er ansprechen, aber bei einen CPU Upgrade hat man dann gleich den richtigen RAM verbaut. Es gibt also keine Nachteile, eher Vorteile.
Um den Arbeitsspeicher im DualChannel Modus (vielleicht 1-3% Leistungsplus) zu betreiben ist es notwendig gleich große Module zu verbauen.

BIOS / UEFI:
Das BIOS ist nach dem Einschalten über die „Esc“ Taste zu erreichen. HP verwendet als BIOS ein UEFI(Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Extensible_Firmware_Interface ). Großer Vorteil bei diesem neuartigen Typ eines BIOS ist die Verwendung von Festplattenkapazitäten über 2TB. Wenn irgendwann mal Speichergrößen in dieser Größenordnung als 2,5 Zoll HDDs verfügbar sein sollten, steht dem nichts mehr im Wege (höchstens ein BIOS Update). Einige User berichten von „unlösbaren“ Problemen, wie zum Beispiel über fehlender Mikrofonfunktion.
Die Lösung bei vielen dieser Art von Problemen ist relativ einfach. Im BIOS lässt sich fast jede Sonderfunktion des Notebooks Ein und Ausschalten. Also, bevor man verzweifelt…erst ein Blick in das BIOS wagen.
Info BIOS Update:
Teilweise wird vom Problemen berichtet, die durch einen Update von F02 auf F03 auftraten. Um dieser Problematik zu entfliehen, ist es Ratsam vielleicht vorher ein Down grade auf F00 durchzuführen. Keine Panik wenn danach eine "Fehlermeldung" erscheint wegen unbekannten Geräts. Das wird höchstwahrscheinlich die WLAN Karte sein, die im F.00 noch keine Unterstützung hat.
Erfahrungsberichten zufolge sollte man ein Update per Windows, gegenüber einem Update per UEFI, vorziehen.
Unbedingt auch die "Backup Funktion" per USB Stick benutzen. Das (unter Windows) Update Programm schreibt ein Backup vom BIOS auf den Stick, der sich mit der Anleitung vom "Knallfrosch" als Recovery BIOS nutzen lässt.
Bitte auch Zeit beim flashen einplanen. Der Rechner startet nach dem Update neu und "hängt" beim dann booten. Das ist normalerweise normal, nach selbstständigem Neustart sollte der Updatevorgang innerhalb ca. 15-20min abgeschlossen sein.

Ist ein BIOS Update fehlgeschlagen, keine PANIK!!! Rettung könnte ein Backup vom USB Stick bringen. Anleitung siehe hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4387492&postcount=991
Dank an KnallFrosch für das Tut!

F.09 BIOS Version:
http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...swLang=13&mode=2&taskId=135&swItem=ob-92179-1
Dank an pipip für den Hinweis*great*

BIOS Versionen gibt es auf der HP Webseite:
http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...173277&swLang=13&taskId=135&swEnvOID=1093#120 , allerdings keine F01 Version.


Testberichte:
Mittlerweile sind ein paar Testberichte aufgetaucht, sowohl im Internet als auch in den Printmedien.

Erster „offizieller Testbericht“ mit vielen Bildern, Vergleiche und Diagramme vom 20.09.2010.
http://www.notebookcheck.com/Test-HP...k.36859.0.html

Notebookjournal hatte sich ein SingleCore Modell zum Test bestellt…
http://www.notebookjournal.de/tests/notebook-review-hp-625-nkmo-1215/1/top5

CT testete verschiedene Linux Notebooks und deckte bei vielen vorinstallierten Systemen Konfigurationsprobleme auf, wobei das HP625 als das beste eingerichtete System aus diesem Vergleichstest hervorging ( http://www.heise.de/ct/inhalt/2010/20/120/ ).

ComputerBild lieferte den ganz besonderen Knaller für uns in der Ausgabe 07/2011:
Anti Glare Displays, ExpressCard Slot fanden in der Bewertung keine Berücksichtigung. Die Akkulaufzeit wurde u.a. realitätsfremd ermittelt. Unter Angabe eines sehr hohen Kaufpreises von 425€ (Modell 625 WT142EA, mit Windows 7, 2GB Ram) landete somit unser Liebling auf den letzten Platz....

Hier noch ein netter und guter Test von Notebookinfo:
http://www.notebookinfo.de/tests/test-hp-625-einsteiger-notebook-zum-schnaeppchenpreis/175/


Weitere Testberichte:
http://alatest.de/apps/reviews/3384...gb-suse-linux-enterprise-11/po3-112096507,30/

Diverse VIDEOS:
http://www.youtube.com/results?search_query=hp+625&aq=f
Self Repair Videos zu unserem Äitsch Pii finden sich hier:
http://h20464.www2.hp.com/csr.htm?prodSeriesId=4173277

Akku
Bei Problemen mit der Akkulaufzeit (zu kurz), bitte unbedingt auf die Einstellungen achten oder am besten gleich Programme wie K10Stat und dessen Profilsteuerung nutzen!
Akkulaufzeiten von min. 3h sind mit dem Standardakku möglich!
Auch für das HP 625 ist ein großer 9-Zellen 93Wh Akku verfügbar, bloß noch (nicht) Offiziell.
Ein Blick auf Bauart vergleichbare Modelle (HP620, 4520s etc.) lässt darauf schließen das sich dieses Modell auch für das HP625 eignet.
Ein Blick in das Service Manual bestätigt dann auch den Zusammenhang.
Unter der Teilenummer gibt es z.B. bei Amazon dieses Modell:
http://www.amazon.de/HP-Battery-9-c...6KW2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1288666693&sr=8-1

und bei Ebay dieses Modell zum halben Preis:
http://cgi.ebay.de/9Cell-Genuine-AK...terzubehör_Notebook_Akkus&hash=item564088691a

Günstiger Ersatz Akku (6Zellen Standardakku):
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280590304435&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Günstiger Original 9-Zellen Akku PH09 (52€):
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120690147180&ssPageName=STRK:MEWAX:IT
oder hier (58€):
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250716221218&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Akkutest mit dem 9-Zellenakku siehe hier: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4348439&postcount=154
und vom Xorz1sten diesen hier:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4402685&postcount=1348

Service Manual
Für das HP 625 gibt es, wie bei HP üblich, ein umfangreiches Handbuch in dem man, wenn gewünscht in die Tiefen des HP 625 abtauchen kann….
Sehr Hilfreich, auch im Falle eines „selfmade“ Teileaustausch, die bebilderte Demontage-Anleitung des Notebooks.
Herunterzuladen hier(bitte den Alternativ-Link benutzen!):
http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...Id=135&prodTypeId=321957&prodSeriesId=4173277
(PDF, 5,35MB), Danke an „Outlaw9876„für den Link.
LINK ZURZEIT DOWN Zurzeit kommt man nur auf eine Seite für Benutzerhandbücher, die allerdings auch für den einen oder anderen Lichtblick sorgen können;) !!!
Alternativ-Link "Service Manual":
http://hotfile.com/dl/99477450/87cd503/c02217420_hp625_Service_Manual.pdf.html
Eine weitere detaillierte Anleitung zum Auseinanderpflücken:
http://www.hp.com/hpinfo/globalciti...tiCountry/disassembly_notebo_201062913296.pdf
Dank an"nightsky99" für den Link.
Wer zum lesen zu Faul ist, für den gibt es auch Filmchen mit Ton zum gucken und lauschen...
http://h20464.www2.hp.com/csr.htm?prodSeriesId=4173277


Lautstärke
Im normalen Officebetrieb ist der CPU-Lüfter kaum zu hören, nur bei Belastung steigt die Lautstärke.
Dies kann auch passieren wenn die CPU kaum was zu tun hat, der Chipsatz wird vom selben Heatpipe-System gekühlt und greift wohl auch aktiv in die Lüftersteuerung ein, wenn notwendig.
Hauptproblem ist aber die schlechte Entkopplung eines der Highlight`s im/am HP625: Die schnelle und schnell drehende Festplatte.
Die Lösung dahingehend ist radikal. Ein Tausch der HDD gegen ein langsam drehendes Modell.
Denkbar wäre z.B. der Kauf einer günstigen Externe HDD von Aldi oder MediaMarkt etc. , und dem anschließenden Umbau.
Der Vorteil dabei, man erhält neben der Lärmreduzierung auch eine vergrößerte interne Festplattenkapazität da in den Angeboten zumeist Modelle um die 500GB, vereinzelt auch schon 640GB günstig beworben werden.
Nachteilig könnte eine eventuell geringere Gesamtleistung des Notebooks eintreten. Wenn möglich nur auf Modelle mit hoher Zugriffsgeschwindigkeit ausweichen.
Danke an User „Cessna619 „ für den Hinweis. (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4317963&postcount=88)

Reduzierung der Abwärme durch K10Stat oder ähnliche Programme:
Neben der Reduzierung der Abwärme beim Undervolten, bietet die Profilsteuerung auch eine Verlängerung der Akkulaufzeit!
K10Stat:
Spoiler


PhenomMsrt Tweaker Tool:
Spoiler


Hier ein paar Hinweise zum Undervolten, vom Xors1sten zusammengestellt*great*.

-"VCORE Race" für alle "Vision-User", allerdings im umgekehrten Sinn! Motto: "..wie wenig gehts noch.." ->
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4369604&postcount=1


Wissenswertes & Tipps:

Allgemeine Hilfestellung zum Notebookkauf gibt es vom Joker hier:
http://jokergermany.bplaced.net/shopNoteBeratung.php#hp

Tipps zum Akku vom Hersteller:
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?lc=de&dlc=de&cc=de&docname=c01314025

Verbessern der Systemleistung Windows7 / Vista:
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/...&dlc=de&cc=de&os=228&product=4348731&sw_lang=

Entfernen von Staub aus dem Lüftungssystem:
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/...&dlc=de&cc=de&os=228&product=4348731&sw_lang=

Erhöhung des Windowsleistungsindex von 3.6 auf 4.1 (Windows 7)
Hinweis: Höchstwahrscheinlich besteht ein Zusammenhang zwischen dem WLI und der Belegung der Speicherplätze (Dual Channel ja/nein).
4,1 sollten im korrekten "DualChannel-Betrieb" (zwei gleich große RAM Riegel) möglich sein. Bitte auch neuere Treiber probieren, falls trotz DC keine Erhöhung des WLI zu verzeichnen ist, bitte hier im Forum melden. Wir sind dabei die Zusammenhänge zu ermitteln. Weiterhin ist auch noch nicht klar, ob das überhaupt einen Nutzen mit sich bringt. Update folgt!
Lenevo AMD Treiber:
http://www.megaupload.com/?d=SN31OMF3

HP Recovery Manager (zum Erstellen von Recovery DVDs):
http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...prodSeriesId=4173277&swItem=ob-75985-1&mode=3
HINWEIS: Funzt wohl nicht:( Bitte dann unbedingt die "Hilfestellung" in der Installationshilfe beachten;) !

Festplatten Anzeige:
Anzeige von Festpattenaktivität und CPU/Ram Auslastung, Freeware:
Drive Gleam -> http://www.dirtcellar.net/software.php
Thx an Bartfratze für den Link (http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4376725&postcount=670 )

Tipps zum SSD Festplattenbetrieb (auch für Windows XP):
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4387258&postcount=974
Danke an Andy für die Arbeit!
Hier eine keine Fotolovstory einer INTEL*glaubses* SSD im ÄitschPii*nono*;D

Platz für Festplatten
Platz von zwei HDDs im Notebook sorgen sogenannte Festplattenschächte die statt des DVD Laufwerks eingesetzt werden. Ein Beispiel dafür ist in diesem Beitrag zu finden.

CPU Update Quellen:
Gelistet werden einige Anbieter (zumeist ebay) von mobilen AMD CPU für den Sockel S1G4.
Spoiler


Sonstige Bastelleien:
User Emploi hat eine nettes Lautsprechersystem, nicht nur für das ÄitschPii geeignet, im Betrieb:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4478786&postcount=3725
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4478532&postcount=3723
und in Bild und Ton:
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showpost.php?p=4479146&postcount=3736

Ablauf des HP Service:
Für den Fall, dass der Service von HP angerufen werden muss, bietet HP neben einer kostenpflichtigen Telefonhotline auch den Support eines Livechat an (siehe http://www8.hp.com/de/de/support-drivers.html ). Dieses ist dann natürlich Kostenlos.
Besonders toll bei dem HP Support ist der Livechat...obwohl Ausdrücklich als geeignetes Gerät für den Zugang zum Livechat gekennzeichnet, ist es nicht möglich mit dem HP625 daran teilzunehmen! *chatt*
Im Falle einer Abholung werden die Kontaktdaten erfragt, und falls noch nicht geschehen das Produkt auf den Namen registriert.
Es wird ein Termin zur Abholung vereinbart welcher durch UPS umgesetzt wird.
Vor der Abholung gibt es noch weiteren telefonischen Check durch HP.
Ungewöhnlich in einen solchen Fall gegenüber anderen Marktteilnehmer (zB MSI) ist, dass das Notebook komplett mit Akku, Netzgerät und HDD(!) abgeholt wird.
Auf die Originalverpackung wird verzichtet. Das Gerät wird in einer von UPS gestellten Verpackung, die erst entsprechend gefaltet werden muss, transportiert.
Abholungsschein aufbewahren!
Die Rücksendung sollte in 10-14 Tagen erfolgen.





Fortsetzung folgt….



stolpi






Hier der Ursprungsthread:
Spoiler
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Update

Moin,

so, k10stat läuft schon mal. Allerdings läuft auch der Lüfter immer noch ständig durch. Die Option im Bios bringt nicht wirklich eine Besserung. Zwar wird der Lüfterbetrieb unterbrochen, aber die Intervalle sind rel. kurz was eigentlich mehr nervt als ein kontinuierliches Geräusch.
Die CPU Temperatur liegt im Idle-Modus um die 50° ( http://www.alcpu.com/CoreTemp/ ), was ich recht viel finde. Die CPU Spannung beträgt dabei, dank K10Stat, bei 800mhz ~ 0,750 Volt . Beim GX610 lagen diese Werte ungefähr um die 40° mit RMClock. CPU Takt ebenfalls 800mhz und die Spannung lag bei 0,762 Volt. Der Lüfter war dementsprechend kaum beansprucht und verhielt sich ruhig. Wenn dann im Betrieb, surrte der Lüfter nur mit einer geringen Drehzahl leise vor sich hin. War sehr angenehm. *great*
Bei diesen hohen Erwartungen hat das HP625 nicht so Recht eine Chance. Nicht das der Lüfter im Leerlauf oder bei geringen Belastung nerven würde, aber er ist gut vernehmbar. In ruhiger Umgebung wie in der Bibliothek vielleicht aber störend:-/ .
Akkulaufzeit liegt jetzt bei 3h 40min. Nach „BatteryInfo“ ( http://notebook-batteryinfo.softonic.de/ )saugt das System im absoluten Sparbetrieb (Display ganz dunkel, Wlan aus und keine USB Geräte) ca. 12Watt aus dem Akku.
15~16 Watt mit angenehmerer Displaybeleuchtung und WLAN on. Dann soll die Kiste drei Stunden durchhalten können. Jetzt beim tippen zeigt er noch eine Laufzeit von 1h an, Akkustand 35%, Displayhelligkeit 3/4, Wlan an. Der Akku hat bis jetzt zwei Ladezyklen hinter sich. Werde das weiter im Auge behalten.
Begeistert bin ich immer noch von dem hellen Display, einfach klasse!*greater*

Probleme zurzeit:

Einstöpseln des Steckers vom Ladegerät in die Ladebuchse geht schwergängig, muss den immer mit einer leichten Drehbewegung reindrücken.
Unter K10Stat und Batteriebetrieb wird bei Beanspruchung der CPU, nicht das Hochtakten verhindert. Schmälert die Akkulaufzeit unnötig. Habe ich da was Falsch eingestellt?
Kein automatischer Start des Catalystcenters. Dazu kommt, dass auch kein Powerplay zur Verfügung steht. GPU-Z zeigt an das die HD4250 mit volle Pulle läuft, im Netzbetrieb sowie auch im Akkubetrieb.
Vielleicht ist daran auch das Lüfter verhalten zu erklären. Die HD3200/3100 beherrscht Powerplay im CCC, denke das auch die 4000er IGP Serie mit Powerplay umgehen kann. Vielleicht sind mir bei der Treiberinstallation ein paar Fehler unterlaufen wie falsche Reihenfolge o.ä. Wie auch immer, dass wird der nächste Punkt sein der zur Bearbeitung ansteht. Zur Zeit ist 10.6 installiert und ich werde den ganzen Kram mal runter schmeißen und mit Drivercleaner etc. das ganze ATI Zeugs deinstallieren. Dann alles neu, vielleicht hilft es ja.

Da im Internet noch nicht viel über diese Kiste zu lesen ist, bin ich gerne bereit (wenn Zeitlich möglich) auf (Test)Wünsche einzugehen, wie: läuft Spiel XYZ darauf etc.

Systemdetails:
Betriebssystem Windows XPpro, 1 GB DDR3, Athlon II P320 ~2,1Ghz


Gruss,
stolpi
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Hallo,

Glückwunsch zum neuen Notebook.


Also 50°C im Idle hört sich etwas viel an! Das kann eigentlich nicht richtig sein.

Zur HD 4250: Natürlich besitzt sie Powerplay. Siehe hier:


aus: Neue "VISION technology" Notebookplattform

"Kein automatischer Start des Catalystcenters."

Wie meinst du das?



Ich behaupte mal, dass die Probleme alle aus der Nutzung von WinXP resultieren, da hier sicher nicht alle notwendigen Treiber vorhanden sind, bzw. nicht alle Stromsparfeature greifen?
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin,

ja denke ich eigentlich auch das 50° zu viel sein müssen. Nach dem Luftstrom aus dem Kühler zu beurteilen sind es auch deutlich weniger. Aber nach dem Temperaturfühler soll die CPU 50° haben...seltsam*suspect*.

Mit CCC startet nicht, meine ich das beim Windowsstart der CCC nicht geladen wird also kein ATI Symbol unten in der Symbolleiste (klappt auch nicht mit "CLIstart" im "Core-Static" Ordner).
Das manuelle Aufrufen des Catalyst Control Center klappt wie gewohnt, und auch die Powerplayfunktion wird nun angezeigt.
Hatte mit Drivercleaner ( http://3dfusion.de/downloads/#toolsgfx ) alle ATI Treiber und deren Reste beseitigt und anschließend den Originaltreiber von der Homepage installiert.
Leider scheint die Anzeige ohne Funktion zu sein, denn GPU-Z und auch CPU-Z zeigen keine Änderung im GPU und Memory Takt an.

HP hat eigentlich alle Treiber auf der Webpage, auch für Windows XPpro. Habe eigentlich auch nichts vergessen:-/ . Also hier noch keine Lösung.

Hat jemand denn noch eine Idee wie man beim K10Stat das Hochtakten im Akkubetrieb (und im Netzbetrieb) unterbinden kann?

Zum Lüftergeräusch: bis 49-50° ist er kaum zu hören, ab 51-52° dreht er einwenig auf ist ab da gut zu vernehmen. Bei Temps über 58° setzt er noch einen drauf und wenn die Temperaturen noch mehr steigen gibt es einen Föhn;D.
Habe im unteren P-State eine Voltage über 0,7375 anliegen. werde in den nächsten Tagen probieren ob es noch niedriger geht. Eigentlich fehlt mir die Profilmöglichkeit wie bei RMClock (Performance on demand - max. Performance - Power saving ). Ich denke mit sowas wäre endlich Ruhe im Karton.
...wusste gar nicht das ich so empfindlich bin...:-X


stolpi
 

amneff

Lieutnant
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
79
Renomée
0
Hi, ich finde das HP625 auch interessant! Aber beim Lüftergeräusch habe ich bedenken, da mein aktuelles NB Samsung R40plus in der Hinsicht absolut nervt:(
Noch ne Frage zur Speicherbestückung: Muss im 2 Slot auch 1 GB stecken, oder gehen auch 2 GB, wegen Dualchannel? Sorry, für die Noob-Frage!
 

Dr@

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
12.320
Renomée
4.065
Standort
Baden-Württemberg
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Noch ne Frage zur Speicherbestückung: Muss im 2 Slot auch 1 GB stecken, oder gehen auch 2 GB, wegen Dualchannel? Sorry, für die Noob-Frage!

Nein, bei AMD ist nur bei symmetrischer Bestückung Dual Channel möglich. Einige Intel Chipsets können damit aber wohl umgehen (hab die Bezeichnung diese Betriebsmodus gerade vergessen).


@ stolperstein

Mit welcher Frequenz spricht denn der Speichercontroller des AMD Athlon II Dual-Core P320 die DDR3-1333 SO-DIMMs an.

Könntest du bitte einen Sreenshot mit CPUz machen?

(Die Angaben von AMD widersprechen sich da nämlich. Bisher habe ich bei den P Modellen, also der 25 Watt TDP-Klasse nur max. DDR3-1066 gesehen, auch wenn laut Datenblatt DDR3-1333 verbaut war. DDR3-1066 --> effektiv 1066 MHz Takt, CPUz zeigt dann ca. 533 MHz an)

Danke!
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Ja klar.:)
Verbaut ist bei mir wohl ein 1333er Riegel, angezeigt werden aber bzw. vom P320 unterstützt, nur als 1066er.
CPU-Z und andere Proggis zeigen demnach auch 533Mhz an.

Zum "Lüfterproblem":
Die Kiste ist eigentlich recht leise, der Lüfter fällt im Idle eigentlich nur in stiller Umgebung auf.
Beim spielen allerdings ist er aber gut zu vernehmen. Vielleicht kann man noch ein wenig daran herumschrauben. Ist vielleicht wie beim HP 615, wo der Lüfter frühzeitig aufdreht obwohl die Temps in Ordnung sind. Möchte deshalb den Vorschlag bei CB nachgehen wo sie ja eine Lösung über dieses Verhalten beschreiben.


GN8,
stolpi
 

amneff

Lieutnant
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
79
Renomée
0
Zum "Lüfterproblem":
Die Kiste ist eigentlich recht leise, der Lüfter fällt im Idle eigentlich nur in stiller Umgebung auf.
Beim spielen allerdings ist er aber gut zu vernehmen. Vielleicht kann man noch ein wenig daran herumschrauben. Ist vielleicht wie beim HP 615, wo der Lüfter frühzeitig aufdreht obwohl die Temps in Ordnung sind. Möchte deshalb den Vorschlag bei CB nachgehen wo sie ja eine Lösung über dieses Verhalten beschreiben.
GN8,
stolpi
Hast Du jetzt k10stat in Betrieb, und ist dadurch der Lüfter leiser?
Der Athlon II P320 hat ein TDP von nur 25 Watt, das sollte ja zu bändigen sein.

CB=Computerbase? Hast Du dazu den Link?
 
Zuletzt bearbeitet:

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin zusammen,

also mit CB ist wirklich Computerbase gemeint, allerdings hatte ich mich dahingehend versehen:-X. Ich meinte eigentlich Hardwareluxx, der Link ist auch im ersten Post zu sehen.
Hier noch einmal:
http://www.hardwareluxx.de/communit...uhigstellen-tutorial-und-software-679513.html

Dort wird sehr gut beschrieben wie man vorzugehen hat (für das HP 615). Denke das es sich auch für das HP 625 anwenden lässt.
Ich möchte aber noch einmal betonen, dass der Lüfter im Idle eigentlich kaum zu hören ist.
K10Stat ist aktiv, der untere P-State läuft bei mir zur Zeit mit 0,7375 Volt. Die Temperatur wird durch das Kühlsystem dabei laut "Core Temp" zwischen 49-51° gehalten. Auch wenn das Notebook längere Zeit in diesen Status in Betrieb ist, bleibt die Temperatur konstant.
Auch das Gehäuse erwärmt sich dabei nur kaum.*great*
Das Book ist dabei kaum wahrnehmbar. Erst wenn anspruchsvolle Anwendungen gestartet werden taktet die CPU hoch und der Kühlventilator tritt hörbarer in Aktion. Da nach "Core Temp" die Temperaturen im Rahmen bleiben, denke ich das man mit dem "Lüfter Tutorial" die Einschaltschwellen für die verschiedene Lüfterdrehzahlen ein wenig verschieben kann ohne dabei das System in einen kritischen Bereich laufen zu lassen aber die "Umwelt" ein wenig zu schonen. Denn ich glaube nicht, dass der Lüfter bei 58-59° schon so hoch drehen muss. Dann ist er wirklich gut zu hören, aber nicht laut.

Zum Gewicht, klar ist 2,5kg kein Fliegengewicht*buck*, aber der Unterschied zu einen 2,8 oder 3,1kg Schleppi ist gewaltig. Dazu kommt das auch nur ein kleines und leichtes Netzteil (3,5 A~65 Watt) mitgenommen werden muss.
Und zu dem Preis ist die Ausstattung und Leistung der Hammer, allein das Display ist sowas von gei*.....




stolpi
 
Zuletzt bearbeitet:

Weihnachtsmann

Lieutnant
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
66
Renomée
0
Hallo!

Da ich auf der Suche nach einen preiswerten, aber guten (Business-)Notebook bin, kam ich hierher. Denn das HP 625 ist mir auch aufgefallen, nur leider gibt es keine Tests dazu. Der Vorgänger HP 615 zeichnet sich ja vor allem durch eine sehr kurze Akkulaufzeit aus. Das wäre natürlich blöd....


Wie sind denn jetzt deine Erfahrungen mit dem Notebook?
Werden die 3 1/2 Stunden des Herstellers bei normaler Nutzung mit WLAN an erreicht? Und wenn ja - mit oder ohne Undervolting per K10Stat?

Gruß, der Weihnachtsmann.

Ps. Als Alternative habe ich nämlich das Dell Vostro 3500 im Auge. Das kostest aber rund 100 Euro mehr als dieses HP.
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin Weihnachtsmann,


erst einmal Willkommen auf dem grünen Planeten...;D

Ich bin mit dem HP 625 soweit sehr zufrieden. Undervolten tue ich zwar, aber letztendlich macht es aber kaum einen Unterschied zum Normalbetrieb. Akkulaufzeiten bis vier Stunden sind möglich, allerdings mit reduzierter Displaybeleuchtung. Realistischer mit vernüftiger Ausleuchtung des Displays und WLAN sind drei bis dreieinhalb Stunden ohne Netzstrom möglich.
Sollte das DVD Laufwerk im Betrieb sein, dann reduziert sich der Wert noch.
Mit einen USB Stick, USB Maus, WLAN on und 3/4 Displaybeleuchtung zieht das System laut BatterieInfo ca 16-17 Watt aus dem Akku. Das reicht dann für drei Stunden.
Übrigens: das HP 615 hat auch nicht sooo schlechte Akkulaufzeiten, da gab es wohl mehr Probleme mit dem Lüfter (Lautstärke).

Zu K10Stat: Mittlerweile bin ich hinter der Profilmöglichkeiten bei diesen Programm gekommen und nutze es entsprechend um ein hochtakten bei Belastung im Akkubetrieb zu unterbinden. Bei 800Mhz liegt eine Spannung von 0,8 Volt an, 0,7375 bescherte leiden ab und an freezes...war nicht so toll;). Zudem läuft die Kiste bei voll Last jetzt "nur noch" mit 2Ghz mit einer VCore mit 1,1 Volt. Die hundert Herz machen den Kohl auch nicht mehr Fett, schont aber die Hardware 8)
Aber wie schon gesagt, auch ohne K10Stat läuft die Kiste seine gut dreieinhalb Stunden und das nur mit einem 4300mAH Akku!!!.
Bin wirklich positiv Überrascht vom AMD Vision Konzept, von der Puma Plattform war ich ziemlich enttäuscht.

Der Vostro 3500 sieht auch nicht schlecht aus ( http://www.notebookjournal.de/tests/laptop-review-dell-vostro-3500-nkrt-1157 ) und besitzt auch noch eine USB/eSAT Kombibuchse. Ist aber ein Intelsystem und so etwas kommt mir seit Jahren nicht mehr ins Haus, höchstens zu Instandsetzung*buck**lol*.

Kurz: bin mit dem HP Glücklich, und für das Geld ist es ein Schnäppchen.


Gruss,
stolpi
 

Weihnachtsmann

Lieutnant
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
66
Renomée
0
Danke für die Beschreibung!

Ja, AMD ist mir irgendwie auch sympathischer als Intel. ;)
Und bei der neuen Plattform scheint man ja auch von der Energieaufnahme her nicht mehr so weit von Intel entfernt zu sein. Daher, und weil der RS880 derzeit wohl die mit Abstand beste Onboard-Grafik in Notebooks ist, habe ich das HP ernsthaft ins Auge gefaßt.

Gibt es eigentlich günstige Akkus für das HP mit längerer Laufzeit?
Bei Dell hatte ich schon mit dem Gedanken gespielt, den 9-Zellen-Akku dazu zu nehmen, da auch das Vostro nicht mit langen Laufzeiten glänzt. Aber Dell bietet das Vostro 3500 gar nicht mit 9 Zellen an, sondern nur optional als Zukauf den großen Akku für 120 Euro plus Mehrwertsteuer.
Bei HP siehts wohl genauso aus. Oder hat das Book einen Dockingport für den 12-Zellen-Zusatzakku?

Und kann man beim HP 625 wirklich die Taktfrequenz per K10stat beeinflussen? Bei meinem X4 810 im Hauptrechner geht nur Spannung.
 
Zuletzt bearbeitet:

el_burro_rojo

Captain Special
Mitglied seit
18.08.2009
Beiträge
221
Renomée
8
Standort
Hanau
Hi, ich finde das Teil gut, mal sehen, vielleicht hol ichs mir nächstes Jahr. Da ich damit auf LANs will, würde mich interessieren, ob Silent Hunter 4 drauf läuft :) Danke
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin zusammen,

ja, man kann mit K10Stat auch die Frequenz der CPU beeinflussen. Tutorials dazu gibt es viele z.B hier:
http://www.greencomputingportal.de/index.php/artikel/phenom-ii-undervolting-mit-k10stat/

Hatte selbst ein wenig Schwierigkeiten mit der Profilanwendung und der Autostartfunktion. Aber nun läuft es endlich:D. Es ist auch möglich die NB-Spannung zu ändern, aber wie immer sollte man es auch damit nicht Übertreiben. Irgendwann hat man ein instabiles System was großen Ärger verursachen kann (Datenverlust etc.).
Dockingstation kann leider keine angeschlossen werden, höchstens über USB oder Express Card.
Und das ist ja das Schöne daran, verstehe gar nicht warum mittlerweile bei so vielen Notebooks auf diese Anschlussstelle verzichtet wird. Dann sind solche Möglichkeiten natürlich außen vor:
http://cgi.ebay.de/EXSYS-EX-1015-ExpressCard-Bus-4x-PCI-Expansion-Box-/160347985648?pt=PCMCIA_Cards
und ganz Aktuell:
http://cgi.ebay.de/2-Fach-USB-3-0-P...Hub-Adapter-neu-/310207956662?pt=PCMCIA_Cards

Ist für das HP alles kein Problem;)

Größere Akkus für das HP 625 habe ich allerdings noch nicht gesehen. Aber 3 bis 4 Stunden Akkulaufzeit ist schon was. Der soll auch nach 90min laden ca. 90% seiner Kapazität aufgenommen haben. Also kein Stundenlanges laden bis wieder einigermaßen "Offline" gearbeitet werden kann.


@el_burro_rojo,
da kennst Du mich aber schlecht;D...natürlich läuft SH4 darauf, Teil 3 selbstverständlich auch*chatt*.

Folgende Spiele laufen (Win XP, 1GB RAM): Dead Space, Pacific Storm Allies, Company of Heroes, Patrizier II (bald ist Teil 4 da...*buck*), Stalker -Shadow over und Call of nochwas-, Postal 2 und Sven das Schaf sowie Moorhuhnjagd Piraten*oink*.
Probleme gibt es noch mit Quake3, wahrscheinlich wegen openGL. Muss das nochmal testen.
Bei einigen Spielen gibt es lange Ladezeiten wegen dem geringen Arbeitsspeicher, wird demnächst Aufgerüstet.

Zur Happtik: Mit der Tastatur komme ich mittlerweile besser klar. Aber das mit den Multmediatasten an der linken Seite der Tastatur ist doch recht ungewöhnlich. Die Tastatur selbst lässt sich gut Handhaben, Druckpunkt ist gut wahrnehmbar und der Tastenhub relativ kurz.
Klasse ist auch, wie schon erwähnt, der Schutz des Displays vor der Tastatur im geschlossenen Zustand. Also nichts mit Spiegelverkehrten und Kopfüber Tastensymbole im Display*great*



Gruss,
stolpi


PS: Ist zur Zeit bei Notebooksbilliger für 359€ zu haben.
 

Weihnachtsmann

Lieutnant
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
66
Renomée
0
PS: Ist zur Zeit bei Notebooksbilliger für 359€ zu haben.
Aber nur die Version mit Linux und 1GB RAM.

2 GB und Windows 7 ist die Version, die ich brauche.
Übrigens muß man wohl aufpassen. Bei Notebooksbilliger.de werden einige Versionen mit "BrightView"-Display angeboten.Also spiegelnd.
 
Zuletzt bearbeitet:

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Hmmm, nach dem HP Shop gibt es die nur als Antiglare.

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF25a/321957-321957-64295-3955548-3955548-4173277.html

Könnte sein das der Notebooksbilligershop ihre Anzeige nicht "up to date" haben. Sie reden auch immer noch von einer HD4200....allerdings der HP Laden auch, wie ich gerade sehe;D*kopfkratz

Die Linuxvariante ist die billigste Lösung, Windows 7 ist zwar nicht mein Favorit aber das OS gibt es für ca.70€ ( http://www.freexpress.de/shopping/s...082010183914-referlink-handelnetto-netto-.htm ).
Speicher kann man selber günstig Aufrüsten: http://geizhals.at/deutschland/?cat...ch=&v=e&plz=&dist=&pixonoff=on&bl1_id=100&xf=

Allerdings mit Porto usw. fährt man dann damit vielleicht doch günstiger:
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hpcompaq/preis+knaller/hp+625+businessbook+ws835ea
Hier wird auch wieder vom Anti Glare Display gesprochen...*suspect*


Gruss,
stolpi
 

Kierl

Redshirt
Mitglied seit
21.08.2010
Beiträge
2
Renomée
0
Hallo erstmal, ich liebäugle derzeit auch damit mir das hp 625 anzuschaffen... mich würde noch interessieren wie das Notebook zurecht kommt wenn man einen FullHd Film über die HDMI Schnittstelle wiedergibt -> wird das Notebook dabei zu einer hörbaren Störungsquelle?^^
Wäre nett wenn du das testen könntest:)
Übrigens was bei dem Notebook in der Preisklasse auch noch erwähnenswert ist... neben dem matten Display besitzt es eine schnelle Festplatte mit 7200 U/min (!)
 

Weihnachtsmann

Lieutnant
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
66
Renomée
0
Ach ja, Stolperstein! Könntest du bitte noch einen Testlauf mit der Wiedergabe einer DVD machen? Konkret die Frage: Wie lange hält das Notebook dabei mit vollem Akku durch? Ich würde den VLC als ressourcenschonenden Player mit Unterstützung der Hardwarebeschleunigung durch die Grafik empfehlen.
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin zusammen,

kein Problem, werde versuchen das heute Abend durchzutesten. Muss es ein BluRay Film sein oder geht auch ein HD-DVD Video? Egal, muss mal gucken ob ich hier irgendwo noch ein BluRay finde...*suspect*

Ach ja, ein herzliches Willkommen hier im Forum, Kierl!:w_feiern:



Gruss,
stolpi
 
G

Gast29012019_2

Guest
Hmm ich kriege eine kleine Kriese, weil die Speichermodule zu dicht an der CPU sitzen. Wird dieser Bereich zu heiß, kann man mit Flexing rechnen. Hatte heute ein 2,5 Jahre altes Lappi begutachen können, wovon 1 Speicherbank defekt ist. Riegel selbst sind okay. Läßt sich jedenfalls nur noch mit 1GB betreiben. War ein Packard Bell Easy Note SJ51. Und dort war viel mehr Luft, aber bei einem 17" Klopper auch zu erwarten.
 

SPINA

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
16.028
Renomée
958
(...) weil die Speichermodule zu dicht an der CPU sitzen. Wird dieser Bereich zu heiß, kann man mit Flexing rechnen.
Das geht doch gar nicht anders, seit dem der Memory Controller von der Northbridge sowohl bei AMD als auch bei Intel in die CPU gewechselt ist.

Solch ein paralleler Hochgeschwindigkeitsbus wie die DRAM Schnittstelle ist auf kurze Leiterbahnen und genau festgelegte Laufzeiten angewiesen.
 

stolperstein

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
31.05.2004
Beiträge
2.389
Renomée
185
Standort
Europa/Ostfriesland
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
Moin Leute,

so, hat zwar etwas gedauert aber hier sind sie endlich….the result`s of the biggest p3dusertest…
Absolut Authentisch und Konkurrenzlos ;D

System ist neu aufgesetzt, und bereinigt / entmüllt. Registryfehler sind beseitigt und HDD defragmentiert. Aktuellste DX 9 Version über das Tool „Dxwebsetup“ ist installiert.

Windows XP Home SP3 mit allen Updates von MS und alle relevanten Systemtreiber.

ATI Treiber
Treiber-Paketversion 8.722.1.1-100427a-099416C-HP
Anbieter ATI Technologies Inc.
2D-Treiberversion 6.14.10.7070
2D-Treiberpfad System/CurrentControlSet/Control/Video/{AABE60EB-50D8-473C-B752-1EC1FCBE4247}/0000
Direct3D-Version 6.14.10.0743
OpenGL-Version 6.14.10.9752
Catalyst™ Control Center-Version 2010.0427.1029.16946
(Von der HP Support Seite heruntergeladen!)

Tools:
Core Temp Version 0.99.7
BatteryInfo Version 1.2.026
K10Stat Version 0.91

Video
VLC Version 1.1.3
TotalMedia Theatre III, Version 3.0.1.185
PowerDVD 7.3; 8.0 Ultra; 10 Ultra Mark II

Bei den Programmen ist die Hardware-Unterstützung aktiviert.

BD & HD-DVD Wiedergabe
Für den Test mit BD und HD-DVD Medien wird ein ext. Laufwerk ( LG GCC-H20L )über USB an das HP 625 angeschlossen. Die Video und Audiodaten werden mit dem Programm „Total Media Theatre III“ über HDMI an ein Samsung Plasma TV ausgegeben.

BluRay Medium:
AVATAR

HD-DVD Medium:
SERENITY

DVD Medium:
BSG RAZOR



K10Stat Einstellungen:
Frequenz | VID | NB
800 Mhz | 0,8 Volt | 1.0125 Volt
1300 Mhz | 1.050 Volt | 1.0125 Volt
2000 Mhz | 1.100 Volt | 1.0125 Volt



Original Einstellungen:
Frequenz | VID | NB
800 Mhz | 0,8375 Volt | 1.0125 Volt
1500 Mhz | 1.0125 Volt | 1.0125 Volt
2100 Mhz | 1.125 Volt | 1.0125 Volt





Testverlauf

Es werden zwei Testdurchläufe vollzogen, einmal mit Hilfe von K10Stat mit den o.g. Einstellungen und ein weiteres mal ohne Hilfe von Stromsparprogrammen sondern mit dem Original C&Q (Auslieferungszustand).
Auffällig hierbei ist, dass im Akkubetrieb die volle CPU Leistung zur Verfügung steht (Windows XP Testumgebung!!!). Im Bios gibt es keine Möglichkeit auf C&Q einzuwirken.
Grundsätzliche Einstellung gemäß „Worst Case“ Szenario:
Volle Displayausleuchtung, WLAN an -mit Verbindung zum Router und eine USB Maus ist angeschlossen. Im Test mit HD Material natürlich noch das LG Laufwerk.
Die Angaben zur gemittelten Akkulaufzeit und Verbrauch wird mit dem Tool „BatteryInfo“ entnommen und zusätzlich, wenn Testlauf mit Netzgerät, auch per Stromverbrauchsmessgerät überprüft.
Die CPU Last wird „Pi mal Auge“ dem Programm „Core Temp“ ermittelt.
In den Tabellen wird auf den Akkustand hingewiesen um Vergleiche zu vereinfachen. Es ist schlecht möglich immer den Testlauf bei 100% Akkuladung zu starten, da die Ladeelektronik nicht immer den Akku lädt. Dies geschieht z.B. wenn der Rechner mit einen Akkustand von ca.98% an das Stromnetz angeschlossen wird. Dies ist durchaus Sinnvoll da damit der Akku geschont wird.
ATI Powerplay ist auf „max. Leistung“ eingestellt.

Hinweis:
Ich konnte bei mehreren Versuchen im Vorfeld aber nicht feststellen, dass die Wärmeentwicklung oder der Stromverbrauch bei „max. Batterielebensdauer“ sich reduzierten. Auch geben verschiedene
Hardwaretools nur unterschiedliche Angaben zur Taktfrequenz der GPU an.



Soweit die Planung und Vorbereitungen, aber wie so oft, kommt es immer anders als man denkt.
HD ist ja eine feine Sache, kann aber manche Sachen unheimlich komplizieren…
:-/



Test Akkuleistung (Idle~800Mhz)

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp
K10 Stat aktiv | 90% | 14.53 Watt | 2h 55min | 0.2% | 48°
C&Q aktiv | 93% | 14.17 Watt | 3h 04min | 0-2% | 49-50°

Anmerkungen:
CPU/System Lüfter läuft sporadisch an, dann gut in ruhiger Umgebung zu hören. Bei Geräusche im Hintergrund wie. z.B. leiser Radiomusik nicht auffällig.






Akkuleistung DVD Betrieb mit VLC

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
K10 Stat aktiv | 96% | 18.00 Watt | 2h 32min | 30-40% | 49° | 800Mhz
C&Q aktiv | 96% | 18.45 Watt | 2h 26min | 20-30% | 48-51° | 800 Mhz
TMT III (K10Stat) | 87% | 19.53 Watt | 2h 05min | 20-30 % | 50° | 800 Mhz
PDVD 10 (K10Stat) | 92 | 20.66 Watt | 2h 06min | ~80% | 51° | 800 Mhz

Anmerkungen:
Durch die Profilsteuerung bei K10Stat ist es möglich ein Hochtakten der CPU im Akkubetrieb zu verhindern. Die Frequenz steht somit fest bei 800Mhz. Beim C&Q können die CPU-Kerne hochtakten, dies kam aber wenn nur kurz und sporadisch vor.
Zum Vergleich habe ich noch mit TotalMedia Theatre III und PowerDVD 10Ultra Mark II getestet.
Auffällig hierbei die hohe CPU Last bei Benutzung von PowerDVD. K10Stat verhindert zwar ein hochtakten, aber im normalen C&Q Betreib würde die CPU sicherlich immer zwischen 1500 und 2100 Mhz springen und den Akku leersaugen.
Lüftergeräusche gehen im „DVD Lärm“ unter
;) .

Akkuleistung BD-Wiedergabe mit Power DVD 10 Ultra Mark II

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
K10 Stat aktiv | % | % | % | % | % | %
C&Q aktiv | 99% | 15.5 Watt | 3h 02min | ~50% | 56° | 800 -1500Mhz

Anmerkungen:
Geplant war eigentlich mit TMT III diesen Versuch durchzuführen. Probleme mit dem Kopierschutz ließen mich auf Alternativen umzusteigen. Dies war er Grund div. PowerDVD Programme mit ins Boot zu nehmen.
Die Messungen spiegeln den Testaufbau wieder. Das Notebookdisplay ist aus, die Bildwiedergabe erfolgt ausschließlich auf dem Plasmafernseher. Daher der „geringe“ Verbrauch.


Akkuleistung HD-DVD Wiedergabe mit Total Media Theatre III

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
K10 Stat aktiv | 97% | 20.40 Watt | 2h 15min | 60-70% | 55° | 800Mhz
C&Q aktiv | 98% | 24.00 Watt | 1h 55min | 40-50% | 57° | 800-1500 Mhz

Anmerkungen:
Hier verzichtete ich auf die Bildwiedergabe auf den Plasmafernseher. Als Resultat spielte TMT III problemlos die HD-DVD ab.
PS: In diesen Test spielt K10Stat seinen Vorteil der Profilsteuerung aus.



Test BD Wiedergabe unter Netzstrom

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
TMT III (K10 Stat) | 93% | 60.00 Watt | % | 40-50% | 55° | 800-1300Mhz
PDVD 10 (C&Q) | 100% | 24.00 Watt | % | ~50% | 57° | 800-1500 Mhz

Anmerkungen:
Nicht wirklich Repräsentativ ist dieser Testversuch. Bei diesen Durchlauf wollte ich eigentlich starten, und kam plötzlich mit dem Kopierschutz ins Gehege.:[
Der Verbrauch wird vom Strommessgerät angegeben. Beim TMTIII Test muss noch ein Ladeleistung vom Netzgerät von ~25 Watt berücksichtigt werden.
Die Profilsteuerung beschränkt hier K10Stat unter Netzstrom nicht, taktet nun die CPU bis max.2000 Mhz.



Test HD-DVD Wiedergabe unter Netzstrom

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
K10 Stat aktiv | 97% | 46.00 Watt | % | 40-50% | 57° | 800-1300 Mhz
C&Q aktiv | 98% | 40.00 Watt | % | 40-60% | 56° | 800-1500 Mhz

Anmerkungen:
Auch hier taktet K10Stat nun die CPU bis max.2000 Mhz. Der Akku wird noch mit ca. 11 bzw. 7 Watt geladen.


SPEZIAL Test Akkuleistung (Idle ~800Mhz)

| Ladestand | Verbrauch | Laufzeit | CPU Last | CPU-Temp | CPU-Freq.
K10 Stat aktiv | 85% | 12.16 Watt | 3h 19min | 0-2% | 49° | 800Mhz
C&Q aktiv | 88% | 12.14 Watt | 3h 23min | 0-2% | 50° | 800 Mhz

Anmerkungen:
Zum Abschluss noch ein Vergleich mit reduzierter Displaybeleuchtung (50%) und ohne USB Peripherie und WLAN ausgeschaltet.
12 Watt ist ja schon fast Atomlevel…
8) .


Fazit


Ich bin wirklich überrascht von den Ergebnissen. Vielleicht hatte ich auch eine falsche Vorstellung was die Leistungsfähigkeit von Stromsparprogrammen angeht. Es mag daran liegen, dass die Vision Plattform wesentlich ausgereifter ist als es die Pumas waren. Mit meinen Puma Notebook waren gerade mal so knapp 2h Akkulaufzeit drin. Und dabei war es kein NB was über die Superleistung verfügte. Ein Singlecore und OnBoard Grafik (HD3200) war im Prinzip alles. Die LED Technik mag sicherlich auch zum geringeren Verbrauch des HP 625 beitragen. Trotzdem oder gerade deswegen schneidet K10Stat nicht so ab wie ich eigentlich gedacht hatte. RMClock hatte bei den alten AMD Notebooks (z.B. die 690er Serie, vor den Pumas) wahre Wunder vollbringen können. Bei einigen MSI Modellen (VR 610) waren um bis zu einer Stunde längere Akkulaufzeiten möglich. Von der damit verbundenen Reduzierung der Lüfterdrehzahlen ganz zu schweigen.
Aber wenn ein System fast schon optimal läuft, gibt es da auch nicht mehr viel zu verbessern.:]

Nachdem ich mir von einigen Kollegen erzählen lassen durfte, dass der Lüfter vom HP nicht laut ist, werde ich erst einmal keine Versuche starten in die Lüftersteuerung einzugreifen.
Das einzige was man vielleicht machen könnte, ist hochwertige Wärmeleitpaste statt des Wärmeleitpads zu verwenden. Wie gut dass die Garantie nur 12 Monate beträgt, jetzt weiß ich was ich dann machen werde. ;) *oink*

Anmerkung:
Wohin führt uns der Wahn der Hersteller noch? Warum kann ich Produkte die ich legal erworben habe nicht so nutzen wie ich es gerne hätte? Ich hätte nicht gedacht dass es so kompliziert ist, HD Filmmaterial über ein Notebook auf einen externen Bildschirm wiedergeben zu können.
Power DVD spricht da irgendetwas über eine fehlende sichere Verbindung und TotalMedia was von keine HDPC Fähigkeiten.
Letztendlich klappte es dann doch noch. Man sollte daran denken den Bildschirminhalt NUR auf einen Bildschirm wiederzugeben…aber man kann manchmal schon verzweifeln.

Eigentlich ganz einfach…*chatt*

Gruss,
stolpi



PS: Hitzeproblem/Speicher.
Erstens wird das HP Gott sei Dank nicht sehr warm, geschweige denn heiß.
Zweitens, wie gut das die Kiste dann nur 380€ gekostet hat. Ich würde mich schwarz ärgern wenn so eine 1000€ Kiste plötzlich nur noch die Hälfte des Arbeitsspeicher verarbeiten kann
Dann lieber was billiges und in zwei Jahren wieder was günstiges. Damit läuft auch Crysis in voller Pracht.
*attacke*
 
Zuletzt bearbeitet:

Weihnachtsmann

Lieutnant
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
66
Renomée
0
Vielen Dank für deine ausführlichen Testserien!

Ich hab das jetzt so verstanden, daß du generell auf voller Display-Helligkeit und mit WLAN an getestet hast? Dann wäre ja sogar noch etwas Luft nach oben bei der Akkulaufzeit?
Vielleixh könntest du ja einen Test 1:1 mit "vernünftig" reduzierter Displayhelligheit wiederholen, um einen Anhaltspunkt zu haben, was noch drin ist?

Aber noch einmal vielen Dank! Ich glaube, ich habe "mein" Notebook gefunden!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten