Review HP625 Athlon P320 HD4250 !!! TEIL 2 !!!

User14052019

Redshirt
Mitglied seit
14.05.2019
Beiträge
3
Renomée
0
ich buddel mal den Thread wieder aus ;D

in den Tiefen eines Schrankes habe ich den legendären hp 625 gefunden und mich gefragt, ob eine Aufrüstung wirtschaftlich vertretbar ist oder ob ich mir lieber für 350 flocken einen Lenovo holen soll.

Folgendes Modell habe ich und auf den Bildern ist auch abgebildet was momentan drin ist (Anhang)

Ach ja, ich würde das Gerät meiner Mutter zum surfen, Datensicherung auf eine externe SSD und etwas Office zur Verfügung stellen... mit Windows
Auf USB 3.0 aufrüsten ist wohl nicht möglich?
 

Anhänge

  • IMG_7112.jpg
    IMG_7112.jpg
    489,4 KB · Aufrufe: 16
  • IMG_7111.jpg
    IMG_7111.jpg
    476,8 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_7110.jpg
    IMG_7110.jpg
    386,8 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_7108.jpg
    IMG_7108.jpg
    478,7 KB · Aufrufe: 12
  • IMG_7113.jpg
    IMG_7113.jpg
    503 KB · Aufrufe: 21

Sje8607

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.197
Renomée
137
Standort
Halle/Westfalen
Ne Günstige SSD und den Arbeitspeicher auf mindestens 4 GB aufrüsten, dann dürfe das HP 625 noch ein gutes Office Book abgeben.
Das HP 625 hat zumindest bei einigen Modellen die Möglich ne Express-Card nachzurüsten, auf die Weise hab ich mein altes Core 2 Book mit USB3-Ports nachgerüstet.
 

homberger

Cadet
Mitglied seit
29.01.2011
Beiträge
35
Renomée
3
Auch wenn es keinen Interessieren wird, ich nutze mein HP 625 auch heute noch. Aufgerüstet mit SSD und ausreichend Ram, verrichtet das Notebook auch heute noch seinen Dienst. Windows 10 ist installiert, aber unter Windows 7 lief es deutlich besser.

Probiert doch mal Chrome OS auf dem HP 625 aus, läuft hier auf einem alten Celeron Notebook mit 2 GB Ram. Also schmeißt das HP 625 nicht weg, so lange es läuft, gibt es genügend Möglichkeiten :)
 

Paule

Redshirt
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2
Renomée
0
Hallo zusammen,

ich habe auf meinem HP625 mit P320 CPU Windows 10 über eine SSD installiert.
Mit NoteBookFanControl reguliere ich den Lüfter so dass die Lautstärke erträglich bleibt.

Ich möchte das System aus nostalgischen jedoch weiter optimieren und habe daher folgende Fragen:
- Gibt es irgendwo einen funktionierenden Link für den letzten funktionierenden Treiber 13.4 Betaß
- Welche CPU kann ich auf das Board installieren um den Rechner schneller zu machen?
- Welche maximale Temperatur kann ich der CPU zumuten bzw. ab welcher Temperatur sollte man den Lüfter voll aufdrehen?
 

Paule

Redshirt
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2
Renomée
0
- Gibt es irgendwo einen funktionierenden Link für den letzten funktionierenden Treiber 13.4 Betaß
Danke

- Welche CPU kann ich auf das Board installieren um den Rechner schneller zu machen?
Hab hier eine Liste gefunden, welche CPU sollte noch funktionieren?

Ich kann leider keinen Link einfügen :-( Kommt immer ein Spam Fehler

Würde denn ein X940 überhaupt laufen, mal abgesehen von den 45W TDP?
 

derDruide

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
2.016
Renomée
114
Würde denn ein X940 überhaupt laufen, mal abgesehen von den 45W TDP?
Ich bin kein Fachmann für Mobil-CPUs, aber zwei Hinweise hab ich: ich würde mich an die gleiche TDP halten, weil das Kühlsystem darauf ausgelegt ist, oder dafür sorgen, dass eine größere CPU nicht zu sehr aufdreht. Ähnliche CPUs der gleichen Serie wie den P360 müsste das BIOS problemlos erkennen. Die wurden zu der Zeit ja häufig in der gleichen (Notebook-)Serie verbaut. Ob es einen X940 erkennen würde, hängt wohl vom BIOS ab, aber da dein Athlon auch schon DDR3 ansprechen kann, stehen die Chancen gut.

Ich würde eine sparsame Linux-Distribution für alte Rechner aufspielen. Die geht mit den Ressourcen sinnvoller um als Windows 10, und bei Linux länger Treiber-Verbesserungen, ab und zu sogar für steinalte Hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
was meint ihr was mehr gefühlt bringt.
mein verbauter dual core 2 x 3ghz
oder eine überlegung quadcore x920 be oder n950
 

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
Habe jetzt einen n950 eingebaut ist ein Quad core 2,1ghz. vorher war denn 660 ein Dual core 3ghz.
Bios ist f21. folgendes Problem die CPU taktet hauptsächlich auf 800 megahertz die vorige CPU ginge locker-flockig auf 3 gigahertz hoch. Energiesparplan steht auf höchstleistung oder egal was ich wähl es hat sich nicht verändert. Irgendwelche Tipps
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinsaja

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.03.2009
Beiträge
4.138
Renomée
74
Standort
Zwickau
Eventuell könnte es helfen, im Gerätemanager den nicht mehr verbauten DualCore zu entfernen. Das kann Probleme machen.
Ansonsten weiss ich noch, dass es bei den Desktop Phenoms bei bestimmten Modellen das gleiche Phänomen gab. Da lag es glaub daran, dass die CPU gedrosselt wurde, weil das Board für dessen TDP nicht ausgelegt war. Das könnte bei dir auch der Fall sein.
Oder das Bios kann zwar mit der CPU starten, aber eben nicht korrekt ansprechen.
 

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
Fehler gefunden. es lag an einer älteren Version von K10Stat die noch lief aber nicht mit dieser CPU kompatibel war. mit der neuesten Version gings astrein
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

So jetzt ist die noch eine andere WLAN Karte weil meine glaube ich spinnt. es brennt so selten die weise Lampe für WLAN. Wenn ich zuerst das lankabel benutze und dieses dann abziehen dann gehts meistens das wlan
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Der n950 Quad ist um Welten gefühlt schneller als ein Dual-Core mit 3 gigahertz. so fühlt sich die Kiste gar nicht mehr so langsam an. Auch die Temperatur mit K10Stat ist bei volllast kühler als mit den 3hgz dual.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
Gibt es eigentlich einen Trick wie man das WLAN aktiviert? Ich habe jetzt schon eine andere WLAN Karte eingebaut und habe das gleiche Problem wie mit der alten. manchmal beim Starten des PCs brennt das Licht hell manchmal nur orange und kein WLAN stecke ich ein LAN Kabel an und wieder aus habe ich meistens WLAN. Bin ich der einzige mit diesem Problem oder hat er da schon jemand?
 

Shearer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.11.2001
Beiträge
2.949
Renomée
46
Standort
Munich, Germany
Manchmal gibts Dinge die sind unerklärlich... Ich hatte ein ähnliches Problem mit der WLAN Karte in einem anderen älteren Notebook, unter Linux ging es, dagegen unter Windows nur sehr unzuverlässig. Damals hat auch keine Win-Neu-Install geholfen. Erst als es eine neue Win-Version gab, war das Problem permanent weg.
 

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
Bin auf der Suche noch einen Grafik Treiber für Windows 10 64bit bei dem man auch auf das catalyst control Center zugreifen kann oder etwas ähnliches wo man halt die ganzen grafiktreiber Optionen einstellen kann
 

Mongoo

Lieutnant
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
66
Renomée
0
Hab mein Hp625 Laptop wieder etwas upgegraded mit schnelleren Ram. RAM war bisher gskill DDR3l 1600 mhz. Unter CPU-Z wird angezeigt bei memory.channel dual DC Mode unganged, uncore Frequenz 1800 dramfrequenz 633.
Also 1330 statt 1600

Habe jetzt mal testweise einen DDR3l speicher von crucial mit 1866mhz gekauft. Dieser Taktet laut CPU-Z nur noch mit 533. Also 1066mhz. Kann man das irgendwo einstellen oder macht das das Laptop selber.
 

Sje8607

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
3.197
Renomée
137
Standort
Halle/Westfalen
Soweit ich weiß kann die CPU maximal DDR3-1333.
Vermutlich werden die Module mit 1866 nicht richtig erkannt und werden dann nur mit 1066 MHz betrieben.
 
Oben Unten