Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe. Erste M.2 PCIe NVMe SSD für Endkunden.

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Gibt eine neue Version des Samsung NVMe Driver. Version 1.1, siehe Downloadlink in Post 1.

Ausprobieren bei mir steht noch aus.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Ich konnte keine Probleme und Performanceunterschiede mit der Version 1.1 unter Windows 10 seid gestern Nachmittag feststellen.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Samsung SSD 950 PRO White paper (PDF)

5. Samsung 950 PRO Option ROM

Option ROM is software that executes in a pre-OS environment and helps in booting an operating system 7 from a storage device, such as an SSD. A client PC can be booted either in a Basic Input/Output System (BIOS) mode or in a Unified Extensible Firmware Interface (UEFI), based on the support provided by the motherboard manufacturer. TheUEFI is the successor to the legacy BIOS firmware interface, addressing its limitations, such as support for only 16-bit interfaces, limited ROM execution space, and so on. The UEFI is backward compatible, enabling storage devices with OS installed in Legacy BIOS mode, or one that doesn’t support UEFI, to boot in the UEFI mode. Booting is accomplished through a feature called the Compatibility Support Module (CSM) that emulates a BIOS environment in the UEFI mode. TheSamsung 950 PRO OptionROM resides inside the SSD, enabling the SSD to be the primary boot device and supports the UEFI. Figure 22 shows the need for Option ROM in the SSD

Damit wäre die Frage nach dem Optiom ROM geklärt und die Aussichten die 950 Pro auch auf älteren Plattformen erfolgreich einzusetzen sind damit groß.

MFG

PS.: Post 1 angepasst, Download Link berichtigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
950 Pro 256 und SM951 256 gegen eine 950 Pro 512 getauscht:



zum Vergleich 950 Pro/SM951 256:



Test unter normalen Systembedingungen (Desktop idle, Virenscanner aktiv)

Da die 950 Pro 256 incl. Digitus PCIe x4 Karte erst mal frei ist werde ich die in ein paar älteren Systemen ausprobieren auch in einem 1366 System ohne UEFI.
 
Zuletzt bearbeitet:

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Wie auch in den Reviews vermerkt wird die 512er 950 Pro einiges wärmer als die 256er, maximal habe ich bisher 54° gesehen. Die SSD mit Karte befindet sich im untersten PEG16 Slot direkt über einem Lüfter im Gehäuseboden. Zum drosseln sollte es nicht kommen bei der Konstellation.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Die 256er Version erfolgreich in einem ASUS Rampage Extreme III (X58 ) in einem PEG Slot mir PCIe 2.0 und Windows 10 getestet (Booten incl Auswahl im BIOS als Laufwerk) - Leistung wie erwartet. Nicht weiter getestet weil sie fix in einen anderen Rechner sollte.
 

Abitfreak

Fleet Captain Special
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
279
Renomée
0
Standort
good old saxony
Ich hole das Thema mal wieder hoch und möchte meine eigenen Erfahrungen kundtun:

Da mich speziell das Thema 'NVMe-SSD auf alten Boards' interessierte, habe ich eine 950 Pro mal unter Zuhilfenahme
des Delock-M.2-PCIe-Adapters (Art.-Nr. 89370) auf folgenden Boards getestet:

– ASRock M3A785GMH/128M (AMD 785G / SB710)
– Gigabyte GA-EX58-UD3R (Intel X58 / ICH10R)
– Gigabyte GA-FXA990-UD5 (AMD 990FX / SB950)

Alle 3 Boards besitzen KEIN UEFI-Bios, sondern noch ein normales, althergebrachtes Bios (legacy).
Beim Test war die Samsung 950 Pro auf der Delock-PCIe-Adapterkarte die einzige ‚Festplatte‘ im System.
Die optischen Laufwerke waren weiterhin angeschlossen.
Nach einsetzen der Adapterkarte mit montierter 950 Pro und starten des Rechners wurde die 950 Pro bei jedem Board
im Bios unter HDD-Drives angezeigt und stand auch als Bootlaufwerk zur Auswahl.
Die Installation von Windows 10 Pro (1511) lief bei allen 3 Boards problemlos durch und Windows 10 bootete nach
der Installation auch problemlos von der 950 Pro.
Wie eratte bereits bemerkte, erreicht die 950 Pro erwartungsgemäß nicht ihre volle Leistung, da alle 3 Board nur PCIe2.0 aufweisen.
Allerdings ist die erreichte Leistung weit besser, als das, was eine SSD am SATA3-Anschluß (6Gb/s) jemals leisten kann.

Besonderheit Windows 7:
Im Gegensatz zu Windows 10 (und Windows 8/8.1) bietet Windows 7 keine native NVMe-Unterstützung.
Hier hilft nur, sich ein entsprechendes Installationsmedium selbst zu basteln (siehe z.B. hier).
Auch dies habe ich probiert und eine Installation von Windows 7 war somit ebenfalls kein Problem.
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
... Nach einsetzen der Adapterkarte mit montierter 950 Pro und starten des Rechners wurde die 950 Pro bei jedem Board
im Bios unter HDD-Drives angezeigt und stand auch als Bootlaufwerk zur Auswahl.
Die Installation von Windows 10 Pro (1511) lief bei allen 3 Boards problemlos durch und Windows 10 bootete nach
der Installation auch problemlos von der 950 Pro. ...
Das war ja zu erwarten.

Interessant wären Toshiba OCZ RD400 und Intel 600p.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
@Abitfreak danke für das ausprobieren.
 

Abitfreak

Fleet Captain Special
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
279
Renomée
0
Standort
good old saxony
Das war ja zu erwarten...

Nicht unbedingt.
Denn selbst der Samsung-Support, bei welchem ich anfragte, ob die 950 Pro mittels Adapterkarte auch auf non-UEFI-Boards als Bootlaufwerk laufen würde, antwortete mir quasi mit einem 'Schulterzucken'. Dem Support war nichtmal bekannt, daß die 950 Pro ein Option-ROM hat. Im Übrigen habe ich den Fred hier erst nach meiner Anfrage beim Samsung-Support entdeckt.


... Interessant wären Toshiba OCZ RD400 und Intel 600p.

Dann teste es doch mal und laß uns an Deinen Erfahrungen teilhaben.


@ eratte:
Ich habe, nur mal zum Spaß, das Ganze auch auf einem alten nForce4-Board (Abit AN8-SLI) probiert.
Funktionierte dort genauso problemlos. Leistung ist natürlich nochmals geringer, da nur PCIe1.0.
 

Abitfreak

Fleet Captain Special
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
279
Renomée
0
Standort
good old saxony
Aber gerne!
Wann schickst du mir die Toshiba OCZ RD400 und Intel 600p?

Na aber!? Selbst ist der Mann.
Meine Adapterkarte und die 950 Pro habe ich für meinen Test auch selbst bezahlt.

Bei der Qualität des "Supports" stimme ich mit Dir überein.
Er verdient den Namen "Support" nicht.
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Doch, denn die 950 Pro hat ja extra ein entsprechendes Option ROM um das Booten von solchen Boards zu ermöglichen:

Denn selbst der Samsung-Support, bei welchem ich anfragte, ob die 950 Pro mittels Adapterkarte auch auf non-UEFI-Boards als Bootlaufwerk laufen würde, antwortete mir quasi mit einem 'Schulterzucken'. Dem Support war nichtmal bekannt, daß die 950 Pro ein Option-ROM hat.
Da stehen sie nicht alleine, so mancher Reviewer hat das auch nicht geglaubt, nur weil auf der Platine gegenüber der SM951 eben kein extra Chip zu finden war :D
 
Zuletzt bearbeitet:

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
Na aber!? Selbst ist der Mann.
Meine Adapterkarte und die 950 Pro habe ich für meinen Test auch selbst bezahlt. ...
Bei der Samsung 950 Pro bestand/besteht ja auch kein Risiko. Das war/ist ja klar.
Bei der Toshiba OCZ RD400 und Intel 600p ist mir das Risiko zu groß. Oder kaufst du mir die dann ab?
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Das Whitepaper mit der Passage daraus steht schon in Post 29, steht auch in Post1 - Auszug dort hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.194
Renomée
54
Standort
Hannover
Von mir auch noch mal Danke fürs Testen an Abitfreak und eratte.
Mir war das nicht mehr klar, dass es mit dem ROM auch bei alten BIOSsen läuft.
Wenn jetzt im Herbst die neuen NVMe SSDs (Plextor, Intel, neue Samsung?,...) verfügbar sind bewegen sich hoffentlich noch mal die Preise :-)
 

Holt

Admiral Special
Mitglied seit
16.02.2011
Beiträge
1.833
Renomée
24
Wobei nur klar ist, dass die SM9x1 eben gar kein Option-ROM haben, davon können nur Board booten die diese SSDs explizit unterstützen und andere NVMe SSD vermutlich zumindest den NVMe Support im UEFI benötigen um davon Booten zu können. Zumindest wäre es mir von keiner anderen NVMe SSD bekannt, dass sie über so ein Option-ROM wie die 950 Pro verfügt, welches eben auch das Booten ermöglich wenn das BIOS/UEFI eben kein NVMe unterstützt.
 

eratte

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
12.527
Renomée
936
Standort
Rheinberg / NRW
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2020
  • SETI@Home Intel-Race II
Im Moment bleibt leider nur die 950 Pro als gesichert für ältere Systeme.
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
Frage mich warum das Booten nicht über int18h gelöst wurde, wie bei sonst bei Raid- oder SCSI-Kontrollern üblich.
Da brauchts dieses ganze ROM-Gedöns gar nicht.

Aber gut, warum einfach wenns kompliziert auch geht.
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
... Mir war das nicht mehr klar, dass es mit dem ROM auch bei alten BIOSsen läuft. ...
???
Bei neuen BIOSen braucht es nicht zu laufen, da die neuen BIOSe die NVMe-Boot-Unterstützung nämlich schon eingebaut haben.

--- Update ---

Frage mich warum das Booten nicht über int18h gelöst wurde, wie bei sonst bei Raid- oder SCSI-Kontrollern üblich.
Da brauchts dieses ganze ROM-Gedöns gar nicht. ...
???
INT 18H ist option ROM!
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.194
Renomée
54
Standort
Hannover
???
Bei neuen BIOSen braucht es nicht zu laufen, da die neuen BIOSe die NVMe-Boot-Unterstützung nämlich schon eingebaut haben.

Da ist halt die Frage, was *neu* bedeutet.
Mein MSI Z77 Board hat eine UEFI Firmware, aber da gabs seit Jahren keine neue Version. Den Begriff *NVMe* habe ich da weder bei den Spezifikationen, noch bei den BIOS Updates gelesen...
Würde mein Board also von einer OEM-Samsung in einer PCIe Adapter Karte booten? Eher nicht, oder?
 

drSeehas

Admiral Special
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
1.803
Renomée
29
@mibo: Was denkst du, wofür das Option ROM auf der Samsung 950 PRO gedacht ist?
Für neue BIOSe, die schon von einem NVMe-Laufwerk booten können, oder für alte BIOSe, die noch nicht von einem NVMe-Laufwerk booten können?
 

mibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
2.194
Renomée
54
Standort
Hannover
@mibo: Was denkst du, wofür das Option ROM auf der Samsung 950 PRO gedacht ist?
Für neue BIOSe, die schon von einem NVMe-Laufwerk booten können, oder für alte BIOSe, die noch nicht von einem NVMe-Laufwerk booten können?

Für Apfelkuchen natürlich!

In der Antwort auf Abitfreak und eratte bezog ich mich auf die Boards ohne UEFI und das richtig alte nForce4 Board.
Ich hatte gedacht, dass das Option ROM einer UEFI Firmware ohne NVMe Unterstützung zum Booten verhelfen kann. (und ich weiß leider nicht, ob mein UEFI Board NVMe unterstützt).
Aber, dass eine NVMe PCIe SSD per BIOS booten kann... schließlich gabs damals ja schon öfter Probleme, wenn die nächst größere Festplattengeneration kam...
 

tomturbo

Technische Administration, Dinosaurier
Mitglied seit
30.11.2005
Beiträge
7.161
Renomée
121
Standort
Österreich
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
INT 18H ist option ROM!

Ja, aber das ist nicht auf der Karte implementiert, wo es meiner Meinung nach hin gehört.
Es muss egal sein, welches Speichermedium ich in den Slot presse.
Die Karte sollte das Booten ermöglichen.
 
Oben Unten