SATAII mit NCQ und HOT Plug Funktion-Aktivieren??

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Hallo,

ich stehe gerade vor einem kleinen Problem. Es besteht die Möglichkeit bei meinem Asrock Board M3A790GXH/128 M mit der WD Caviar Blue 640 GB, NCQ und die HOT Plug Funktion zu aktivieren, auch ohne Raid.Könnt ihr mir dazu raten, oder soll ich es lieber nicht tun. Verbessert sich die Performance der Festplatte erheblilch?

Vielen Dank!!
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Dazu musst Du nur AHCI aktivieren.

crugers Erfahrungen zu AHCI bei AMD SB600/700/750 besagen, dass sich performancemäßig dabei allerdings nichts tut.

Meist funktioniert hot-plug trotzdem noch nicht in Windows, da die Festplatten nicht im Systemtray zum Abmelden auftauchen. Da hilft das kleine Programm HotSwap, einfach danach mal die Sufu befragen, die auch die andere Frage sicher beantwortet hätte......;)
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Ok, treten mögliche Probleme auf, wenn ich es doch aktiveren sollte? Habe gelesen, dass NCQ sich auch gegenteilig auswirken kann.
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Auf der Systemplatte aktivieren, wenn Windows ohne installiert wurde, ist ein wenig tricky. XP hat dann keinen geeigneten Treiber zur Hand, um die Festplatte anzusprechen und scheitert. Bei Vista ist es mir auch mal nicht gelungen, ohne vorherige Vorbereitungen umzustellen, obwohl Vista von Haus aus AHCI kann. Zu dem Thema gibt es ebenfalls längliche Anleitungen in den Weiten des Netzes......

Eine Neuinstallation auf AHCI sollte keine wesentlichen negativen Folgen haben, extra deswegen neu installieren oder größere Aktionen starten lohnt aber auch nicht IMHO.
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Ich habe die Treiber während der Installation von Vista von meinem Asrock-Board geladen, aber einen großen Leistungsschub merke ich auch wieder nicht. Vielleicht liegts nur im messbarem Bereich.
 

PTG128

Commodore Special
Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
477
Renomée
4
Standort
Old Europe
Hab jetzt mal Vista auch mit AHCI installiert, mal gucken. Werd mal gucken ob mans einfach deaktivieren kann. Weil beim booten braucht man doch 3 Sekunden länger. Ist zwar nicht schlimm, aber wozu wenn´s eh nix bringt.
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Weil AHCI nicht standardmäßig im Bios aktiviert ist, jedenfall nicht immer.

Ne, bei meinem frisch auf AHCI installiertem Vista64 tauchen auch keinerlei Sata-Festplatten im Systray zum ausloggen auf. Dass die Systemplatte nicht auftaucht, ist normal und gehört sich natürlich so, aber alle anderen sollten dort eigentlich stehen fürs hot-plug. Ist auch egal, ob mit dem Vista-AHCI Treiber oder dem AMD Treiber. Deswegen halt HotSwap!, damit geht es problemlos. Auch auf Intel-Southbridges soll das ein häufig anzutreffendes Phänomen sein, wenn nicht sogar der Normalzustand.
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Ne, bei meinem frisch auf AHCI installiertem Vista64 tauchen auch keinerlei Sata-Festplatten im Systray zum ausloggen auf. Dass die Systemplatte nicht auftaucht, ist normal und gehört sich natürlich so, aber alle anderen sollten dort eigentlich stehen fürs hot-plug. Ist auch egal, ob mit dem Vista-AHCI Treiber oder dem AMD Treiber. Deswegen halt HotSwap!, damit geht es problemlos. Auch auf Intel-Southbridges soll das ein häufig anzutreffendes Phänomen sein, wenn nicht sogar der Normalzustand.

Wenn ich nun meinen Rechner starte, erscheint der AHCI Bildschirm. Vor meinen beiden Laufwerken (S-ATA II/DVD-.Laufwerk) erscheint die Bezeichnung IDE. Sollte hier nicht S-ATA II stehen? Unter dem Gerätemänager steht meine Platte auch als IDE. Ist das normal?
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Wenn ich nun meinen Rechner starte, erscheint der AHCI Bildschirm. Vor meinen beiden Laufwerken (S-ATA II/DVD-.Laufwerk) erscheint die Bezeichnung IDE. Sollte hier nicht S-ATA II stehen? Unter dem Gerätemänager steht meine Platte auch als IDE. Ist das normal?

Nein, dann läuft die Platte nicht als AHCI sondern als IDE-Emulation.

Bist Du sicher, dass Du wirklich im Bios alles auf AHCI umgestellt hast?
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Ja, ich habe es so gemacht, wie im Handbuch beschrieben. Was muss ich denn noch einstellen? Anfangs kommt aber dieses AHCI-Fenster.
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Kenne Dein Board nicht. Eventuell gibts biose, die generell das Raid/AHCI-Zusatzbios erstmal aktivieren, aber zusätzlich noch explizit für die Sata-Anschlüsse angegeben werden muss, dass die auch wirklich im Raid oder AHCI-Modus laufen sollen. Bei Gigabyte kann man ja sogar 4 Sata-Anschlüsse als AHCI laufen lassen und die letzten beiden als IDE. Musst mal durch die Tiefen des Bios gehen und schauen, ob irgendwo noch was zu Sata versteckt ist.
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Kann ich die AHCI-Funktion wieder deaktivieren, ohne das Probleme auftreten und ich Vista neuinstallieren muss? Dann müsste er die Festplatte wieder als normale S-ATA II erkennen.

Folgende Einstellungen habe ich gemacht:

(BIOS->Advance->IDE Configuration ->Configure SATA as-> AHCI
Danach neugestartet, Vista installiert (Hier während der Installation die AHCI-Treiber installiert).

Hat jemand anderes schon dieses Board?
 
Zuletzt bearbeitet:

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Bei mir hat das immer geklappt, wenn ich wieder zurückgestellt habe. Also AHCI an war blue-screen unter Vista beim Start. Zurück auf IDE gestellt und das System hat ohne Mucken gestartet. Habe auch bisher noch nicht gehört, dass es eine Vista-Install oder XP-Install komplett zerlegt hätte durch den erfolglosen Start im AHCI-Modus. Aber wie immer: Ich garantiere im PC Bereich nix, aber auch garnix!;)

Hast Du denn nun die entsprechenden Optionen im Bios gefunden?
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Bei mir hat das immer geklappt, wenn ich wieder zurückgestellt habe. Also AHCI an war blue-screen unter Vista beim Start. Zurück auf IDE gestellt und das System hat ohne Mucken gestartet. Habe auch bisher noch nicht gehört, dass es eine Vista-Install oder XP-Install komplett zerlegt hätte durch den erfolglosen Start im AHCI-Modus. Aber wie immer: Ich garantiere im PC Bereich nix, aber auch garnix!;)

Naja, es hat halt funktioniert, nur ich bin mir nicht sicher, ob das mit der Emulation dort auch bei S-ATA2 Laufwerken stehen soll.

Kann ich mir erst heute Abend ansehen. Vielleicht finde ich ja etwas. Ich habe genau das hier befolgt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige mit einem Asrock-Board ist, der das aktiviert hat :).

Momentan screene ich das ganze Web durch, aber noch keine Lösung gefunden, viele haben diesen Emulations-Modus nach der AHCI Installation wohl, aber es geht auch ohne :D
 
Zuletzt bearbeitet:

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
So,

ich habe mir das Ganze noch einmal angsehen. Unter der Bootsequenz im Bios wird die SATA2-Festplatte als IDE angegeben wie auch das DVD-Laufwerk. Im Gerätemanager ist auch der IDE/ATA-Controller installiert. Ist der S-ATA Kontroller am Board defekt?

Der Durchsatz beim Lesen beträgt im Schnitt 87MB/s.
 
U

User002

Guest
So,

ich habe mir das Ganze noch einmal angsehen. Unter der Bootsequenz im Bios wird die SATA2-Festplatte als IDE angegeben wie auch das DVD-Laufwerk. Im Gerätemanager ist auch der IDE/ATA-Controller installiert. Ist der S-ATA Kontroller am Board defekt?

Der Durchsatz beim Lesen beträgt im Schnitt 87MB/s.

Hi..
Wenn alle 6 Sata Ports im AHCI Modus aktiviert sind, dann dürfen daran angeschlossene Geräte nicht als IDE unter Windows auftauschen..Einfachster Test ist im Prinzip die Festplatte im laufenden Betrieb an und abzuklemmen - besser wäre für diesen Test aber ein SATA II DVD Laufwerk wegen der empfindlichen Festplattenmechanik.

Taucht das Gerät unter "Arbeitsplatz" im leufenden Betrieb auf, dann ist für diesen Port AHCI aktiviert..
Wie larsbo schon gesagt hatte unterstützen manche Mainboards einen "combined Mode", d.h. ein teil der SATA Ports wird dann als IDE gemapped...Das soll angeblich bei Erstinstallation hilfreicher sein, weil man nicht zwingend ein natives IDE DVD/CD Leselaufwerk benötigt um das Betriebssystem aufzuspielen...

Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Hi,

ich hatte wegen dem Problem Asrock angeschrieben und die haben mir ein neues Bios zugeschickt, weiß jetzt nicht recht, ob ich das draufspielen soll...

Hello,
please try with attached BISO 1.14
Best regards,


ASRock Support



ASRock Europe B.V.

Bijsterhuizen 31-51

6604 LV Wijchen

The Netherlands
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
No risk, no fun. Wenn das bisherige Bios natürlich nur so tut, als ob es AHCI einschaltet, dann geht es natürlich nicht.....

Bios-update ist immer mit einem kleinen Risiko verbunden. Mir persönlich ist über die Jahre noch nie dabei etwas passiert, aber wer garkein Risiko eingehen will, darf es halt nicht machen und auch morgens nicht aus dem Bett gehen.....;)
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Mit dem Bios 1.14 von Asrock hat es jetzt geklappt, die Platte wird erkannt als S-ATA im Bios. Toller Support und Lob an Asrock, hat nur einen Tag gedauert, bis ich eine Antwort und ein neues Bios bekommen habe. Wer es will, bitte PN an mich.

Muss noch eine S-ATA Platte im laufenden Betrieb anschließen... :D
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Mit dem neuen Treibern von AMD 9.10 funktioniert AHCI super, wird sogar in der Taskleiste dargestellt.
 

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62
Mit dem neuen Treibern von AMD 9.10 funktioniert AHCI super, wird sogar in der Taskleiste dargestellt.

Kannst mal direkt den Link einstellen?

Einfach drüberinstalliert, Vista neu installiert oder wie?
 

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL

larsbo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.06.2003
Beiträge
5.873
Renomée
62

badcip

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2005
Beiträge
143
Renomée
3
  • Spinhenge ESL
Bei der Installation von Win 7 braucht man nicht einmal mehr den AHCI-Treiber einzulesen, funktioniert alles besser als mit Vista-bin begeistert.
 
Oben Unten