Seagate kürzt Garantie auf 3 Jahre

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.625
Renomée
9.730
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Die gesetzlich geregelte Händlergewährleistung dauert in Deutschland 2 Jahre. Zusätzlich dazu geben viele Hersteller freiwillige Garantien für ihre Produkte, die zum Teil weit über das gesetzliche Mindestmaß hinaus gehen. Bei Seagate zum Beispiel durften sich Käufer von Festplatten bisher auf eine 5 Jahre währende Garantiezeit verlassen.

Dies soll sich nun ändern. Wie Seagate in den <a href="http://www.seagate.com/www/en-us/support/warranty_&_returns_assistance/product_warranty_matrix/" target="_blank">Bare Drive FAQs</a> dokumentiert wird die Garantiezeit ab dem 3. Januar 2009 auf 3 Jahre verkürzt. Dies betrifft "consumer electronics, notebook and personal storage bare drives sold to Seagate Authorized Distributors". Dazu zählen zum Beispiel Barracuda 7200, Diamondmax, Momentus 7200 and 5400, Pipeline HD und HD Pro, DB35 und LD25 5400. Die Server-Produkte, die unter Seagate- und Maxtor-Flagge segeln, sollen davon nicht betroffen sein. Laut <a href="http://www.channelregister.co.uk/2008/12/12/seagate_cuts_bare_drive_warranty/" target="_blank">Seagate EMEA Corporate Communications Director Ian O'Leary</a> reflektiert eine 3 jährige Garantiezeit die realen Marktbedingungen besser. Demzufolge würden 95 Prozent der Garantiefälle innerhalb der ersten 3 Jahre auftreten. Zudem, so Seagate, sei dies kein Anzeichen dafür, dass sich an der Produktqualität irgendetwas zum schlechteren verändert habe.

<b>Links zum Thema:</b><ul><li><a href="http://www.channelregister.co.uk/2008/12/12/seagate_cuts_bare_drive_warranty/" target="_blank">Seagate slashes bare drive warranties</a></li><li><a href="http://www.seagate.com/www/en-us/support/warranty_&_returns_assistance/product_warranty_matrix/" target="_blank">Bare Drive Warranty Change FAQs</a></li></ul>
 

Thommy_Cool

Fleet Captain Special
Mitglied seit
22.05.2003
Beiträge
341
Renomée
0
Standort
Dresden
Also bei mir waren die 5 Jahre mit ein Kaufkriterium und ich hab mich im Zweifelsfall dann doch immer für Seagate entschieden. Schade.
 

Vudu3

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.574
Renomée
6
Standort
Duisburg
Laut Seagate EMEA Corporate Communications Director Ian O'Leary reflektiert eine 3 jährige Garantiezeit die realen Marktbedingungen besser. Demzufolge würden 95 Prozent der Garantiefälle innerhalb der ersten 3 Jahre auftreten. Zudem, so Seagate, sei dies kein Anzeichen dafür, dass sich an der Produktqualität irgendetwas zum schlechteren verändert habe.

Dann könnten sie auch genauso gut bei 5 Jahren bleiben...wäre für manche Kunden evtl. noch ein Kaufargument mehr.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
29.271
Renomée
1.176
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn 95% der Garantiefälle in den ersten 3 Jahren auftreten dürften die Einsparungen minimal sein.
Dafür das (aus Werbersicht) tolle Marketingargument "5 Jahre Garantie auf alles ausser Tiernahrung" *buck* aufzugeben muss einen anderen Grund haben. Schlagen die Maxtorwerke durch? ;D
 

neax

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
3.343
Renomée
68
Standort
Ruhrgebiet
Hi,

schade und wenig kundenfreundlich - und es lässt Raum für einige Spekulationen.
Seagate scheint Geld sparen zu wollen....


Greetz
neax;)
 

Azrael

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.08.2002
Beiträge
2.294
Renomée
5
Standort
Bremen
Hmmm, ich habe bis jetzt fast immer nur Seagate Platten gekauft, außer 2 Ausrutscher mit den Samsungs.

Allerdings sind mir auch schon paar Seagates trotz guter Kühlung hopps gegangen. Bis auf eine Platte die sofort nach dem Kauf defekt war, sind alle anderen erst nach dem 3. und 4. Jahr aus dem Leben getreten, für mich ist diese Kürzung der Garantie sozusagen eine deutliche Verschlechterung.

Bis jetzt, war für mich die lange Garantie, wirklich ein deutliches Kaufargument. Die ich auch schon oft nutzen musste.
Naja, meine Platten zählten dann wohl zu den 5%.
 

Fusseltuch

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
848
Renomée
8
Hi,

schade und wenig kundenfreundlich - und es lässt Raum für einige Spekulationen.
Seagate scheint Geld sparen zu wollen....

Nicht wollen, müssen. Wie alle anderen auch und deshalb macht das auch sinn. Angenommen die ausfallrate steigt nach 3 jahren doch deutlicher an als in den ersten 3 jahren, dann hat man mit einem solchen schritt auf einfache weise geld gespart. Da muss man nicht spekulieren, das ist ökonomisch richtig in diesen zeiten. Und massenhaft kunden werden sie auch nicht verlieren - wer hatte denn sonst noch 5 jahre auf seine platten? Eben.

Wer auf seagate schwört und gute erfahrungen gemacht hat soll ruhig weiter bei den platten bleiben. Ich sehe keinen grund deshalb was zu ändern (ich bleibe ja auch bei WD :P)
 

alvaman

Grand Admiral Special
Mitglied seit
24.04.2002
Beiträge
4.351
Renomée
13
Standort
Bremen
Eben. Und auf die WD Black Serie gibt es 5 Jahre Garantie. War für mich ein wichtiges Kaufargument.

Die pressemitteilung ist doch ein schlechter Scherz *suspect*
 

Necabo

Admiral Special
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
1.139
Renomée
7
Seagate mochte ich noch nie groß...
Einfach die Garantie zu kürzen ist ja auch ein Sahnehäubchen auf dem Scherbenhaufen.

Lieber WD oder Samsung.
 

Scour

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.03.2002
Beiträge
4.569
Renomée
40
Seagate mochte ich noch nie groß...
Einfach die Garantie zu kürzen ist ja auch ein Sahnehäubchen auf dem Scherbenhaufen.

Lieber WD oder Samsung.

WD gibt nur ein ein paar Platten 5 Jahre. Und was nützt die tolle Garantie bei Samsung, wenn man dauernd Daten verliert?
 
G

Gast29012019_2

Guest
Jo, die RE-Edition bei Samsung hat 7 Jahre, nur darf man gewiß die Platte in dem Zietraum mehr als 10x reklamieren, zumindest wird es bei der kommenden F2 so sein. Die F1 scheint ja mittlerweile gereift zu sein.

Unabhängig davon bleibe ich erstmal bei Hitachi und Western Digital, evt. würde ich mir mit einem Nehalem Board noch ne Seagate 15K6 kaufen, aber das ist vorerst nur rein spekulativ gesehen.
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.884
Renomée
52
Standort
Region Hannover
Die Barracuda (Desktop) und Momentum (Mobile) gibt es durchaus noch mit 5 Jahren Garantie. Allerdings nur für die Retail Kits und nicht mehr für die Massenware.
 

Gothie

Lt. Commander
Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
134
Renomée
1
Standort
Holzgerlingen
Für mich war es auch ein Kaufkriterium, und nun sehe ich eine gewisse Arglist. Und fühle mich leicht veräppelt. Darf man das denn so einfach? Denn als ich die Platten gekauft hatte, und die Rechnung habe ich noch, steht eindeutig auf der Rechnung 5 Jahre Garantie. Wenn das mal für Seagate nicht nach hinten los geht

MfG

Gothie
 

Denniss

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
4.884
Renomée
52
Standort
Region Hannover
Für mich war es auch ein Kaufkriterium, und nun sehe ich eine gewisse Arglist. Und fühle mich leicht veräppelt. Darf man das denn so einfach? Denn als ich die Platten gekauft hatte, und die Rechnung habe ich noch, steht eindeutig auf der Rechnung 5 Jahre Garantie. Wenn das mal für Seagate nicht nach hinten los geht

MfG

Gothie

Die Neuregelung gilt erst für Platten die ab 2009 verkauft wurden.
 

mmoses

Admiral Special
Mitglied seit
20.10.2006
Beiträge
1.873
Renomée
40
Standort
Bembeltown
Hmmm, ich habe bis jetzt fast immer nur Seagate Platten gekauft, außer 2 Ausrutscher mit den Samsungs.

Allerdings sind mir auch schon paar Seagates trotz guter Kühlung hopps gegangen. Bis auf eine Platte die sofort nach dem Kauf defekt war, sind alle anderen erst nach dem 3. und 4. Jahr aus dem Leben getreten, für mich ist diese Kürzung der Garantie sozusagen eine deutliche Verschlechterung.

Bis jetzt, war für mich die lange Garantie, wirklich ein deutliches Kaufargument. Die ich auch schon oft nutzen musste.
Naja, meine Platten zählten dann wohl zu den 5%.

;) Wenn es fünf Prozent wären , wäre ja keiner auf die Idee gekommen ;)

* Knickknack *

Damals als ich meinen ersten PC kaufte (8088 mit Herkules-monochrome Graphik ;D )
hiess es, dass SeagatePlatten Schrott seien, da wollen die anscheinend wieder hin...

Mmoe
 

Gothie

Lt. Commander
Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
134
Renomée
1
Standort
Holzgerlingen

mFuSE

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.12.2001
Beiträge
337
Renomée
1
Standort
Stuttgart
Also bei mir waren die 5 Jahre mit ein Kaufkriterium und ich hab mich im Zweifelsfall dann doch immer für Seagate entschieden. Schade.


Ups ... blöd das ....

Bis jetzt war schon parmal die Entscheidung zwischen einer Samsung und Seagte ... den deutlichen Ausschlag gaben bis jetzt immer die 5Jahre (Alles andere ist ja fast gleich .. manchmal von technischer Seite sogar eher pro Samsung ...)


Tjo ....
Gut das ich mir erst neulich die 1.5TB Seagate Platte gekauft habe ... so bald brauche ich keine neue mehr ;)
 

T1000

Captain Special
Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
218
Renomée
0
Also bei mir waren die 5 Jahre mit ein Kaufkriterium und ich hab mich im Zweifelsfall dann doch immer für Seagate entschieden. Schade.

Jup, stimme dir auch zu. Jetzt werden Samsungs Platten gekauft. Mir gingen im 4. Jahr schon 3 Seagate Platten kaputt, aber war ja kein Problem. Hatte ja 5 Jahre Garantie und würde auch behaupten, dass die meisten Platten nach 4 bis 5 Jahren den Geist aufgeben und so haben die jetzt bis zu 50 % Einsparnis.
 

KaeptenIglu

Lieutnant
Mitglied seit
04.02.2008
Beiträge
55
Renomée
1
Darf man das denn so einfach? Denn als ich die Platten gekauft hatte, und die Rechnung habe ich noch, steht eindeutig auf der Rechnung 5 Jahre Garantie.

Ja darf man. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, die er auch jederzeit widerrufen darf.

Aber in den Seagate FAQs zu dem Thema steht:
"any Seagate customers who purchase(d) products prior to Jan. 3 will be covered by the warranty in place at the time of purchase."

Deine Platte bekommt also noch 5 Jahre Garantie.

Ich finds auch sehr schade. Aber wer glaubt denn ernsthaft, dass ein Platte heutzutage 5 Jahre oder sogar länger hält. Viele Platten tun das, aber man muss drauf vorbereitet sein, dass ne Platte jederzeit ausfällt.
Da soll Seagate das gesparte Geld lieber besser verwenden.
Die wenigsten Kunden kaufen ihre Platten nach der Garantiezeit. Der normale Kunde (PC Anwender) kauft ausschließlich nach dem Preis.

Seagate dürfte sich da einiges an Service sparen. Leute, die die Abwicklung machen. Leute, die die Platten reparieren/neue versenden. Und dann sollen auch mal die alten IDE Platten auslaufen. Stellt euch mal vor, da kommt einer mit ner defekten IDE Platte an, die werden dann nicht mehr gebaut, und nu? Entweder 2 Jahre länger IDE Platten horten oder dem Kunden den Zeitwert ersetzen. Die Lagerung will sich Seagate nicht leisten und von den 2 Euro Zeitwert kann sich der Kunde auch nichts kaufen.
 

SN4K3

Cadet
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
45
Renomée
0
Ich glaub schon dran dass Festplatten mehr als 5 Jahre überstehen... gehen bei Euch wirklich sooo viele Platten kaputt?

Also seit meinem 486er ist mir genau 1 HDD (Samsung SP2514N, seitdem nie wieder Samsung) abgeraucht und ich hab auch im Bekanntenkreis einiges an Rechnern zusammengebaut. Das dürfte sich schon auf um die 35-40 HDDs summieren und manche davon laufen seit mehr als 5 Jahren :w_zipfel:

Hier im Office Rechner hab ich sogar ne Seagate drin, die mittlerweile laut SMART (eben nachgeschaut) 10436 Betriebsstunden auf dem Buckel hat. Also auch nicht mehr die Jüngste...

Na ja in letzter Zeit hab ich fast nur auf WD gesetzt und bin bis jetzt vor Festplattenschäden verschont geblieben... toi toi toi und die wichtigen Daten hab ich sowieso auf ner externen SATA doppelt gespeichert 8)
 

Gothie

Lt. Commander
Mitglied seit
05.07.2006
Beiträge
134
Renomée
1
Standort
Holzgerlingen
Ich glaub schon dran dass Festplatten mehr als 5 Jahre überstehen... gehen bei Euch wirklich sooo viele Platten kaputt?

Also seit meinem 486er ist mir genau 1 HDD (Samsung SP2514N, seitdem nie wieder Samsung) abgeraucht und ich hab auch im Bekanntenkreis einiges an Rechnern zusammengebaut. Das dürfte sich schon auf um die 35-40 HDDs summieren und manche davon laufen seit mehr als 5 Jahren :w_zipfel:

Hier im Office Rechner hab ich sogar ne Seagate drin, die mittlerweile laut SMART (eben nachgeschaut) 10436 Betriebsstunden auf dem Buckel hat. Also auch nicht mehr die Jüngste...

Na ja in letzter Zeit hab ich fast nur auf WD gesetzt und bin bis jetzt vor Festplattenschäden verschont geblieben... toi toi toi und die wichtigen Daten hab ich sowieso auf ner externen SATA doppelt gespeichert 8)

Also ich habe 2 WD WD2500YS-01SHB1 Raid 0 2 Seagate ST3250410AS Raid 0 und 2 SAMSUNG SP2004C in meinem Rechner ich verlasse mich grundsätzlich nicht mehr auf ein Produkt... die 2 WD Platten habe ich bis jetzt am Längsten drin... und habe auch schon so manches mitgemacht, und die Garantie der beiden WD Platten ist auch schon 1 Jahr vorbei. Bei Samsung kann man davon ausgehen, das sie nach der Garantie abrauchen. Seagate habe ich jetzt zum ersten mal, mal sehen wie lange die halten.

MfG

Gothie
 

NeuerBenutzer

Fleet Captain Special
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
324
Renomée
6
Standort
Saarland
Wenn 95% der Garantiefälle in den ersten 3 Jahren auftreten dürften die Einsparungen minimal sein.

Das sind doch reine Spekulationen, denn die 5 Jahre Garantie gibt es erst seit Juni 2004 -> www.golem.de/0407/32575.html

Also ist die 5 Jahre Regel gerade knapp über 4 Jahre alt und von daher kann noch niemand exakte Zahlen nennen - stell Dir mal vor nach 4 3/4 Jahren fangen Sammler erst an ihre gesammelten Werke zur Garantie einzusenden. ;)
 

Devastators

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.06.2001
Beiträge
17.250
Renomée
149
Standort
Bochum
Ja darf man. Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, die er auch jederzeit widerrufen darf.

Absolut und 100% falsche Aussage! Das ist NICHT erlaubt
Er kann die Garantie nach belieben auslegen, aber nach dem Verkauf eines Produktes NICHT (zum Nachteil) des Kunden abändern.
Jegliche Garantieänderungen gelten immer für neue Produkte, also neue Kaufverträge
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten