Seasonic M12II-520Bronze geht sofort aus wenn HDD oder CD-ROM angeschlossen ist

LoneWolf74

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
85
Renomée
1
Standort
Auf dem Weg zur Hölle
Hallo,
ich habe von meinem Nachbarn ein Seasonic M12II-520Bronze bekommen weil er sein PC aufgerüstet hat mit einer größeren Grafikkarte und stärkerem Netzteil.
Er hat es schon geschafft, dass er sich mit dem neuen Netzteil (ich glaube es war ein 750Watt Corsair) zwei WesternDigital-Platten mit je 1TB gegrillt hat.
Keine Ahnung wie er das geschafft hat.

Jetzt zum Problem:
Das Seasonic läuft alleine an ein Mainboard angeschlossen ohne Probleme. Schließe ich aber eine Festplatte oder ein CD-Laufwerk dran an und versuche es zu starten, drehen nur kurz die Lüfter an und das war es. Es bleibt aus.
Das selbe passiert wenn ich im laufenden betrieb ein CD-Laufwerk anschließen will (ich weiß, nicht die feine Englische Art).
Hänge ich an das Netzteil nur das Mainboard und einen zusätzlichen Lüfter an den Molex-Anschlüssen, das funktioniert.

Optisch sieht es aus wie neu, kein Staub, nix. Ich weiß nicht ob vielleicht noch Garantie darauf ist. Kann man das bei Seasonic über die Seriennummer herausfinden?
Reklamieren oder ist das Ding ein Fall für die Tonne?

Über Tipps würde ich mich freuen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Hast du schonmal die +5V nachgemessen?
Gut möglich das diese Spannung vom Netzteil ein Ding weg hat, es aber nicht auffällt wenn sie nicht belastet wird.
Wenn ich mich richtig erinnere war bei mir die 330W Variante vor Jahren mit einem internen Kurzschluss verstorben.
 

LoneWolf74

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
85
Renomée
1
Standort
Auf dem Weg zur Hölle
Also die Software Aida64 zeigt mir auf 5V nur 4.9V an. Ich weiß nicht ob das schon zuwenig ist.
Ich weiß nur, dass mein Nachbar das Ding wohl ziemlich strapaziert hat. Zumindest soll es ausgegangen sein wenn er ein Grafiktablett am PC angeschlossen hat. Das war aber auch so ein Monster Teil mit Bildschirm. Und ich weiß nicht wie das mit Strom versorgt wird, ob da alles über USB läuft. Das glaube ich nicht. Ich denke, dass das Ding ein eigenes Netzteil hat.

Wie kann ich ansonsten die 5V messen?
Ein Multimeter habe ich hier. Dann würde ich das morgen nochmal versuchen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Am einfachsten wäre es die 5V mit dem Multimeter an einem 4 Pin Molex Stecker zu messen.
Falls die Drähte farbig markiert sind dann ist für gewöhnlich Rot = 5V, Gelb =12V und Schwarz = Masse. Wenn alle die gleiche Farbe haben sind die äußeren Kontakte 5V und 12V und die inneren 2 Kontakte Masse.

Pass aber auf das du keinen Kurzschluss baust denn bei den Stromstärken können im schlechtesten Fall dem Netzteil den Rest geben oder die Isolation der kurzgeschlossenen Drähte schmelzen lassen, im besten Fall schaltet es der Kurzschlussschutz einfach nur ab.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
21.587
Renomée
1.207
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Das das unabhängig vom verwendeten Stecker, also tritt der Fehler bei allen Steckern auf?
 

LoneWolf74

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
85
Renomée
1
Standort
Auf dem Weg zur Hölle
Das das unabhängig vom verwendeten Stecker, also tritt der Fehler bei allen Steckern auf?
Hab verschiedene Kabel vom Netzteil ausprobiert. Egal welcher Anschluss daran ist. Auch egal ob Molex oder SATA Anschluss.
Auch der Port am Netzteil wo das Kabel eingesteckt ist.
Sobald was angeschlossen ist, außer ein Lüfter, geht nichts mehr.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Geht er auch aus wenn so ein 7V Adapter bei einem Lüfter verwendet wir, welcher lediglich auf dem 5V und dem 12 V Anschluss gelegt ist? (12V - 5V = 7V)
Die daraus resultierenden Stromverläufe sollen für Netzteile auch problematisch sein können.
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.840
Renomée
383
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Du verwendest aber schon die Kabel, die Seasonic mitgeliefert hat?
Ich hatte sowas auch schon an einem Seasonic-Netzteil, dass ich mit Kabeln von einem EVGA-NT betreiben wollte (weil ich zu faul war, alle Kabel neu zu ziehen) - sobald ich Laufwerke angeschlossen habe, wollte der PC nicht mehr starten. Mit den Seasonic-Kabeln lief's problemlos...
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Ein guter Hinweis, da die Steckverbindungen vom Kabelmanagement nicht genormt sind kann sich bei unterschiedlichen netzteilen auch die Pinbelegung unterscheiden. Deshalb ist es so wichtig nur die Kabel zu verwenden die zu dem Netzteil gehören.
 

LoneWolf74

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
85
Renomée
1
Standort
Auf dem Weg zur Hölle
Genau da liegt das Problem.
Ich weiß nicht ob die Kabel bei dem Seasonic auch zu dem gehören oder ob es nicht die neuen Kabel von seinem Corsair sind, weil er zu faul war die zu tauschen.

Ich verstehe nämlich nicht wie er seine Festplatten so geschrottet hat, dass sie nicht mehr anlaufen. Das geht nur mit den falschen Kabeln am anderen Netzteil.
Aber er stellt sich doof.

Ich werde später noch mal mit einem Multimeter die Kabel prüfen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.326
Renomée
1.353
Eine Verpolung der Kabel kann fatal enden denn damit könnte man problemlos die Hardware ins Nirvana schicken.
Du bist also gut beraten die Kabel bei solchen Unsicherheiten genau zu überprüfen.
 

tom1tom

Admiral Special
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.383
Renomée
48
Standort
BERLIN
Mülleimer auf und weg mit dem Ding bevor noch was passiert
 

LoneWolf74

Lieutnant
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
85
Renomée
1
Standort
Auf dem Weg zur Hölle
Ich hab mal bei Seasonic geschaut ob noch Garantie besteht und das ist nicht der Fall.
Und eben ist mir so zufällig noch aufgefallen, dass auf dem Beutel für die Kabel Corsair steht. Als ich jetzt mal alle Kabel darin untersucht habe, sind mit unterschiedliche Aufdrucke aufgefallen. Anscheinend hat der alle Kabel darin zusammengeschmissen...

Kurzer Hand hab ich das Netzteil jetzt ausgeschlachtet und entsorgt.
Kabel behalte ich für Bastelzwecke aber ich werde mich hüten die noch mal an ein Netzteil zu stecken.

Meinen Nachbarn frage ich gar nicht erst ob dem seine Kiste läuft oder nicht. Wenn bei dem was kaputt ist, dann wird neu gekauft. Bei denen spielt Geld keine Rolle und so benehmen die sich auch. Aber das ist eine andere Geschichte. Ich kann es mir hier nicht leisten meine Hardware zu zerschießen.
 

Maverick-F1

Admiral Special
Mitglied seit
09.09.2002
Beiträge
1.840
Renomée
383
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2015
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Eine Verpolung der Kabel kann fatal enden denn damit könnte man problemlos die Hardware ins Nirvana schicken.
Du bist also gut beraten die Kabel bei solchen Unsicherheiten genau zu überprüfen.
Jepp - ich hab' mir dabei eine (alte) SSD ge-dithmeyert... *chatt* *engel*
 
Oben Unten