Sicherheitsmaßnahmen in Heathrow

El Lunatico

Lt. Commander
Mitglied seit
22.07.2006
Beiträge
101
Renomée
7
Standort
In Berlin
Und das wäre ja die Schweinerei. Es ist noch nicht bewiesen das diese Menschen die Täter sind. Wie kann man da schon die Namen herausgeben?
Oder ist das üblich?
 

Solama

Cadet
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
21
Renomée
2
lol, genauso wie Osama Bin Laden, den man bis jetzt nicht geschnappt hat, trotz neuester Technologie wie Satelitenfotos, mit den man Sarkawi und Co geschnappt hat.

Der lebt jetzt vermutlich in den USA mit eneun Namen und einer grossen Summe Belohnung, weil er für sein Land (USA) einen grossen Dienst geleistet hat (Öl).
 

SILen(e

Admiral Special
Mitglied seit
25.10.2004
Beiträge
1.331
Renomée
48
Standort
Hamburg
Da fehlen aber noch die Straßennamen und genauen Adressen, damit die Familien dieser 'barbarischen Faschisten' in Zukunft gemieden werden können oder damit irgend ein christlicher Spinner was schlimmeres mit ihnen macht.
Klar, bei uns wird auch mal der Name eines Verdächtigen genannt, aber iirc häufig nur mit Initial des Nachnamens und ganz sicher nicht in dieser Form, die echt so wirkt als hätten sie jetzt zum Beweis unbedingt Informationen nachschieben müssen.

Ich bin erst 21 Jahre alt und darf davon ausgehen, dass ich bevor ich 35 bin in einem Überwachungsstaat oder im Krieg mit Eurasien lebe, war '1984' jemals zuvor so nah?
Pahh, man soll sich um eine gute Ausbildung kümmern, man soll einen guten Job suchen weil Arbeitslose bald auf der Straße angespuckt werden, man soll Kinder in die Welt setzen um später mal eine Rente zu bekommen....scheiß auf die Rente, die wirds für uns doch eh nicht mehr geben und wenn wir jetzt ein Kind in die Welt setzen wird seine Welt zur Hölle geworden sein bevor es in die Pubertät kommt...warum sollte ich mich da dann noch vor irgendwelchen Terroristen fürchten die mir das alles ersparen könnten, indem sie entweder mich oder 'die Typen da oben' in die Luft sprengen.

Bin ein wenig off-Topic geworden, aber es sprudelte halt so raus...
 

Mastermind

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.08.2001
Beiträge
3.925
Renomée
16
Standort
0x0000001
Und was hätte Bush für Vorteile von vermeintlich steigenden Zustimmungswerten?

immer noch einfluss auf seinen nachfolger und dessen politik :]

ob verschwörung (an sich ist auch das keine verschwörung, sondern nicht islamistischer sondern staatlicher terror!) oder nicht, die medieneinschüchterung ist enorm. mal hand aufs herz, wer von euch hat denn angst vor terroranschlägen?

ich jedenfalls nicht - sollte ausgerechnet das mich erwischen dann ist es pech, angst hab ich vor krebs oder einem betrunkenen autofahrer oder das mir einer mitm knüppel auflauert um mich auszurauben^^
 
Zuletzt bearbeitet:

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
Und das wäre ja die Schweinerei. Es ist noch nicht bewiesen das diese Menschen die Täter sind. Wie kann man da schon die Namen herausgeben?
Oder ist das üblich?

Ja in England ist es vorgeschrieben Namen zu nennen.

Wir sollten nicht vergessen, dass es dieses mal um eine kleinere unabhaengige Gruppe gehen soll. Es ist also nicht "Al Qaida" in dem Sinne wie bei 9/11. Deshalb vielleicht auch die "Schlamperei".
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
21.618
Renomée
1.200
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2021

mqss

Admiral Special
Mitglied seit
20.11.2001
Beiträge
1.159
Renomée
19
Quelle: spiegel.de
Ein Passagier am Münchner Flughafen hat sich mit einem üblen Scherz eine Strafanzeige und Flugverbot eingehandelt. Bei der Kontrolle hatten die Sicherheitskräfte eine Flasche Mineralwasser gefunden. Das sei Sprengstoff und er selbst ein Terrorist, sagte der unbedachte Mann dazu.
 

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
Ich habs ueberlebt und mein Gepaeck ist auch da!!

Das war ne Reise. War vier Stunden vor dem Flug da, etwa zwanzigster in der Check-in Schlange und hab trotzdem zwei Stunden gewartet. Bei den paar hundert Passagieren waren wir natuerlich ne Stunde verspaetet.

Die Sicherheitsvorkehrungen waren schon heftig. Das Militaer war auch am Flughafen. Bevor wir in die Maschine einsteigen durften, wurden wir alle nochmal von den Offizieren einzeln per Hand durchsucht. Selbst meine kleine nette Plastiktuete mit meinem Ausweis wurde gecheckt. Das war wunderbar. Ich durfte noch nicht einmal meine eigenne Tuete benutzen, sondern nur die von BA.

Was mich aber immernoch wundert ist, bei den ganzen Sicherheitsmassnamen, wieso sie immernoch die kleinen Weinflaschen im Flugzeug anbieten. Mein Gott, man braucht doch nur die Flasche kaputt zu schlagen und da hat man ne Waffe.. *suspect*
 

Luanne

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
8.881
Renomée
29
Standort
Dortmund
Regierung erwägt Sonderkontrollen für Muslime
Ich fühle mich irgendwie an dunkle Zeiten des letzten Jahrhunderts erinnert...*suspect*

Nee, das kommt aus UK, die dürfen das. ;D
Im Ernst: Aus persönlicher Sicht ist das so schlecht nicht, wenn nur noch der
Teil, von dem nach derzeitiger Lage die größte Gefahr ausgeht, so intensiv
überprüft wird. Damit hat dann nur noch eine Minderheit zu leiden statt der
derzeitigen Kollektivhaftung.


Das mit der Mineralwasserflasche ist gut....
Wenn mir das passiert wäre, würde ich wahrscheinlich zwei Tage
später eine Tasche mit einem alten Wecker drin am Flughafen "vergessen".
Mehr brcuht der Terrorrist von heute eh' nicht mehr zu tun um zumindest
dem westlichen Wirtschaftsleben empfindliche Stiche zu versetzen.
 

Debaser

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.07.2002
Beiträge
3.850
Renomée
98
Standort
Schönefeld bei Berlin
Und was hätte Bush für Vorteile von vermeintlich steigenden Zustimmungswerten?
Im November sind Wahlen zum Kongreß.

Und Blair steht im eigenen Land auch mit dem Rücken zur Wand. So eine Story nützt beiden.

Wobei es wie gesagt gar nicht sein muß, daß Bush und Blair haarklein über diese Sache Bescheid wußten. So eine Information kann auch ein regierungstreuer Geheimdienst lancieren.
 

algeron

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
24.04.2001
Beiträge
3.529
Renomée
125
Standort
Rüsselsheim, Hessen
  • SIMAP Race
EU-Innenminister wollen mehr Daten von Fluggästen

Die Innenminister der Europäischen Union wollen als Reaktion auf die vereitelten Terroranschläge von London die Sicherheitsüberprüfungen von Fluggästen verschärfen - auf der Wunschliste stehen einem Zeitungsbericht zufolge biometrische Daten.
mehr
 

TiKu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.11.2001
Beiträge
21.618
Renomée
1.200
Standort
Unterföhring
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2021
Hach wie schön sich doch so eine Gelegenheit ausnutzen lässt, um mal wieder dem Überwachungsstaat einen Schritt näher zu kommen...
Bald ist es soweit, dass wir ähnlich unfrei sind wie die Menschen in einigen islamisch geprägten Ländern, die wir eben dafür kritisieren.:]
 

Solama

Cadet
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
21
Renomée
2
@ Tiku
Ich kann dir versichern, dass sie freier leben als wir hier (ok, Deutschland ist noch nicht so verfault wie die USA ;-).

Denn in den islamischen Ländern kennt man Gesetze (welche Pflichten und Rechte man hat). Hier jedoch ändert sich das ständig! Es werden juks einfach so neue Gesetze entworfen, die unser Handeln schränkt (sei es durch Demokratie und zig Bedingungen, ändernde Meinungsfreiheit, immer mehr Kontrolle und Überwachung, und der unerträgliche Druck etwas zu leisten, was man nicht gerne macht).

PS: Noch besser als die Araber leben die Philipiner (wurde wissenschaftlich erwiesen, dass sie die glücklichsten Menschen sind, ohne Technik, ohne Zwang, ohne Krieg).
 

zapbranigan

Admiral Special
Mitglied seit
07.01.2003
Beiträge
1.904
Renomée
9
Das es auf den Philippinen keinen Krieg bzw. Gewalt gibt halte ich für ein Gerücht.
 
Oben Unten