Stromanbieter Diskussion

orpheus2k

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
2.429
Renomée
126
Standort
Altkreis Lübbecke
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Dies soll eine Anlaufstelle für Mitglieder werden, die sich über Themen wie Stromanbieter, Bioenergieanteile am Strom sowie Preismodelle austauschen möchten.

In diesem Startpost werde ich die wichtigsten Infos sammeln!
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Super Idee mit dem Stromanbieter vergleichen.
Ich bin bei Hamburg Energie.

HT/NT-Tarife könnten bei uns Einiges ausmachen.
Also alle Rechner hauptsächlich nur nachts laufen lassen.
Was braucht man dafür und hat einer Erfahrungen damit?

Das HT/NT ist eigentlich ein Auslaufmodell, die Stromanbieter wollten weg davon. Das kommt noch aus der Atomstromzeit. Da hatte man das für Elektrospeicherheizungen eingebaut, da sich Atomkraftwerke relativ schlecht regeln lassen. Deswegen wollte man da auch in der Nacht nen relativ hohen Verbrauch erzielen, weswegen man das den Kunden mit niedrigeren NT-Preisen schmackhaft machen wollte.

Bei den schon erwähnten enqu Stromanbieter ist der Unterschied zw. HT und NT aber marginal, nur 0,9 cent. Lustigerweise ist der NT-Tarif noch 0,7 cent teurer als der des Grundversorgers, allerdings ist der Unterschied im HT fast 7 cent ... das reißt es dann natürlich raus.

Aber ich labere schon wieder, kurz zusammengefasst: Für Boinc macht HT/NT eigentlich keinen Sinn, da die Unterschiede zu gering, oder auch gar nicht vorhanden sind. Vor allem ist das Angebot an überregionalen NT/HT Tarifen auch total lausig. Da gibts mW nur enqu, aber selbst die gibts nicht überall. Komischerweise könnte ich hier bei mir auch noch nen NT-Tarif von den Standwerken Aalen buchen (das ist weit weg von mir), aber der ist schon wieder teurer.

@orpheus2k:
Machen wir vielleicht ne Liste?

Kategorien so nach Verivox-Sterne Bewertung und HT/NT?
Ich zahl gerne nen cent mehr, wenn ich weiss, dass das ne vernünftige Firma mit guten AGBs ist. Es mag aber andere geben, die sich gerne an nem superbilligen Paketpreis knebeln lassen ^^
Zusätzlich vielleicht noch ne Infospalte, ob man den Tarif auch selbst hat(te) und man zufrieden war/ist.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Dachte ich zuerst auch, aber das Sammelthreadforum wird mit dem nächsten Update ja sowieso abgeschafft, wenn ich das richtig mitbekommen hab. Also kann man sichs gleich sparen.

Wir sollten vielleicht noch ne Template / Datenschablone definieren, die jeder Verwenden muss, die bräuchte orpheus2k dann bloß kopieren.
 

orpheus2k

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
2.429
Renomée
126
Standort
Altkreis Lübbecke
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Kein Ding, wir müssten uns dann nur die wichtigsten Parameter überlegen.
Ich werde auch mal einige Vergleichportale raussuchen, hatte da mal ne Liste von einigen Websites...
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Naja, die Preisvergleiche will ich mir eher sparen, das ist ja soo ein Wust an Informationen ... da blickt doch fast keiner durch. Deswegen würde ich hier eher so ne Art Top10 der DC User-Tarife haben.

Können das ganze noch in Kategorieren gliedern (z.B. Risiko (Mit Vorkassetarifen und Paketangeboten), Gut & Praktisch und topp 5 Sterne AGBs und dann halt noch die HT/NT Tarife, wobei ich da aus enqu deutschlandweit nichts kenne.

Template wäre dann vielleicht:
Firmenname / Tarifname / Preis HT / Preis NT (falls vorhanden) / Jährliche Anschlussgebühren / Grundnetzversorger (wichtig, da die Preise unterschiedlich sind, je nach PLZ), eigene Erfahrungen: Ja, nein / Anmerkung / Verivox-Link / Datum

Noch was vergessen? Vielleicht noch den off. Strommix des Tarifs: Wasser / fossil / ÖKo / Atom ?

Anfang müssten wir halt nach besten Wissen und Gewissen ein paar Gute raussuchen, solange hier nicht viel los ist.
 

orpheus2k

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
15.09.2003
Beiträge
2.429
Renomée
126
Standort
Altkreis Lübbecke
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Persönlich bin ich bei den lokalen Stadtwerken, da kann man noch persönlich aufschlagen, falls es mal Problem gibt. Aber da der Verbrauch steigt, wäre etwas günstigeres sicher nicht schlecht!
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Hab gerade mit dem enqu Rechner und unterschiedlichen PLZs herumgespielt. EON Netze sind mal so ca. 2-3 cent teurer. Ziemlicher Unterschied, den ich nicht erwartet hätte. Grundgebühr ist dort komischerweise auch höher.
Abgesehen davon sind Großstädte pauschal laut meiner unrepräsentativen Recherche auch teurer, auf dem Land ist es meistens billiger, versteh ich auch nicht.
 

Maxefix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
6.224
Renomée
173
Standort
Augsburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Da ich auf echten* Ökostrom wert lege bin ich bei Naturstrom. Der Anbieter macht einen sehr guten Eindruck und Probleme gabs bisher auch nicht. Ich hab schon länger nicht mehr geschaut, aber vor einem Jahr waren die auch nicht nennenswert teurer als so manch anderer Anbieter mit "normalen" Strom. Von Billiganbietern würde ich persönlich so oder so Abstand nehmen. Oft zahlt man da für einen großen Zeitraum im voraus und bei einer Insolvenz ist das Geld weg. Und gerade die kleinen Anbieter kommen und gehen...

Gruß,
Max

* "echter" Ökostrom deswegen, weil manche Anbieter auch im Öko-Tarif "normalen" Strom verkaufen und dafür einen Teil des Strompreises für den Umweltschutz spenden. Besser als nichts, aber erscheint mir trotzdem nicht sonderlich sinnvoll...
 

Captn-Future

Moderation DC, P3DN Vize-Kommandant
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
8.141
Renomée
136
Standort
VIP Lounge
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2019
Im Regelfall ist es sowieso nur ein Zertifikatgeschiebe. Oder glaubst du daran, daß nur Strom aus Wasser-/Sonnen-/Windkraft bei dir aus den Steckdosen kommt?
 

X1900AIW

Lt. Commander
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
146
Renomée
8
Im Regelfall ist es sowieso nur ein Zertifikatgeschiebe. Oder glaubst du daran, daß nur Strom aus Wasser-/Sonnen-/Windkraft bei dir aus den Steckdosen kommt?

Kauf ich echten Ökostrom (ohne Atomstromanteile), dann gebe ich mein Geld für eine ökologische Energieerzeugung aus, damit fördere ich eine nachhaltige Erzeugung.

Das hat mit Zertifikaten nichts mehr tun, solange der von mir bezahlte Anbieter keine Zertifikate/Kontingente einkauft, sondern selber produziert. Ob das nun Wasserkraft ist oder Windkraft oder Photovoltaik-Strom.

Was aus der Steckdose kommt, ist das was regional eingespeist ist und für die Systemstabilität erforderlich ist. Ausser man hat eine eigene Anlage installiert, die zuerst das Hausnetz versorgt und alles darüber hinaus ins Stromnetz einspeist. Die Mini- und Kleinanlagen sind im Kommen, noch zu teuer und unsicher bzgl. der langfristigen Puffer-Kosten in der Hausanlage, bis dahin sehe ich in den echten Ökostromanbietern eine gute Alternative. Produzieren diese vor Ort, umso besser für die Ökobilanz und das Prinzip dezentrale Energieversorgung.

Das sollte m.M. in einer Liste berücksichtigt werden, nämlich den Fokus auf die regionalen Anbieter und deren Zukunftspläne, d.h. vorhandenes Angebot und geplanter Ausbau regenerativer Energien.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
266
Standort
NRW
Ökostrom kann manchmal aber auch eine Mogelpackung sein, wenn z.B. Wasserkraftwerke ihre Seen nachts mit billigem, überschüssigem Atomstrom aus Osteuropa vollpumpen und dann tagsüber wieder ablassen, um damit "Ökostrom" zu erzeugen. Das ist praktisch wie Geldwäsche, nur mit Energie.

Man muß sich den Anbieter also genau ansehen, wenn man darauf Wert legt.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Lol, Energiewäsche ... lustig. Der Gedanke kam mir noch gar nicht. Gibts sicherlich, allerdings haben wir in D relativ wenig Pumpspeicherkraftwerke. Die gibts mehrheitlich in Ö und Norwegen. Aber wo der Strom letztendlich herkommt wird man wohl kaum erfahren.
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Ja ne, bei so super Ökofirmen wie Greenpeace und Co geht das sicherlich. Die wollen sowas ja auch, das ist der Grund weswegen sie mehr Geld verlangen können.
Aber hier im Thread sollte es primär ja um Geldsparen gehen, da Boincrechner 24/7 laufen und entsprechend viel Stromkosten verursachen.

Bei den günstigen Anbietern bekommt man dann aber keine Infos. Enqu meldet z.B. 66% Wasser und der Rest fossil. Aber obs stimmt *noahnung*
 

X1900AIW

Lt. Commander
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
146
Renomée
8
Aber hier im Thread sollte es primär ja um Geldsparen gehen, da Boincrechner 24/7 laufen und entsprechend viel Stromkosten verursachen.

Bei den günstigen Anbietern bekommt man dann aber keine Infos. Enqu meldet z.B. 66% Wasser und der Rest fossil. Aber obs stimmt *noahnung*

Ah verstehe. Ökostrom ist also nicht erwünscht, weil zu teuer ? Die Rechnung zahlen dann die späteren Generationen bzw. unsere Kinder für die Entsorgung des Atommülls. Das nenne ich zu kurz gedacht. :]

Falls Geld das zentrale Kriterium ist, dann genügt doch z.B. eine verivox-Recherche für die eigenen Postleitzahl.

Für meinen Teil crunche ich seit Jahren ausschließlich mit dem "teuren" + echten Ökostrom, davon bin ich nicht abzubringen, dafür verzichte ich auf Leistung (hohe Taktraten unter hoher Spannung), sondern setze auf Effizienz des Systems per Undervolting. Wir haben unseren Haushalt auf Energie-/Geldsparen getrimmt, die Ersparnis geht zugunsten von DC, wir zahlen also für Ökostrom nicht drauf. Und hinterlassen dafür auch keine radioaktiven Wüsten. *nosorry*
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
3.994
Renomée
57
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Von Laufwasserkraftwerken oder Pumpspeicherkraftwerken? Wenn zweiteres auch drinn ist hast du bei dem Anteil mit grosser Warscheinlichkeit ein grosser Anteil Kohle und Atomstrom drinn im Mix, wenn dem nicht so ist würden sie wohl damit werben, und mehr dafür verlangen als alle Konkurrenten.

Sich Gedanken um Öko oder nicht zu machen lohnt sich nicht, mit allen Faktoren berücksichtigt kommt am Schluss eh bei allen Energiegewinnungsarten auf gleiche raus, ausser vieleicht bei Laufwasserkraftwerken.Und Ablasszahlungen macht kein Sinn weder an die Kirche, noch an die "Hilfswerke" noch an die Stromkonzerne. wenn man der Umwelt was guttun will soll man das durch sein direktes Handeln machen, und nicht andere dafür Zahlen das sie was machen.

Nebenbei, Atomstrom hat wenn richtig gemacht wenig nicht recyclingbaren Abfall, welcher gefährlich ist, nur wird der Rohstoff heute nicht genutzt und die Anlagen nicht genug gut gebaut.
 

Maxefix

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
6.224
Renomée
173
Standort
Augsburg
  • SIMAP Race
  • QMC Race
Ökostrom macht sehr wohl Sinn. So fördert man regenerative Energien. Zudem setzt man ein Zeichen. Je mehr Kunden Ökostrom wollen, desto eher geht die Industrie auch in diese Richtung. Wenn alle ohne Nachzudenken nur Atomstrom nutzen, dann wird sich nie was ändern. Warum auch, die Kunden zahlen ja... Wenn aber Kunden abwandern, dann muss doch gehandelt werden.

Gruß,
Max
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.643
Renomée
2.242
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Ah verstehe. Ökostrom ist also nicht erwünscht, weil zu teuer ? Die Rechnung zahlen dann die späteren Generationen bzw. unsere Kinder für die Entsorgung des Atommülls. Das nenne ich zu kurz gedacht. :]
Nö, ich will nur keinen bevormunden. Wer bin ich anderen zu sagen was sie zu tun und zu lassen haben? Die Stasi?

Ich selbst bin wie erwähnt mit dem Enqu Strom zufrieden Wasserkraft+fossil, aber etwas genauer hätt ichs jetzt schon.
Falls Geld das zentrale Kriterium ist, dann genügt doch z.B. eine verivox-Recherche für die eigenen Postleitzahl.
Ne, die ersten Treffer sind dort doch nur irgendwelche windigen Bude, mit Vorkasse, Bonuszahlung, Paketpreisen oder sonstwas. Wär das allerbilligste haben will und das Risiko eingeht, Bitteschön. Hier im THreads solls aber eher um die Anbieter auf den mittleren Plätzen gehen.

Von Laufwasserkraftwerken oder Pumpspeicherkraftwerken?
Sollte größtenteils Laufwasserkraftwerke sein. Pumpspeicherkraftwerke tauen doch nur für kurze Zeitperioden, so 1-2 Stunden, dann ist der Pumpspeicher leer. Da sind die Energiebetreiber doch sauer auf die Solaranlagen. Denn die Pumpspeicher waren v.a. um die Mittagszeit aktiv, wenn in D jeder kocht und ein hoher Stromverbrauch herrscht.

Blöderweise scheint aber um 12 auch die Sonne am stärksten ;-)
Das bedeutet, dass der Strom in der Mittagszeit im Vergleich zu früher nicht mehr knapp ist.
 

ONH

Grand Admiral Special
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
3.994
Renomée
57
Standort
AG CH
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Wenn aber Kunden abwandern, dann muss doch gehandelt werden.

Nicht wirklich, ist wie beim Handy Netz ist das Alternetivnetz zu schlecht kommen die Kunden beim nächsten Termin wieder zurück weil beim billiganbieter die Qualität/Quantität nicht stimmt.

Ökostrom macht sehr wohl Sinn.

Jein, nur wenn Menschenrechte nichts Wert sind! Nur Öko macht kein Sinn, somit greift die Aussage zu kurz.
Die Welt ist nicht S/W sondern viel vielfältiger. Ist nicht Sinnlos, aber die heutigen Lösungen sind meiner Meinung nach noch nicht soviel besser das ein Umstieg lohnt. Ansonsten währe eine vom Staat verordnete Förderung nicht notwendig. Das Geld wäre besser angelegt in der Erforschung/Entwicklung neuer Technologien, die verordnete Fördergelder fliessen Heute zu stark in die chinesischen Grosskonzerne.

Von mir aus kann man in einem Anderen Thread weiterdiskutieren aber hier mehr darüber zu diskutieren ist Sinnlos. Aber so S/W aussagen dürfen nicht unkommentiert gelassen werden, könnte ja einer darüber stolpern welcher sich keine Gedanken dazu gemacht hat.

edit:

Blöderweise scheint aber um 12 auch die Sonne am stärksten ;-)
Das bedeutet, dass der Strom in der Mittagszeit im Vergleich zu früher nicht mehr knapp ist.

Klar, müssen sich einfach andere Zeitfenster suchen und Bandstrom Kraftwerke stilllegen, und schon geht die Achterbahnfahrt stärker los als vorher wenn wenig Wind und Sonne vorhanden ist. Die Stromnetzbetreiber sind einfach zu wenig kreativ. Mal abgesehen davon das Grossanlagen der einen Sorte nicht durch die einer anderen Ersetzt werden sollten. Lieber 100 kleine, dann ist der Ausfall eines einzelnen nicht mehr so wichtig.

PS: Verwende 40% AKW- & ca.60% Laufwasserkrakftwerkstrom
 
Zuletzt bearbeitet:

olsen_gg

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
8.521
Renomée
136
Standort
Stralsund
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
???

na, wenn denn doch so nach und nach alle die Atomkraftwerke stillegen....

ob da nicht irgendwo so ein ganz klitzekleines Atomkraftwerkchen für mich übrig wäre für lau *noahnung*
Ich meine, so für die Ecke neben dem Kompost?

*lol*

(Oh :o und bitte nicht kommentieren, ist nicht wirklich ernst gemeint...)
 

X1900AIW

Lt. Commander
Mitglied seit
03.02.2009
Beiträge
146
Renomée
8
(dein Wunsch ist mir Befehl)

Frag doch mal an bei der CDU/CSU bzw. den Stromkonzernen bzw. den Zwischenlager-Betreibern, du möchtest deiner Pflicht als Atomstromkunde nachkommen und deinen Beitrag leisten, nämlich ein Atommüll-Fässchen neben deinem Kompost aufstellen.

Schließlich sind die völlig ungefährlich, und - vor allem - sie beschleunigen wegen der messbaren Abwärme den Verrottungsprozeß.

Sollten deine Gurken dann schneller wachsen als in Nachbars´s Garten könntest du einen sinnvollen Trend begründen: Pimp my garden with nuclear power ! ;D Über Wärmepumpenkopplung könntest du sogar die Heizung entlasten und hättest ein höheres Strombudget für DC. Nur Vorteile bei genauer Betrachtung.

Oder liegt das Gurkenwachstum doch an der Zellveränderung ? Finde es heraus, lasse dich regelmäßig beim Arzt deines Vertrauenens untersuchen, zeuge jedes Jahr ein Kind, damit die Auswirgungen wirklich valide werden, du entlastet damit aktiv den Staat an teurer Grundlagenforschung !

Am Ende stellt sich heraus, die Atommüllfässchen sind so harmlos aber nützlich für die Armutsbekämpfung (zuwenig Produktivität pro Quadratmeter landwirtschaftlicher Nutzfläche) dass jeder diese nachhaltige Methode (weil weniger Chemie-Düngung und Kläranlagenreinigung erforderlich) nachmacht und die Fässchen unser neuer Exportschlager werden. *lol* Nebeneffekt: wenigstens einer im Land erfüllt seine Reproduktionsquote. Tu es für uns und den Renten-Solidarpakt. 8)
 

olsen_gg

Grand Admiral Special
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
8.521
Renomée
136
Standort
Stralsund
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2018
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
Du machst mir Angst :]

Sag jetzt nicht, AKW's sind doch nicht ganz ungefährlich :D
Ich wollte doch nur ein ganz klitzekleines ...

O.K. :-[ Nä, ich würde es auch nicht am Haus haben wollen.
(Zumal ich vor Zeiten mal 'ne Ausbildung als Truppführer KCB-Aufklärung und auch eine als Dosimetrist hatte. Mein Messgerät habe ich immer noch...Ich weiß also noch ein wenig über die Thematik)

Das alles ist ein Sch..thema und wir können nur hoffen, dass es uns nicht auch mal in die Bude hagelt...
Längerfristig gesehen habe ich vor, einige unserer Dachflächen hier zu nutzen, um uns ein wenig unabhängiger zu gestalten. Nicht wirklich Einspeisung in Größenordnungen, aber eventuell ein wenig Kompensation meines Zusatzverbauchs durch die ganzen PCs...*noahnung*

Ob das nun der richtige Weg ist? Frag mich das in 20 Jahren noch mal...
 

Raspo

Admiral Special
Mitglied seit
12.02.2008
Beiträge
1.979
Renomée
36
Standort
Hamburg
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Weiß einer etwas SERIÖSES zu Nullpunktenergie?

Das wäre was *buck*.
 
Oben Unten