Suche funktionierenden Treiber für GeForce 6150 LE oder SE (nForce-4-Reihe)

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.423
Renomée
58
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Einen schönen Tag euch allen!
Das ist der Patient:
http://up.picr.de/26300069on.png
(Ein GPU-Z-Screenshot ist auf der neuen Partition nicht möglich, da sich bei dessen Ausführung der Monitor bis zum Neustart verabschiedet - kein Bildsignal. VGA-Kabel raus/rein, Monitor aus/an und Tippen auf der Tastatur erwecken den Scheintoten nicht.)

Es scheint der 6150 LE zu sein (sagt der Geräte-Manager der veralteten Vista-Partition auf einer veralteten HDD). Ich meine aber, ich hätte irgendwo auch 6150 SE gelesen.
Einen PCI-Identifier habe ich nicht zur Hand (vergessen...). Falls einer benötigt wird, werde ich mir die Info abschreiben.

Es läuft der Standard-Microsoft-Grafiktreiber unter Windows 8 auf neuestem Stand.
- Ich kenne es so, dass dieser den Grafikchip nicht heruntertakten lässt (unnötiger Stromverbrauch und übermäßiges Aufheizen), deswegen möchte ich ihn auswechseln.
- Höhere Auflösungen (bisher unwichtig, aber wer weiß, was noch kommt) sind mit dem MS-Treiber auch nicht darstellbar.
- Außerdem gab es einige Verzerrungen usw. im Firefox 48 Beta 10. Die könnten mit dem Grafiktreiber zusammenhängen.
- Zum Anschauen von Videos, vor allem in fortgeschrittener Player-Software, könnte ein besserer Treiber ebenfalls nützlich sein.

Nun habe ich einige GeForce-Treiber durch: einen von Windows Update angebotenen, 295.xx, 308.xx, 303.xx, 297.xx oder so ähnlich - ich habe die Nummern nicht im Kopf. Wie viele ich probierte, kann ich nicht mehr sagen. Sie wurden von der Nvidia-Seite für die Hardware und OS-Eckdaten vorgeschlagen. Eine der beiden Treiberversionen, die von der Nvidia-Website als Windows-8-Launchtreiber bezeichnet wurden, war darunter und mehrere der darauf folgenden Ausgaben (aber mit Lücken, nicht direkte Nachfolger voneinander).

Ich weiß nur, dass alle 64-Bit-Ausgaben waren und direkt nach der Installation oder spätestens nach dem anschließenden Neustart einen Effekt verursachten, der einer getrübten milchigen Glasscheibe ähnlich ist: Man erkennt dadurch Umrisse, keine Details, und kann die Position des Objekts nur sehr ungenau einschätzen.
Was man sah (Fenster, Buttons, Auswahllisten), war um mehrere Milimeter versetzt, sodass schon die Deinstallation des problematischen Treibers eine Herausforderung war. Das Umschalten der Auflösung und Neustarts änderten nichts. Veränderungen in der Nvidia-Systemsteuerung waren unter diesen Umständen unmöglich.

Bevor ich weitere Treiberversionen probiere (vielleicht mal 32 Bit) und dabei die Registry u.a. weiter zumülle, hätte ich gern Vorschläge, was ich noch testen könnte.

Auf der 32-Bit-Vista-Partition läuft übrigens einer, der vom Geräte-Manager mit 6150 LE WDDM 8.15.11.8593 vom 14.05.2009 umrissen wird. Der macht keine Scherereien.


Danke im Voraus
Unbekannter Krieger
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.457
Renomée
281
Standort
Aachen
Der neueste Treiber den es gibt ist wohl 15.49 WHQL.

Das Ding ist aber ehh übel - am Besten eine kleine aktuellere PCIe-GPU reinstecken.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.199
Renomée
767
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ich habe ja den Geforce7050 noch im Einsatz. Und der taugt eigentlich nur zum Darstellen des Dektops, schluckt dafür aber so gut wie keinen Strom.
Ich könnte mir vorstellen, dass es bei den 60ern ähnlich aussieht.
Also kann man eigentlich nur alles abstellen, was die GPU irgendwie mit einbezieht. Youtube, Firefox, Videoplayer müssen komplett auf der CPU laufen.

Da die Anzeige nicht geht, kannst Du vielleicht mit VNC oder Teamviewer eine sinnvolle Bildausgabe erreichen und damit in den Einstellungen des Treibers herumbasteln.
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.457
Renomée
281
Standort
Aachen
Also kann man eigentlich nur alles abstellen, was die GPU irgendwie mit einbezieht. Youtube, Firefox, Videoplayer müssen komplett auf der CPU laufen.

Ja, das ist richtig. Ich habe bis vor Kurzem einen 6150 LE unter Windows 7 genutzt - außer 2D/VGA ist damit praktisch nichts möglich heutzutage. Wie gesagt, ich würde irgendeine kleine GCN GPU reinstecken zum Beispiel, eventuell sogar eine RX 460. Ich habe derzeit eine passive HD 5450 in dem Rechner. Eine Alternative wäre noch eine passive R5 230 mit 1 GB, welche es ab ca. 40,- Euro gibt.

Edit: Eine etwas teurere R7 240 wäre besser als die R5, weil die R5 auch als Legacy zählt mittlerweile.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.423
Renomée
58
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Den GPU-Kauf lassen wir erst einmal. Bisher hat die Plattform den Eigentümern gereicht und es wird vermutlich vorerst dabei bleiben. Ich möchte ihnen im Laufe des nächsten Jahres zu einem kleinen Zen oder Bristol Ridge* raten. Oder falls es wider Erwarten einen ordentlichen AM1-Nachfolger geben sollte, dazu.


* - Ich vermute, dass Bristol Ridge das Zen-Portfolio nach unten hin erweitern soll, ähnlich wie Athlons und Semprons das Fußende der Phenoms besetzten, dort allerdings bei gleicher Architektur. Anders kann ich mir das Ausbleiben von BR für Desktop nicht erklären - abgesehen von der Möglichkeit, dass Desktop-BR komplett gestrichen wurde.
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.199
Renomée
767
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Einfach noch Vista so lange weiternutzen, ist keine Option?
 

Unbekannter Krieger

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
04.10.2013
Beiträge
4.423
Renomée
58
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Nach Drücken des Startknopfs des PCs konnte man sich eine kleine Mahlzeit zubereiten, den Browser öffnen, dann die Mahlzeit gemächlich verzehren, bevor man schließlich ans Surfen gehen konnte.

Nun gehen Windows- und Browserstart so schnell, dass ich fast neidisch auf die tolle SL301 bin. Sie scheint mir tatsächlich schneller als SanDisk Ultra Plus und Crucial MX100 zu sein. Könnte aber auch am lahm startenden Asus-990X-Mainboard liegen.


Der oben verlinkte Browser bewirkt den gleichen Ärger. Ich schaffte es irgendwie, das Snapping Tool zu starten und einen Screenshot vom durchschnittenen, gepixelten und einfach falschen Desktop zu erstellen. Auf dem Bild ist das Grafik-Frikassee wie erwartet nicht zu sehen.
Immerhin funktionierte diesmal nach Installation die Systemwiederherstellung. Beim letzten Versuch warf sie in zwei Durchgängen das Handtuch.

Mit SMPlayer (32 Bit)* und MPC-BE (64 Bit)² lässt sich ein über 1 GB großes H.264-MP4-Video mit erträglichem Tearing und vertretbarer Pixeligkeit an Objekträndern anschauen. Hauptproblem dürfte die geringe Auflösung sein.
Mal schauen, wie es am CRT der Eigentümer aussieht. Vielleicht lässt sich dort die höchste Auflösung wählen. An meinem Full-HD-Monitor darf ich 2048p und 1600p auswählen, aber nicht 1920p...


* - Multimediamodul: mpv, gewählter Ausgabetreiber: Direct3D (D3D_shaders und Standard funktionieren nicht)
² - ohne alternativen Video-Renderer wie madVR (schien mir zu GPU-lastig), sondern "System Standard", "Video Mixing Renderer 9" oder "Enhanced Video Renderer" mit jeweiligen Default-Einstellungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten