Texaner...

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
Terrorbekämpfung anzugreifen, ohne dass auch nur einigermaßen stichhaltige Beweise vorliegen

Ich glaub auch ohne Bio Bomben gibt es genug Gründe.

Ich z.B. meine auch, dass der Krieg mehr Übel erzeugt als beseitigt

USA schafft sich dadurch nur mehr feinde und keine freunde und mit "Man kann nur für uns oder gegen uns sein" ist auch gelabere von Bush. Du hasst ja auch recht, aber ich versteh trotzdem nicht wieso soviele auf die straße gehen und amerika fertig machen....und wieso demonstrieren sie nicht gegen England. Oder gegen Frankreich die sich in bürgerkriege in africa einmischt. Ich wetter jeder wäre wieder auf der straße wenn die amis da wären nicht die franzosen.....
 

Redcliff

Grand Admiral Special
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
8.333
Renomée
4
Standort
Mainhatten
servus,

die aussage dieses transparentes ( vor einiger zeit von bullit gepostet ), findet meine 100% tige zustimmung. ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen.

Bomb_for_Peace_1.jpg
 

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
Kenn ich....
Ich komme nochmal auf Hitler zurück. Wenn damals gleich etwas gegen Hitler unternommen worde wäre, wäre nichts passiert. Nicht mal hundert jahre später haben wir es immernoch nicht kappiert.
Wenn (!!) Saddam Bio Bomben hat und er sie benutz hätte (oder vielleicht noch wird. wer weiss), was wäre dann. Zeit hatte er ja. Auch wenn es nicht Deutschland getroffen hätte aber vielleicht Israel was würde Schröder dann sagen? Ich glaub dann würde er ganz schlecht aus der Wäsche kucken. Es darf nicht sein, dass einem verrückten einfach spielraum und unterstützung geboten wird. Nord Korea hat schon nuclear bomben. Saddam hat sein volk vergewaltigt und es ist froh ihn los zu werden. Saddam hätte nicht aufgegeben und weiter sein spiel gespielt.
Manchmal müssen einfach sachen gemacht werden die nicht allen passen.
 

bronco

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
746
Renomée
0
Original geschrieben von metzel_max
Wenn damals gleich etwas gegen Hitler unternommen worde wäre, wäre nichts passiert.
Man hätte damals auch gleich etwas gegen Bush unternehmen sollen. Anscheinend hat das Amerikanische Volk es auch immer noch nicht kapiert.

Ich glaube die Deutschen haben seit Adolf viel mehr dazu gelernt, als viele andere Völker unter anderem haben die Deutschen auch kapiert, dass Krieg keine Lösung ist. Von dieser Erkenntnis scheint der amerikanische Präsident noch meilenweit entfernt zu sein... Er hat wohl nichts dazu gelernt ;)

Original geschrieben von metzel_max
Es darf nicht sein, dass einem verrückten einfach spielraum und unterstützung geboten wird.
Genau, Bush hat einfach zuviel Spielraum und Unterstützung bekommt er von uns zum Glück nicht;)

Original geschrieben von metzel_max
Nord Korea hat schon nuclear bomben.
Warum sind die Amis denn da noch nicht einmarschiert? Lohnt sich das finanziell nicht?

Original geschrieben von metzel_max
Manchmal müssen einfach sachen gemacht werden die nicht allen passen.

Genau! Und deswegen sage ich "Kein Blut für Öl" und "Keine Bomben für den Frieden", auch wenn es den Amis nicht passt.
 

sir_max

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.201
Renomée
17
Genau! Und deswegen sage ich "Kein Blut für Öl"

Oh man tut das weh zu hören. Wenn die amis auf öl wären, hätten sie den iraq nicht nach dem letzten golf krieg verlassen. Öl gibt es in Bosnien auch nicht und trotzdem mussten sie um endlich den frienden dort zu schaffen eingreifen. Die amis dort das gemacht zu was die europäer mit ihrer schröder mentalität ja toll geschaft haben. nämlich gar nichts.

Man hätte damals auch gleich etwas gegen Bush unternehmen sollen. Anscheinend hat das Amerikanische Volk es auch immer noch nicht kapiert.

Was denn *noahnung*

Warum sind die Amis denn da noch nicht einmarschiert? Lohnt sich das finanziell nicht?

Tja wenn die USA wie schröder handeln würden, dann könnten wir jetzt garnichts gegen Saddam tun. Nord Korea zeigt doch eindeutig, dass man früh genug handeln muss bevor es zu spät ist. Die menschen in nord korea verhungern, aber das wäre ja nach der schröder methode egal. Reden wir doch mal mit den wahnsinnigen, wenn wir lang genug reden werden die irgendwann mal aufgeben. Das macht ja so ein unterschied für die ob sie nun noch mehr boycottiert werden oder nicht.

Ich glaube die Deutschen haben seit Adolf viel mehr dazu gelernt, als viele andere Völker unter anderem haben die Deutschen auch kapiert, dass Krieg keine Lösung ist.

Die deutschen nehmen auch an anderen "kriegen" teil. Nicht zuletzt bitte afghanistan vergessen. Wir sind dort militärisch vertreten. Warum sind wir überhaupt mitglied der NATO dann? Das ist dann wohl wieder was anderes oder?
Die USA haben im gegensatz zu Frankreich und Britten die wiederfereinigung befürwortet.

Sobald der krieg vorbei ist werden sich die guten deutschen unternehmen auf den Iraq stürtzen.

Leider bekomme ich hier keine argumente, sondern Bilder und vorwürfe.
 

DrEckSack

Gesperrt
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.963
Renomée
0
Original geschrieben von metzel_max
*lol* ;D *lol* Nicht schlecht, das wäre ja das beste....

*räusper* les dir das oben nochmal durch ;)

Das stimmt die deutschen waren in Afgahnistan und der Krieg dort wurde aufgrund der WTC Anschläge geführt. Und was hat man gemacht? Man hat ein Land platt gemacht. Bin Laden hat man nicht gefunden. Ein paar kleine Fische hat man gefangen aber das wars dann auch schon.

Man hat die Taliban besiegt. Naja ok wollen wir mal warten wie lange das aktuelle politische System da drüben hält. Keiner hätte auch nur einen finger gerührt wären das WTC nicht angegriffen worden. Die Amis sind und waren nie die wohltäter, da wo deren interresen vertreten werden müssen da wird interveniert nirgendwo anders. Afgahnistan wurde einfach deswegen angegriffen weil eine riesen wut in der Bevölkerung geherscht hat und man einen Feind gebraucht hat.

Jedoch glaube ich das Extremismus immer mit Armut und schlechten lebensverhältnissen im zusammenhang steht. Deshalb sollte man langfristig planen und nicht einfach spradisch mal dort oder da hinbomben. Amerika z.B. gibt seit dem 11.sep an einem tag soviel fürs militär aus wie in einem jahr für entwicklungshilfe.

Saddam zu stürzen ist ein lobenswertes ziel. Aber das ist meiner ansicht nach nicht der wahre grund weshalb die Amis diesen Krieg führen. Ich finde die Inspektoren hätten noch mehr zeit bekommen sollen.

Gruß
 

bronco

Vice Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
746
Renomée
0
Original geschrieben von metzel_max
Oh man tut das weh zu hören. Wenn die amis auf öl wären, hätten sie den iraq nicht nach dem letzten golf krieg verlassen. Öl gibt es in Bosnien auch nicht und trotzdem mussten sie um endlich den frienden dort zu schaffen eingreifen. Die amis dort das gemacht zu was die europäer mit ihrer schröder mentalität ja toll geschaft haben. nämlich gar nichts.
Kennst du den WDR? Da kam letztens ein super Bericht über die Kriege, die die USA nur wegen Öl geführt haben. Den solltest du dir mal angucken. Das die USA Saddam damals mit Waffen unterstützt haben, als dieser gegen den Iran gekämpft hat wurde übrigens auch erwähnt. Das es in diesem Krieg auch um Öl ging brauche ich ja nicht zu erwähnen...
Die Öl Multis die Bush finanziell im Wahlkampf unterstützt haben, wollen jetzt eine Gegenleistung. Wenn Saddam entmachtet ist, ist der Zugang zu den Ölfeldern im Irak endlich wieder gesichert und das Öl fließt wieder wie gewünscht.

Original geschrieben von metzel_max
...hätten sie den iraq nicht nach dem letzten golf krieg verlassen...
Im letzten Golf Krieg haben sich die USA noch an das UN Mandat gehalten. Und das Mandat hieß: "Befreiung Kuweits". Laut Mandat hatte niemand das Recht den Irak zu besetzten, oder Saddam zu entmachten.

Original geschrieben von metzel_max
Tja wenn die USA wie schröder handeln würden, dann könnten wir jetzt garnichts gegen Saddam tun.
Ich werde den Eindruck nicht los, das für dich handeln=krieg bedeutet...

Original geschrieben von metzel_max
Nord Korea zeigt doch eindeutig, dass man früh genug handeln muss bevor es zu spät ist. Die menschen in nord korea verhungern, aber das wäre ja nach der schröder methode egal.
Was willst du damit sagen? Das es Schröder egal ist, wenn das Nord Koreanische Volk hungert?

Original geschrieben von metzel_max
Warum sind wir überhaupt mitglied der NATO dann? Das ist dann wohl wieder was anderes oder?
Die Frage ist doch nicht dein ernst, oder? Die Nato ist ein Verteidigungsbündnis...

Original geschrieben von metzel_max
Sobald der krieg vorbei ist werden sich die guten deutschen unternehmen auf den Iraq stürtzen.
Mit Sicherheit werden sie dass, aber was hat das mit der deutschen Politik zu tun?
 

Turing

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.007
Renomée
1
@ metzel_max

Ich muss dich jetzt mal direkt ansprechen, weil mir noch kein Kriegsbefürworter auf diese Frage geantwortet hat.

Wenn es um demokratisieren geht, warum muss es dann gerade der Irak sein?
Es gibt so viele verbündete der USA, in denen es keine Demokratie gibt (z.B. nur schon Kuweit) und auch welche, die Menschenrechte verletzen wie Israel oder die Türkei. Warum fängt man nicht da an?

Nur der Krieg allein wird ca. 100 Milliarden US-Dollar kosten. Das für 20 Millionen Iraker, die zum Teil eine befreiung auf diese weise nicht wollen oder nicht verstehen warum.

Es gibt so viele Afrikanische Staaten, in denen auch Menschen unter Kriminellen Regmies gefoltert und getötet werden. Das interressiert aber keinen.

Es wäre doch viel einfacher dort einzugreifen.

Die unruhen in vielen Staaten dort kommen aufgrund der Armut dort. Warum sollte man sich nicht Islamischen Terroristen anschliesen wenn man von den Wirtschaftlich starken Ländern nur ausgebäutet wird.

Es wäre doch viel einfacher und billiger Geld in diese Länder zu investieren und ihre wirtschaft auzubauen um so zu erreichen das dortige demokratische Regierungen stabilisiert werden.

Die USA werden durch die hohen Ausgaben für den Irak Krieg und Wideraufbau immer handlungsunfähiger anderen Staaten zu helfen. (Aber die Ausgaben der USA für Entwicklungshilfe sind ja eh schon unverschämt gering)
 
Oben Unten