themk's PC-Tower

themk

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
08.06.2002
Beiträge
7.986
Renomée
90
Standort
Salzburg || Karlsruhe
Hi Christian,

mich würde interessieren, weshalb sämtliche modernen PC Gehäuse nach dem selben Schema aufgebaut sind: vorne Laufwerke, hinten NT und Mainboard.

In Anbetracht dessen, dass...
- Floppys durch USB Sticks ersetzt
- eine 2TB HDD im Rechner meist ausreichend
- externe HDDs und NAS immer weiter verbreitet
- optische Laufwerke durch das Internet immer unbedeutender
- Online-Storage im kommen
- SSDs im 2,5" oder PCIe Format gebaut
...sind bzw. werden.

Liegt der Schluss nahe, dass Laufwerke heute eine geringere Bedeutung haben als früher. Und dadurch auch weniger Gehäuse-Schächte benötigt werden.


Könnte man dann nicht mal versuchen, auf ein paar 3,5" Schächte zu verzichten? Oder umgekehrt gefragt - wie viele braucht man, damit ein Gehäuse erfolgreich sein kann?

Ich habe hier einen Vorschlag ausgearbeitet, der günstiger, kleiner, besser gekühlt und Material-sparsamer, als das heutige Standard-Gehäuse wäre, soweit ich das sehen kann:

tower22.png


(da stehen noch ein paar Sachen dabei, wie dass das Mainboard an die rechte Außenwand geschraubt wird, die bei meiner Fragestellung eher nebensächlich sind)

Des weiteren hat er ein unverwechselbares Äußeres. ^^


Was hältst du davon?

Da es heute kein vergleichbares Gehäuse auf dem Markt gibt, könnte das nicht erfolgreich sein? ;)

Oder seid ihr als PC-Gehäuse-Designer an irgendwelche Standards, welcher Art auch immer, gebunden?


danke und einen geruhsamen Tag
themk
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Moin :)
Das Konzept ist interessant. Bis auf die Tatsache das es ein Full-ATX-Board ist, könnte es einer unserer zahlreichen Mini-Tower sein.
Ich meine aber schon einmal kleine Gehäuse für Standard-ATX Boards gesehen zu haben, kann mich momentan aber nicht genau an die Anbieter erinnern.
Wenn ich heut Nachmittag mal Zeit habe, schaue ich mich mal um.
Oder evtl. hat ja einer der zahlreichen User hier das passende Produkt parat.

Zu Laufwerken - die drei von Dir eingezeichneten Laufwerke sind anhand deiner Beispielkonfiguration natürlich völlig ausreichend. ABER - ob das die "große" Masse so auch akzeptiert ist die andere Frage. Mit einem ODD und einer HDD wäre ja schon beinahe Ende mit der Aufrüstbarkeit. Und ob die Käufer bereit sind auf Flexibilität zu verzeichten ist die andere Frage.
 

cpushreder

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
2.172
Renomée
18
Standort
Hannover
ich finde die zeichnung nicht schlecht, aber damit die kabel nicht auf das mainboard rutschen, sollte evtl. noch ein lochgitter über dem mainboard angebracht sein.
bei den 3,5" schächten könnte man je nachdem wieviel platz ist einen käfig anbieten bei dem man 2 festplatten queer hintereinander montieren kann.
ich habe festgestellt das die leute mittlerweile brennern mehr leseleistung zutrauen und dvd laufwerke nicht mehr einbauen.
so könnte man also 4 festplatten,ein laufwerk und einen z.b. cardreader einbauen.
 

Compucase

COUGAR Support
Mitglied seit
12.03.2009
Beiträge
109
Renomée
13
Standort
Hilden
Jetzt wo es erwähnt wird....da sollte man dann besser ein Netzteil mit 80mm Lüfter wählen oder auf ODD´s verzichten. Denn der Platz zum ansaugen von Frischluft ist doch sehr begrenzt.
 
Oben Unten