Upgrade auf B550 MB + Ryzen 3600 - Allround-System [500 - 700 Euronen]

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das musst Du für Dich entscheiden. Ich betreibe eine 1070Ti zusammen mit einem 3900x ptroblemlos mit einem 400 Watt NT. ;)
Auf CM lege ich keinen Wert, das Geld spare ich mir.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.853
Renomée
124
Möchte einfach noch ausreichend Luft nach oben haben und das NT zuminstest jetzt bei max. 50 % Last betreiben
Mit der APU?
Wenn du das Netzteil mit max 50% unter Last betreiben willst dann musst zum 250Watt Netzteil greifen.;)

Die Frage ist wann würde ein Grafikkarte dazu kommen und welche Richtung da die 6 Kerne jetzt auch nicht mehr der Brüller sind in ein paar Jahren?!
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
NT + MB hab ich schon bestellt.
CPU + RAM noch nicht.
Die Frage ist wann würde ein Grafikkarte dazu kommen und welche Richtung da die 6 Kerne jetzt auch nicht mehr der Brüller sind in ein paar Jahren?!
GraKa brauch ich erstmal keine. Wär für mich in erster Hinsicht nur interessant für 2 Monitore beim z.B. PCB-Layouten. Da ich das MB schon bestellt habe und ich aber keine AM4-CPU zu Hause habe um das MB auf Funktion zu testen, kann ich mir beim Kauf der CPU auch nicht wirklich Zeit lassen. Meine persönliche Alternative zum 4650er wäre der 5600er. Aber wann und zu welchem Preis der kommen wird steht in den Sternen. Oder ist da jetzt schon ne Info raus? Der 3600er ist preislich für mich nicht mehr interresant, da hätte ich im August kaufen müssen.
Alle anderen CPUs sind für mich "out of budget". Klar hätte ich auch gern mehr Kerne / Leistung, aber leider ist meine Gelddruckmaschine derzeit defekt*chatt*

Lohnt sich der Aufpreis beim 3600er DDR4 von CL18-20 (€135) auf CL16-18 (€160)? Geizhals

Grüße Rick
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Morgen,

hab gerade gesehen, daß das MSI Gaming Plus nur wenige USB3 Anschlüssen hat. Das hab ich gestern einfach übersehen und die Bestellung samt Bezahlung ist schon draußen.*chatt*
Da schauts beim ASUS Prime B550-Plus besser aus (Hat 2 USB3 Anschlüsse mehr), jedoch hat das Board kein USB-Flashback.
Könnte ich da Probleme mit dem Ryzen 4650G bekommen, wenn das BIOS noch nicht aktuell genug ist. Ich habe keine AM4 CPU zu Hause.
 
Zuletzt bearbeitet:

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
395
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
Vlt wäre ja auch da für Dich eine Lösung LG :) zb

Icy Box IB-HUB1418-i3 Frontalpanel mit Type-C 1x USB3.0 und Type-A 3x USB3.0, schwarz 18,30 Euro​


gibts auch als externen HUB zb

Delock Externer USB 3.0 Hub mit 7 Ports + Schalter 36,10 Euro​


Nachtrag

ASUS Prime B550-Plus braucht min die BiosVersion 0320 für den Ryzen 4650G evt mit deinem HardwareDealer absprechen.

Prozessor Support
 
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo skywalker,

mit dem Herausführen der internen USB-Anschlüsse per Slotblech hab ich bei meinem jetzigen ASUS MB ganz schlechte Erfahrungen gemacht, deswegen hätte ich auch gerne mehr USB3 Anschlüsse auf dem Backpanel.
Gut das Board ist wirklich Schrott, aber USB3 strahlt wirklich heftig.
Jedenfalls hab ich bei meiner jetzigen Konfig die GraKa am unteren Slot und das Kabel für das USB2-Slotblech geht zwangsweise sehr knapp an der Karte vorbei, weil das NT bei den aktuellen Gehäuse ja unten verbaut ist. Jedenfalls strahlt die GraKa zu USB2 oder USB2 zur GraKa, sodaß keine USB-Geräte auf dem betroffenen Controller mehr funktionieren. Blue Screens und Programmabstürze inklusive.
Und USB3 strahlt noch sehr viel mehr als USB2......


ASUS Prime B550-Plus braucht min die BiosVersion 0320 für den Ryzen 4650G evt mit deinem HardwareDealer absprechen.
Bei dem jetzigen doppelten Ausnahmezustand (BlackWeek + Corona) hat keiner den Nerv bzw. die Kapazitäten, daß er sich darum kümmert dir ein Board mit der richtigen Bios-Version zu liefern, wenn Du überhaupt jemanden erreichen kannst. Lokale Geschäfte sind bei uns ja zu, also fällt die Option auch weg.
Wie soll der Händler überhaupt wissen, welche Bios-Version auf dem ROM ist? Steht das auf dem Aufkleber? Auf das hab ich bisher noch nie geachtet.


Gäbe es bei den RAM noch eine qualitativ gleichwertige, aber preislich günstigere Alternative zu den 3600er Gskill Ripjaws V?
--> GH
 

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
395
Renomée
2
Standort
Wolfsburg
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo,

danke für den Tipp. hab nur einen Tetsbericht bei Overclockers.com gefunden. Da kam der Speicher eigentlich gut weg. Ich hab mich jetzt dennoch für den Ripjaws entschieden.

Mir ist leider erst jetzt klar geworden, daß mir der B550er Chipsatz mit PCIe 4.0 Unterstützung eigentlich überhaupt nix bringt, da der 4650er Ryzen ja überhaupt kein PCIe 4.0 Unterstützt. Sehe ich das richtig?
Hab mir jetzt die CPU-Support List für 2 MBs mit B450 Chipsatz angesehen (ASUS TUF Gaming B450 / CPU-Support und MSI B450 Gaming Pro Carbon / CPU-Support) und dort keine Unterstützung für den 4650er Ryzen gefunden.
Sollte es hier nicht zumindest ein BIOS-Update für ZEN3 geben und somit auch für die 4000er APUs?
 
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo,

das läuft momentan richtig gut bei mir.*nein*
Die Post hat mein Paket mit meiner CPU verschlampt.
Der RAM (Gskill Ripjaws V, 3600Mhz) ist anscheinend nicht lieferbar. 1. Bestellung noch offen (LZ ??), 2te Bestellung wurde mir gerade strorniert.
Die RAM-Preise sind gerade richtig am steigen und die Verfügbarkeit ist sehr schlecht.
Bei Crucial das selbe.
Könnt ihr mir noch bezahlbare, qualitativ gute Alternativen empfehlen?
DDR4, 2x 16GB, 3600Mhz

ThanX
 
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.853
Renomée
124
Nimm doch die 3200MHz..
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ups, nicht drauf geachtet.
Dann die Corsair. Da wren zuletzt Micron-B-Die ICs drauf verbaut, aber darauf gibt es keine Garantie.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Kann mann da einen Vergleich machen:

3600 MHz CL18-22-22-42 entspricht 3200 MHz CL??

Passen BeQuiet Shadow Rock 3 +
G.SKILL RipJaws V mit Kühlkörper von der Höhe zusammen?
Lt. Be Quiet hat der Kühler nur 40mm "Luft" jedoch eine asymmetrische Bauweise (RAM sollen frei sein), die RAM jedoch eine Kühlkörperhöhe von 42mm!

Hab gerade auf der Herstellerseite gelesen, daß die RipJaws für intel CPUs optimiert wurden, sollte man eine Kombi mit AMD Ryzen besser lassen?
Ripjaws V Serie wurden für maximale Kompatibilität und Performance mit der sechsten Generation der Intel-Prozessoren und dem Z170 Chipsatz entwickelt
 

Anhänge

  • Shadow Rock 3 Maße.png
    Shadow Rock 3 Maße.png
    647 KB · Aufrufe: 4
  • Sahdow Rock auf MB.jpg
    Sahdow Rock auf MB.jpg
    704,8 KB · Aufrufe: 4
  • F4-3200C16D-32GVKA-G SKILL Module Hight.png
    F4-3200C16D-32GVKA-G SKILL Module Hight.png
    519,5 KB · Aufrufe: 4
  • Sahdow Rock von der Seite.jpg
    Sahdow Rock von der Seite.jpg
    504,6 KB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
3600 18-22-22-42 entsprechen ungefähr 3200 16-18-18-38, aber wirklich nur ungefähr.
Da Du nur 2 RAM-Sticks verbauen willst, sollte das kein Problem sein, da dann die Steckplätze 2 und 4 ((vom CPU-Sockel aus gesehen) genutzt werden sollen. Der erste Steckplatz der durch den Lüfter eventuell blockiert werden kann, bleibt also frei.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo Krümel,

hab mir das mit der Bauhöhe soweit möglich angesehen und ausgemessen. Der Shandow Rock hat 41 mm Luft. Beim 1. RAM-Slot wirds also mit dem Ripjaws V mit 42mm eng, da müßte ich den Lüfter trotz der asymmetrischen Bauweise des CPU-Kühlers etwas nach oben schieben.
Wie Du aber schon richtig erwähnt hast, brauche ich bei der Verwendung eines 2er Kits den 1. Slot nicht und somit sollte es auch kein Problem geben.

Was mir leider erst jetzt aufgefallen ist, daß bei den GSkill Ripjaws V SK Hynix Dies zum Einsatz kommen.*chatt*
Ich hab nur mehr im Kopf gehabt, daß bei der RAM-Rangliste bei Hardwareluxx eine Kaufempfehlung für die RipJaws V ausgesprochen wurde, das mit den Hynix Dies hab ich aber überlesen.
Zitat: "Bei unseren Samples kamen D-Dies von SK Hynix zum Einsatz, haben sich jedoch fast 1:1 wie die Micron E-Dies in Sachen Performance und Overclocking verhalten, sodass wir diese Module ohne Bedenken weiterempfehlen können."
Auch im verlinkten Testbericht schnitten die Module gut bis sehr gut ab.

Warum sollte man eigentlich keine Module mit SK Hynix Dies kaufen?
Was spricht gegen die Dies, wenn man kein OC ausserhalb der vom Hersteller spezifizierten Angaben machen möchte?
Auch bei dem Artikel: "RAM-Empfehlungen für AMD Ryzen und Intel Core" von CB werden die Dies als weniger empfehlenswert eingestuft.

Falls die GSkill Ripjaws V, 2x 16GB mit 3600MHz CL18 nicht leiferbar sein sollten (sehe ich kommende Woche) hab ich mir noch
Crucial Ballistix, 2 x 16GB mit 3200Mhz CL16 bestellt. Die Kits kosten in etwa das selbe, wenn ich die Ripjaws zum Preis von letzter Woche bekomme.
(141 zu 147 Euronen).
Welches Kit würdet Ihr mir in der Kombi Ryzen 4650G + ASUS B550 Gaming Plus empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.853
Renomée
124
Klar die Crucial.
Meine sind gestern angekommen:
Feintuning läuft.
Grob schaut es so aus bei 1,325V.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Wenn Du nur XMP laufen lassen willst, spri ht noch gegen Hynix ICs.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Wenn Du nur XMP laufen lassen willst, spri ht noch gegen Hynix ICs.
??? Äh ... meinst Du spricht nix gegen Hynix ICs?

Klar die Crucial.
Meine sind gestern angekommen:
Feintuning läuft.
Grob schaut es so aus bei 1,325V.
Du hast aber ein 16GB Kit und vielleicht auch noch Glück mit besonders guten ICs, ich ein 32GB Kit.
Ob die Crucial Ballistix 2x16GB, 3200MHz, CL16-18-18-36 auch problemlos auf 3600MHz CL18-22-22-42 @ 1,35V laufen also gleich wie die RipJaws @ XMP werd ich wahrscheinlich nur durch probieren herausfinden können....

Ich will in 1. Linie einen absolut stabilen PC - auch im Sommer - und da wirds bei mir bis zu 33°C warm in der Wohnung!
Und da soll der PC auch ohne Fehler laufen. Deine Werte sehen zwar gut aus, aber was nützt mir das, wenn das nur im Winter bei 22°C Umgebungstemp funzt ...

Ich brauch für den Ryzen 4650G stabile 3600 MHz <= CL18 Riegel.
Da ich kein Interesse habe an stunden/ tagen-langen RAM-Stabilitäts-Tests, bin ich unentschlossen, welches Kit ich zuerst auspacken soll, wenn sie denn endlich bei mir ankommen.
 

Krümel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
19.08.2003
Beiträge
4.752
Renomée
224
Standort
Schleswig-Holstein
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja, meinte ich.
Handy Schreiberei ist nichts für meine Foten. :)
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.853
Renomée
124
Wenn Du nur XMP laufen lassen willst, spri ht noch gegen Hynix ICs.
??? Äh ... meinst Du spricht nix gegen Hynix ICs?

Klar die Crucial.
Meine sind gestern angekommen:
Feintuning läuft.
Grob schaut es so aus bei 1,325V.
Du hast aber ein 16GB Kit und vielleicht auch noch Glück mit besonders guten ICs, ich ein 32GB Kit.
Ob die Crucial Ballistix 2x16GB, 3200MHz, CL16-18-18-36 auch problemlos auf 3600MHz CL18-22-22-42 @ 1,35V laufen also gleich wie die RipJaws @ XMP werd ich wahrscheinlich nur durch probieren herausfinden können....

Ich will in 1. Linie einen absolut stabilen PC - auch im Sommer - und da wirds bei mir bis zu 33°C warm in der Wohnung!
Und da soll der PC auch ohne Fehler laufen. Deine Werte sehen zwar gut aus, aber was nützt mir das, wenn das nur im Winter bei 22°C Umgebungstemp funzt ...

Ich brauch für den Ryzen 4650G stabile 3600 MHz <= CL18 Riegel.
Da ich kein Interesse habe an stunden/ tagen-langen RAM-Stabilitäts-Tests, bin ich unentschlossen, welches Kit ich zuerst auspacken soll, wenn sie denn endlich bei mir ankommen.
Vollbestückung soll ja schwieriger sein.....deswegen hab ich zu 4x8GB Riegel gegriffen für 32GB.;)
Aber ich denke mal ich werde mir ein 32GB Kit nächstes Jahr auch noch kaufen wegen DR.
Ich habe kein Glück,ich kauf nur keine Mode Sachen.;)
Beim 2400G liefen "aber DR" G.Skill 3400MHz Samsung 2x8GB mit ach und Krach auf 3266MHz.
Mein altes Crusial 3200MHz 2x8GB SR Teste ich gerad mit 3600MHz.....
Ich hab 1 2x4GB 3200MHz G.Skill Kit was die 3733MHz halbwegs schaffte,alle anderen max 3600MHz......
Crucial egal ob 3000MHz CL15 oder 3200MHz CL16,die 8 GB Riegel laufen und Starten auch noch mit 4000MHz , mit 2x8GB ProcODT 53,3ohm und mit 4x8GB musst auf 48ohm runter.Spannung nicht über 1,35V und die ersten Timings leicht anpassen.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ok musst doch noch mal auf 43,6ohm runter bei SOC 1,05V und Ram 1,325V.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten