HWLuxx US-Gericht: Druck von US-Regierung auf TikTok rechtlich nicht gedeckt

P3D-Bot

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
13.290
Renomée
104
Standort
Das Boot 3.0
tik tok
Im andauernden Rechtsstreit der US-Regierung mit der chinesischen Social-Media-Plattform TikTok muss die Trump-Administration erneut einen herben Rückschlag einstecken. So kam ein Gericht in Washington zu dem Schluss, dass für den massiven Druck, der auf TikTok und den Mutterkonzern ByteDance ausgeübt wird, keine rechtliche Grundlage bestehe. In Folge dessen blockierte es geplante Verbote, die im Zuge des Maßnahmenpakets demnächst hätten in Kraft treten sollen und einen Verkauf oder eine Schließung des US-Geschäfts erzwingen sollten.

Ursprünglich gab es bereits vor Monaten konkrete Pläne, das US-Geschäft der beliebten Social Media-App in US-amerikanische Hände zu geben. So sollte Oracle zusammen mit Walmart als Verwalter der Daten in den USA auftreten, nicht jedoch Unternehmensanteile erwerben. So sollte das von der Regierung befürchtete Abfließen von US-Nutzerdaten nach China verhindert werden.

Weiterlesen bei Hardwareluxx....
 
Oben Unten