Verfügbarkeit und Vermarktung P3D300

gorkser

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
349
Renomée
3
Hallo alle miteinander!

Ich wollte jetzt kein anderes Thema zweckentfremden und habe daher mal ein eigenes aufgemacht.

Das Netzteil selbst fand ich persönlich klasse (und auch nicht "laut").
Was nicht so gut war, war die Verfügbarkeit (nur wenige Shops) und auch die Positionierung im Markt.

Zur Verfügbarkeit:
Das Netzteil habe ich nur einmal gekauft und für einen Kunden verbaut. Hauptsächlich weil es nur bei Etailern verfügbar war. aber bei keinem Distributor. Das P3D300 gab es z.B. bei Alternate, nicht aber bei Wave (Distribution). Wenn man jetzt bedenkt dass beide das selbe Lager nutzen, wird es lächerlich.
Auf Nachfrage hieß es, dass Wave das P3D300 nicht verkaufen dürfe. Gab es da von Seiten Huntkeys, oder P3D300 Vorgaben? Wenn ja, warum? Um den eigenen Erfolg zu begrenzen?
Wäre es nicht wünschenswert gewesen, dass dieses NT sich so gut verkauft, dass Huntkey sich entschließt es weiter zu produzieren? Wären solche Hardware Projekte nicht auch als Pilotprojekte denkbar und gar sinnvoller?

Bei weiteren Projekten würde ich mir also wünschen, dass man gewerbliche Käuferschichten nicht ausschließt (mehr oder weniger), sondern auch versucht das Produkt über verschiedenen Distributoren zu verkaufen.


Zur Vermarktung:
Das P3D300 hat sich von allen Konkurrenzprodukten nur durch eines abgehoben:
Erstklassige Bauteile und hohe Qualität. 80+ Gold war natürlich auch gut, aber das gibt und gab es schon anderswo (und günstiger). Und ist irgendwo auch eine Folge aus dem Erstgenannten.
Für wen war das P3D300 also interessant? Klar, für "P3dnow Fans" und für Enthusiasten, welche sich für ultrasparsame Netzteile begeistern können. Letztlich noch für alle die auch sehr gute Qualität wert legen.

P3dnow Fans sind ne sichere, aber kleine Käuferschicht. Die Sparsamkeitsenthusiasten sind auch wenige und vorallem unsichere Kunden. Die greifen auch mal zum FSP Aurum Netzteil, das ist auch 80+ Gold und deutlich günstiger. Oder diese sind auch gleichzeitig totale Silent Anhänger, welchen dann aber der kugelgelagerte Lüfter zu laut war.

Die hohe Qualität des Netzteils wurde außerhalb des P3Dnow Forums zu wenig herausgestellt, wenn man mich fragt.
Gleichzeitig sind viele die bereit sind für Qualität mehr auszugeben gewerbliche Kunden, welche aber praktisch kaum erreichbar waren, durch die eingeschränkten Vertriebsmöglichkeiten.

Ich habe das P3D300 als Netzteil für einen kleinen Büroserver gewählt, als ausfallsichereste Lösung vor einem redundanten Netzteil (nochmal wesentlich teurer). Der Kunde hat den Aufpreis gerne bezahlt. Der lies sich gut vermitteln.
Bei dem typischen 0815 Endkunden ist ein BeQuiet 300W System Power Netzteil schon das höchste der Gefühle. Das ist Qualitativ auch nicht schlecht, hat 80+ bronze und kostet nicht mal die Hälfte.
Für PCs die dringend gebraucht werden und bei denen es schon sehr ärgerlich ist, wenn er mal einen Tag nicht geht (überall dort wo ein Angestellter, oder Selbständiger dann nicht arbeiten kann, aber bezahlt werden muss, oder Verdienstausfall, bzw. Ärger hat),
überall dort wäre ein gutes Einsatzgebiet gewesen für das P3D300 Netzteil. Oder natürlich für das nächste P3D Netzteil, sollte es jemals eines geben.

Aber genau diese Kunden wurden nicht erreicht. Diese haben nichts von dem NT erfahren, jedenfalls nicht, warum gerade sie dieses NT kaufen sollten. Bzw. eben deren IT Versorger. Und sie konnten es halt auch nicht kaufen.

Meine ganze Litanei soll ja konstruktive Kritik für die Zukunft sein.
Daher kurz zusammengefasst, bitte beherzigt künftig folgende zwei Punkte:

1. Vertreibt die Prodkukte auch über Distributoren.
2. Stellt das Alleinstellungsmerkmal des Produkts auch entsprechend heraus (bzw. sorgt dafür, dass die Händler & Distributoren das tun), damit die jeweilige Zielgruppe erreicht wird.
 

OBrian

Moderation MBDB, ,
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
17.036
Renomée
267
Standort
NRW
Meinst Du das ursprüngliche P3D300 oder das zweite mit 80+Gold? Das erste war sowieso nur ein Testballon und limitiert, daran hat auch keiner was verdient, deswegen mußte die Handvoll Händler auch dazu überredet werden, es überhaupt anzubieten. Das zweite (Jumper 300G) war da anders angelegt, aber die Lüftersteuerung war ja nicht ganz so wie gewünscht.Und soweit ich das mitbekommen habe, war Huntkey auch nicht so wirklich gut auf den europäischen Markt eingestellt.

Aber P3D macht das ja nicht, um möglichst viel davon zu verkaufen, daran verdient hier ja auch keiner was. Es geht bei P3D-Hardware eher darum, mal neue Konzepte einzuführen und die Angst der Hersteller zu überwinden, mal was neues auszutesten. Aktuell gibt es aber glücklicherweise so einige Angebote von qualitativ guten und hocheffizienten aber trotzdem günstigen NTs im Markt. Deswegen hat hier auch keiner was dagegen, wenn statt eines P3D-gelabelten NTs ein FSP Aurum oder ein BQ System Power oder sowas gekauft wird.
 
Oben Unten