WD My Passport Current Pending Sector Fehler

MISTER AMD

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
754
Renomée
11
Hi,

Also ich besitze eine Western Digital My Passport Essential SE schwarz 1000GB.
Neulich hatte ich ein Fehler von öffnen eines Dokument und abspielen eines Videos.
Das hat mich stutzig gemacht, und hab daraufhin die SMART werte überprüft.
Bei Current Pending Sector hat er mir eine Warnung angezeigt.
Hab davon ein Foto gemacht, alle Daten auf eine andere Festplatte kopiert.
Anschliessend mit HD Tune "Zero fill" Format gemacht.
So das meine Daten wirklich weg sind, und wollte alles vorbeireiten zum Reklamieren.

Als ich dann nochmal die SMART Werte angeschaut habe, war der Fehler weg.
Hmmm... habe dann Testweise die Festplatte wieder vollgeschrieben...ca. 80%

Dann war der Fehler wieder da. Hmmm....

Will jetzt aber wirklich nicht das die meine Daten haben.

Wie soll ich denen nachweisen, das wenn die Festplatte bei ca. 80% Beschrieben ist, dann der Fehler auftaucht?

Habe noch bis zum 26.02.2013 Garantie drauf.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke!
 

Madnex

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.096
Renomée
16
Lade doch bitte mal den Screenshot von den Smart-Werten hoch.

Pending Sektoren sind Sektoren, bei denen es entweder schwerwiegendere Leseprobleme gab oder die gar nicht mehr gelesen werden können und auf ihre Ersetzung warten. Da die Festplattenlogik davon ausgeht, dass sich in einem nicht mehr lesbaren Sektor eventuell noch Nutzerdaten befinden, die nicht verloren gehen sollten, wird immer mal wieder probiert die Daten doch noch erfolgreich auszulesen und es wird auf einen Schreibzugriff gewartet, der die darin gespeicherten Daten ungültig macht. Erst dann greift das Defekt-Management ein. Nach einem Schreibzugriff wird der Sektor erneut geprüft. Können die Daten wieder problemlos gelesen werden, wird er als nicht mehr defekt angesehen. Gibt es hingegen wieder Probleme beim Lesen, wird er durch einen Reservesektor ersetzt.

Dein "Zero fill" hat also bewirkt, dass dieser Sektor überprüft und entweder ersetzt wurde, was man unter "Reallocated Sectors Count" sehen kann, oder als nicht mehr defekt angesehen wird, da das erneute Lesen der Daten erfolgreich war. Dieses "verify after write" passiert im übrigen nur, wenn es bereits Probleme beim Lesen dieses Sektors gab und er in der Pending-Liste steht. Ist der jeweilige Sektor nicht als "schwach" bekannt, wird nicht überprüft, ob die Daten darin korrekt geschrieben wurden. Aus diesem Grund kann ein simples "Zero Fill" auch keine neuen defekten Sektoren finden, sondern nur bereits bekannte "reparieren". Es ist daher wahrscheinlich, dass es nicht derselbe Sektor war, der nach dem Zero Fill als "möglicherweise" defekt erkannt wurde.

Lass HD-Tune Pro mal alle Sektoren der Platte lesend überprüfen. Dann sollten alle schwachen Sektoren auftauchen. Nach einem erneuten Zero Fill sollten die dann auch wieder weg sein. Produziert die Festplatte dann weiter "pending sectors" hat entweder die Festplattenelektronik oder -mechanik Probleme oder es ist was anderes dafür verantwortlich. Wenn die Festplatte beispielsweise vor allem beim Schreiben öfters Vibrationen oder Erschütterungen (da gibt es einige Möglichkeiten) ausgesetzt wird, können die S-/L-Köpfe schon mal verrutschen und die Spur nicht genau treffen, was dann zu Leseproblemen führt und eventuell zu "pending sectors".
 
Zuletzt bearbeitet:

Reina

Commodore Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
437
Renomée
72
Hi Mister,

ich hatte ein ähnliches Sektor-Problem mit einer WD20EARS. Nach dem Formatieren war auch wieder alles in Ordnung, sie lies sich dann aber auch neu beschtreiben.
Wenn bei Dir der Fehler wiederaufgetreten ist, wird er mit etwas Glück irgendwann einmal nach einer Voll-Formatierung (nicht Schnell-) auftreten bzw. erhalten bleiben... Ansonsten probiere doch mal die Platte statt mit Nullen mit zufälligen Werten zu überschreiben.

mfg, Reina.
 
Oben Unten