Welches 550 Board für den 5800X3D ?

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Also wenn mein 1600X nicht reicht hole ich glaube ich einfach den 5600X und das ROG B550. Ich bin aktuell überrascht, dass mein 1600X die Spiele alle locker packt mit der 6900 XT. Der Turbotakt ist öfter aktiv, aber sonst dümpelt der bei 40 bis 60 Prozent Last rum. Auch den RAM habe ich bisher nicht über 8GB bekommen. Der GPU RAM nicht über 6 GB. Das wären mit Board etwa 350 Euro Investition, das sollte als Brücke bis zum Ryzen 7000 und Sockel AM5 reichen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.543
Renomée
1.411
Es ist auch immer eine Frage was man erreichen will. Möglichst viele FPS oder möglichst hohe Grafikeinstellungen.
Bei möglichst vielen FPS rutscht man zwangsläufig in das CPU Limit weil man die Grafikeinstellungen entsprechend nach unten anpasst um diese zu erreichen.
Die Anzeige der CPU Auslastung ist dafür praktisch egal. Kann das Spiel z.B. nicht mehr als 8 Kerne/Threads sinnvoll nutzen dann entspricht das bei einem 6 Kerner mit SMT (12 Threads) max. eine Auslastung von ca. 66%.
 

tom1tom

Admiral Special
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.384
Renomée
48
Standort
BERLIN

skywalker2000

Commodore Special
Mitglied seit
19.06.2017
Beiträge
443
Renomée
12
Standort
Wolfsburg
Also wenn mein 1600X nicht reicht hole ich glaube ich einfach den 5600X und das ROG B550. Ich bin aktuell überrascht, dass mein 1600X die Spiele alle locker packt mit der 6900 XT. Der Turbotakt ist öfter aktiv, aber sonst dümpelt der bei 40 bis 60 Prozent Last rum. Auch den RAM habe ich bisher nicht über 8GB bekommen. Der GPU RAM nicht über 6 GB. Das wären mit Board etwa 350 Euro Investition, das sollte als Brücke bis zum Ryzen 7000 und Sockel AM5 reichen.
als Brücke ist der 5600x bis zum Sockel AM5 mehr als geeignet nicht umsonst hat die CPU ne Empfehlung von CB bekommen


ne gute Brücke wäre auch der 5700x , der für deine Vorhaben auch gut geeignet ist.

Egal wie Du Dich entscheidest ich glaube Du würdest von beiden CPUs mehr als begeistert sein

LG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Danke euch Leute,
was beschwere ich mich auch, selten hat man soviel Auswahl an schönen CPUs zu super Preisen.

Aktuell ist der Ryzen 7 5800X für 325€ zu haben über IDEALO
Immerhin 200€ unter dem 5800X3D

Ich denke, ich warte, in wenigen Tagen hole ich den MSFS 2020 und dann werden wie sehen.

Bis dahin möchte ich ein paar Dinge verstehen zu GPU CPU Auslastung im Gaming usw, aber da mache ich ein neues Thema auf.

Ich denke, angesichts des Ryzen 7 5800X3D fallen die Preise der CPUs die in seiner Nähe liegen gerade deutlich.

Warten wir ein paar Tage ab.

Danke euch
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Ach so zum Thema was ich möchte:

Flüssig und mit bestmöglicher Bildqualität in WQHD spielen.
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Wie ist denn leistungstechnisch der Ryzen 7 3800 XT zu sehen?
Der würde auf mein altes Board passen.
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.543
Renomée
1.411
Da ist immer die Frage für was. Spiele oder Allcore Leistung?
Bei Spielen dürften die 5000er nahezu immer schneller sein weil sie höher takten, die Spiele selten alle Kerne/Threads nutzen und dann die Einzelkernleistung für das Endergebnis entscheidend ist. Kerne die von der Software nicht genutzt werden können eben nicht zum Endergebnis beitragen.
Von der Allcore Leistung her würde ich ihn vom Bauchgefühl her bei einem 5600X einordnen.
 

S.I.

Moderator
☆☆☆☆☆☆
Teammitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
11.220
Renomée
665
Standort
8685x <><
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2022
nun mit Boost auf 4,7 kannst dir schon denken, das der auch gut abgeht.
Leistungstechnisch vielleicht 10-12% unter dem 5800x - so viel ist das nicht rum. Die Benchmarks erzählen das gern etwas anders, aber hier muss man nur gucken was die genau testen und wie - dann fällt einem auf, das da jeweils doch weniger rum ist als es ausgesehen hat oder man uns weis machen wollte.
Wenn du eh auf AM 5 Umrüsten willst, tät ich auch genau den nehmen.
Oder wenn du nen 12 Kerner magst, mit ähnlichem Boost schreibst mir ne PN, mein 3900x liegt hier rum erstmal. 1x16Gb Ram hätte ich auch noch günstig abzugeben (3200 cl. 16-18)
Also an deiner Stelle würde ich da jetzt nicht mehr viel umbauen, und das Gels sparen und genau den 3800xt einbauen. Der wäre auch für Game, als deinen Hauptzweck ideal da du ja ne fette Graka bereits hast.
Ja,- Gute IDee! *great*


Da ist immer die Frage für was. Spiele oder Allcore Leistung?
Bei Spielen dürften die 5000er nahezu immer schneller sein weil sie höher takten, die Spiele selten alle Kerne/Threads nutzen und dann die Einzelkernleistung für das Endergebnis entscheidend ist. Kerne die von der Software nicht genutzt werden können eben nicht zum Endergebnis beitragen.
Von der Allcore Leistung her würde ich ihn vom Bauchgefühl her bei einem 5600X einordnen.
oder so, ja. dennoch geht der xt ja bis 4,7 Boost, - wenn er nur wenige Kerne nutzt könnte das genau gut sein für ihn.
Wie ist denn leistungstechnisch der Ryzen 7 3800 XT zu sehen?
Der würde auf mein altes Board passen.
s.o.

ach ja, ich nutze "nur" das b550 von MSI - DAs Tomahawk - das reicht zum oc bis auf über 5 Ghz - die Spawas sind mehrfach getestet worden im Web und als überraschend oc stabil befunden worden, was ich bestätigen kann.
allerdings habe ich viel - sehr viel Wind im PC sollte ich fairer Weise dazusagen!
De 4,5 Ghz eines R 9 3900x sollten übrigens für alles genügen, ob Game oder zunehmend MultThreading in der Zukunft.
Wenn du breit aufgestellt sein willst, würde ich das überlegen, ob die 100Mhz mehr am 5800x das reißen, wo eh die Graka im Game bei dir den Ton angibt.
Nur mal als Gedanke.
Meiner geht übrigens auf den ersten Kernen auf 4,6 Ghz, wenn Game relevant wären nur mal so. - Gut gekühlt eben.
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Danke Dir,
das Problem ist dann wieder der Preis, gebraucht gerade bei 250€.
Kaum welche am Markt.
Neu lohnt nicht, da ich dafür dann schon eine neues Board und den 5800X bekomme.

Wenn man wüsste wie lange es bis AM5 und Ryzen 7000 braucht würde ich bis dahin auch einfach die Spiele drosseln.

Kaufe in 7 Tagen des Flight Simulator, mal sehen, was dann passiert :)

Alle anderen Spiele die ich habe schafft der 1600X bis Anschlag auf Maximum WQHD.

Far Cry 6 sthet noch auf der Liste.

Joa der 3900X wäre natürlich ein Dampfhammer, hat aber 100 Mhz weniger wie der 3800X, was bei der Singlecore Leistung schon was ausmachen könnte und den wirst du ja ach sicher nicht unter Wert verkaufen ;).
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Also ich spiele mit der Kiste nur und ab und an mal MKV Rendering.
Aber da ist mein 1600X schon mehr als ausreichend für Make MKV oder Nero Recode usw...
Passt.

Meine Spiele:
Farming Simulator 20
Alien: Isolation
Euro Truck SIM 2
UBoat
Cold Waters
Crush Depht SIM
Resident Evil Remake 2
GTA V

Was noch kommt:
Flight Simulator
Far Cry 6
Resident Evil 8
Forza Horizon 5
Half Life 3 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.543
Renomée
1.411
Joa der 3900X wäre natürlich ein Dampfhammer, hat aber 100 Mhz weniger wie der 3800X, was bei der Singlecore Leistung schon was ausmachen könnte und den wirst du ja ach sicher nicht unter Wert verkaufen ;).
Ich habe mal die Tests der XT Modelle von Computerbase rausgesucht.

Wie man sieht halten sich die Unterschiede bei Spielen doch sehr in Grenzen, wenn aber alle Kerne genutzt werden liegen dazwischen fast schon Welten.
Gegenüber deinem jetzigen 1600X wären aber beide ein deutlicher Leistungsschub.....sofern die CPU limitiert. ;)
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Fraglich ist allerdings, ob ASUS bei dem Bios für das ROG Strix B350 F Gaming nachlegt?
Es sollen ja etliche B350 Boards per BIOS Update für den Ryzen 5000 geöffnet werden.

Für das Geld eines gebrauchten 3800 XT bekäme ich auch einen nagelneuen 5600X
 

sompe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
09.02.2009
Beiträge
12.543
Renomée
1.411
Das ist eben immer die große Preisfrage vor der ich ebenfalls stehe.
Wenn du mit deiner bisherigen CPU klar kommst dann würde ich einfach dabei bleiben und mir anschauen ob der Board Hersteller ein passendes BIOS liefert. Wenn ja könntest du dann immernoch wechseln, sofern die kommende AM5 Generation nicht das interessantere Angebot wäre.
Da die bisherigen PC Spiele kaum 8 Kerne oder mehr vernünftig nutzen würde ich dafü die Singlethread Testergebnisse als Anhaltspunkt nehmen, das bedeutet das du im harten CPU Limit bei den beiden 3000er Modellen vielleicht mit ca. 30% Mehrleistung rechnen kannst, mit zunehmender GPU Last nimmt dieser Vorsprung aber ab.

Bei den 5000er Modellen könnten hingegen um die 60% Leistungszuwachs drin sein, sofern man diesen Test und den etwas schnelleren 2600X als Anhaltspunkt nimmt aber auch hier sieht man recht deutlich wie der Vorsprung mit steigender Auflösung und damit steigender GPU Last mehr und mehr dahin schmilzt.
 

Terrabyte77

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
2.149
Renomée
27
Standort
bei BONN
Das wird das Beste sein.
Die Auflösung ist wie gesagt reglementiert durch den WQHD 144 Hz Monitor

Okay sorry hätte früher mal schauen sollen, Ryzen 7000 soll wohl Herbst kommen - spätestens.
Dann mach ein neues Brett und CPU aktuell gar keinen Sinn.
 
Oben Unten