Wie erkenne ich gute Boxen, Verstärker auf dem Gebrauchtmarkt ?

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
Hallo,

bin wie gesagt auf der Suche nach preiswerten Geschichte gebraucht. Hab damals für meinen Pc ein Motiv2 gebraucht um 50 Euro gekauft und die halten seit 3 Jahren super.

Habe noch keinen Fernseher aber möchte Stereo Lautsprecher neben meinem Fernseher Positionieren. Im Gegensatz zum Pc habe ich aber keine Ahnung ob der kleine Würfel da 5 Euro oder 3000 Euro wert ist wenn ihr versteht was ich meine.

Bin Österreich und schau mir immer diese Liste auf willhaben durch ( Das Gegenstück zu ebay Kleinanzeigen )
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...2&areaId=610&areaId=623&areaId=616&areaId=617

Wichtig ist mir neben das ich was gescheites kaufe das sie farblich auch mir und meiner Freundin passen sonst gibst ärger ;). Und neben nem 75 Zoll sollen sie von der Größe her dazupassen. Auf was für Dinge muss ich achten um eine gute Boxe zu erkennen ? Nebenher Aktiv vs Passiv ... mir wäre ne Geschichte lieber wo der Verstärker schon eingebaut ist aber es gibt 100 mal mehr passive Lautsprecher gebraucht wie aktive. Für mich schauen diese Verstärker irgendwie creepy aus .. so uralt Zeugs ;) aber was soll ma machen. Hatte noch nie einen. Bin für jeden Tipp dankbar.

Soundbar möchte ich nicht. Preis so max 250 Euro Boxen plus Verstärker.
 

M

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
487
Standort
P3d VIP Lounge
Mit der Definition von guten Boxen machst Du hier natürlich ein Fass auf :D

Das ist wohl sehr subjektiv - entsprechend wird es 10 verschiedene Antworten geben, die alle richtig sind. Für mich muss ein guter LS pegelfest sein und den zu reproduzierenden Klang möglichst realistisch, d. h. neutral, abbilden können. Gerne mag ich persönlich noch eine basslastige Ausrichtung, wenn Mitten und Höhen nicht darunter leiden.

Für eine aktive Lösung würde ich Edifier empfehlen, welche für wenig Geld meiner Meinung nach sehr viel bieten.

https://www.amazon.de/dp/B00O3K7GP0...er&qid=1590570158&sprefix=edif,aps,168&sr=8-9

wenn es mit Sub sein soll: https://www.amazon.de/Edifier-S350D...r&qid=1590570158&sprefix=edif,aps,168&sr=8-14


Aktiv bringt aber m. E. ein Problem mit sich. Man ist eben doch sehr beschränkt. Das Motto lautet "what you see is what you get". Die Anschlussmöglichkeiten sind i. d. R. übersichtlich. Zusätzlich ist man bei einem Ausfall der Verstärkereinheit gleich schachmatt und kann sich um Ersatz kümmern. Auch kleiner Defekte stellen einen vor Probleme. Die Anschlusskabel von links nach rechts sind nicht immer normale Lautsprecherkabel, sondern können doch sehr speziell ausfallen, sind dann bei einem Kabelbruch oder Oxidation schwer zu ersetzen. Da schaue man sich mal Vanatoo Transparent Zero als Beispiel an. Das Kabel ähnelt einem Ethernet, ist aber von der Aderung anders. https://www.amazon.com/Vanatoo-Tran...c835d3152315e74925248c897f9ab2&language=en_US

Eine passive Lösung halte ich daher für sinniger, einfach weil es die Möglichkeiten der Erweiterung offen lässt, man sich sein System nach den Bedürfnissen zuschneiden kann und man auch flexible bleibt, wenn es mal Probleme gibt.

Lautsprecher
https://www.amazon.de/HECO-Victa-Pr...qid=1590569908&sprefix=regall,aps,164&sr=8-22
https://www.amazon.de/Canton-206-Ko...qid=1590569952&sprefix=regall,aps,164&sr=8-38
https://www.amazon.de/Dali-Zensor-P...qid=1590569952&sprefix=regall,aps,164&sr=8-49

Jetzt muss man noch klären, wie der Anschluss an das Home-Entertainment erfolgt. Hier würde ich mir Cinch, Bluetooth und USB offenhalten.

Das Gerät dafür: https://www.amazon.de/Topping-MX3-E...ärker-Digitalverstärker-Schwarz/dp/B075SYC4Z5
 
G

Gast17122020

Guest
Hi
250€ sind für einen gebrauchten "puren" Verstärker + 2 Stereo-LS machbar. Allerdings weiß man nie ob die Geräte verheizt wurden oder nicht. Ich habe 2 Leema Acoustics Xero für 150€ verkauft. Die mussten nie durch eine Party durch. 8 Jahre nur Zimmerlautstärke. Die laufen so noch 10 Jahre. Sind "Made in England". Wenn aber jemand damit alle 2 Wochen eine Party gemacht hat kann man den Kauf vergessen.

Wie willst du den TV anschließen? Digital oder per Cinch vom Kopfhörerausgang des TV?

Wenn du digital in das Stereosystem reinwillst wird es mit 250€ arg eng. Ich würde bei dem Budget von Kopfhörerausgang des TV in einen gebrauchten Yamaha Verstärker und dann in 2 Regallautsprecher.

Meine 2 Xero waren eigentlich noch 400€ Wert da sie nur auf Zimmerlautstärke liefen. Aber das hat mir keiner geglaubt. Deswegen musste ich sie für 150€ verkaufen. Jetzt kannst du natürlich Glück haben und erwischt soche wie meine oder du hast Pech und das system wurde jedes 2te Wochenende für eine Party gebraucht.

--- Update ---

Beim Kauf des TV: Wenn du den TV digital an ein Stereosystem anschließen willst achte darauf das der TV "Optisch Digital Out " hat und das dieser "Out" auch Stereo-PCM kann. Manche Tv´s haben kein "Optisch Digital Out" und manche haben den "Out", können aber nur Bitstream=DD5.1
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
so ich hab hier ein Foto geschickt von meinem zukünftigen Wohnzimmer.. Ich möchte mir versuchen den AVR zu sparen. Ich will mit nem HDMI Kabel in den Fernseher reingehen und chroma 4x4x4 60 hz 4k haben und meine Filme über VLC oder über die Fernsehapps Netflix und co anschauen. Ich brauch nur 2 Klötze namens Boxen die mehr Feeling hergeben wie die Boxen von einem Fernseher. Wenn ich höre das HDMI Signal in den AVR rein dann kriege ich schon Halsweh .. weil ich von vielen Probs gelesen habe mit Latenz und was weiß der Geier noch was... Pure Monitor Setup. hdcp 2.2 werd ich auch haben auch wenn ich dann vl meine anderen Monitor abstecken muss aber das soll nichte Teil dieser Disku sein.

MeinWohnzimmerSetup by Bullz Bullzz, auf Flickr
https://flic.kr/p/2j6xB2M

Würdet ihr bei dem Setup auch eher zu einem aktiven set raten oder ? Ich hab Teufel motiv 2 angesteckt an den Fernseher und der Sound war schon x100 mal besser wie die internen vom LG Fernseher den ich hier hatte. Was würdet ihr tun ? Ich brauch nich den perfekten Sound von einem Orchestra. Einfach guten Sound für einen der nicht viel von Audio versteht :)
 

Com. Tubbie

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
3.322
Renomée
27
Standort
bei Bonn
Würdet ihr bei dem Setup auch eher zu einem aktiven set raten oder ? Ich hab Teufel motiv 2 angesteckt an den Fernseher und der Sound war schon x100 mal besser wie die internen vom LG Fernseher den ich hier hatte. Was würdet ihr tun ? Ich brauch nich den perfekten Sound von einem Orchestra. Einfach guten Sound für einen der nicht viel von Audio versteht :)

Auch wenn ich für die Aussage gesteinigt wäre - wieso nimmst du nicht einfach die Teufel? Gerade, wenn man nicht auf der Suche ist nach dem perfekten Klang (der auch Ansichtssache ist), bietet Teufel meiner Ansicht nach ein ganz überzeugendes Paket. Sehr kraftvoller Klang, viel Tiefgang (für echtes Hifi evtl. zu "künstlich), aber gerade für Heimkino und Spiele finde ich das Top.

Oder wie wäre es mit einer Soundbar?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
Auch wenn ich für die Aussage gesteinigt wäre - wieso nimmst du nicht einfach die Teufel? Gerade, wenn man nicht auf der Suche ist nach dem perfekten Klang (der auch Ansichtssache ist), bietet Teufel meiner Ansicht nach ein ganz überzeugendes Paket. Sehr kraftvoller Klang, viel Tiefgang (für echtes Hifi evtl. zu "künstlich), aber gerade für Heimkino und Spiele finde ich das Top.

Oder wie wäre es mit einer Soundbar?

weil ich nur ein Set da ist und die Satelliten neben einem 75 Zoll fernseher scheiße aussehnen würden. Will schon Regallautsprecher haben oder Standlautsprecher die maximal 1 Meter hoch sind das es optisch zum Fernseher passt.

Werde aber auf jeden Fall mit dem Teufel testen.

Edit:

Ok wenn ich Nägel mit Köpfe jetzt mache. Als Beispiel dieser Fernseher

https://www.amazon.de/Samsung-RU717...=fernseher+75+zoll&qid=1590773259&sr=8-3&th=1

Anschlussmöglichkeiten
3 x HDMI 2.0
2 x USB
1 x Optischer Digitalausgang
1 x AV Composite 3,5 mm Klinke
1 x Video Component 3,5 mm Klinke
1 x RJ45 Ethernet LAN

Und entweder diese

https://www.amazon.de/EDIFIER-Studi...76:419122031&rnid=419121031&rps=1&sr=8-3&th=1
oder diese
https://www.amazon.de/dp/B01N7QFBUU/ref=twister_B082L9BSCQ?_encoding=UTF8&psc=1
Die sind Preiswert und aktiv warum werden nur immer so teure Empfehlen ? Sind diese Crap ?

Bräuchte ich dann überhaupt noch einen DAC ? Kann man mit dieser Kombination Fernsehschauen oder werd ich das Grauen bekommen weil alles falsch zusammen gestellt ist ?
 
G

Gast17122020

Guest
Wenn du solche aktiven LS suchst auf alle Fälle bei www.thomann.de kaufen und informieren. Die haben die beste Auswahl und Hobbymusiker und Semi-Amateurmusiker und Profimusiker mit Erfahrungswerten. Dort kriegst du die besten von 80€ bis 20.000€ :_)

--- Update ---

https://www.thomann.de/intl/presonus_eris_e4.5_bt.htm

--- Update ---

Die Lautstärke regelst du über den TV. Einfach auf 75% Volumen stellen und dann über den TV hoch und runterregeln oder über Bluetooth mit dem Smartphone die Lautstärke regeln.

--- Update ---

https://www.amazon.de/product-revie...r&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar

Die du vorgeschlagen hast haben ein offenes Bluetooth. Dort ist eine Rezension darüber das sich ständig Nachbarn mit dem Bluetooth koppeln. Nicht so gut.
Und es hat keine Digitaleingänge wie in der Produktbeschreibung angegeben. Das sieht man auf den Fotos von hinten.
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
vielen dank für die lieben Antworten

Ok folgende Frage. Da alle immer von Passivlautsprecher schwärmen und die aktiven in der Regel ein teures Preisleistungsverhältnis haben habe ich den Tipp bekommen einen Mini Verstärker zu kaufen. Ist mir viel lieber wie ein teurer oder uralter AVR.

Fernseher--------->DAC ------>MiniVerstärker ( mit Bluetooth und Fernbedienung für Lautstärke ) ------------->Passive Boxen

Fernseher: Preiswert ohne analogen Ausgang
DAC: FiiO Taishan D03K ( ist empfohlen worden als sehr preiswert )
Miniverstärker mit Bluetooth möglich= ??? Dieser muss aber dann Bluetooth können sonst kann ich nicht über Handy spotify dann hören richtig ?

Bei Käufe bevorzuge ich Amazon aber so oft wie Herzlich Willkommen – Musikhaus Thomann empfohlen wird scheint das anscheinend das " amazon " von Audio Artikeln zu sein wo ich dann doch bei dem Shop bestellen würde. Passiert bei mir nicht leicht.

Könnte ich im oben genannten Fall die Lautstärke auch über die normale Fernbedienungen regeln oder nur über den Miniverstärker ? Gibst eventuell Miniverstärker mit gutem DAC auch ? Mir gehts nur um einen " schlanken Audio " Teil das ich meine Boxen anschliesen kann. Einen AVR möchte ich nicht. Mein Videosignal soll direkt per HDMI in den Fernseher rein. Wenn ich paar Dolby audio Standarts nicht nutzen kann soll es so sein.
 

M

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
487
Standort
P3d VIP Lounge
G

Gast17122020

Guest
Wenn du einen Dac kaufst und einen Verstärker mit Bluetooth dann kaufst du dir ja 2 D/A Wandler. Das ist rausgeschmissen Geld. Der DAC hat einen Digital/Analog Wandler. Das ist ja klar. Er wandelt ja die Digitalen Daten in Analoogen Wellen für den Verstärker um. Wenn der Verstärker Bluetooth hat MUSS!!!! er auch einen Digital/Analog Wandler haben da die Bluetoothdaten ja von Digital in Analog gewandelt werden müssen. Das ist doppelt Geld ausgegeben. Du hättest dann ja 2 D/A Wandler. Such lieber nach einem All-in-One Gerät. Bluetooth, Dac und Verstärker in einem Gerät. Ist günstiger.

--- Update ---

Du solltest bei Bluetooth auf alle Fälle auf die Funktion Aptx achten. Das verbessert die Übertragungsqualität von Bluetooth. Bluetooth 5.0 Aptx wäre das momentane Optimum
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

M

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
487
Standort
P3d VIP Lounge
Der B1 ist nicht schlecht, man hat dann aber wieder zwei getrennte Geräte.

Wenn es ein Gerät mit Aptx werden soll, dann guck Dir den SMSL SA300 an. Für 20€ mehr ggü. dem MX3 unschlagbar. Für das Geld der beste Class D Verstärker und ein 1a DAC.
 

jens.3

Cadet
Mitglied seit
08.05.2020
Beiträge
31
Renomée
1
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
(...)

Wichtig ist mir neben das ich was gescheites kaufe das sie farblich auch mir und meiner Freundin passen sonst gibst ärger ;).

(...)

Der sogenannte WAF (Woman / Wife Acceptance Factor) ist das WICHTIGSTE!

Also erst Farbe und Design abstimmen. Dann kannst du innerhalb dieser Begrenzung nach deinen Dir wichtigen Spezifikationen Ausschau halten.

So sind es bei mir ein Paar schöne Stereo Standlautsprecher in weiss geworden und der kleinste aktuelle receiver von Yamaha. Nix 2.1, 5.2 7.1 oder so :-) Filem/Serien gucken und HÖREN geht aber trotzdem um Welten besser als mit den dünnen eingebauten LS des Smart TV.
 
G

Gast17122020

Guest
Ich habe auch neben dem TV Sideboard 2 Standlautsprecher stehen. 2.0 Stereo. Man hat zwar mit 5.1 bessere Effekte, aber 2.0 Sind 2 Vorstufen, 2 Endstufen und 2 Lautpsrecher. Bei 5.1 braucht man halt 6 von jedem. Ergo der dreifache Preis. Wenn man gleichviel bezahlt für ein 2.0 und ein 5.1 System hat man beim 5.1 zwar bessere Effekte aber über ein gleich teures 2.0 hört man Geräusche die man auf einem 5.1 gleich teuer nicht hört. Die Auflösung bei gleichem Preis auf einem 2.0 ist einfach deutlisch höher. Hinzu kommt das ich viel musik höre. Da ist Stereo immer noch das beste. Also ein 2.0 gekauft für 550€ pro Kanal anstatt ein 5.1 für 180€ pro Kanal Klangqualität20200602_132955.jpg

--- Update ---

Polsterreinigungsgerät bei Hellweg ist schon bestellt ;D

--- Update ---

Bevor bescheuerte Kommentare wegen dem Oversized Amplifier kommen. Bei dem Preis den ich gebraucht bezahlt habe hätte ihr den auch gekauft. :-) Ich muss noch die max Lautstärkegrenze einstellen, fällt mir gerade ein. Sonst findet man den Tieftontreiber auf meinem gegenüberliegenden Schreibtisch
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.601
Renomée
906
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
ok danke... mir wurde wo anderes der Sabaj A3 Digital HiFi Verstärker empfohlen. Hier mehr der Topping MX3. Ist der MX3 seinen Aufpreis wert. Bin aber froh das ich endlich mal weiß was ich kaufen kann ;)

ich habe aber schlechte Nachrichten in einem anderen Forum lesen dürfen. Da meinte ein User wenn die
zitat" olange der TV das Decodieren kann und auf Stereo Downmixen, kommt zumindest irgendwie Ton raus. Samsung TVs unterstüzen allerdings gar kein DTS mehr, weder Decoding noch Passthrough. Da bleibt dann alles stumm. "

Wenn ich einen Beispielfilm auf meinem Rechner habe mit folgendem Audio laut vlc

Stream 1
Sprache: Deutsch
Codec: DTS Audio

werden meine Boxen mir nichts ausgeben ? Das wäre nen supergau und nicht vertretbar für mich.

edit: in einem anderen Forum wurde mir gesagt " PC den TV schon mit PCM Ton bespielt, und der VLC kann auf jeden Fall DTS und Co decodieren, ist es egal was der Fernseher kann. " Was meinst ihr dazu ? stimmt das ? Dann wäre die Aussage nämlich falsch das kein Sound ausgegeben würde bei DTS.

p.s Hab auch einen Chromecast ultra am Fernseher stecken. Brauche kein Bluetooth mehr ... nur die Frage wieder geht das so einfach das er mir den Sound auch über meine Boxen ausgibt ? Egal ob passiv oder aktive Boxen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

M

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
487
Standort
P3d VIP Lounge

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
ok danke

Youtube, netflix und spotify will ich betreiben OHNE das ich den Pc einschalten muss.
Den Pc schalte ich nur ein wenn ich auf dem Fernseher spielen will oder einen Film über VLC starten will.

Wenn eine einen Film starte am Pc der z.b eine DTS 5.1 oder DTS 2.1 Tonspur und der VLC macht daraus anscheinend ein PCM Signal und PCM 5.1 kommt am Fernseher an an dem mein 2.0 System aktiv oder passiv hängt. Wird dort alles glatt gehen das alles richtig abgemischt wird oder verliere ich Informationen das er nur mehr L und R mir ausgibt.. usw ?
 
G

Gast17122020

Guest
HI
Ich hatte einen Panasonic TV , welcher aus Lizenzgründen, kein DTS wiedergegeben hat. Sowohl bei Chromecast als auch bei VLC kam die Meldung vom TV das der Ton nicht decodiert werden kann. Ich habe daraufhin alle meine Filme auf HDD in der Tonspur von DTS auf Stereo gemixt. Das Ergebnis war Top. Der Ton war dann wirklich gut. Aber das dauert natürlich dann seine Zeit bei 30 oder mehr Filmen.
DD5.1 war kein Problem. Daraus hat mein TV in Echtzeit einen PCM Stereodownmix gemacht.
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
@morpheus1969

ok vielen dank .. daher umbedingt einen Fernseher kaufen der DTS wiedergeben kann sonst passiert mir das gleiche wir dir.

@all danke

Hab mal meinen alten LG Model 42SL8500 am Fernseher angeschlossen und über HDMI und überhaupt mal getestet ob das ganze funktioniert mit nem kurzen HDMI Kabel. Es klappte alles. Windows hat noch folgendes augespuckt.

https://flic.kr/p/2j8GoXE
fernseher Unterstütze Formate by Bullz Bullzz, auf Flickr

Da steht max Anzahl Kanäle: 2 HDCP unterstützt. Farbtiefem, Abtastraten und codierte Formate: Dolby Digital.

Die Kernfrage ist ob das gleiche mit einem 75 Zoll LG oder Samsung klappen würde und ob VLC aus einem DTS 5.1 (7.2) ein PCM 2.0 mit virtual surround erzeugen kann oder ob da nur Mist rauskommt ?
 
G

Gast17122020

Guest
Aus meinem Panasonic und aktuellem Samsung kommt einfaches Stereo PCM. Von virtual ist da nichts zu finden
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
soda der größte Audio des Forums hätte ne Frage.. Hab heute bei Mediamarkt ein 3.0 System gesehen wo der Center so schmal war das er einfach auf dem Kasten vor dem Fernseher lag. Hat gut ausgesehen bzw hab ich öfter gelesen das 3.0 > 2.1 sein kann ( für ganz normale noobs heruntergebrochen )

Hab alle Fernseher angeschaut bei MM und das waren viele. HDMI und optisch Ausgänge dominieren die Geräte.

Da die Boxen wo ich über HDMI reinfahren kann für mich zu teuer sind wirds der optische Ausgang werden. ( Alleine dafür danke ich das forum das ich das verstanden habe ^^ )

Wenn ich mir jetzt aber den DAC ohne Verstärker FiiO Taishan D03K Digital Analog Wandler oder DAC mit Verstärker Topping MX3 sehe ich das diese nur Output haben für Stereo Boxen. Mehr kann man da nicht anschliesen.

Ich hätte jetzt 2 Fragen dazu alles natürlich ohne verhassten AVR

1.) gibst DACs oder Mini"Verstärker " DACs mit die auch 3.0, 3.1,5,1 können und wenn ja mit welchen Kabeln wird da z.b 3.0 realisiert dann

2.) Wie funktioniert das abmischen ? Am pc habe ich eine 2.1 oder 5.1 DTS Tonspur ... ich vermute das macht der Fernseher aber wie checkt der Fernseher jetzt das Boxe nummer 3 ein Center ist und er mir dort nen Center Ton ausgeben soll und nicht den Ton z.b von nem 5.1 System links hinter dem Zuseher ?

sollte ich auf 3.0 verzichten nebenher ?

danke
 

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
20.601
Renomée
906
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Der Center wäre der Lautsprecher, auf den ich am Ehesten verzichten würde nach dem Sub.
Also entweder Stereo, wenn Musik im Vordergrund steht (bzw. 2.1 wenn es basslastige Musik &Spiele sind) - oder dann gleich 5.1

3.0 dürfte nicht sehr weit verbreitet sein und ich vermute, der Fernseher gibt entweder Stereo oder das volle Programm aus. Für 3.0 brauchts dann einen Verstärker, dem man sagen kann, wie der die Kanäle aufteilen soll - das würde mich wundern, wenn Fernseher sowas integriert haben.
Ich hatte meinem Fernseher heute ein MKV mit 3 Audiospuren gegeben - ich habs nicht mal geschafft, eine bestimmte Audiospur auszugeben. So smart ist der dann doch nicht.
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
danke habs verstanden. Dumme Idee wird gecancelt :)
 
Oben Unten