Wie erkenne ich gute Boxen, Verstärker auf dem Gebrauchtmarkt ?

G

Gast17122020

Guest
Es gibt 5.1 bzw. 7.1 Dacs. Das nennt sich dann Sorroundvorstufe. Da muss dann eine 5.1 bzw. 7.1 Endstufe dran angeschloßen werden. Das ist nichts anderes als ein auf 2 Geräte aufgesplitteter AVR.
Dort kann man 3.0 einstellen.
Ansonsten gibt es nur Stereo-Dacs.

--- Update ---

Du kannst an eine 5.1 Sorroundvorstufe auch aktiv Boxen dran anschließen. Egal ob 2.1, 3.0, 3.1 oder 5.0 und 5.1
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
soda ich hätte wieder ne Frage .. hab jetzt endlich ein wenig Ahnung. Werde sicher ein Stereo System entweder aktiv oder Passiv mir zulegen. Keine Soundbar, kein 2.1

Was ich nicht verstehe .. wie erkenne ich ob Verstärker und Passivboxen zusammen passen. Beispiel:

Standlautsprecher Jamo Cornet 195
Lon Term Power 140 Watt Short Term Power: 200 W Impedance 4 Ohm
gebraucht z.b hier https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/jamo-lautsprecher-386465559/

Verstärker wurde mir empfohlen:
Topping MX3 https://www.amazon.de/gp/product/B075SYC4Z5/ref=ox_sc_saved_title_1?smid=A2UWBVY2W3G8CS&psc=1
Leistungsaufnahme: DC24V / 3.75A Das steht bei der Leistungsaufnahme. Daher P = U * I = 90 Watt .. was heißt das jetzt ?

Kann der Verstärker maximal 90 Watt liefern und wenn ich jetzt Boxen dran betreibe die 140 Watt könnte ich sie nie bei maximaler Lautstärke betreiben und wie spielen dann die 4 Ohm Eingangswiderstand da rein ? Was wäre wenn die Box 2 Ohm oder von mir aus 8 Ohm hätte was würde sich dann für mich oder meinen Verstärker ändern ?

p.s Werde mir keinen Standlautsprecher kaufen. Regallautsprecher reichen mir von der Größe und Raumgröße her. Geht nur um das Verständnis.
 
G

Gast17122020

Guest
Die 2,4 bzw. 8 Ohm stehen für den Wiederstand der LS gegenüber dem elektrischen Signal. Desto mehr Ohm ein Lautsprecher hat desto mehr Leistung muss der Verstärker haben. Normalerweise wird angegeben wieviel Leistung der Verstärker bei 4 und 8 Ohm hat.

Das mit den 2 Ohm hat eine andere Sorge. Wenn der Wiederstand des elektrischen Signals zu niedrig ist kann das dazu führen das der Verstärker Schaden nimmt. Überhitzung z.B.

Ich hatte mal Lautsprecher von Audiodata, welche in einem bestimmten Frequenzbereich unter 2 Ohm fielen. Das muss der Verstärker schaffen. Das kann dir aber nur der qualifizierte Fachhandel sagen ob der Verstärker dafür gebaut ist.

Oft wird hingegangen, um das letzte Quäntchen Leistung aus einem Verstärker herauszuholen, (Zumindest Leistung laut Papier) Klirrfaktoren in Kauf zu nehmen.

Ich erkläre das mal kurz an meinem Hifisystem.

Mein Verstärker Tucana ist auf 295W an 4 Ohm abgeriegelt. Er könnte auch 400W liefern, aber dann verzerrt das Klangbild. Tiefe Bässe verbrauchen jede Menge Strom, weshalb gute Verstärker ausreichend Leistungspuffer in Form einer Blitzschnellen Batterie haben. Würde man meinen Verstärker über die 295W betreiben dann würde die Batterie nicht mehr ausreichen um schnell genug den Bass bedienen zu können. Was dazu führt das die Mitten und Höhen auf 400W laufen aber der Bass nur auf 350W. Das Klangbild verfälscht sich Richtung Hoch. Hinzukommt das bei 400W die Hochtöner klirren würden. Das tut ihn den Ohren weh und Chassis gehen meistens nicht an zuviel Leistung kaputt sondern an der Leistung + Klirr. Diese Verzerrungen sind Gift für Hochtöner.

In deiner Preisklasse würde ich wenn ein Verstärker mit 2x90W an 4 Ohm angegeben wird in max. mit 2x60W betreiben. Diese Batterien sind teuer und über 2x60W wird der Bass nachlassen und der Hochtöner klirren.

Eins sollte dir aber auf jeden Fall klar sein. Die Kunst des Hifibaues in meiner Preisliga besteht darin die Frequenzkurve vom Verstärker und von den Boxen möglichst Linear zu halten. D.h. keine Basserhöhung oder Hochtonerhöhung. Selbst wenn man sich die linearsten Geräte kauft MUSS!!!!! man einen Verstärker an den Boxen hören. Gerade im unteren PReissegment ist es extrem wichtig das der Klang dir gefällt. Kaufst du dir Lautsprecher welche von Natur aus (Ist in deiner Preisliga nicht Linear möglich) Basslastig sind und du kaufst dir dann einen Basslastigen Verstärker, wirst du nicht glücklich. Das gilt auch für die Bereiche Hochton und Mittelton.

Wenn du so wenig Ahnung davon hast das du dich mit Testberichten nicht ausreichend versorgen kannst dann fahr zu Saturn und höre dir eine Kombination LIVE an.

Bei gebraucht würde ich nur komplette Systeme kaufen. Wo der Verkäufer sagt das das klingt.

Der Fachhandel imm HIFI lebt hauptsächlich davon das man die KOmbination Verstärker und Boxen live vor Ort hören kann. Ansonsten würden alle die 10-15% Preisnachlass im Internethandel einstreichen. Mein System hat mal 8000€ gekostet. Gekauft nachdem ich es mir angehört habe Live vor Ort. Ich hätte gerne die 10% im Internethandel gespart. Computer, TV usw. kaufen mittlerweile fast alle beim günstigsten Händler. Bei HIFI sieht das anders aus. Meine Händler findest du in Köln. Euphonia oder Hifi Eins habe auch manchmal gute gebruachte Systeme. Kundenaufträge oder sowas.

--- Update ---

Will sagen: TV´s, Computer, Smartphones, Kühlschränke, Herd usw. kaufen fast alle beim günstigsten Händler. Die EINZIGE Elektronikbranche, welche im Einzelfachhandel überlebt hat ist HIFI. MAN MUSS DAS SYSTEM HÖREN. Oder kaufen, testen und zurückschicken. Das dauert dann aber ein paar Wochen bis du was hast was dir gefällt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
@morpheus1969

ok danke für das genaue Erklärung. Das mit dem Probehören ist sicher eine gute Idee aber ich akzeptiere das was die Leute mir im Internet empfehlen. Es muss nur besser wie der Sound von den internen Boxen des Fernseher sein dann reicht es mir ;) wieviel besser und ob ich den Klang mag soll so sein wie es ist. Fühle mich dumm wenn ich in ein Audio Fachgeschäft gehe und mich nur beraten lasse Probehöre und dann wieder gehe aber ich hab verstanden was du gemeint hast mit ... HIFI gibst noch immer in den Zeiten des Internets wo man sich auch nen Kühlschrank online kauft weil man das Probehören muss. Danke dafür.

Zur Raum: 33 m² aber nicht quadratisch sondern 2 unterschiedlich große Rechtecke aneinander.
Lautstärkenmässig möchte ich schon Party Lautstärke zusammenbekommen in diesem Raum. Keine Ahnung wieviel DB das sein sollen.

Die Jamo Cornet 195 waren glaub ich aber zuviel des guten. Möchte von der Größe her Regallautsprecher haben in Schwarz die Optisch auch in das Konzept passen und zur Fernsehgröße harmonieren sonst köpft mich meine Freundin ;)

Zwecks Lösung bietet mehr Leistungs für gleiche Geld ?

Class D verstärker + extra DAC oder Kopfhörerverstärker mit integrierten DAC

Beispiele hier:

1.) FiiO Taishan D03K ( https://www.amazon.de/gp/product/B009346RSS/ref=ox_sc_saved_title_1?smid=A39L1NN7U7755Z&psc=1 ) + Nobsound Mini 200W ( https://www.amazon.de/Nobsound-Blue...93971&sprefix=class+d+ver,aps,168&sr=8-3&th=1 )

oder

2.) Topping MX3 ( https://www.amazon.de/gp/product/B075SYC4Z5/ref=ox_sc_saved_title_2?smid=A2UWBVY2W3G8CS&psc=1 ) Mich stört es das dieser ein Kopfhörerverstärker ist. Ich weiß das Watt nicht alles ist deswegen frage ich nach. Es gilt ja wie oben erwähnt 33 m² zu beschallen.

Was wäre der Preis Leistungsbrecher an Kombination ? Gern mit Gerätevorschlag. Am liebsten amazon prime aber thomann geht auch.
 
G

Gast17122020

Guest
Ich hatte einen Fiio USb Kopfhörerverstärker. An einem Notebook war das Netzteil des Notebooks nicht gut und man hörte ständig Störgeräusche. An einem Notebook mit gutem Netzteil war alles Top.

--- Update ---

Und für den Miniatur Digital Kopfhörerverstärker mit Digitalverstärker brauchst du unbedingt Lautsprecher mit hoher DB. Schätze som um die 95 DB/Watt/1m
 

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
ok danke nach unendlich viel hin und her und danke das ihr Gedult mit mir gehabt habt... hätte mich nicht gewundert wenn da wer langsam ausflippt bin ich zum Schluss gekommen nen aktiven System zu kaufen Neu weil gebraucht finde ich kaum was.

33m² Raum wo bissi Youtube auf Fernseher läuft und Party Musik für den ganzen Raum gemacht werden soll ist die Herausforderung. Fernseher wird FIX ein 65 Zoller breite eben mit 146 cm angegeben. Platz links und rechts 26 cm für Boxen. Wichtig noch .. der Verstärker sollte in der rechten Boxe vom Fernseher aus gesehen und vom Zuseher aus gesehen in der linken Boxe sein da man sonst von hinten drauf schauen könnte.

Jetzt gibst mal private Fotos das ihr mich gleich köpfen könnt das ich nicht mal gescheit nen Stereo Dreieck dort reinbekomme ;) möchte keine Soundbar weil ich mir mehr Sound von gescheiten Stereo Boxen verspreche.

Grundriss:


Ansicht1:

Ansicht2:


DAC =FiiO Taishan D03K
Folgendes steht zur Auswahl
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
Soda habe mir Boxen ausgesucht. Ich weiß nicht ob ich das hier posten darf. Stiftung Warentest hat getestet

https://flic.kr/p/2jerdNM

Magnat Monitor Supreme 202 sind das beste fürs Geld anscheinend. Sogar prime Verfügbar amazon :)

ok danke langsam komm ma aber hin ...

[STRIKE]Magnat Monitor Supreme 202 125 Euro +
DollaTek Breeze Mini Dual TPA3116 Digitaler Leistungsverstärker 39,99 Euro +
Netzteil für Verstärker 30,42 Euro +
Lautsprecherkabel 15,12 +
FiiO Taishan D03K DAC 24,10 = 234.63 Euro

DollaTek Breeze Mini Dual TPA3116 Digitaler Leistungsverstärker
https://www.amazon.de/DollaTek-Digi...116&qid=1592860555&sprefix=tpa,aps,309&sr=8-4

Netzteil für Verstärker
https://www.amazon.de/Netzteil-PA-1...ds=120w+ersatz+netzteil&qid=1592866499&sr=8-3

Lautsprecherkabel
https://www.amazon.de/PureLink-SP01...031&sprefix=lsutsprecherkabel,aps,162&sr=8-20

FiiO Taishan D03K DAC
https://www.amazon.de/gp/product/B009346RSS/ref=ox_sc_saved_title_2?smid=A39L1NN7U7755Z&psc=1

p.s wäre der Verstärker von Thomann den oberen vielleicht vorzuziehen ?

Alternativverstärker incl Netzteil 69 Euro
the t.amp TA50
https://www.thomann.de/de/the_tamp_ta50.htm[/STRIKE]
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
Hätte einen DAC empfohlen bekommen. Lieferbar brauchbare Bewertungen was aber nichts heißen muss.

192 kHz DAC Konverter mit Bluetooth 5.0 Empfänger mit Einstellbarer Lautstärke und optischem Koaxial Kabel Toslink Audio Adapter Buchse 3,5 mm L/R RCA Digital zu Analog
https://www.amazon.de/Konverter-Blu...&keywords=bluetooth+dac&qid=1593553412&sr=8-5

Der wurde mir empfohlen ? Das sind doch prinzipielle alles China Schleudern ... so hochwertigen werden meinen Boxen nicht sein das ich da einen Unterschied merke oder habt ihr einen gleich preiswerten Gegenvorschlag ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullz

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
886
Renomée
10
Hallo, es hat sich jetzt doch was neues ergeben das ich um 9,90 einen amazon dot gen3 mit AUX Eingang erworben habe.

Boxen werde ich in Zukunft diese kaufen:
Swissonic ASM7

Fernseher 65 Zoll low End noch unbekanntes welches.

Wie sollte ich jetzt am besten den echo an mein Soundsystem anschliesen. Kein AVR natürlich. Brauche nicht mal eine Fernbedienung da ich nicht so oft umschalten werde würde mir ein Knopf reichen. Sowas wie einen AUX Switch ? https://www.amazon.com/STEREO-Manua...d=1&keywords=AUX+Switch&qid=1599482478&sr=8-1 habe leider nichts im deutschsprachrigen amazon gefunden da mir anscheinend den falschen Suchbegriff dafür verwende.

Wie würdet ihr das machen ?
LG
 
Oben Unten