Wie sind die 12v-Rails tatsächlich auf die Anschlüße verteilt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Hallo,

da das Thema Anlaufstrom bei vielen HDD bzw. Molex-PCIe-Stromadapter mittlerweile mehr als einmal in meinem Umfeld aufgekommen ist, steht für mich nun folgende Frage im Raum.

Wie ist bei Netzteilen mit 2 12V Rails im Allgemeinen und bei mehr als 2 12V Rails speziell bei Enermax die Verteilung dieser Rails auf die Anschlüße?

Ich habe laut den Datenblättern meiner 4 Enermax NTs hier zu Hause (Liberty, Modu82+, Pro82+) keine Angaben dazu finden können. Wieviel max. Ampere auf dem einzeln Anschluß bzw. welche Rail er sich mit welchen Anschlüßen teilt.

Vielleicht verstehe ich es ja auch prinzipiell falsch wie ein NT schaltet. Meine Vermutung bis heute bei 2 vorhandenen Rails ist das eine ATX/PCIe versorgt und die andere Molex/SATA/etc. Spätestens bei 3 Rails steh ich aber mehr als ratlos da.

Wäre schön dazu eine allgemeine Aufklärung und/oder eine spezielle zum Beispiel für das Modu82+ 625W zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen
YGF
 

Enermax Team

Lieutnant
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
86
Renomée
3
Standort
Hamburg
Grundsätzlich verteilen wir bei jedem Netzteil mit mehreren Schienen die Leistung so optimal wie nur möglich. So versuchen wir beispielsweise zu vermeiden, dass zwei PCI-E Stecker auf einer 12V-Schiene liegen. Stattdessen verteilen wir sie je nach Wattklasse auf zwei oder mehrere.

Für genauere Informationen würde ich Dich bitten, Dir unsere Handbücher zu Gemüte zu führen. Z.B. Seite 4 in http://www.enermax.de/fileadmin/ene...zteile/modu87/manual_modu87_multilanguage.pdf
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Natürlich ist es gut, dass Enermax die Verteilung ausbalanciert, aber der Nutzer weiss eben nicht wie ihr das verteilt habt. Genau in der Fragestellung sind die Handbücher keine Hilfe!
Ich habe hier sowohl zum Modu als auch zum Pro die Unterlagen vor mir liegen. Aus keinem (auch nicht dem verlinkten) ist herauszulesen, welche Anschlußleitung bis wohin maximal belastbar ist bzw. mit welchen anderen Anschlußleitungen eine der 12V-Rails geteilt wird.

Kleines praktisches Beispiel dazu:

Pro82+ 385W
2 12V Rails a 20A laut Datenblatt
6 HDD RAID + 2 HDD System anzuschließen

Egal ob nun 1 Rail komplett an ATX/PCIe geht, oder gemischt ATX+Molex/SATA und PCIe+Molex/SATA, ich habe keine Ahnung wie ich die Laufwerke nun optimal verteile um die Anlaufsträume von 1.5-2.8A pro HDD im sicheren/stabilen Bereich zu halten.

Das ist keine Theorie, ich habe durch Try and Error schon die Anschlüße verteilen müssen, weil in bestimmten Konfigurationen einige HDD nicht angefahren werden bzw. der Rechner nicht hochfährt. Zu schwaches Netzteil ist nicht der Fall, da die Ampereleistungen es rechnerisch mit Luft zulassen würden und es wie gesagt bisher immer mindestens eine Anschlußvariante zu finden gab, in der es klappte.

Wäre es nicht möglich Handbücher dahingehend zu überarbeiten und zukünftig an den Anschlüßen durch Markierungen eine Zuordnung zu den Rails kenntlich zu machen? Ich würde gerne auch nachträglich die Systeme überarbeiten damit die Anschlüße in den Fileservern gleichmäßig mit den Anlaufströmen belasted werden.
 

Enermax Team

Lieutnant
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
86
Renomée
3
Standort
Hamburg
Das PRO82+ 385W hat zwei 12V-Leitungen. Eine ist für CPU und Mainboard reserviert und die andere für GPU, SATA und Molex. Im Prinzip hängen alle 8 HDDs (und alle anderen Geräte wie z.B. optische Laufwerke, Lüfter oder sonstige Beleuchtung) an einer 12V-Schien. Diese müssten problemlos laufen, zumal der RAID-Controller zusätzlich dafür sorgt, dass die HDDs nich alle gleichzeitig anlaufen.

Eigentlich sollte das System – egal wie die HDDs angeschlossen sind – problemlos anlaufen.

Ich schlage vor, Du rufst unseren Support (0800-ENERMAX für lau) an. Die Jungs haben´s Faust dick hinter den Ohren und wissen meist die Probleme zu lösen. Im Extrem-Fall musst Du das Netzteil halt einschicken.

Was die Handbücher angeht, gestehe ich Verbesserungsbedarf ein. Ich werde das Anliegen natürlich auch an unser HQ weiterleiten ;-)
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Danke für die Aufklärung zum NT mit zwei Rails. Sehe ich meine Vermutung beinah bestätigt, auch wenn GPU nun mit den HDD zusammen zu berechnen ist.

Kann ich also davon ausgehen, dass bei dem 625W Modu ebenfalls eine Leitung nur CPU/Board versorgt?
Bleibt das Problem das die anderen zwei Leitungen für den Nutzer nicht anhand der Anschlüße zu trennen sind. Der Umstand das es eine ungerade Anzahl ist und PCIeStrom nun auch dazu zählen macht es nicht einfacher.
Detailinfos zum 625er vielleicht an dieser Stelle zuviel verlangt, aber eventuell ist es ja in einem Update der Handbücher demnächst möglich die Stecker zuzuordnen/ zu gruppieren?

Fände ich super. Wie man merkt bin ich schon seit Jahren an eurer Marke hängengeblieben und wöllt zukünftig nicht zu unnötigen Leistungsriesen greifen nur um sorglos HDD anschließen zu können.
 

Enermax Team

Lieutnant
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
86
Renomée
3
Standort
Hamburg
Bei allen 82+ Serien versorgt die 12V1 CPU und MB. Für die genaue Verteilung der anderen Leitungen hänge ich Dir eine Grafik an. Ich hoffe Deine Frage ist damit beantwortet. Wie schon gesagt leite ich den Verbesserungsvorschlag direkt an unser HQ weiter. Vielen Dank.

12V_rails_82%2B2_625W.gif
 

yourgreatestfear

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.08.2003
Beiträge
5.193
Renomée
142
Standort
Dresden - Germany
Fragen beantwortet, ich danke und wünsche dem Team noch einen schönen Tag.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten