Enmic 8TDX2+ / 8TAX3+ (Sockel A)

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein

    Stimmen: 2 100,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
23.676
Renomée
9.818
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2021
Hier könnt Ihr Euere Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

RPU

Vice Admiral Special
Mitglied seit
31.03.2007
Beiträge
980
Renomée
33
Achtung dieses Forum ist nur für Erfahrungen mit diesem Mainboard gedacht, Fragen bei Problemen bitte im Mainboardforum stellen. (Bitte den Hinweistext loeschen bei Reviewerstellung, Danke!)

Nachfolgend mein Minireview zu diesem Mainboard.

Mein sonstiges System:

CPU: Palomino 2100

Arbeitsspeicher: 2x512MB

Grafikkarte: Radeon 9600XT 256

Netzteil: Enermax 465

Sonstiges:


Meine Erfahrungen mit dem Mainboard:

Eigentlich sollte es nur ein Notfall-Ersatz für ein K7S6A werden.
Gebraucht gekauft, eingebaut, geärgert !
Zunächst musste ich feststellen, dass dieses Board ziemlich wählerisch in Bezug auf den verbauten RAM war. Nach einigen Versuchen (verschiedene Hersteller) hatte ich dann passende Riegel gefunden.
Ich habe allerdings den Vorteil, an der Quelle zu sitzen und praktisch alle möglichen Hersteller durchprobieren zu können.

Der DE Support (Telefon+Mail) durch die Herrschaften in Schöneb.... sollte sich nicht "Support" nennen dürfen.
Mein Kommentar: Firmen, die einen derartigen "Support" bieten, sollten verboten werden.
Unfreundlich, unqualifiziert, unsachlich ! So etwas ist mir in 25 Jahren noch nicht untergekommen.
Für mich jedenfalls ist die Firma Enmic gestorben und dies selbst dann, wenn sie mir zukünftig alle 3 Monate ein Board schenken würde.

Ach ja: Das Board läuft immer noch mit einem Duron Spitfire 800, Ubuntu, GF4MX440, 512 MB Spektek RAM, einem gesteckten IDE Controler und einer 40GB Hitachi Platte als Bastelrechner.
Hauptaufgaben dieses Rechners: Alte Hardware testen, Festplatten bzw. Daten auf diesen Festplatten sicher löschen.
Dafür ist dieses Board auch bei mir zu gebrauchen.

Gruß Ralf
 

Eastpak1984

Lt. Commander
Mitglied seit
29.06.2005
Beiträge
104
Renomée
0
@ RPU: Auf welches Board beziehst du dich?

Btw, ich suche das Bios v1.3 fürs 8TAX3+
 

dgl

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.05.2004
Beiträge
760
Renomée
1
Falls es noch aktuell ist:

NMC/Emnic Boards sind zu Epox Boards identisch. Oft braucht man nur den Aufkleber entfernen und man findet darunter die Epox-Bezeichnung, hab schon mehrere Emnics zu Epox "umgelabelt" indem ich das aktuellere Epox Bios geflasht hatte.

Das Epox 8KTA2 müsste dein Emnic zu sein, einfach die Bilder, Anschlüsse und Chipsätze vergleichen und mit awdflash oder winflash flashen. Ists das falsche Bios, melden die Programme 'n Fehler.

Nach der Pleite von Epox hat 2TheMax die Anteilsrechte von Epox aufgekauft. Alle Epox Boards findet man nun hier - Bezeichnungen sind geblieben.

http://www.2themax.com/en/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=60&Itemid=
 
Oben Unten