News SETI.Germany : DENIS@home: Speicherplatzproblem behoben

P3D-Bot

Bot von P3D
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
49.090
Renomée
183
Standort
Das Boot 3.0
In den vergangenen Tagen war das Projekt nur schwierig zu erreichen, Grund dafür ist eine vollgelaufene Festplatte. Inzwischen kehrt langsam wieder Normalität ein.

Speicherplatzproblem auf der Festplatte behoben
Liebe Freiwillige,

am vergangenen Wochenende haben wir einen neuen Rekord der Rechenleistung in TeraFLOPS aufgestellt (seit Beginn der neuen Phase des Projekts). Dies gelang dank der Geschwindigkeit, mit der ihr in den letzten Tagen Ergebnisse gemeldet habt, und der stabileren WU-Erzeugung.

Obwohl wir dies überwacht haben, führte das Zusammenfallen dieses Leistungsgipfels mit einer Datenbanksicherung am Wochenende dazu, dass die Festplatte schneller als erwartet gefüllt war. Wir arbeiten seit Montag daran, Daten und sogar andere Dienste vom Server auszulagern, aber freigewordener Platz wurde immer mit neu hochgeladenen Ergebnissen gefüllt.

Heute Morgen wurden erstmals in zwei Tagen mehr WUs validiert als gemeldet und es kehrt Schritt für Schritt wieder Normalität ein. Auf den ersten Blick sieht es nicht danach aus, dass es einen Datenverlust gegeben hätte, und wir geben bereits wieder neue Arbeit aus.

Wir haben den Speicherplatz für die Ergebnisse vergrößert und arbeiten daran, einige Aufgaben zu automatisieren, um sicherzustellen, dass wir weiter wachsen können.

Vielen Dank euch allen, diese Art von Problemen ist eine Folge eurer großen Unterstützung und wir werden mit euch an unserer Seite daran arbeiten, weiter zu wachsen.

Bitte entschuldigt, dass ich nicht im Forum geantwortet habe, und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit für die Entwicklung.

Alles Gute,
Jesus.
13.03.2024, 10:20:00 MEZ

Originaltext:
Zitat
Zitat von Hard drive space crisis solved // Crisis de espacio en el disco duro resuelta
Dear volunteers,
This weekend we have broken a new record for computing Teraflops (since we are in this new stage of the project). This is thanks to the pace of sending results that you have been doing in recent days and being more stable in the generation of work packages.

Although we were monitoring it, the coincidence of this peak with the database backup on the weekend has caused the hard drive to become saturated sooner than expected. We have been working since Monday on moving data out of the server and even other processes, but as we gained space it kept filling up with results that were pending upload.

This morning, for the first time in two days, more tasks have been validated than have been received and little by little normality will return. At first, it doesn't seem like anything has been lost and we are already submitting work again.

We have expanded the space to receive results and are working on automating some of the tasks to ensure we can continue to grow.

Thank you all very much, if we have this type of problems it is because of the great support you give us, we will continue working to grow by your side.

Sorry for not answering in the forums, and thank you very much for be aware of the evolution.

All the best,
Jesus.

[...]
13 Mar 2024, 9:20:00 UTC

Lese weiter bei SETI.Germany....
 
Zurück
Oben Unten