Nochmal Kopierschutz Audio - CDs

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Tja, jetzt isses mir passiert, ich habe mir eine Musik - CD gekauft und diese kann im PC nicht abgespielt werden. Bumm, aus, Ende. Und im Laden kann ich sie nicht mehr wandeln, weil sie schon offen ist. Als ich dem Händler sagte das auf der Hülle oder CD kein eindeutiger Hinweis steht, holte er eine Lupe raus, und zeigte mir, das auf dem durchsichtigen Innenbereich der CD auf dem Kunststoff doch ganz eindeutig Sony DACD stehe. Na super, ich ich bin jetzt der beschissene. Ich hab viel Geld für die CD gezahlt, aber hatte keine Möglichkeit auf die CD zu schauen, war ja in Plastik eingeschweisst. Hab ich hierfür noch irgendeine Chance?

Aber was mich jetzt noch viel mehr interssiert ist ein ganz anderer Punkt: Ist es nicht so, das seit über 10 Jahren Urheberrechts - Gebühren auf Datenträger erhoben werden? Die dann an die GEMA gehen, und mir hochoffiziell erlauben die CDs für mich und meine Freunde zu kopieren? Das ist Fakt. Es ist auch so das mittlerweile diese Urheberrechtsabgaben auf CD-Brenner erhoben werden, und zwar ganz schön saftig.
Da ich diese Gebühren zahlen muss, habe ich mir das gute Recht erkauft die CDs zu kopieren für den privaten Gebrauch wie es so schön heißt.
Aber der Kopierschutz der Musikindustrie versucht doch genau das zu verhindern, also wird mir so mein Recht das zu kopieren genommen.

Mich würde der Rechtliche Aspekt interessieren. Wenn die Herren Sesselpupser von der GEMA doch tatsächlich diese hohen Gebühren verlangen, und mir das Recht einräumen die CDs zu kopieren, warum können mir die Plattenlabels das dann wieder verbieten? Ich hab doch schließlich dafür gezahlt.
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
komische Zeichen hier....
 
Zuletzt bearbeitet:

Saber

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2001
Beiträge
2.623
Renomée
0
Standort
Plettenberg
Also mit Kopiergeschützten CDs (Sony DADC) hatte ich auch bereits meine Probleme.
Ich besitze eine Sony Stereoanlage und diese ist nicht in der Lage die geschützten CDs abzuspielen.

Aber gut zu deinem Problem: Soweit ich informiert bin müssen diese CDs extra gekennzeichnet werden z.b. mit einem Aufkleber auf der Verpackung (siehe The Dome19) ist dies nicht der Fall muß die CD umgetauscht werden egal ob diese bereits geöffnet wurde. Und wie bitte soll man die Schrift auf einer CD lesen können wen diese eingeschweißt ist ? So ein Schwachsinn

Da sag ich nur Danke Musikindustrie
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Rechtlich wohl noch umstritten. Kopieren kann man sie ja noch (Kasette)
Und tools, damit sie auf dem CD Laufwerk loofen soll es auch geben.
 

DerKlopfer2000

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.888
Renomée
0
Standort
Braunschweig
Naja, dieser Kopierschutz in all seinen Variationen lässt sich ohne Probleme umgehen, soll heissen, die Scheiben lassen sich dennoch auf digitalem Wege kopieren. Von daher finde ich diesen Schutz einfach nur lächerlich und verärgert nur die Kundschaft, die jetzt z.T. nicht mehr in der Lage ist, diese CDs auf Standalone Geräten abzuspielen bzw. die Titel auf einem Standalone Audio-CDR-Gerät und/oder Minidisk Player zu kopieren.
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Danke für die Links, habs mir angeschaut, und stimmt dem vollkommen zu. Der letzte Satz bei THG hat mir besonders gefallen.. der Kunde als Gegner ;D Das hat was.
 

Trodat

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.296
Renomée
30
Standort
Kaiserslautern
Ich halte diese Kopierschutzaktion auch für eine ganzschöne Frechheit gegenüber den Kunden. Vorallem das Argument mit den GEMA-Gebühren finde ich dabei wichtig. Mich würde mal interessieren, ob auf genau den CDs mit Kopierschutz auch GEMA-Gebühren drauf sind. Wenn ja währe das ja wohl totaler Beschiss.
Außerdem hätte sich Sony doch vorher überlegen können, wie schnell dieser Kopierschutz geknackt sein wird. Ein geknackter Kopierschutz benachteiligt nämlich nur die Käufer des Originals, weil sie es nicht überall abspielen können.

cu
Trodat
 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
freue mich geholfen zu haben!;) :) der is vor allem echt gut:

Branchenkenner kommentieren, es wäre zu begrüssen, wenn die Konzerne den Konsumenten nicht länger als Feind betrachten würden, den es zu bekämpfen gilt. Statt dessen solle die Industrie ihn als Kunden sehen, den man mit besseren Angeboten und einem Eingehen auf vorhandene Bedürfnisse umwerben muss.

das kriegen die erst jetz mit?? und dann wundern die sich über napster und co...:]
 

Backfire

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2001
Beiträge
7.905
Renomée
216
Standort
Flagranti/ Süd- Hessen
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
wenn sie anfangen radio zu verbieten...
ich wär dafür radio zu verbieten!
damit die eierfeilen mal sehen was sie haben!
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Getreu dem Motto:

Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag...
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Also nach diversen Tests mit dieser CD kann ich folgendes aussagen:
  • Im DVD-Laufwerk von Pioneer: Läuft nicht
  • Im CD-Brenner von Plextor: Läuft nicht
  • In der Stereoanlage von Sharp: Läuft
  • In der Stereoanlage von Sony: Läuft nicht
  • Im CD-Player im Auto von Blaupunkt: Läuft nicht
  • Im CD-Player im Auto von Sony: Läuft nicht
  • Im CD-Player im Auto von Philips: Läuft
  • Im mobilen CD-Player von Sony: Läuft nicht
  • Im mobilen CD-Player von Medion/Tevion: Läuft
Leider standen mir nicht mehr Geräte zur Verfügung.
Auf der Hülle der CD ist eindeutig kein Hinweis auf den Kopierschutz, der Händler weigert sich weiterhin irgendetwas zu unternehmen, die CD ist für mich jedoch absolut nutzlos.

Und der rechtliche Teil wegen der GEMA-Gebühren hab ich soeben gesehen wurde bereits in der letzten c't behandelt, da schreiben die auch das es noch unsicher ist. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich sehe nicht ein warum ich auf einen Brenner oder ein CD-ROM Laufwerk denn bitte Urheberrechtsgebühren zahlen muss, die mir erlauben CDs zu kopieren, wenn mir die Hersteller der CDs dies wiederum verbieten.
Ich für meinen Teil bin eines besseren belehrt, das war wohl auf absehbare Zeit die letzte Original - CD die ich mir gekauft habe. Dies Lieder dieser CD hab ich mir gestern über einen File-Sharing Client gesaugt, und auf einen Rohling gebrannt. Endlich kann ich sie dort abspielen, wo ihre Bestimmung liegt: Im Auto.
Und der Händler wird von mir garantiert keinen Pfennig mehr sehen, und wenn es Hart auf Hart kommt bin ich sogar gewillt wegen der CD und deren Rücknahme aufgrund mangelnder Kennzeichnung vor Gericht zu gehen (Auch wenn der Streitwert bei grade mal 35DM liegt)
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Wenn das Ding natürlich in deiner "normalen" CD-Hardwaer nicht läuft, ist das Ding tatsächlich nutzlos und der Händler muss es zurücknehmen.
 

suppenzorro

Grand Admiral Special
Mitglied seit
10.09.2001
Beiträge
12.786
Renomée
97
Standort
7 Weltmeere
das lustige am kopierschutz is ja, daß er nur auf windows anspringt, unter linux und macos sollen sie laufen
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
@Sepp: Der Händler weigert sich das zurückzunehmen ;-( Er hat die CD in seinen CD-Player gelegt und sie hat funktioniert. Deswegen will er sie nicht zurücknehmen.

@Sub-Zero: Echt? Hmm.. das könnte interessant sein, ich werd das gleich mal testen unter Mandrake 8.1
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Droh ihm mit dem Anwalt. Geh zum Anwalt.
Haste ne Rechtsschutz?
Am besten jemand geht zum Anwalt, der ne Rechtsschutz hat.
 

Trodat

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.296
Renomée
30
Standort
Kaiserslautern
Hat jemand eine Ahnung, auf welchen CDs dieser Kopierschutz überall eingesetzt wird? Ist das nur ein spezieller Anbieter?
Wäre gut zu wissen, damit nicht noch mehr von uns in die gleiche Falle tappen wie D'Espice.

cu
Trodat
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
@Sepp:

War heute wieder bei dem Händler, und hab ihm auch mit dem Anwalt gedroht. Hat ihn absolut kalt gelassen. Das wird wohl mein Pech sein, ich bin Student, und hab leider keine Rechtsschutzversicherung.

@Trodat:

Zomba Records stattet alle seine CDs mit einem Kopierschutz aus, jedoch mit unterschiedlichen. BMG tut dies mittlerweile auch mit den meisten CDs. Meine CD ist von Zomba und hat den Key2Audio von Sony (Zu erkennen an dem Sony DADC auf dem durchsichtigen Innenring der CD).
 

DerKlopfer2000

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.888
Renomée
0
Standort
Braunschweig
Ja, nur das Zomba wohl nicht lesen kann:

We STRONGLY RECOMMEND to inform the customer that "this Audio CD can not be played on PC´s." ("Diese Audio CD kann nicht auf Computern abgespielt werden."). This warning should be clearly visible on the booklet and/or the inlaycard. In addition, a logo should be used visualising this message. Please find below some examples of logos which are already in use.


Das scheint wohl bei Deiner CD nicht der Fall zu sein.

Allerdings, so wie ich das mitbekommen habe (leider noch nicht getestet), soll nach der Kopie die CD von dem Schutz befreit sein. Der Schutz arbeitet ähnlich wie SafeDisk2 und Laserlock.
 

Bibo

Grand Admiral Special
Mitglied seit
18.07.2001
Beiträge
3.316
Renomée
0
Standort
Aachen
Das ist aber genau das Problem: Angeblich soll nur der Plex24 in der Lage sein diese CD's richtig einzulesen und dann auch wieder zu brennen! Kein anderes CD/DVD Laufwerk, ausser den Plex-Laufwerken kann dies einlesen und was man nicht einlesen kann, kann man logischerweise auch nicht brennen! Habe leider keine kopiergeschüzte Audio-CD, sonst könnte ich mal testen ob dies wirklich alles stimmt!

Gruß Bibo
 

bonbonfoni

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.424
Renomée
1
hab auch solche cd's aber
keine probleme damit


musicmatch liest die ohne probs

flugs mp3 drausgemacht und ich kann sie mir in beliebiger reihenfolge anhören

 

Hille

Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
227
Renomée
0
In der CT Nr. 22 Seite 52 steht ein Artikel zu diesem Thema.

Auf der Seite 54 steht eine Anleitung zum umgehen des Kopierschutzes mittels CloneCD.

The Dome 19 habe ich mir gekauft und konnte sie nicht in meiner DVD Anlage abspielen. Auf eine Mail an den Herausgeber der CD bekam ich bis heute (3 Wochen) keine Antwort. Mittels der Anleitung aus der CT habe ich versucht die CD zu kopieren. Hat funktioniert, und die Kopie läuft jetzt in meinem DVD Player und PC.



 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
@ hille und die anderen

aber warum sollte ich mir eine orginal cd im laden für teures geld holen, wenn ich dann zuhause dann eh wieder ne ("raub"-)kopie machen muss, wenn ich die mir irgendwo anhören will? DAS is der springende punkt in der sache! 8-( genau das kann einfach nich angehen... )(( >:(

bin mit diesem zeugz auch bei meinem mathe lehrer in kontakt gekommen. der hat sich die bravo #35 geholt und da er die immer in seinem cd-lw am pc anhört, hat die natürlich nich funktioniert. :( tja, also wird er die natürlich nich mehr haben wollen und gibt die im laden zurück. und da er denk ich mal nich zu blöd is, sich die lieder ausm i-net zu holen, is der große schaden weiterhin und noch viel schlimmer bei musikindustrie und natürlich bei dem ehrlichen käufer!
denn er hat nämlich alle bravo cds gesammelt und nun wird dann halt dies gestoppt, weil die musikindustrie solche bescheuerten sachen mit den käufern macht...


ps. muss man sich auch mal vorstellen-> er is auch informatik lehrer und hat von diesem schutz noch nix mitgekriegt! *lol* *buck* und er is best in den guten 50er und hört sich bravo-cds für teenies an! *lol* *ggg*
 

Hille

Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
227
Renomée
0
@Patmaniac

Da hast Du schon recht, in dem Artikel kommt auch ein Vertreter der Phono Industrie zu Wort. Die sind sich natürlich keiner Schuld bewusst und die CD´s laufen auch überall laut deren Aussage. Die Wahrheit ist aber, das auf allen DVD Playern die auch CDR und CDRW lesen können, die Dinger nicht laufen (jedenfalls in meinem Bekanntenkreis 15 verschiedene Geräte von verschiedenen Herstellern).

Wenn die Herren der Industrie meinen so etwas zu machen, dürfen Sie sich meiner Meinung nach, nicht wundern wenn immer mehr Musik aus dem I-Net gezogen wird (Bravo 35 gibt es schon als ACE Archiv z.B.)

Die Hersteller halten es ja nicht mal für nötig, die Info deutlichst (nicht übersehbar) auf die Verpackung zu bringen.

Auf meine Anfrage bei diesen HERREN habe ich bis heute noch keine Antwort (meine Kumpels auch nicht).

Tolle Sache, oder. Soweit kommt es noch das ich mir vorschreiben lasse was ich mit meinen CD´s mache bzw. wo ich sie abspielen kann. Sogar das Recht zum PRIVATEN kopieren ist auf der Seite des Besitzers der CD. Die Industrie meint halt SIE sind die Herren der Nation.



 

Patmaniac

Grand Admiral Special
Mitglied seit
21.05.2001
Beiträge
14.789
Renomée
266
na dann sind wir uns ja einig was (diese) industrie bestrifft ;) wenn ich schon höre: "nach 'deren' aussage..." dann wird mir gleich wieder übel und ich könnt jemanden verkloppen... 8-( ;D :(


aber mir gings einfach ums prinzip: man darf einfach nich so nen scheiss mit seinen kunden machen! -sonst geht der schuss nämlich ganz schnell nach hinten los-

und deswegen werde ich weiterhin meine musik mir so holen, dass mich die mich mal buchstäblich am a*** lecken können! ...wenn ihr versteht was ich meine...
 

Trodat

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
4.296
Renomée
30
Standort
Kaiserslautern
Weil wir hier bestimmt nicht die Einzigen sind, die so über diesen &%$§"` Kopierschutz denken, werden die Hersteller das bestimmt bald an sinkenden Absatzzahlen zu spüren bekommen.
Und wenn ich mir jetzt mal vorstelle, ich wäre ein DAU und kaufe mir eine CD, die dann nicht in meinem Abspielgerät läuft und der Verkäufer will sie auch nicht zurücknehmen, dann haben der jeweilige Laden und der Hersteller der CD an mir sowieso das letzte Mal Geld verdient. Denn ein DAU wird die Argumente der Hersteller für den Kopierschutz wohl kaum verstehen, wenn er überhaupt davon weiß.

cu
Trodat
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Nicht nur die Unwissenden sind betroffen.. ich bin bestimmt kein DAU, und kenne sowohl die technische- als auch die rechtliche Situation. Aber wenn der Händler sich weigert hat mal ans Kunde keine Chance.
 

Sepp

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.01.2001
Beiträge
3.968
Renomée
26
Standort
Isernhagen bei Hannover
Das stimmt net.
 
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
42
Renomée
0
im neuen spiegel steht ein guter artikel zu dem thema!

die fluten ihre cds mit datenmüll um die laufwerke zu iritieren!

man soll diese cds mit z.b. clonecd brennen(ist laut urheberrechtsgetz paragraf 53. zum eigengebrauch erlaubt).
clonecd filtert den müll dan raus ;D die cds sollen dan sogar einen bessern klang haben als das original(wenn das überhaupt gefunzt hat!)!! ;D

[sub]der spiegel nr.46/2001[/sub]
 
Oben Unten