Notebook kaputt - schwarzer Bildschirm und leises Knacken

Alex84

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
838
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
Hallo!
Das Notebook meiner Freundin ist kaputt. Es handelt sich um ein HP Consumer-Notebook, die genaue Typenbezeichnung kenne ich nicht, es ist so ein DV-6xxx Notebook, komplett grau und mit fancy buttons überall. Wie auch immer. :)

Seit einigen Tagen geht es einfach nicht. Wenn man es anschaltet fahren Lüfter, HD alles normal und hörbar hoch, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Alles was man hört ist ein einmaliges Klack-Geräusch, das wie ich denke aus den Speakern.

Ich hab dann mal versucht einen Monitor über den VGA-Ausgang anzuschließen, da kommt aber auch nichts.

Das Notebook hat einen Turion X2 Prozessor (denke 2Ghz) eine NVidia 8200 (oder 8400??) 2GB RAM.

Was könnte das sein?
Ich werd versuchen noch ein paar Daten raus zu bekommen, aber kommende Woche sind wir im Urlaub. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir das Problem lösen können.

-Alex
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
Hey

Du hast in deinen NB eine GF. Graka ist zu 99% defekt und ist am MB fest-verlötet!
Am besten ob die Graka hinüber ist einfach das NB zerlegen, den Kühler runternehmen und
mal die CPU rausnehmen und wieder zusammen bauen. Sollte es dann wieder gehen hatte die
CPU eine Wackelkontakt! Wenn nicht dann ist die VGA hinüber.
Als erstes probier mal den NB mit einem RAm zu startet. Dann mit den anderen und immer den RAM slot wechsln. Dann nimm beide raus und starte das NB sollte es peepsen ist einmal schon gut wenn nicht ist da MB hinüber! Vergiss die HDD nicht rauszunehmen und natürlich auch ausprobieren ob es ohne HDD startet. AKKU auch raus und nur mit Strom starten nicht mit AKKU. Kann sein das der AKKU einen kurzen reist und deswegen auch nicht startet.
Sollte ich dir zuviel geschrieben haben dann tut es mir leid.
 

Alex84

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
838
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
Was? Nein nein nein, du hast nicht zu viel geschrieben sondern mir viele gute Tipps gegeben! Vielen Dank dafür.
-Alex
 

Makso

Grand Admiral Special
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.393
Renomée
142
Standort
Österreich
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
schreib mir dann ob was geholfen hat.
lg maxL
 

reingelegt

Captain Special
Mitglied seit
19.06.2004
Beiträge
218
Renomée
0
das notebook hat eine geforce 8400. und der chip ist fratze. es gab eine bestimmte serie von nvidia-chips, bei denen sich irgendwann lotstellen im chip trennten, weil man leider eine falsche zusammensetzung des lots gewählt hat. diese bricht bei temperaturschwankungen, dann startet das notebook nicht mehr, weil es die grafik nicht initialisieren kann.

du kannst den grafikchip am ausgebauten mainboard mit einer heißluftpistole bearbeiten, langfristig wird das vermutlich aber nicht halten. im netz gibts ne menge angebote bezüglich reparatur vom dv6000. da wird dann im idealfall ein reflow oder sogar ein reballing versucht. leider hilft das oft auch nur kurzfristig, da die chips halt einen internen herstellungsfehler haben. ich habe selber zwei notebooks mit kaputter geforce 8600gs hier. kurzfristig hat der föhn geholfen, nach ein paar wochen sind die fehler jedoch wieder aufgetreten.
 

Alex84

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.03.2008
Beiträge
838
Renomée
29
Standort
Bielefeld (ursprünglich Oberfranken)
Uff. Naja meine Freundin und ich sind jetzt erst mal 1 Woche im Urlaub. Danach werde ich mal sehen, was ich tun kann. Wenn bis da hin vielleicht noch der ein oder andere Vorschlag kommt würde ich mich auf jeden Fall freuen.
-Alex
 
Oben Unten