Office,Internet und gelegentlich 3D Games brauche Hilfe bei Teile kauf

Stip

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
284
Renomée
4
Standort
Eifel
Hallo
Mir ist mein altes AM2 System abgeraucht und jetzt benötige ich einige neuteile.
Aus den alten und den neuen soll ein Office und Internet PC gebastelt werden für meine Schwiegermutter.3D nur gelegentlich wenn meine jungs mal an omas pc dürfen :)
Was ich hatte war:
MSI K9N Neo
MSI NX7800GT
AM2 X2 3800+
HTC 350W
Lief astrein nur das die Graka zu warm wurde und diese hat das mainboard mit ins nirvana geholt denke ich.NT habe ich noch nicht getestet denke aber das das noch heil ist.
So nun benötige ich ein AM2 board und eine Graka. Aber welche? Da sollt ihr mir bitte helfen.

Gruss Stip
 

Lupinchen

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge
554
Renomée
1
Standort
49
Moin,

wäre eigentlich ganz gut wenn man wüsste was du ausgeben möchtest.

Wenn es gut und günstig sein soll dann nimm doch ein Asus M2N-E - das gibts schon um die 60 euro!
Und wenns ein wenig mehr sein darf dann lege ich dir das M2N32-SLI Deluxe nahe.

Wenn an die Grafik keine großen ansprüche gestellt werden dann gibste so um die 120 euro für eine GeForce 9600GT deiner wahl aus.
Wenn es da auch ein wenig mehr sein darf dann nimmste eine 8800GT. Alles andere wäre zu überdimensioniert denke ich.

Lg Lupinchen
 

JD08

Lt. Commander
Mitglied seit
22.02.2008
Beiträge
107
Renomée
1
Standort
Hamburg
Hi,

für einen Office- und Internet-PC reicht ein Mainboard mit Onboard-Grafikkarte. Das Asus M2A-VM ist sehr günstig, das gibt es ab 42,67€, oder nimm ein anderes Mainboard mit AMD 690G. Wenn es AM2+ sein darf und ne bessere Onboard-Grafik wäre ein Mainboard mit AMD 780G Chipsatz zu empfehlen oder eins mit nForce 720a/alias Geforce 8200. Diese beiden Chipsätze sind mehr als doppelt so schnell wie der AMD 690G, habe HD-Beschleuniger und können HD-Filme problemlos abspielen. Der 720a entlastet die CPU bei HD-Filmen am Stärksten, der 780G etwas weniger. Beim 690G ist die Wiedergabe von HD-Filmen problematischer, der ist viel schwächer als die beiden andern Chipsätze. Mit 780G/720a kannst du auch mit dem X2 3800+ ohne Probleme HD-Filme kucken. Für Office/Internet reicht der X2 3800+ sowieso.

Wenn es aber modernere 3D Games sein sollen wäre eine stärkere CPU und eine normale Grafikkarte wie die 9600 GT oder eine HD3850 eine gute Wahl. Größer aber nicht, diee beiden Karten sind schon mehr als ausreichend wenn es keine HIgh-end-Spiele als Crysis sein sollen.

Eine Budgetangabe sowie die Angabe der 3D-Spiele wär sicherlich hilfreich!

@lupinchen: Ich glaube für Office/Internet und ein bisschen 3D ist die 8800 GT etwas überdimensioniert, die Mainboards auch, nur der x4-Slot wäre interessant, aber auch nicht für den PC hier. Das Deluxe erst recht nicht... Zudem ist die nForce 5xx Reihe ziemlich überholt. Nichts für ungut,

MfG JD08
 
Zuletzt bearbeitet:

Stip

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
284
Renomée
4
Standort
Eifel
Danke für die antworten
Kostengünstig ist das budget:) Ging mir halt mal drum was man da so kaufen sollte was ausreicht usw.


Sind die amd Chipsätze denn stromsparender wie die von NVIDIA?

Gruss Stip
 

JD08

Lt. Commander
Mitglied seit
22.02.2008
Beiträge
107
Renomée
1
Standort
Hamburg
Der 780G und der 720a sind beide stromsparender als der 690G. Ob der 780G oder der 720a stromsparender ist weiß ich nicht genau. Der 780G wird aber im 55nm Prozess gefertigt, das ist eine Revolution im Chipsatzmarkt. Beim 720a weiß ichs nicht. Allerdings trägt der Chipsatz zum Stromverbrauch nur wenig bei. Der größte Stromfresser ist die Grafikkarte, danah kommt die CPU. Und ein effizientes Netzteil ist auch wichtig. der Rest ist Kleinkram was den Stromverbrauch angeht, nur das Mainboard insgesamt ist noch wichtig. Da hilft ein stromsparender Chipsatz noch ein wenig. Das wichtigste ist aber das der 690G/780G/720a Onboardgrafikkarten sind. Und das spart eine Menge ein weil die normale Grafikkarte in der Regel wegfällt. Eine onboardgrafik verbraucht nur ein Paar Watt, eine normale Grafikkarte schonmal 25-35 W im Idle, bei Highendkarten ist der Idleverbrauch noch höher. Und unter Last verbrauchen normale Grafikkarten sehr viel im Vergleich zur Onbardgrafik. Denn die wird ja auch nur mit einem kleinen Chipsatzkühler passiv gekühlt, D.H. sie verbraucht auch unter Last nicht viel mehr als ein Paar Watt.

nVidia-Chipsätzen im allgemeinen wird nachgesagt Stromfresser zu sein. Sie werden wohl auch ziemlich heiß. Auf den 720a kann man das aber nicht beziehen, der verbraucht ähnlich viel wie der 780G.
Wegen dem Budget ist ein mainboard mit Onboardgrafik die beste Lösung

MfG
 

Lupinchen

Vice Admiral Special
Mitglied seit
29.05.2007
Beiträge
554
Renomée
1
Standort
49
Naja für mich ist das günstig was ich da aufgezählt habe (Jeweils das erste natürlich ;))
 
Oben Unten