Kleiner Bericht: Mainboard-Modding/Tuning: Rubycon MCZ

Reina

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
437
Renomée
72
Hi,

ich bin endlich an eine grössere Stückzahl Rubycon MCZ Ultra-Low-ESR Elkos rangekommen. Jetzt habe ich bei meinem Abit NF7-S Rev.2 die Rubycon MBZ der CPU-Spannungsversorgung gegen MCZ Typen ausgetauscht und zudem die auf der Platine vorgesehenden keramischen Kondensatoren (SMD Vielschicht 4.7uF) auch unterhalb des CPU-Sockels bestückt. Ich nahm diese von einem anderen, defekten NF7-S.

Ergebnis mit Barton XP-M:
bisher: 215 x 10.5 = 2258 MHz @ 1.625V prime95- und dauerlaststabil
neu: 215 x 10.5 = 2258 MHz @ 1.575V, prime95stabil, 1.60V dauerlaststabil

neu:
215 x 11 = 2365 MHz @ 1.65V prime95stabil! (mehr nicht getestet)
Dieses Ergebnis hatte ich früher auch mit 1.70V nicht erreicht.


*dauerlaststabil: tagelanges Avisynth-Filtern/Encoding, LAME, gleichzeitiges Arbeiten ohne Probleme
 

MusicIsMyLife

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
15.457
Renomée
2.372
Standort
in der Nähe von Cottbus
  • QMC Race
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
Auch wenn das schon wieder ein paar Tage her ist: super Ergebnis! Über 100 MHz bei einem SockelA-Prozessor herauszuholen ist ein wahres Kunststück. Und das bei fast gleichgebliebener Spannungseinstellung. Respekt! *great*

Ich habe in irgendeinem Forum mal gesehen, dass jemand seinem NF7-s eine zusätzliche Spannungsphase spendiert hatte. Wär das vielleicht noch was für dich?
 
Oben Unten