Preispolitik bei Intel

-=DFY=-

Fleet Captain Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
268
Renomée
0
Sehr geehrter Herr Anderka,

zuerstmal "oute" ich mich hiermit als Intel-Fan. Nun bin ich (17) aber nun leider Schüler. Ich besitze im Moment einen 1,6Ghz P4 mit SD-RAM etc, überlege aber wegen der doch etwas knapp werdenden Leistung den Kauf eines neuen Systems. Ich habe oft rumgerechnet und überlegt - aber der P4 2,4C, den ich gerne hätte, ist preislich nicht drin. Vielen Bekannten geht es genauso, der Barton 2500+ ist in puncto Preis/Leistung einfach wesentlich besser! Jetzt meine eigentliche Frage: Nachdem die Verbreitung von eigenen Systemen unter Jugendlichen (die oft knapp bei Kasse sind) immer mehr zunimmt, und Intels Verträge mit Systemintegratoren auch nach und nach auslaufen werden, wird Intel über die Preispolitik nachdenken? Beispiel: Zu einem Preis von 120-130€ wäre der 2,4C in puncto Preis/Leistung ein ernsthafter Konkurrent zum Barton, für 190€ ist er es nicht, vor allem wenn man auch noch die teuren Springdale/Canterwood Boards mit einrechnet. Wird sich an den Preissituation in Zukunft etwas ändern?

Vielen Dank.
 

SKYNET

Grand Admiral Special
Mitglied seit
07.06.2002
Beiträge
4.179
Renomée
7
Standort
Zürich
Oben Unten