ASRock Rack X470D4U

Würdest Du dieses Mainboard rückblickend wieder kaufen?

  • Ja

    Stimmen: 2 100,0%
  • Nein

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2
Bewerte das ASRock Rack X470D4U:
Gelistet seit: – Letztes Update:
Name:
ASRock Rack X470D4U
Hersteller:
ASRock Rack
Formfaktor:
mATX
Sockel:
AM4
Chipsatz:
AMD X470
AGESA-Version:
Combo-AM4v2Pi 1.2.0.0
TDP:
105 W
Lüfteranschlüsse:
6 (6 vierpolig)
Speichergeschwindigkeit:
DDR4-2133
Speicherbänke:
4x DDR4
Integrierter Grafikchip:
ASPEED AST2500
Video-Ausgänge:
VGA
PCIe-Slots:
3x PCIe x16 (2x elektrisch x8)
SATA-Anschlüsse:
8x SATA 6 Gbit/s
M.2-Anschlüsse:
2
1x PCIe
1x PCIe + SATA
RAID-Modus:
0/1/10
LAN-Anschlüsse:
2x 1Gb LAN & Dedicated IPMI LAN
Primärer LAN-Chip:
2x Intel I210
Sekundärer LAN-Chip:
Realtek RTL8211E
USB-Anschlüsse außen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
USB-Anschlüsse innen:
2x USB 3.2 (Gen 1, 5 Gbit/s)
Kompatibel zu Ryzen 3000
Sonstige:
• Support up to 64GB DDR4 ECC/UDIMM
• 2 x m.2 (M2_1: 2242/2260/2280/22110, PCIE(X4); M2_2:2242/2260/2280/22110, SATA/PCIE(X2)
• Additional Storage Controller: Asmedia 1061: 2x SATA3 6.0Gb/s
• 1 x Realtek RTL8211E for dedicated management GLAN
• integrated Graphic via D-Sub: ASPEED AST2500 (DDR4 256MB)
• UID Button/UID LED & Serial Port
• PCIE6: Gen3 x16 link (splittable in x4/4/4/4); auto switch to x8 link when PCIE4 is occupied
User-Bewertung:
★★★★☆
Kaufempfehlung:
0 % (2 Stimme(n))
ASRock Rack X470D4U
ASRock Rack X470D4U
ASRock Rack X470D4U

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.181
Renomée
163
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Im Anschluss könnt ihr eure Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit und Stabilität für dieses Mainboard posten...
 

Anhänge

  • X470D4U-3(L).jpg
    X470D4U-3(L).jpg
    145,9 KB · Aufrufe: 59
  • X470D4U-2(L).jpg
    X470D4U-2(L).jpg
    312,8 KB · Aufrufe: 57
  • X470D4U-1(L).jpg
    X470D4U-1(L).jpg
    350,8 KB · Aufrufe: 935
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Neues BIOS, Meldung gemacht, gab ne Fehlermeldung.
 

Effe

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
3.181
Renomée
163
Standort
Im Havelland
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
Hat aber geklappt, Meldung war angekommen. BIOS eingetragen.
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Das BIOS hat nun übrigens eine "Ram-Disk"-Option...habe ich aber noch nicht durchdrungen. BIOS Update per IPMI lief einwandfrei.
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Es gibt ein neues BIOS inkl BMC Update. Zu Beginn lief alles gut, aber jetzt hängt der Rechner in einer Bootschleife fest: "waiting for bmc initializing" woraufhin eifrig die Sekunden heruntergezählt werden bis zum nächsten Loop.

Ich habe die BIOS Batterie herausgenommen; mal sehen was das bringt.
 

Thyler Durden

Admiral Special
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
242
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
ist das Board eine Zicke?
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Also es gibt wohl reichlich (alte) Probleme mit Netzteilen. Grundsätzlich ist das Board solide und macht bei mir nun was es soll, aber der Support ist eher mager. Stand Heute würde ich ein anderes Board kaufen (sofern verfügbar).
 

Thyler Durden

Admiral Special
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
242
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Bei mir soll der Homeserver (Supermicro X10SRM-F & E5-2630L v4 ES) im Wohnzimmer erneuert werden.
Ursprünglich hatte ich das Asus Pro WS X57o-Ace im Auge aber dann bräuchte ich ein neues Gehäuse und eine dedizierte Grafikkarte. Ein Pluspunkt wäre das ich den R9 3900 im Stromverbrauch per Bios reduzieren kann, welche aber die dedizierte Grafikkarte wieder relativieren würde bei ca. 200,00€ Mehrkosten.
Das Board ist das einzige in mATX mit onboardgrafik, die "Großen" (Supermicro, Gigabyte) haben kein Produkt im Portfolio.
Das Board ist an sich schon das Alleinstellungsmerkmal *noahnung* es gibt keine Alternative. Ausser Epyc aber dann habe ich das doppelte an Kosten das habe ich nach kurzer internen P3D Recherche verworfen. ;)
Laufen soll ESXi 6.7.0 als Host und Clienten Linux Mint für Boinc, Minecraft Server und Free Nas.
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Da kann dich Dir nicht direkt weiterhelfen, aber der folgende Thread ist lang, aufschlussreich und eigentlich immer aktuell/nah am Thema.
 

Thyler Durden

Admiral Special
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
242
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
ja das habe ich auch gesehen aber 10Gb Leitung habe ich keine in der Wohnung.
Der 10G Controller brauch dann ja auch mehr W/h.
 

Thyler Durden

Admiral Special
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
242
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
So das Projekt ist abgeschlossen, der Server läuft seit 7h als ESXi Host unauffällig.
Hardwareunterbau hier in der Liste .
Das Bios ist noch beta aber hat den AGESA 1.0.0.6 Code.
BMC Firmware Version1.90.00
BIOS Firmware VersionL3.37
PSP Firmware Version0.13.0.2e
Microcode Version08701021
TDP & Vcore, Timings, Coretakt etc. kann man im Bios definieren, für ein Serverboard sehr gute Einstellungsmöglichkeiten.
IPIMI ist komplett offen und man benötigt keine extra Lizenzen für die BMC Steuerung des Boards.
Negativpunkte habe ich noch keine gefunden bis auf den Biossupport.
ein paar Bilder von meinem Build, urprünglich wollte ich den Noctua so montieren das die Lüfter nach oben raus blasen, aber das habe ich verworfen und habe den Kühler nach der Lage der CCD orientiert.
So hat jeder CCD mind. eine Heatpipe zur Wärmeabfuhr. CPU bei 100% bei 62°C bei 24°C Raumtemperatur.
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Neues BETA-Bios! Teste ich nächste Woche, wenn ich Zeit finde.
4.02I12/31/2020Instant Flash9.23MB
1. Update AGESA ComboV2 to 1.1.9.0
2. Support Ryzen 5000 series CPU

*Lab BIOS​
 

Sightus

Grand Admiral Special
Mitglied seit
01.12.2006
Beiträge
2.918
Renomée
203
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Update: Ich habe die aktuelle IPMI-Firmware installiert. Verbaut ist ein Ryzen 5 2600. Nach dem erfolgreichen BIOS-Update über IPMI gab es unter Server 2019 die sich ständig wiederholende Fehlermeldung es sei ein USB-Gerät angeschlossen, welches zu viel Spannung benötigen würde und deshalb fehlerhaft arbeitet. Angeschlossen war nur ein BT-Dongle einer Logitech-Tastatur, die jetzt nicht funktioniert, während diese an andern Rechnern nach wie vor läuft. Hab dann das "alte" Final-Bios zurückgeflasht. Läuft nun wieder alles fehlerfrei.

Daher: für mich kein gangbares Beta-Bios.
 

Thyler Durden

Admiral Special
Mitglied seit
27.06.2002
Beiträge
1.598
Renomée
242
Standort
Tyrol
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Jetzt per IPMI BIOS & BMC aktualisiert auf folgende Versionen.
Bios 3.50 und BMC 2.20
verlief Alles problemlos, nach der BMC Aktualisierung waren die IPMI default Werte inkl. IP gesetzt.

Feines Mainboard, macht was es soll ohne Auffälligkeiten.
Das Beta Bios überspringe ich jetzt für den R9 3900X reicht AGESA Combo-AM4_1.0.0.6.
 

BIOS Versionen

  • 4.20 (12.08.2021)
    1. Update AGESA ComboV2-AM4_1.2.0.0
    2. Support Ryzen 5000/5000G series CPU
    3. If you are using a Ryzen 2000 series CPU, please keep the BIOS at version P3.50.
  • 3.50 (10.12.2020)
    AGESA Combo-AM4_1.0.0.6
  • 3.30 (11.12.2019)
    1. Update AMD AGESA 1.0.0.3 Patch ABBA
    2. Add \\\"Load BMC Default Settings\\\" item
    3. Update POST screen message displayed

Reviews

Oben Unten