• In dieser Sektion des Forums werden Pressemitteilungen der Hersteller 1:1 veröffentlicht. Planet 3DNow! übernimmt weder für die Richtigkeit der Angaben noch für die Art der Formulierung jedwede Verantwortung. Oft sind Pressemitteilungen mit typischen Marketing-Floskeln wie "einer der bedeutendsten Herstellern von XY" versetzt. Diese Aussagen sind subjektiv und geben nicht notwendigerweise die Meinung der auf Planet 3DNow! schreibenden Autoren wieder.

GLOBALFOUNDRIES Fab 1 auf Erfolgskurs

Pressemitteilung

Hinweis: Dieser Inhalt ist eine Pressemitteilung des Herstellers. Planet 3DNow! prüft weder die Richtigkeit der Angaben noch die Art der Formulierung. Pressemitteilungen können subjektiv sein und geben nicht notwendigerweise die Meinung der auf Planet 3DNow! schreibenden Autoren wieder.
Dresdner Standort-Chef Dr. Rutger Wijburg zum Senior Vice President ernannt

Dresden, 7. August 2012. Dr. Rutger Wijburg, Geschäftsführer von GLOBALFOUNDRIES Fab 1 in Dresden, ist zum Senior Vice President ernannt worden. Damit würdigt das Unternehmen die Leistung des Top Managers aus den Niederlanden, der den wichtigsten Fertigungsstandort von GLOBALFOUNDRIES in den letzten 10 Monaten erfolgreich durch eine umfassende Neuausrichtung geführt hat. Fab 1 ist damit hervorragend positioniert, um das weitere Wachstum und den Markterfolg von GLOBALFOUNDRIES zu unterstützen.

„Die Leistungsfähigkeit von Fab 1 hat sich insgesamt deutlich verbessert, der Kapazitätsausbau verläuft planmäßig und Lieferzusagen gegenüber Kunden werden ebenso konsequent eingehalten wie wichtige technologische Meilensteine“, sagte GLOBALFOUNDRIES CEO Ajit Manocha. „Heute ist Fab 1 als führende Foundry Fab anerkannt, die für die Großen der Halbleiterbranche in 28nm Technologie fertigt und industrieweite Rekordausbeuten in 32nm Technologie erzielt“, so Manocha.

GLOBALFOUNDRIES investiert nachhaltig in sein Dresdner Leitstandort und will Fab 1 mit einer geplanten Kapazität von einer Million Waferstarts im Jahr zu Europas größter Waferfab ausbauen.

“Ich bin stolz darauf, gemeinsam mit einem Weltklasseteam in der größten und modernsten Waferfabrik Europas arbeiten zu können. Die Ernennung ist zugleich auch eine Anerkennung für die gemeinsame Anstrengung und die Fortschritte, die wir im vergangenen Jahr gemacht haben“, sagte Rutger Wijburg. “Wir haben mehrere hundert neue Mitarbeiter in Dresden eingestellt , einen neuen Reinraum fertiggestellt und liegen mit dem Kapazitätsausbau für 28nm Technologie genau im Plan.”

Wijburg ist seit Oktober 2011 für GLOBALFOUNDRIES in Dresden tätig und hat in dieser Zeit maßgeblich dazu beigetragen, die Fab 1 in Dresden erfolgreich von einem Halbleiterhersteller für Mikroprozessoren zu einem breit aufgestellten Auftragsfertiger mit zahlreichen Kunden, Technologien und Produkten umzuformen. Vor seinem Wechsel zu GLOBALFOUNDRIES war er Senior Vice President und Operations Manager Front End bei NXP Semiconductors in den Niederlanden.

Rutger Wijburg hat an der Universität Twente in den Niederlanden Elektrotechnik studiert und in diesem Fach promoviert.

Über GLOBALFOUNDRIES:
GLOBALFOUNDRIES ist ein weltweit präsentes Foundry-Unternehmen für Halbleiterfertigung, das mit seinen mehr als 13.000 Mitarbeitern Produktions- und Technologiedienstleistungen für mehr als 150 global tätige Kunden erbringt. GLOBALFOUNDRIES betreibt Produktionsstätten in Deutschland, Singapur und den USA. Diese Werke werden durch ein weltweites Netzwerk für Forschung und Entwicklung, Design Enablement und Kundendienst in Europa, Amerika und Asien unterstützt. GLOBALFOUNDRIES befindet sich in Besitz der Advanced Technology Investment Company (ATIC).

GLOBALFOUNDRIES Fab 1 in Dresden beschäftigt rund 3.400 hochqualifizierte Ingenieure, Techniker und Spezialisten. Fab 1 zählt zu den produktivsten und modernsten Waferfabriken weltweit, die für ihre Kunden innovative Halbleiterprodukte in 45nm-, 40nm-, 32nm und 28nm-Technologien auf 300mm-Wafern herstellt. Derzeit wird die Kapazität des Werkes erheblich erweitert. Bei Vollausbau soll Fab 1 über eine Gesamtkapazität von rund 80.000 Waferstarts pro Monat verfügen. Schon jetzt ist Fab 1 mit einer Reinraumfläche von 52.000m² das größte und modernste Halbleiterwerk in Europa. Insgesamt wurden bislang über 8 Milliarden US-Dollar in den Standort Dresden investiert. Für 2012 sind weitere umfangreiche Investitionen geplant. GLOBALFOUNDRIES hat mit seiner Expertise in der Halbleiterfertigung und seinem kontinuierlichen Engagement für Forschung und Entwicklung dazu beigetragen, den Freistaat Sachsen als das führende Mikro- und Nanoelektronikzentrum in Europa zu etablieren. Zurzeit arbeiten in der Region mehr als 51.000 Menschen in rund 2.100 Hightech-Unternehmen.
Weitere Informationen: http://www.globalfoundries.com
 
Oben Unten