Internet via UMTS - paar Fragen dazu

bluestyler

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
43
Renomée
1
hi,
meine Eltern können kein DSL bekommen (Glasfaser). Es sollen 2 PCs ins Internet kommen. Nun hab ich ihnen vorgeschlagen, dass Internet per UMTS ja ginge. Hab also erstmal die Anbieter abgeklappert.

Fazit:

t-mobile: 59€ / unbegrenzt surfen (zu teuer)
O2: 32€ / 2Gb pro Monat (zu wenig Volumen)
Base: 45€, geht aber nur mit UMTS Simkarte. Eltern wollen über USB
Vodafone: 30€ für 5Gb Volumen (ganz ok)
E-plus: 50€ / unbegrenzt surfen (schon recht teuer)

So wie ich das sehe begrenzt sich das also auf die 2 letzten Anbieter. Nun ist das Problem, dass eben 2 PCs in Netz sollen. Klar WLAN und Internetfreigabe, aber dann müsste ja immer 1 PC dauer-an-sein. Das würde nen Haufen Strom kosten. Bei O2 gibts da sonen hübschen UMTS Router, aber O2 hat eben nur 2GB.

Nochmal zu den Anforderungen:

- kein Mobilfunkvertrag, nur Internetvertrag
- mindestens 5GB Volumen
- 2 PCs müssen ins Internet
- mindestens 384 kbit/s Down
- so bis 40€ / Monat

dachte jetzt an Vodafone 5Gb + http://geizhals.at/deutschland/a184259.html + 2 Wlan Karten (jeweils 20€)
das sind dann einmalig 200€ + 30€/Monat

Hat jemand Erfahrung mit den Paketen, oder sonstige Ideen? Sky DSL ist Mist, da man den ISDN Rückkanal braucht.

paar Anregungen oder Erfahrungen wären nett ;)

mfg,

bluestyler
 

Duron1200

Commodore Special
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
401
Renomée
28
Standort
Salzburg
  • BOINC Pentathlon 2021
Was ihr beachten müsst: Gibt es im Gebiet einen UMTS-Empfang. Da die Anbieter fragen, wie die Qualität ist. Wenn nur GPRS möglich ist, wird die Verbindung recht langsam.

Wenn Ihr noch etwas warten könnt, kommt ASTRANET, wo auch ein Rückkanal über Satellit dabei ist. ASTRA wird es nicht direkt anbieten, sondern über andere Firmen wie Filiago.

Grüße, Duron
 

Schnuffelduffel

Admiral Special
Mitglied seit
20.05.2002
Beiträge
1.188
Renomée
0
Standort
Braunschweig
Ich kann das nicht wirklich empfehlen! Hatte ca. ein halbes Jahr UMTS Internet und meiner Meinung nach ist das der letzte Schrott!

Viel zu langsam (die volle Geschwindigkeit wird quasi nie erreicht es sei denn man wohnt direkt neben einem Sendemast, ich hatte meist Empfang auf schwach), es fällt ständig aus (vor allem bei Regen war es bei mir ständig weg) und man kann sich oft nicht enwählen, dann kommt ständig "Verbingsfehler" etc.

Lohnt sich nicht wirklich auch wegen des Preises nicht da kann man auch bei ISDN bleiben und auf DSL warten oder vielleicht übers Kabel! Ich bin jedenfalls heil froh, dass ich es wieder los bin und aus dem Vertrag rauskam, der ja blöderweise auch noch 24 Monate Mindestvertragslaufzeit hat!

Gibts dann in einem Jahre DSL ärgert man sich grün und blau!
 

Duron1200

Commodore Special
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
401
Renomée
28
Standort
Salzburg
  • BOINC Pentathlon 2021
So pauschal kann man das nicht verurteilen. Mit T-Mobile in Österreich funktioniert es sehr gut. Und mit WorldClass kann ich es auch in anderen Konzernnetzen verwenden. Wenn es kein DSL gibt und der Empfank ok ist, ist es eine Möglichkeit. Deshal sollte geprüft werden, wie es mit UMTS in der Gegend steht.
 

gumi

Commander
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
184
Renomée
3
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Hallo,

wenn Du guten UMTS-Empfang in Deiner Gegend hast ist das halbwegs OK. Das würde ich mal mit einem UMTS-Handy testen - über ein paar Stunden verteilt.

Aber nur wenn Du keine Anwendungen benutzt, für die niedrige Latenzen wichtig sind, z.B. Voice over IP, Online-Spiele, SSH oder dergleichen. Denn bei UMTS hast Du immernoch über 200, meist eher 300 ms ping-Laufzeiten. Surfen und Mail holen kann man damit durchaus.

Es gibt am Markt schon UMTS-Router. Der Linksys WRT54G3G zum Beispiel hat 4 LAN Ports und WLAN, und benötigt eine Vodafone UMTS Karte:
http://www-de.linksys.com/servlet/S...160521&pagename=Linksys/Common/VisitorWrapper

Gruss
gumi
 

cunlean

Fleet Captain Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
299
Renomée
0
Standort
Bad Vilbel
  • SIMAP Race
  • QMC Race
hiho,

ich nutze umts von t-mobile seid einem monat und bin sehr zufrieden. allerdings sind zwei punkte zu beachten.

1. schnell ist umts nur mit hsdpa (bis zu 1,8MBit), das nicht flächendeckend angeboten wird. unterstützt der gewünschte anbieter bei dir zuhause kein hsdpa, surft man mit isdn geschwindigkeit, was die enormen kosten nicht rechtfertigt.

2. nicht in allen tarifen ist hsdpa inkl. !!! z.b. will vodafone dafür ab anfang nächsten jahres extra euros haben.

bei t-mobile habe ich 14 tage testen können, ob am gewünschten einsatzort umts auch problemlos funktioniert. da es bei mir prima läuft, hab ichs behalten.
 

Chuckyyy

Cadet
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
10
Renomée
0
hiho,

1. schnell ist umts nur mit hsdpa (bis zu 1,8MBit), das nicht flächendeckend angeboten wird. unterstützt der gewünschte anbieter bei dir zuhause kein hsdpa, surft man mit isdn geschwindigkeit, was die enormen kosten nicht rechtfertigt.

Watt? Wieso werben die dann mit 6 facher ISDN-Geschwindigkeit? Ist das ein Erfahrungswert?
Du bist wahrscheinlich DSL gewohnt. Ich finde den Unterschied zwischen 1 und 2facher ISDN-Geschwindigkeit schon immens...

Mfg Chuckyyy
 

SuperCow

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.318
Renomée
1
Geht bei euch kein Internet über Fernsehkabel?

SuperCow
 

bluestyler

Cadet
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
43
Renomée
1
Geht bei euch kein Internet über Fernsehkabel?

SuperCow

Eltern haben Satelliten TV. Das mit dem HSDPA ist mir schon bewusst, aber ich kenne jemanden, der hat normales 384kbit UMTS und hat echte Downloadraten von 45kb/s, also wirklich 6 fache ISDN Geschwindigkeit. Naja im Januar werd ich da mal drum kümmern.
 

Chuckyyy

Cadet
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
10
Renomée
0
Geht bei euch kein Internet über Fernsehkabel?

SuperCow

wie auch bei dsl haben ich in meinem Kaff sehr großes Pech. - Liegt immer an irgendeiner Grenze. 2 Käffer weiter bietet Kabel Deutschland Internet an. Hier ist es ein Regionalanbieter auf dessen Internet-Seite unser Kaff bei der Internet-Statusabfrage nichtmal erfasst ist.

Mfg Chuckyyy
 

Beppo98

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
2.274
Renomée
54
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
Guten Tag,

ich grabe mal kurz diesen Thread wieder aus, da ich auch ein paar themenspezifische Fragen habe.

Ein Kollege ist unter der Woche immer an verschiedenen Orten in Deutschland unterwegs, und möchte da gerne am Abend übers Internet ein wenig WOW zocken. Da dadurch das Transfervolumen etwas höher als normal ist, sollte es evtl. eine Flatrate oder ein erhöter Volumentarif sein (5GB).

Da gumi im Thread schon das Thema mit dem Ping angesprochen hat, stellt dies nun das größte Problem dar. Ich selber spiele ja kein WOW und weiß auch demnach nicht, ob es möglich ist, mit 200-300 ms Verzögerung einen flüssigen Spielablauf zu schaffen. (Aber wohl eher nicht)
Mir stellt sich auch hier die Frage, ob das Problem mit dem Ping genau so bei HSDPA besteht? (Wenn verfügbar) Oder konnte man bei UMTS in der Zwischenzeit den Ping senken?

Wie weit ist das ganze UMTS Netz schon ausgebaut? Bei T-Mobil habe ich irgendwie noch eine Zahl von run 60% im Hinterkopf, ist diese aktuell? Wie sieht es bei den anderen Anbietern aus?

Evtl. könnten einige Benutzer von UMTS noch ein paar Erfahrungswerte posten, vielleicht auch im Zusammenhang mit Voice over IP oder Onlinespiele. Danke schonmal im Vorraus.

Grüsse,
Beppo
 

Beppo98

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
2.274
Renomée
54
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL

suppenzorro

Grand Admiral Special
Mitglied seit
10.09.2001
Beiträge
12.786
Renomée
97
Standort
7 Weltmeere
hdspa unterstützt je nach implementierung bis zu 14mbit, dies ist dann aber auch extrem abhängig zur mastentfernung, da dort die meiste leistung auf nahe geräte gesendet wird

aber das sind natürlich nur theoretische werte, da steckt in der praxis viel overhead inkl. hoher fehlerkorrektur drin
 
Oben Unten