XP WinXP-Home-BluescreenFeheler-Re-install-u.WinXP Versionen

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Hallo

Hab hier'n Rechner der wärend der Treiberinstallation für einen Drucker einen Bluescreen Zeigte mit der Fehlermeldung IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL

Anscheinen gabs da wohl irgendein Problem... Hab den Fehler auch schonmal gegooglet.
Es gab auch einen Lösungsvorschlag für den Fall, dass der Rechner garnicht mehr ins Windows kommt. Nämlich F8 und letzte funktionierende Einstellung fahren.
Das klappt aber auch nicht... ebenso alle anderen Auflistungsoptionen nicht.
Es klappt auch keine Neuinstallation von WinXP oder Reparaturfunktion.
Nun ja... jedenfalls hab ich an nem anderen Rechner erst mal die Daten gesichert und wollte die Platte mal platt machen und alles neu installieren...
Da ursprünglich nur eine Recovery CD bei dem PC dabei war... hab ich mir mal ne aktuellere WinXP Home (+SP3) CD organisiert. (Key is ja noch vorhanden)
Die CD jedoch ist (jedenfalls im anfänglichen Installationsmenü, so hab ich es beim versuch Win neu zu intallieren gesehen, bevor sich der Rechner wieder aufhängt) auf Englisch.

Jetzt die Frage... Kann man die Sprache während der Installation noch auf Deutsch umstellen oder müsste man sich da wieder ne komplett andere CD besorgen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.337
Renomée
236
Standort
Meiningen, Thüringen
Alle Windows-Versionen bis einschließlich XP sind einsprachig, d.h. sie benutzen die vorgegebene Sprache, die sich später auch nicht mehr ändern lässt. Ausnahmen davon gibt's aber - wie bei MS üblich - und die heißen entweder XP Multilanguage oder Windows Server (aber auch davon nicht alle).

Fazit: du musst schon eine deutsche XP-CD benutzen, wenn du ein deutsches XP haben willst.

MfG Dalai
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
... das is ja ätzent...
einer n Tip wo ich schnell eine her bekomme..
Würde gerne eine richtige mit aktuellem Service Pack usw. haben...
Diese Recovery CD's nerven... davon abgesehen das ich an die grad nich ran komme.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.337
Renomée
236
Standort
Meiningen, Thüringen
Leih dir eine von einem Freund/Bekannten oder wem auch immer, völlig egal, ob mit aktuellem SP oder nicht, denn das lässt sich schnell und ziemlich einfach integrieren. Anleitungen dafür gibt's ja seit Jahren zuhauf im Netz, sowohl für die Methode mit Tools (nLite usw) als auch für die Methode ohne Tools; von nLite rate ich aber ab.

MfG Dalai
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Hab die Festplatte von der sich Windows nicht mehr starten lassen wollte mal Formatiert.

Ich bekomme allerdings immer noch eine "Read Failure" Nachricht in Speed Fan wenn ich einen S.M.A.R.T. -Test machen will.

Ist die Platte vlt zu alt und es lässt sich generell kein Test durchführen?
Es ist eine Maxtor Platte ca. 8 Jahre alt.

Nicht das das Problem dann wieder aufkommt.
 

Dalai

Grand Admiral Special
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.337
Renomée
236
Standort
Meiningen, Thüringen
Was sagt HD Tune zu dieser Platte? Ich kenn leider die Tests in SpeedFan nicht...

MfG Dalai
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Hab jetzt noch mal ohne schnellformatierung formatiert und einen Short-Test gemacht...
Jetzt gings.. --> "no Errors"

Und die Werte sehen auch noch ganz gut aus.
Also nehm ich mal an das man die nochmal verwenden kann und Windows sich prblemlos installieren lässt.
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Ich glaubs nich...

Nachdem die Platte nun für Gut befunden wurde und keine Fehler mehr aufwies und Windows sich auch super und ohne Probleme installieren ließ, ist der PC wieder abgeschmiert, und hängt nun wieder in der Schleife zwischen der Auswahl wie Windows gestartet werden soll (Abgesichert, Normal usw.) und Neustart. Man kann auswählen was man will, der Rechner fährt immer sofort wieder neu an. Eben wie beim letzten mal.
Es kommt nicht mal ein BlueScreenOD.
Es wurde diesmal auch nichts installiert als es zum Absturz kam. Ganz normal gesurft. (Virenprogramm war installiert) (Betriebssystem war WinXP Pro SP2 mit nachträglich installiertem SP3)

Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte?

Ist die HDD doch kaputt?
Eigendlich hab ich sie getestet und sie hatte sehr gute Werte...
Oder könnte irgend eine andere Hard oder Software dieses Problem auslösen?

Beim letzten mal ist er abgeschmiert als die Drucksoftware installiert wurde. (So ein Komplett paket von HP)
Das lies sich ja diesmal ohne Probleme installieren. (auch wenn es ne gefühlte ewigkeit gedauert hat... aber das ist ein anderes Thema sich über solche Software Pakete aufzuregen)
Oder kann die Software nachträglich wieder den Schaden verursacht haben?
Bin grad echt Ratlos was ich als nächstes Neu oder austauchen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
28.915
Renomée
808
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Was machst du hier so rum?
Poste mal einen Screen des "Health" Karteireiters von HD Tune dieser Platte.


Man testet doch keine verdächtigen Platten indem man mehrfach aufwendig und zeitintensiv Windows installiert und dann schaut wie lange es überlebt.
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Hab die Platte vorher getestet (mit SpeedFan) nachdem ich sie Formatiert habe und da war alles ok.
Keine Fehler und sämtliche Werte waren auch noch Tip Top.
Oder was meinst du mit: "Man testet doch keine verdächtigen Platten indem man mehrfach aufwendig und zeitintensiv Windows installiert und dann schaut wie lange es überlebt. " ??

Die Werte hab ich nicht mehr und auch grad kein Zugriff drauf da die Platte hier nicht vor mir liegt.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
28.915
Renomée
808
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Man muss die Werte selbst lesen, Speedfans Interpetationsversuche sind da oftmals weit weg von der Wahrheit.

Hast du nen Screenshot der Werte aus Speedfan?
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Ne hab ich leider nicht nicht gespeichert. Aber bis auf zwei Punkte waren aber alle Werte im Grünen Bereich und wurden als Zustand: "Verry Good" deklariert. Un die anderen Beiden als "Normal".
Normal deklariert war auf jedenfall "Start/Stop Count" mit irgendwas von knapp über 4000 und an das andere erinnere ich mich grad nich mehr
Da sehen die Ergebnisse Meiner HDD "schlimmer" aus. Und die is noch nicht so alt.

Könnte man denn davon ausgehen das es an der Platte liegt das solche Probleme auftreten.
 

gruenmuckel

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.05.2001
Beiträge
28.915
Renomée
808
Standort
Gerry-Weber - Stadt
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2020
Die Werte sind ja egal.

Es geht um die Werte in der Spalte "Raw" bzw. die Hexwerte unter "Reallocated Sector Count", "Current event pending", "Ultra DMA CRC Error Count" und noch so 1-2 andere.
 

mj

Technische Administration, Dinosaurier, ,
Mitglied seit
17.10.2000
Beiträge
19.532
Renomée
271
Standort
Austin, TX
Vor allem sehe ich keinen Zusammenhang zwischen den S.M.A.R.T. Werten und einer Formatierung des Dateisystems. Letzte liegt mehrere Ebenen darüber und hat mit defekt oder nicht defekt überhaupt gar nichts zu tun.
 

Woodstock

Grand Admiral Special
Mitglied seit
04.05.2002
Beiträge
9.272
Renomée
93
Standort
Somewhere in Oberfranken
Was ist den das überhaupt für ein Rechner? Wenn da ne Windows XP CD dabei ist dürfte der doch schon etwas älter sein.
Ich tipp mehr auf den Speicher als auf die Platte.

Aufgeblähte Kondensatoren sind nicht zufällig auf dem Board?
 

LordBas

Commodore Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
395
Renomée
0
Standort
verzogener Bärliner
Wer ich wohl mal nachschauen müssen...
Ja der Rechner is schon ziemlich alt für einen PC.
ca. 8 Jahre hat er jetzt schon aufm Buckel.

VLt wär es einfacher einfach n neuen zu basteln.

Die zusammenhänge mit S.M.A.R.T. Test sind mir nicht 100% klar. Bin davon ausgegangen das die Platte einen "defekt" hatte da der Test nicht durchgeführt werden konnte. ("read/write error")
Nach der Formatierung war dieser Fehler weg..... desswegen hab keine weiteren Probleme mit der Festplatte erwartet... aber naja...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten