ADAC oder AvD

gOhAsE

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Im Moment suche ich für meine Freundin einen Automobilclub, damit ihr im Falle einer Panne geholfen wird.
Nun ist eigentlich nur noch die Frage ADAC oder AvD.

Für ADAC sprechen zwar der niedrigere Beitrag und mehr Leistungen(?), aber die Wartezeit bei einer Panne ist beim ADAC schon recht hoch. AvD schießt dafür beim TÜV etwas dazu.

Im Prinzip brauche ich nur zwei Sachen:

Pannenhilfe und das Verkehrssicherheitstraining (der ADAC hat imho mehr Plätze, wo man auch vergünstigt als Mitglied an einem Training teilnehmen kann)

Kann mir jemand mal nen Tipp geben, was hier sinnvollerweise zu machen ist oder vielleicht doch keinen der beiden Automobilclubs nehmen?

Erfahrungsberichte sind gerne willkommen :)
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Die Pannenhilfe, Abschleppen, Bergung, das Geld für Kurzfahrten mit öff. Verkehrsmitteln, um wieder heimzukommen, Fahrzeugunterbringung usw usw kriegst du für im Schnitt 6 Euro pro Jahr zu deiner Kfz-Haftpflichtversicherung dazu.
 

gOhAsE

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Also bei der Huk (z.B. ;)) bekommt man - soweit ich das gelesen habe - diese Leistungen nur im Falle eines Unfalls!
 

[P3D] Neitmehr

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.340
Renomée
6
Standort
Dieburg
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
ADAC plus. Das sind einige nette Sachen dabei. Ist auf die Person bezogen und nicht ans Auto gebunden.
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Original geschrieben von gOhAsE
Also bei der Huk (z.B. ;)) bekommt man - soweit ich das gelesen habe - diese Leistungen nur im Falle eines Unfalls!

Da dann z.T. über die Kasko bzw. den Schadensservice Plus. Für alles andre ist der Schutzbrief zuständig.
 

gOhAsE

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Original geschrieben von Cephei
Da dann z.T. über die Kasko bzw. den Schadensservice Plus. Für alles andre ist der Schutzbrief zuständig.

Versteh ich jetzt nicht ganz.
Wie heißt die Option bei der HUK bei der man im Falle einer Panne Hilfe erhält?
 

Nomex

Grand Admiral Special
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
3.512
Renomée
13
Ich bin im ADAC u.a. aus dem Grund, da sich kein Verein in Deutschland mehr für die Rechte der Autofahrer einsetzt als der ADAC. Allein das ist ein wichtiger Grund. Zumindest für mich.
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Original geschrieben von gOhAsE
Versteh ich jetzt nicht ganz.
Wie heißt die Option bei der HUK bei der man im Falle einer Panne Hilfe erhält?

Schutzbrief bzw, da es den nur in Verbindung mit der Haftpflichtversicherung gibt, heißt deine Haftpflicht dann "Auto-Haftpflicht PLUS komplett mit Schutzbrief".

Hier mal ein kleiner Auszug aus der HUK-Webseite:

Pannenhilfe, Bergen, Abschleppen, Fahrzeugrücktransport, Ersatzteilversand ins Ausland und andere Leistungen sind im Rahmen des Schutzbriefes mitversichert. Bei Krankenbesuch, Krankenrücktransport, Kinderrückholung und Hilfe im Todesfall besteht Versicherungsschutz sogar, wenn die Reise nicht mit dem versicherten Fahrzeug angetreten wird.

Dieser Schutzbrief greift bei jeder Panne, allerdings zählt zur Pannenhilfe nicht die eigene Blödheit, z.B. vergessen zu tanken.
Bist du kaskoversichert und hast zB nen Wildunfall, dann wird das Auto auch ohne Schutzbrief auf unsre Kosten abgeschleppt, über die Kasko eben.
Und dann gibts da noch den Schadenservice Plus aus der Werbung, das ist ein Abkommen mit diversen Partnerwerkstätten, die dich dann auch abschleppen bzw dein Auto von zu Hause abholen (oder vom Abschleppdienst), wenn du es bei ihnen reparieren lässt.
 

gOhAsE

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
@Cephei:

Na das hört sich schon mal gut an, da der PKW bei der HUK versichert ist.

Wie sind da so die Wartezeiten im Falle einer Panne?
bzw. was für Feedback kommt da so zurück?

Bei ADAC muss man halt schon mal 1-2 Stunden warten bevor einer vorbeikommt...
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Also mein Freund stand daletzt mit leerer Batterie weil Licht angelassen in Bayreuth, er hat mich völlig panisch angerufen, ich hab die "Notrufnummer" der HUK gewählt, die haben mich gefragt "wo steht er denn" und hätten sofort den nächstentfernten Abschlepper hingeschickt, wenn mein Freund nicht inzwischen mit n paar Kumpels das Auto durch Anschieben wieder in Gang gebracht hätte.
Aber ich nehm an es hätte nicht lang gedauert, eigene Erfahrungen musste ich noch nicht machen, kann aber versuchen, das für dich in Erfahrung zu bringen, wenn es dir wirklich wichtig ist.
 

gOhAsE

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.961
Renomée
18
Ist nicht soo dringend.

Die nächsten 1-2 Wochen reichen eigentlich.
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
11
  • Spinhenge ESL
Mal so aus meinen Erfahrungen...

Meine Schwester ist einmal mit dem Passat meiner Eltern zu Schule gefahren, weil ihre Karre in der Werkstatt war.
Unterwegs ist der Keilriemen gerissen, was sie aber nicht bemerkte.
Als sie in der Schule war, war auch kein Kühlwasser da.
Sie hat mich dann angrufen, worauf ich den ADAC angerufen habe.
Abschleppen bis zur Werkstatt daheim ohne Kosten. Sind etwa 40 km.
Wagen war nach 20 min. da.


Letzten Donnerstag...
Ich unterwegs mit meinem Civic.
Rolle auf eine Ampel zu, Wagen macht eine Vollbremsung.
Getriebeschaden.
Da habe ich den ADAC angerufen, und mit der Freundlichen Dame am Telefon erstmal geklärt wo ich überhaupt bin... (Kannte mich da auch nicht aus)
Der Abschlepwagen traf dann auch innerhalb von 15 min ein.
Fahrt bis zur Werkstatt 2 min.
Dann wurde ich auchnoch bis nach Hause gebracht.
Top muß ich da sagen.
Ich würde wieder den ADAC nehmen.


Das Problem ist ja nicht, wie und wann du abgeschleppt werden musst.. Viele Autofahrer können sich auch selber helfen... (So wie ich eigendlich auch)
Aber es gibt halt Situationen wo du einen Abschlepdienst brauchst. Wie in meinem Falle halt.
Man kann sich ja nicht mitten auf der Hauptverkehrsstraße auf den Boden legen, wagen aufbocken und die Antriebswelle ausbauen... *buck*
 

Mogul

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
6.664
Renomée
69
Standort
GG
HUK...oh jott, ne nie wieder den verein.

Anyway:
Ich bin seit 10 oder 12 Jahren beim ADAC.
Abschleppen braucht man, wenn man nicht ne völlige Rostlaube hat, wirklich selten. Ich habs 4x (davon einmal mit Firmenwagen) benötigt das der ADAC vorbei kommt. Der hat mir schnell den Kühler diagnostiziert oder eben ne defekte Zylinderkopfdichtung....und ist wieder gefahren, habe nie wieder was davon gehört.
Ich denke auch das man, wenn man nicht gerade in der hinterletzten Pampa steht schnell jemand da ist - es sei den es sind gerade noch 5 andere ausgefallen. Die HUK müsste ja dann, samt Schutzbrief, günstiger sein als z.B. die ADAC Versicherung + ADAC Mitgliedschaft (oder halt ne ganz andere Versicherung + ADAC Mitglied).

MFG
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Mal so ne Frage, das hat mich schon lang mal interessiert: Was hat man denn von ner ADAC-Mitgliedschaft?
 

SpitfireXP

Admiral Special
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
1.817
Renomée
11
  • Spinhenge ESL
Ein gutes Gefühl auf der Straße... ;D *buck*

Ne..
Also, ich bin da mitglied, weil ich in einer recht dünn besidelten Gegend wohne.
Wenn du da irgendwo liegen bleibst, kannst du weit laufen, damit du jemanden findest, der dir mal eben helfen kann.
Ich fahre auch keine Rostlaube oder so..
Aber wenn du mal wirklich liegen bleibst, und dir nicht mal eben selber helfen kannst, wirst du froh sein, das du da Mitglied bist...
Abgesehen davon bekommt man verbilligt ein Fahrsicherheist-traning, Karten billiger, Reiseinfos, usw usw...
Am besten ist, du schaust hier mal vorbei...
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Okay, die ADAC-Mitgliedschaft kostet 44 Euro, die Plus-Mitgliedschaft (=ADAC-Mitgliedschaft mit Schutzbrief) kostet 34 Euro mehr?? :o :o :o

Dafür, dass fast alles auch bei nem normalen Schutzbrief dabei ist, der nur 6 Euro kostet, find ich das ziemlich unverschämt.
 

[P3D] Neitmehr

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.340
Renomée
6
Standort
Dieburg
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
Tja. Was hat man überhaupt von Vereinen denen man beitritt?

Bei ADAC plus ist es der Vorteil, daß der kommt egal welches Auto ich fahre und der Abschleppdienst mich keinen Euro kostet. Dann, das ist mittlerweile wohl Standard, der Rücktransport aus'm Ausland, oder die Kosten für Übernachtung, Unterbringung von nächsten Verwandten die übernommen werden.

Kannst aber alles bei http://www.adac.de/ nachlesen.


edit: ich brauche eindeutig zu lange zum Tippen *buck*
 

Cephei

Grand Admiral Special
Mitglied seit
29.07.2003
Beiträge
2.153
Renomée
42
Standort
Coburg
Ja und den ganzen Schutzbrief-Kram kriegst du woanders auch. Selbst wenn du 5 Autos fährst, kommt dir der Schutzbrief bei deiner Versicherung noch günstiger.
Beim ADAC ist es halt egal, welches Auto du fährst, bei deiner Versicherung ist es egal, wer das Auto fährt. Hat beides seine Vor- und Nachteile.
 
Oben Unten