Fractal Torrent Nano goes H.O.S

Grafikkartenkauf für

  • maximale Grafiksettings (Optik)

  • maximale fps/hz (Monitorlimit)

  • beste für das Budget (AMD/NV)


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Cappuandy

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.01.2013
Beiträge
3.677
Renomée
175
Standort
Lübeck
Hi zusammen,

Wie alles begann. - Februar 2013
Vishera Ankunft


Oktober 2013:
Mittlerweile musste ich die HD7950PCS+ zur RMA schicken und diese hier HD5450 LP einbauen um überhaupt Bild zu haben.
Das ding ist eigentlich ganz cool so f. surfen und office usw. aber da hörts dann auch schon auf. (Teilweise)
Ok, nun zum eigentlichen:
Die 5450 läuft beim Surfen und co so um die 50° +/-2 , wenn ich aber HD Medien ansehe (YouTube,Media Theater) steigt die Temp. schon erheblich an. (60°+)
60° ist nicht Weltbewegend f. Grafikchip, ich weiß, dennoch kommt der innere drang durch diese Kühler zu bekommen. *buck*
Nach etwas recherche kam ich nun auf die Idee aktiv gekühlte Chipsatz Kühler zu verbauen oder aber ein 40er Lüfter drauf zu pappen.
Der PushPin abstand ist grob geschätzt 40mm, demnach wäre dies ja recht einfach ebenfalls besitzt die Karte ein 2Pin Lüfter Anschluss.
Was mich zu diesem Noctua Lüfter führte.
Nun die Frage, gibt es noch andere mögliche Kühler die in Frage kommen würden o. sonstige Anregung die Karte "Kühler" zu bekommen.

Grüße Andy​
 
Zuletzt bearbeitet:
Also den aktiv gekühlen Mini-Kühler für den Chipsatz würde ich schnell wieder vergessen.
Die Karte hat doch einen brauchbaren Kühlkörper drauf, da würde ich nur einen Lüfter drauf schnallen. Aber nicht gerade einen 40mm.
Wie viel Platz ist denn? 70mm oder 80mm mit sehr wenig Drehzahl würde ich da eher bevorzugen. Kann ja ruhig an einer Seite drüber weg pusten.
Oder ist Lautstärke total zweitrangig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Karte hat doch einen brauchbaren Kühlkörper drauf, da würde ich nur einen Lüfter drauf schnallen.
Aber nicht gerade einen 40mm.
Wie viel Platz ist denn? 70mm oder 80mm mit sehr wenig Drehzahl würde ich da eher bevorzugen. Kann ja ruhig an einer Seite drüber weg pusten.
Oder ist Lautstärke total zweitrangig?

Also die ~18db vom Noctua find ich jetzt nicht sooo laut u. ein absoluter Silent Fan bin ich auch nicht.
Und ja, der Chipsatzkühler ist schon verworfen.

Wie meinst das mit dem Platz? ist Vorhanden :)
Hatte auch schon nach anderen Passiv Kühlern geguckt im Sinne vom Arctic S1 aber der 40er Lochabstand macht mich skeptisch.
 
dB-Angaben, die von Herstellern stammen, kann man eigentlich in der Pfeife rauchen.
Mit voller Drehzahl dürfte der ein schönes hochfrequentes Summen von sich geben. Sowas finde ich unangenehmer als ein tiefes Rauschen.

Ich meinte, dass ein 80mm-Lüfter womöglich höher ist als die Grafikkarte, deswegen die Platzfrage. Und ein 25mm dicker Lüfter ist auch immer leiser als so ein schmaler Geselle mit nur 15mm Rahmendicke.
Ich war irgendwie davon ausgegangen, dass die Karte in einem HTPC o.ä. steckt - aber wenn sie Ersatz für ne 7950 ist, dann sollte ja wirklich genug Platz sein. Da könnte man jeden x-beliebigen 80x80x25mm Lüfter draufschnallen, sowas hätte ich massenweise in der Wühlkiste.

Dass die 60°C noch voll im grünen Bereich sind, hast Du ja eigentlich selbst schon erkannt - ich würde es dabei belassen. Aber ich bin auch ein Silent-Fanatiker. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
aber wenn sie Ersatz für ne 7950 ist, dann sollte ja wirklich genug Platz sein. Da könnte man jeden x-beliebigen 80x80x25mm Lüfter draufschnallen, sowas hätte ich massenweise in der Wühlkiste.

Aber ich bin auch ein Silent-Fanatiker. :D

Fanatiker.. soso.
Nein,ich nicht u. hatte auch schon an ein 80er gedacht, könnte mir ein GelID v. meinem Bruder schicken lassen der war eigentlich super leise, Wühlkiste klingt aber auch Interessant. ;)
Das nächste wäre dann das "draufschnallen", das sollte so optimal wie möglich u. nicht Baumarkt mäßig aussehen.
Das gute an dem Noctua ist ja das da ein 3-2Pin Adapter Kabel bei ist u. der direkt auf der Graka dran kommen würde u. nicht extra kabel v. 80er Lufi. zum MoBo.

Und das ganze ist ja auch nur solange bis die 79er v. der RMA wieder zurück ist.
 
OK, bei mir sieht es auf jeden Fall baumarktmäßig aus, ich nutze da immer Kabelbinder.
Aber ich habe kein Fenster im Rechner, also sieht das niemand.
 
Falls es dir hilft.
Bei meiner 9300 GS ist vor längerem der Lüfter übern Jordan gegangen. Ich wollte die dann passiv betreiben. Aber die ist schon im Leerlauf extrem heiß gelaufen.
Der Lüfter war einer von diesen innenliegenen so das ich keinen Ersatz dafür gefunden habe. Eine Alternative von AC oder anderen Herstellern hat es auch nicht gegeben. Ich habe dann einen 50 oder 60er NoisBlocker auf den Kühlkörper geschraubt. Der ist recht leise und die Karte auf Temperatur.
 
Falls es dir hilft.

Ich habe dann einen 50 oder 60er NoisBlocker auf den Kühlkörper geschraubt.
Der ist recht leise und die Karte auf Temperatur.

ja,klar würde das helfen.
Wenn Du genaues Model des Lüfters u. den Lochabstand der 9300GS wüsstest, dazu nen Bild wäre cool. (Lüfter drauf geschraubt? )
 
Welchen Lochabstand meinst Du? Den vom Kühler auf der Platine oder den vom Lüfter den ich auf den Kühler drauf geschraubt habe?

So sieht es aus bei mir:

 
ahhh, ja genau so wollt ick das auch machen, nur nicht unbedingt mit Schrauben im Kühler, weil noch Garantie drauf ist.

Was für Lüfter ist es nun, NB BlackSilent is klar, XR, XS oder XM ?
Ich werd demnächst nochmal genauer ausmessen, vielleicht passt ja auch nen 50er drauf ohne mega weit über zustehen.

Nun noch inspiration wie ich den Lufi. befestige ohne schrauben, gibt es auch solche Metalklammern wie f. 120er an Tower Cpu kühler?
 
Hatte auch mal eine HD5450 1GB LP von PowerColor und habe dort einen Arcitc F12 mit Kabelbindern draufgpackt, diese war zwar deutlich kühler dadurch, aber wozu? Übertakteten kann man die Karte eh kaum und kühl genüg bleibt diese selbst beim spielen mit den Orignalkühler;D
 
Hatte auch mal eine HD5450 1GB LP von PowerColor und habe dort einen Arcitc F12 mit Kabelbindern draufgpackt, diese war zwar deutlich kühler dadurch, aber wozu?

Hi, ja wozu eigentlich?
Für´s persönliche Gewissen oder einfach nur weil ich "gut" zu meiner Hardware sein möchte u. die kleine 54er schonen will. ;)
Zocken werd ich mit der eh nicht, weil Dia-Show selbst bei CS:GO (16fps) brauch ich nicht.

Schaut mal was ich gestern gefunden habe, das werd ich mir wohl bestellen, ende des Mon. (Ein F12 "TC" hab ich ebenfalls noch hier liegen)

Prolimatech-Fan-Accessories-19.jpg


Könnte man nämlich auch weiterhin benutzen wenns im neuen Gehäuse "noch" mehr AirFlow sein soll.

Danke schonmal f. euer Feedback u. mithilfe. :)
Gruß Andy
 
ahhh, ja genau so wollt ick das auch machen, nur nicht unbedingt mit Schrauben im Kühler, weil noch Garantie drauf ist.

Was für Lüfter ist es nun, NB BlackSilent is klar, XR, XS oder XM ?
Ich werd demnächst nochmal genauer ausmessen, vielleicht passt ja auch nen 50er drauf ohne mega weit über zustehen.

Nun noch inspiration wie ich den Lufi. befestige ohne schrauben, gibt es auch solche Metalklammern wie f. 120er an Tower Cpu kühler?

Das ist ein Noiseblocker XS1.
50x50x10mm

Wenn Du noch Garantie drauf hast würde ich auch nicht schrauben. Wenn Du welche von den dünnen Kabelbindern hast gehts auch damit. Ob es passende Klammern für 50er Lüfter gibt weis ich nicht.
Beim XS1 sind 4 so Gummipuffer dabei mit denen man einen Lüfter festmachen kann ohne zu schrauben. Evtl. gehts damit
 
So was habe ich mir auch mal für meine HD 3450 gebaut. Wurde dadurch auch kühler.

Danke f. die Info u. herzlich willkommen hier aufn Planet..

@Woodstock, danke.. ich berichte dann wie/was ich gemacht habe.
Wer weiß wielange die RMA noch dauert. :(
 
Ich würds lassen, das ist alles nur eine Verschlechterung, die auch noch Geld und Zeit kostet.

Wie meinst Du das mit Verschlechterung ?

Abgesehen davon, wenn ich 4-6 Wochen auf meine RMA-HD7950 warten muss, hab ich genug Zeit u. 15€uronen sind nicht viel Geld f. das Bitfenix Montage Set.

Gruß

Edit: Ich bekomm die Tage mein neues Gehäuse NXT Phantom 530 Black
Dieses möchte ick nach u.nach mit WaKü ausstatten zuvor aber mit LuKü Optimieren.

Tips f. Airflow u. Lüfter Empfehlungen nehme ich gern endgegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
so back to Topic:
Den extra Lüfter f. die Passive HD5450 hab ich weggelassen.
Nach dem Umbau ins neue Gehäuse ist diese auch um 3-4° Kühler geworden.

Was jetzt noch ansteht:
- Mainboard wechsel (aufgrund des SpaWa Problems beim jetzigen, Tips nehm ich gern entgegen)
Tendiere zwischen Gigabyte GA-990FXA-UD5 und dem Asus Sabbertooth 990FX R2.0)

- CPU Kühler/Lüfter wechsel auch hierfür nehm ich gern Tips an.
Tendenz zum NZXT Kraken X60 oder aber eigen-WaKü zusammen bau mit 360er Radi. ??

Von NZXT wird es demnächst auch ein WaKü Hybrid Kühler für GPU´s geben, diesen ebenfalls auf dem Zettel f. folgende R9 290x.

Wie es im Moment aussieht:


Vorne: 2x120 Enermax T.B.Silence/T.B. Vegas Duo
Hinten: 1x 140 NZXT Orginal
Oben: 1x 200 NZXT Orginal

Ich hatte vor vorne sowie oben 200er Lüfter rein zu machen, den hinteren NZXT 140er gegen ein Enermax T.B. Silence oder BQ SW2 auszutauschen und eventuell unten ein 120er bzw. am (auf dem Bild nicht zu sehenden HDD Käfig) ein 120er richtung Graka zu montieren.

Lüfter Empfehlungen erbeten.

Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi zusammen,

derzeit bin ich auf der Suche nach einer Mainboard alternative, in der engeren Auswahl stehen nur noch die beiden:

1. Asus Sabertooth R2.0
2. Gigabyte GA-990FXA-UD5


anfangs war/bin ich ja weiterhin nicht so gut auf Asus zu sprechen gewesen, aus Erfahrungen mit meinem "alten" M3A78 Pro.
Demnach tendierte ich beim jetzigen PC auch als erstes zu AsRock u. Gigabyte.

bis ende November muss ich mich entschieden haben.
Wäre cool wenn jmd. mir ein paar Erfahrungswerte vom Gigabyte Board posten könnte..

Gruß Andy
 
Zuletzt bearbeitet:
Japp, das UD7 ist zu teuer und f. meine Anforderungen einfach zu OVER..

also ich beabsichtige kein CF zu machen, aber würde mir die Option gerne offen halten was mir wichtig ist, das es Stabile Spannungsversorgung hat und dementsprechendes OC/UV möglich ist.

Aufjedenfall 990FX Chipsatz :)
Gruß
 
Dann dürfte es eher eine Geschmackssache seine.

Vorallem hast du doch eh vor es mit Wasser zu kühlen oder?

Ich persönlich würde zum Gigabyte greifen, aufgrund persönlicher&subjektiver Erfahrungen.

Edit:

Das Gigabyte hat btw. meines Wissens noch dieses Gigabyte "Hyprid EFI", also das AWARD BIOS. Hingegen das Sabertooth z.B. ja UEFI hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann dürfte es eher eine Geschmackssache seine.
Vorallem hast du doch eh vor es mit Wasser zu kühlen oder?
Ich persönlich würde zum Gigabyte greifen, aufgrund persönlicher&subjektiver Erfahrungen.

Ja, tendenz ist ja generell auch zu Gigabyte aber anhand online recherche u. tips aus dem OC Thread ist das Sabertooth sowie das 990FX Pro v. Asus die Empfehlung!
Hier im Marktplatz steht ja auch ein Sabertooth im Angebot, aber gebrauchtes Board, hatte ich noch nie.

Japp, Kühlung des FX dann vorraussichtlich mit der Kraken X60.

Aber alles nach u.nach erst MoBo wechsel, dann zur nächsten Baustelle u.deren Beratung. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Japp, Kühlung des FX dann vorraussichtlich mit der Kraken X60.

Aber alles nach u.nach erst MoBo wechsel, dann zur nächsten Baustelle u.deren Beratung.

Kraken ist recht geil, soweit ich das überblicken kann - Bin richtig verärgert das ich erst vor relativ kurzer Zeit Geld in eine H110 investiert habe und nicht in eine Kraken. ^^" Wayne.

Jedenfalls war das eher so gemeint: Wenn du die SpaWas etc. pp. in den Wasserkreislauf (Was du ja nicht tuen kannst, aufgrund der AiO Kühlung) ist es fast gänzlich egal welches Board du nimmst.

Gigabyte ist meiner Erfahrung nach langlebiger, wobei man heute sich auf fragen muss: "Hab ich mein Mainboard wirklich länger als 2 ~ 3 Jahre? o_O" vorallem, wenn man eben OC'n möchte bzw. über gewisse Grenzen drüber gehen will.

Ich persönlich glaube - Weiß es aber nicht 100%ig und lasse mich gerne eines besseren belehren ^^ - das beide Boards sich nicht großartig was nehmen werden sofern du deinen FX8350 "nur" auf 4,4 GHz übertaktest z.B., vill 4,6. Was drüber geht, da würde ich meine Hand nicht in's Feuer leben ob das überhaupt mit einem der beiden Boards wirklich dauerhaft funktioniert ohne entsprechende Kühlung. Aber da bin ich auch zu unerfahren für. ^^
 
Jedenfalls war das eher so gemeint: Wenn du die SpaWas etc. pp. in den Wasserkreislauf (Was du ja nicht tuen kannst, aufgrund der AiO Kühlung) ist es fast gänzlich egal welches Board du nimmst.
Gigabyte ist meiner Erfahrung nach langlebiger, wobei man heute sich auf fragen muss: "Hab ich mein Mainboard wirklich länger als 2 ~ 3 Jahre? o_O" vorallem, wenn man eben OC'n möchte bzw. über gewisse Grenzen drüber gehen will.
Ich persönlich glaube das beide Boards sich nicht großartig was nehmen werden sofern du deinen FX8350 "nur" auf 4,4 GHz übertaktest z.B., vill 4,6.
Was drüber geht, da würde ich meine Hand nicht in's Feuer legen ob das überhaupt mit einem der beiden Boards wirklich dauerhaft funktioniert ohne entsprechende Kühlung.

Jupp, ohne genug Kühlung ist das auf 24/7 wohl nicht so gesund für d. Hardware.
Ps: Ich hatte zuvor mein M3A78Pro schon ne ganze weile, vermutlich länger als 3J.

Ob das am ende wirklich die X60 wird ist ja auch noch nicht 100%ig. Der WindHund hatte mir ein Link gegeben aus dem zb. 2x120er Aquatuning Sortiment die haben auch 360er komplett Sets im Angebot.

Wie ich schon schrieb, erst Mobo wechsel dann zur nächsten OP. ;)

Siehe Post #19..
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten