News Mit GTI in die VR-Welt durch OpenXR

User-News

Von E555user

Hinweis: Diese "User-News" wurde nicht von der Planet 3DNow! Redaktion veröffentlicht, sondern vom oben genannten Leser, der persönlich für den hier veröffentlichten Inhalt haftet.
Bei der Khronos Group gab es zum Ende Juli ein Event für die Global TD-LTE Initiative (GTI) rund um das Thema der Standardisierung mit dem Fokus auf OpenXR.
Neil Trevett (President Khronos, VP Nvidia) gibt in einem Vortrag für die GTI-begeisterten eine Übersicht zum Stand in der OpenXR Standardisierung und spricht über künftige Anwendungsfelder im Online-Umfeld und mit Cloud-Diensten. Letzteres ist dabei die Vision für die 5G-Telekommunikationsnetze, welche sich wohl in diesem Bereich neue Impulse für den Wachstum und Abonnenten versprechen. Video und Folien sind seit 20. August online.
OXR-GTI.png
Interessant an der Zusammenfassung ist der Stand zum Support verschiedener Hersteller. So haben neben vielen anderen Microsoft, Oculus und Valve die Version 1.0 des neuen Standards implementiert. Valve sprach vor wenigen Wochen davon SteamVR mit OpenXR weiterzuentwickeln, OpenVR wird aber noch unterstützt. Auch bei den anderen beteiligten Unternehmen wird der Wille deutlich, dass alle am gleichen Strang ziehen um AR&VR zu einem schnelleren Durchbruch zu verhelfen. Thematisiert werden dazu Entwicklungen zum Hand-Tracking und Eye-Tracking als Khronos-typische Extensions sowie WebXR und das bereits erwähnte Cloud XR für die 5G Branchenvertreter (Webserver ist allerdings z.Zt. down www.gtigroup.org ;D).
 
Zuletzt bearbeitet:

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
751
Renomée
232
Für einen Einblick in technische Details hier ein relativ aktueller Vortrag von Brent Insko Lead XR Architekt Intel und Arbeitsgruppenvorsitzender bei OpenXR.
(ab 26:20)
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
751
Renomée
232
Unity zieht nach, im eigenen Forum wird verkündet, man möchte bis zum Jahresende eine OpenXR Vorschauimplementation vorstellen und zu Beginn 2021 soll ein experimentelles Unity OpenXR erhältlich sein, das andere OpenXR 1.0 kompatible Runtimes der VR/AR Gerätehersteller unterstützt. Die Selbstverpflichtung gilt dem Ziel die offene Schnittstelle vollständig in Unity zu integrieren ohne Support für Endgeräte aufzugeben, die nicht mit OpenXR ansprechbar sind. Entsprechend möchte man bei Unity die Zielplattformen regelmässig testen, so Matt Fuad - Senior Techn. Product Manger AR/VR bei Unity.
 

E555user

Vice Admiral Special
Mitglied seit
05.10.2015
Beiträge
751
Renomée
232
Neues Webinar zu OpenXR


Overlays in XR - Brad Grantham, LunarG (12:38 )
Monado - Jakob Bornecranz, Collabora (19:18 )
Codebeispiele - Steve Winston (u.a.), Holochip (25:28 )
Handtracking - Robert Blenkinsopp, Ultraleap (37:40)
Q&A moderated by Brent Insko, Intel (44:38 )
 
Oben Unten