Netzwerktraffic bricht ein zwischen Pc und Notebook kurzzeitig immer ein trotz Kabel.

Bullz

Vice Admiral Special
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
984
Renomée
20
Bei größeren Kopiervorgängen (50 GB ISO ) bricht kurzfristig die Datenreite immer ein.

Beides Win 11 -> Netwerk mit erweiterter Rechtevergabe und beide sind mit dem gleichen Windows Nutzer angemeldet.
Pc ist mit 2,5 Gigabit angeschlossen am Router / Notebook mit 1 Gigabit.
Beide auf Echtzeitdatenverkehr am Router konfiguriert.
Beide haben eine NVME SSD mit 2 TB die halb voll ist.
Im WLAN oder LAN gibt es sonst keine anderen Kopiervorgänge
Fritzbox 6660 selber handwarm

netzwerktraffic.png


Was mir auffiel:
Wenn der ping 20-30ms war ging der Kopiervorgang mit den vollen 110 Megabyte/sec
Wenn der ping <1 wurde dann brach auch die Datenrate ein.

Was aber der Grund sein dürfte ist das das Notebook in den Moment wo die Downloadrate einbrach das Notebook " 10 Sekunden einfriert " und für mehrere Sekunden nicht zu bedienen war. Kein browser öffnen usw. Auf einmal ging wieder alles normal.


Gleich die Temps mit hwinfo64 gecheckt alles im grünen Bereich.
CPU Desktop 60 Grad / Notebook 60 Grad SSD Desktop 50 Grad / Notebook 40 Grad GPU Desktop 43 / Grad Notebook 50 Grad
Habe Testweise die RPM des Notebooks auf 4500 RPM eingestellt um ein Thermal Problem auszuschließen. Brachte keine Besserung.

Fehler tritt nur auf bei folgender Richtung
Kopierrichtung Pc -> Notebook

Bei
Bei Notebook -> Pc bricht der Download nicht ein und das Notebook bleibt bedienfähig.

Nebeninfo vielleicht eingebildet : Wenn ich den Kopiervorgang auf dem Rechner starte wo ich die Daten hinschreibe geht's besser als wen ich auf Desktop sitze und beim Notebook den Ordner einfüge. Eventuell hat das was mit den Rechten zu tun ?
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Die Lösung ist mit AI gekommen .... Netzwerktreiber updaten. Hatte auf dem Notebook einen Treiber von 2021 der auch von der Homepage des Notebook Hersteller war.

Direkt den Von Realtek runtergeladen, Baujahr 2023.

Folgendes ändert sich.

Downloadrate schwankt zwischen 110 und 85 MB/sec. Man merkt " er regelt " etwas nach. Früher war immer VOLLGAS 110 MB/sec und dann dürfte irgendwas passiert sein das Totalzusammebruch passiert ist.

Der Ping ist runter von 20-30ms jetzt auf 1-6ms während dem ich gerade das File kopiere..

und das beste zum Schluß ...

die FREEZESSSSSSSSSSSSSSSS sind weg. Wie kann ein Netzwerkgeräte Windows zum einfrieren bringen .. verdammttttttttttttttt noch mal. Wunschlos Happy auch wenn die Speed jetzt nicht mehr 110 Mb dauerhaft sind aber super happy :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben Unten