Rewe verstößt massiv gegen den Datenschutz

Mogul

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
6.667
Renomée
69
Standort
GG
Hi,

http://fr-online.de/top_news/267989...hutz-Rewe-nutzt-Zwangssituation-an-Kasse.html

Rewe- und Penny-Kunden genehmigen mit ihrer Unterschrift unter anderem die Weitergabe ihrer Daten an ein Unternehmen für Zahlungsdienstleistungen sowie zwei Wirtschaftsauskunfteien.

Wichtig dabei - die Infos drumherum bekommt Ihr nicht weil Rewe das nicht für nötig hält.
Aufgrund der hohen Zahl von Kundenkontakten halte das Unternehmen die Aushändigung eines Doppels der Erklärung "auch unter Kriterien der Nachhaltigkeit (...) nicht für angemessen".

MFG
 

Crashtest

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
9.145
Renomée
1.326
Standort
Leipzig
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
Deshalb bezahl ich nur BAR *lol* - egal ob Rewe, Penny, Aldi, Lidl, Norma .... selbst bei Einkäufen von über 300 Eus gibbs nur BARES
 

hunert

Grand Admiral Special
Mitglied seit
23.05.2002
Beiträge
9.798
Renomée
35
Standort
Rostock
Was genau hat REWE davon, bzw. welche Daten werden weitergegeben? Meine EC-Kartennummer und mein Name, oder welche Produkte ich kaufe?

Mir ist das sowas von Banane, ob die wissen, welche Sorte Käse ich kaufe, ob ich lieber Spaghetti oder Spirellis mag oder wie selten ich Obst und Gemüse kaufe ;D

Bitte klärt mich auf, warum ich das schlimm finden sollte?!


hunert
 

Mogul

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
6.667
Renomée
69
Standort
GG
Nicht jeder fragt nur bei der Schufa. Diese Auskunfteien legen ein Profil von Dir an und beim übernächsten Handy wird Schufa und sonstwas abgefragt.
Klar ist das total egal, im Grunde. Aber so wäre es auch egal ob der Staat weiß was alles auf Deinen Festplatten ist oder wie, wann und wo Du welches Geld hinbringts. Zumindest wenn man nichts zu verbergen hat - wie man so schön sagt.

Warum sollte ich meine drei Zwiebeln an eine solche Auskunftei melden lassen ?
http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsauskunftei

MFG
 

Firewired

Admiral Special
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
1.866
Renomée
20
Ich hätte prinzipiell einfach ein problem, weil sie etwas machen, was sie mir nicht mitteilen. Ich will zumindest gefragt werden, wenn man was von mir will. Hinzu kommt, daß man dadurch ja auch noch Hinweise über meine Lebensweise erhält. Wer weiß vielleicht will mich dann später mal keine private Kasse, weil ich pro Woche 4kg Fleisch brauche und jede Menge Kohle und dazu ne Kiste Wein *noahnung*
Zu guter Letzt will jemand mit mir Geld verdienen und mich nicht daran teil haben lassen.
 

Zwergi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.368
Renomée
600
Standort
Leipzig
Was genau hat REWE davon, bzw. welche Daten werden weitergegeben?
Bitte klärt mich auf, warum ich das schlimm finden sollte?!
hunert

Weil sie dich, unter anderem, mit Werbung zuballern, passend zu deinem Einkaufsverhalten. Bei DM bsplw. habe ich alle Babyartikel für meine Tochter gekauft, zwar nicht mit EC-Karte bezahlt (da wusst ich noch net, wie das funktioniert) aber ich hatte diese blöde Payback-Karte, die von meiner Mutter so heiß umschwärmt wurde. Ich wurde jahrlang mit Baby- und Kleinkindkatalogen und Hausfrauenspam bombardiert :(
 

NackterGolfer

Grand Admiral Special
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
2.319
Renomée
51
Es gibt kaum etwas, was nicht digital überwachbar und protokollierbar wäre, bzw. die Schlupflöcher sind derart gering... Das Problem ist, wenn viele Daten über einen gesammelt und abgeglichen werden, mit den Sammlungen lässt sich neben Profilvergleichen wohl alles aus uns herausziehen, wie wir denken, was wir nicht mögen, was wir wollen.. was wir essen ist dabei nur eine Kleinigkeit, die bislang schon gut dokumentiert sein dürfte. Interessant wäre die Datensammelwut allerdings für die freie Wissenschaft, könnte man mit solchen Datensätzen doch wunderbar belegen, welche Nahrungsmittel welchen Typ von Mensch wie krank machen, oder ob sie ihn fit halten.
 
Oben Unten