Was wächst in meinem Espressokocher?

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
Ich habe hier einen Espressokocher, der in etwa so aussieht
espresso_1.jpg


Wenn ich nun Espresso gekocht habe, vergess ich manchmal in sofort zu reinigen, da er ja noch abkühlen muss. Aber schon nach einem Tag, fängt darin irgendwas an zu wachsen *noahnung*
Wenn ich drauf rumdrücke wirkt es irgendwie glipschig und ölig, es riecht aber nach garnix ausser vielleicht Espresso. Daher würd ich Schimmel ausschliessen, da der einmal einen speziellen Geruch hat, ausserdem im Espressokocher eigentlich nach dem Kochen nix überleben dürfte, quasi ein keimfreier Raum entstehen müsste.

Was wächst dort also?

 

Ole

Grand Admiral Special
Mitglied seit
25.01.2003
Beiträge
10.328
Renomée
218
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
*Notiz an selbst: Keinerlei Essen/Getränke von M annehmen!*
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
*Notiz an selbst: Keinerlei Essen/Getränke von M annehmen!*
Hey! Ich bin ein sehr reinlicher Mensch! Wäre ich das nicht, würd ich mir ja auch keine Gedanken machen...

Das Pic zeigt übrigens den Zustand nach einem Tag seit dem letzten Espresso
 
Zuletzt bearbeitet:

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
Meine Güte:o
Kauf dir ATA und scheuer das Teil mal gut aus:o
Das sieht so ähnlich aus wie wenn ich das Sieb vom Geschirrspüler über 3 Monate lang nich sauber mache, da kommt dann auch immer so ein glitschiges und fettiges Zeug raus:-X
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
Meine Güte:o
Kauf dir ATA und scheuer das Teil mal gut aus:o
Das sieht so ähnlich aus wie wenn ich das Sieb vom Geschirrspüler über 3 Monate lang nich sauber mache, da kommt dann auch immer so ein glitschiges und fettiges Zeug raus:-X
Das Saubermachen ist weniger das Problem. Geht eigentlich prima mit der Spülbürste und Spüli....so alle zwei Wochen nehme ich auch ne Coregatabs und schmeiss die rein...dann wirds wieder schön blank 8)
 

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
Ne andere Möglichkeit währe einfach dein altes Teil auf den Müll zu werfen und ein neues zu kaufen;D*suspect*
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
Ne andere Möglichkeit währe einfach dein altes Teil auf den Müll zu werfen und ein neues zu kaufen;D*suspect*
Das ist schon der Dritte den ich hab. Nach einiger Zeit wird der Dichtungsring spröde, weshalb ich nen komplett neuen Kocher hole. Kosten ja auch nur ~7€

Aber trotzdem wächst da son Zeugs drin.....das muss irgendwie mit dem Metall zusammenhängen *noahnung*

Es kann einfach kein Schimmel sein, da es keinen Nährboden dafür gibt, der Bereich durch die Hitze nahezu keimfrei sein dürfte und ausserdem die Zeit von einem Tag absolut nicht ausreichen dürfte!
 

Einfach_Dennis

Vice Admiral Special
Mitglied seit
10.01.2008
Beiträge
571
Renomée
3
Standort
Bremen
Man, die Bialettis dürfen nicht ausgeschrubert werden.
Wenn das ein Italiener siehst, macht er Dich einen Kopf kürzer.

Nach dem kochen abkühlen lassen, aufschrauben, ausspühlen und OFFEN stehen/trocknen lassen.

Das wars auch schon. Mehr mach ich mit meiner auch nicht...
 

Redphil

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge
6.418
Renomée
152
Standort
L, FG
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Mein Freund Google ( 8) ) meint dazu:

handelt es sich etwa um diese allseits bekannten 10-eckigen Alu-Espresso-Kocher aus Italien?
Falls dem so ist: Was Du für Schimmel hälst sind Aluausblühungen (tritt nur im unteren, dem Wasserteil auf). Gänzlich ungefährlich. Aber unansehnlich.
Problemlösung: Nach dem Ausspülen (egal, welches Reinigungsmittel Du da nimmst) gut ausreiben (diese Teil ist eigenartigerweise nie ganz richtig trocken zu kriegen) und die Maschine anschliessend NICHT wieder zusammen schrauben, sondern offen stehen lassen.
Die Maschine wird nur zum Gebrauch zusammen geschraubt.
So machen es zumindest meine Italienischen Nachbarn hier und ich habe es denen abgeschaut - funktioniert.

http://www.wer-weiss-was.de/theme93/article2909342.html
Mehr dazu auch hier:
http://www.wer-weiss-was.de/theme80/article3659190.html
 
Zuletzt bearbeitet:

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge

DerrickDeluXe

Grand Admiral Special
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
8.177
Renomée
214
Standort
München
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
Ist wirklich kein Problem. Wir haben 3 dieser Kannen und in allen 3 Kannen bilden sich diese komischen Flecken, meine Idee war auch zuerst Schimmel, konnte aber nach gründlicher Kontrolle ausgeschlossen werden. Vielleicht ist es einfach nur Kalk?

Ich lebe jedenfalls noch ;D


Mfg DerrickDeluXe
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
Ich verlange hiermit, dass Ole seine Gedankennotiz wieder rückgängig macht ;D

Aaaaber zackisch!
 

HulkHagen

Grand Admiral Special
Mitglied seit
17.12.2007
Beiträge
2.322
Renomée
104
Standort
zu Hause
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
Wer minimal auf Aluminium alergisch reagiert ist Minimalaluminiumallergisch *suspect*
Hab ich heute gelernt.... Beim crunchen TV geschaut *noahnung* was soll ich sagen - da kommt so was!

Habe übrigens den gleichen Kocher und danke für den Hinweis!!!
 

Backfire

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.02.2001
Beiträge
7.905
Renomée
216
Standort
Flagranti/ Süd- Hessen
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2012
schab das mal ab und schicks mal rüber. ich rauche dann mal probe...;)
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
schab das mal ab und schicks mal rüber. ich rauche dann mal probe...;)
Mich würd ja mal interessieren, woraus das nun eigentlich besteht.

Aussehen tut es jedenfalls organisch :o Es wächst zudem, was auf Stoffwechselprozesse hinweist...:D
 

Redphil

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge
6.418
Renomée
152
Standort
L, FG
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL
Aussehen tut es jedenfalls organisch :o Es wächst zudem, was auf Stoffwechselprozesse hinweist...:D

Vielleicht ists ja doch eine neue Lebenform, die da am Entstehen ist. *suspect*
Wobei ich aus diversen Gruselstreifen weiß, daß so merkwürdige Klumpen meist ziemlich bösartig werden, wenn sie erstmal groß genug sind. *elch**oink*
 

M

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
11.079
Renomée
486
Standort
P3d VIP Lounge
Vielleicht ists ja doch eine neue Lebenform, die da am Entstehen ist. *suspect*
Wobei ich aus diversen Gruselstreifen weiß, daß so merkwürdige Klumpen meist ziemlich bösartig werden, wenn sie erstmal groß genug sind. *elch**oink*
Du meinst nicht etwa den Blob?

Ich hoffe doch meine Espressokocherzucht ist gutmütig und trägt zum Wohle der Menschheit bei...
Wobei ich der Menschheit auch gut täte, wenn ich diesen verdammten Virus (also die Menschheit) endlich ausschlösche 8-( *buck*
 

Redphil

Grand Admiral Special
Mitglied seit
13.02.2004
Beiträge
6.418
Renomée
152
Standort
L, FG
  • QMC Race
  • Spinhenge ESL

skyphab

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
13.832
Renomée
86
Standort
8002 Zürich
Der gemeine Kaffeepilz
 

BoMbY

Grand Admiral Special
Mitglied seit
22.11.2001
Beiträge
7.437
Renomée
263
Standort
Aachen

Bahlermann

Vice Admiral Special
Mitglied seit
16.03.2002
Beiträge
995
Renomée
12
Standort
NRW
Aluminium neigt stark zur Oxidation, gibt also gerne Elektronen ab und geht in die ionische Form über. An Umgebungsluft zeigt sich dabei über die Zeit lediglich eine weiße Aluminiumoxidschicht (Korund), die den Kontakt des darunterliegenden Aluminiums mit dem Luftsauerstoff verhindert und damit die Reaktion zum Erliegen bringt und damit das Metall schützt. In Wasser jedoch sieht diese Reaktion anders aus !
Das als Übergangsfom gebildete AlO(OH)2 ist amorph, gelartig und mischt sich sehr gut mit Wasser, da es keine stabile Schicht bildet (auch wenn es unlöslich ist), so dass es bei einer Wasserkühlung durch den Wasserstrom abgetragen wird und sich die schützende Oxidschicht gar nicht ausbilden kann.

Gefunden auf
http://www.watercool.de/_cms/index.php?s_id=30
 

Noerknhar

Gesperrt
Mitglied seit
20.01.2004
Beiträge
3.181
Renomée
45
Standort
Oldenburg/Niedersachsen
Da wächst bestimmt blumiger Cappuccino drin *buck*
 
Oben Unten