Generelle Support-Quote von nForce2 Systemen?

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
22.937
Renomée
8.761
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Hallo,

was mich an dieser Stelle mal interessieren würde ist der aktuelle Status zu den Sockel A nForce2 Mainboards und XPCs. Am Anfang, als der nForce2 herauskam, hätte man uns mit Hilferufen in unserem Forum beinahe überrannt. Auch die Kunden, die nForce2-Systeme bei mir gekauft hatten, hatten zahlreiche Probleme mit Audio-Knacksen, Freezes beim CD-Brennen etc. Daraufhin haben wir dann ja auch unseren ausführlichen nForce2 Config-Guide online gestellt.
http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/index.shtml

Inzwischen sind meine Kunden weitestgehend friedlich, da ich bei deren Systemen die entsprechenden Tips aus unserem Guide in die Praxis umgesetzt habe ;) Aber wie sieht das "in freier Wildbahn" aus? Hat NVIDIA die Treiber mittlerweile im Griff? Wie war das bei Shuttle Anfang/Mitte 2003, als NVIDIA die angesprochenen Probleme hatte, auch ein paar Treiber zurückgezogen hat? Würde mich interessieren :)
 

Shuttle Support

Shuttle Computer Handels GmbH
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
59
Renomée
0
Also...

...generell kann man schon sagen, dass sich die Support Fragen um den nForce vermehrt haben. Dies hat aber meist wenig mit dem Chipsatz ansich zu tun. In den meisten Fällen wurde über Speicher geklagt, welche doch schon immer gut funktioniert haben. Leider kann man sich bei der Wahl der Speicher nicht mehr auf den Namen verlassen. Wir selber mussten auch viel testen, um kompatible Module zu finden. Im Regelfall ist auf die nVidia Kompatibilitätsliste aber verlass.

nVidia Liste

Beim nVidia Treiber sollte man derzeit noch den SW IDE Treiber weglassen. Dieser funktioniert zwar, aber zeigte mit einigen IDE Geräten Probleme.

MfG
Shuttle Support
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
22.937
Renomée
8.761
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Original geschrieben von Shuttle Support
Beim nVidia Treiber sollte man derzeit noch den SW IDE Treiber weglassen. Dieser funktioniert zwar, aber zeigte mit einigen IDE Geräten Probleme.
Ja, das mit dem SW-Treiber deckt sich mit meinen Erfahrungen. Die 3 Prozent Unterschied in der CPU-Last gegenüber dem IDE-Filtertreiber merkt kein Mensch. Den Freeze dagegen umso deutlicher. Gibt's schon Erfahrungen, wie es mit dem neuen IDE SW-Treiber 2.6 aussieht, der bei den inoffiziellen Paketen 4.40 und 5.03 dabei ist, die seit einigen Tagen durch's Web schwirren? Nicht dass ich vor hätte, bei meinen Kunden das Experiment zu wagen ;D Nur falls Fragen aus der Community kommen. Insbesondere das CD-Brennen von ISOs und das Kopieren von großen Dateien war in der Vergangenheit das Hauptproblem in Kombination mit gewissen IDE-Geräte und es hätte mich einfach interessiert, ob die mit dem neuen 2.6er IDE-SW-Miniport Treiber aus der Welt sind? Ist es überhaupt möglich, einen Miniport-Treiber, der den Original-Treiber komplett ersetzt, ebenso kompatibel hinzubekommen, wie den Windows Standard-Treiber bzw. einen Filtertreiber, der auf dem Standard-Treiber fusst? Auch bei Intel mit ihrem Accelerator-Treiber (ebenfalls ein Miniport-Treiber) steht oder stand in den Release-Notes etwas von Problemen mit ATAPI-Geräten? *kopfkratz
 

Shuttle Support

Shuttle Computer Handels GmbH
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
59
Renomée
0
Die Tests mit dem neuen SW Treiber laufen noch. Wir wollen ja keine Infos über unvollständige Tests verbreiten und somit die Kunden nachträglich verärgern.

Mit dem Intel IAA hatte ich bisher noch keine Probleme, zumal ich diesen auch Privat nutze.
 

Bokill

Gesperrt
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
5.689
Renomée
60
Standort
Bremen
Leider kann man sich bei der Wahl der Speicher nicht mehr auf den Namen verlassen. Wir selber mussten auch viel testen, um kompatible Module zu finden.
Sind die derzeitigen Speicherriegel (DDR1) zu nahe an der physikalischen Grenze gebaut? Oder wird uns das empfindliche Verhalten von Board und Speicher auch bei DDR2 erhalten bleiben?

MFG Bokill
 

Shuttle Support

Shuttle Computer Handels GmbH
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
59
Renomée
0
Hallo,

In DDR(1) steckt noch jede Menge potenzial, aber alles hat ja mal ein Ende.
Was mit DDR2 wird vermag ich nicht zu sagen, da Chipsätze sowie Speicher komplettes Neuland werden. *noahnung*

Die Probleme haben ja auch weniger mit der Technologie zu tun, sondern mit Inkompatibilitäten zwischen den Herstellern der Chipsätze. Ich hoffe jedenfalls, dass unsere Kunden in der Zukunft von solch lästigen Problemen verschont bleiben. ;)
 

Dodger

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
160
Renomée
0
Standort
2fort5
Hmm mal eine blöde Frage. Mein DVD-Brenner bricht das Brennen von DVDs + Neroburn5 mit einem SCSI-Target Fehler ab. Normale CDs brennt er aber nach wie vor. Hab immer den SW-Treiber installiert und bis vor kurzem keine Probleme. Der Brenner selbst ist ca.2-3 Monate alt. Brenner und DVD-Laufwerk hängen am IDE2.

Ansonsten läuft das Nforce2 ziemlich stabil, nach den üblichen ersten "Problemchen", auch mit billig noname Speicher. :D
 

Shuttle Support

Shuttle Computer Handels GmbH
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
59
Renomée
0
Hi,

also das "kann" an dem Noname Speicher liegen, da dieser ja beim Brennen als Puffer dient. Kommt drauf an was du brennst. Einiges (z.B. Daten) schafft er noch und bei VCD kann er nicht mehr. Aber vermutlich hat der SW Treiber da die Finger im Spiel.

MfG
Shuttle Support
 

Dodger

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
160
Renomée
0
Standort
2fort5
Original geschrieben von Shuttle Support
Hi,

also das "kann" an dem Noname Speicher liegen, da dieser ja beim Brennen als Puffer dient. Kommt drauf an was du brennst. Einiges (z.B. Daten) schafft er noch und bei VCD kann er nicht mehr. Aber vermutlich hat der SW Treiber da die Finger im Spiel.

Also am Speicher kann es nicht liegen, es ging ja. Könnte es vielleicht sein das die Linse verdreckt ist ? Aber wenn es so wäre warum gehen dann normale CDs zu brennen ? ???
 

Nero24

Administrator
Teammitglied
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
22.937
Renomée
8.761
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Original geschrieben von Dodger
Also am Speicher kann es nicht liegen, es ging ja. Könnte es vielleicht sein das die Linse verdreckt ist ? Aber wenn es so wäre warum gehen dann normale CDs zu brennen ? ???
Ich kann Dir nur raten, den IDE-Miniport (SW-Treiber) testweise mal zu deinstallieren. Ich wette zu 99% darauf, dass es daran liegt :( Die Fehlermeldung ist SOOOO typisch dafür! Eine Anleitung dazu findest Du hier:
http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/4.shtml#trouble_brenner
eine Erläuterung zu Standard-/Filter-/Miniport-Treiber hier:
http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/3.shtml#config_filter
 

Dodger

Commander
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
160
Renomée
0
Standort
2fort5
Hab mal alle IDE Treiber ausprobiert, das Ergebniss ist immer das selbe. CDs Brennen geht DVD Brennen brichts mit der Fehlermeldung von oben ab. Was ich auch noch festgestellt habe das beim anschauen von DVDs mit dem Brenner der Film wenn er zu ca. 3/4 gelaufen ist stehen bleibt. Daher vermute ich mal das der Brenner einen Schuss hat.
Trotzdem danke für die Ratschläge. ;)
 
Oben Unten