Itanium: Kommt da noch was ? Falls ja wieso ;)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.646
Renomée
2.254
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Guten Tag,

Lieblingsthema Itanium ... ich weiss nicht ob Ihr schon davon gehört habt, aber die aktuelle Version Tukwila hat in den einschlägigen Foren schon den Ruf eines Duke Nukem Forever Prozessors. Das wurde ja mittlerweile schon x Mal verschoben.

Aktuelles Datum ist jetzt Anfang 2010 .. da fragt man sich, wer noch Interesse an einem 65nm QuadCore Tukwila hat, wenn es zum ähnlichen Preis einen 45nm 8Kern Beckton gibt.

Wieso nicht einfach eine Softwarelösung ? In den IA-64 Anfangstagen gab es ja bereits eine x86 -> IA64 Emulationsschicht, die das recht performant hinbekam, sowas sollte mit Hilfe der AVX / LrbNi Erweiterung doch auch bald ganz gut für IA64 -> x86 möglich sein.

merci & ciao

Alex
 

Christian Anderka

Intel Desktop Platform Architecture Specialist
Mitglied seit
17.10.2002
Beiträge
309
Renomée
2
Hallo Alex,

ja, schade, dass Duke Nukem Forever jetzt wirklich nicht mehr kommt - fand das Alte gar nicht schlecht...
Itanium hat schon seine Berechtigung. Gerade bei Anwendungen wo es auf eine recht hohe Zuverlässigkeit ankommt sind Hardwarelösungen in der Regel bevorzugt.
Die Xeon basierten Lösungen werden immer besser und finden zurecht immer mehr Einsatzzwecke.

Aber man sollte nicht vergessen, dass es da einen High-end Markt mit recht beträchtlichem Volumen gibt, der im wesentlichen von Itanium und IBM versorgt wird. Und da wir diesen Markt weiterhin bedienen wollen wird es weiterhin Itanium geben. Siehe auch meine andere Antwort mit den in Entwicklung befindlichen Itanium Projekten Poulson und Kittson.

Hoffe das hilft,

Christian
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.646
Renomée
2.254
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Itanium hat schon seine Berechtigung. Gerade bei Anwendungen wo es auf eine recht hohe Zuverlässigkeit ankommt sind Hardwarelösungen in der Regel bevorzugt.
Ja, aber das ist mit Beckton doch nun Geschichte, oder nicht ?
Meines Wissens bekommt der die gleiche Plattform / Sockel wie Tukwila, von daher sollten sich die "Zuverlässigkeitsfunktionen" nicht wirklich groß unterscheiden.

Oder sehe ich da was falsch bzw. ist dem nicht so ?

Edit:
Steht eigentlich ja auch so bei Intel:
Nehalem-EX will add new reliability, availability and serviceability (RAS) features traditionally found in the company's Intel® Itanium processor family, such as Machine Check Architecture (MCA) Recovery. Together with new levels of performance, both high-end processors should speed the move away from more expensive, proprietary RISC-processor based systems.
http://www.intel.com/pressroom/archive/releases/20090526comp.htm
Anstatt RISC könnte man da ja auch IA64 lesen ;-)

ciao

Alex
 

Christian Anderka

Intel Desktop Platform Architecture Specialist
Mitglied seit
17.10.2002
Beiträge
309
Renomée
2
Hallo Alex,

ja, Xeon wird wie schon erwähnt auch nach oben wachsen und mehr Zuverlässigkeitsfunktionen bekommen - durchaus auch Dinge, die bislang nur Systeme vom Kaliber eines Itaniums hatten.
Andererseits liegt die Integration solcher Funktionen auch immer im Ermessen der Systemhersteller und in deren Roadmaps bieten Itanium basierte Systeme die meisten dieser Funktionen.
Darüber hinaus gibt es bestimmte Betriebsumgebungen oft nur zusammen mit einer Architektur.

Aber es ist schon wahr: In Zukunft könnte ein potentieller Itanium-Kunde auch ein High-End-Xeon-System wählen wenn es den passenden Software-Stack auch auf x86-64 gibt.

Gruß,

Christian
 

Opteron

Redaktion
☆☆☆☆☆☆
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
13.08.2002
Beiträge
23.646
Renomée
2.254
  • SIMAP Race
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2012
Ok, damit geb ich mich zufrieden. Die Luft wird zwar dünner, aber es gibt wohl nachwievor noch spezielle Nischen :)

Da käme höchstens nur noch die Frage, ob sich der ganze Entwicklungsaufwand rechnet, aber das ist keine technische Frage mehr.

Lassen wir das also, vielen Dank fürs Beantworten.

Alex
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten