Lüfter ummontieren?

StrgAltEntf

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Hi,
meine Frage ist, was muss ich beachten, wenn ich den CPU-Lüfter ummontieren will?

Im Moment hab ich nämlich die Situation, dass der Netzteil-Lüfter dem CPU-Lüfter die Kaltluft wegschnappt . Die beiden sind im Abstand von 3-4 cm gegegenüberliegend montiert und ziehen die Luft in entgegengesetzte Richtungen - das kann doch nicht optimal sein??? Und tatsächlich hab ich normal 58-59° Asus ;), unter Last 65! Bei offenem Gehäuse sinkt die CPU-Temp um ca. 7°.

Muss ich den Kühler erst ganz demontieren, oder kann ich auch einfach den Lüfter abmachen und andersrum drauftun? Im ersten Fall lass ich's dann nämlich lieber und kaufe mir vielleicht stattdessen nen Gehäuselüfter, der vorne frische Luft reinsaugt.

Der Kühler ist ein Coolermaster DP5-7H53F-01.

Danke schon mal im Voraus!

P.S.:Wenn jemand nen guten Link zu dem Thema weiß, wär das auch schon ne Hilfe.
 

lupo25

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
56
Renomée
0
der netzteillüfter "schnappt" deinem prozessorlüfter nicht die luft weg. er befördert lediglich die heiße luft aus dem gehäuse (übrigens ein großer vorteil höherwertiger netzteil wie z.b. dem enermax). wenn du den lüfter saugend montierts bekommst du in der regel ein paar grad mehr, du kannst es aber mal ausprobieren. dafür würd ich aber auf jeden fall den kühler abmontieren, um beschädigungen der cpu durch verkanten, etc. zu vermeiden. dass du bei offenem gehäuse ein paar grad weniger hast ist völlig normal; ein gehäuselüfter vorne (blasend!) bringt vielleicht nochmal ein paar grad. erwarte da aber bitte keine wunder!
 

StrgAltEntf

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Original geschrieben von lupo25
der netzteillüfter "schnappt" deinem prozessorlüfter nicht die luft weg. er befördert lediglich die heiße luft aus dem gehäuse (übrigens ein großer vorteil höherwertiger netzteil wie z.b. dem enermax). wenn du den lüfter saugend montierts bekommst du in der regel ein paar grad mehr, du kannst es aber mal ausprobieren.
Ich dachte halt, dass es von den Strömungsverhältnissen her günstiger wäre, wenn der CPU-Lüfter die heisse Luft direkt ins Netzteil bläst, damit sie möglichst schnell wegkommt - sonst zirkuliert die Luft doch teilweise und wird immer wieder durch den Kühler geblasen (so stell ich mir das zumindest vor).
dafür würd ich aber auf jeden fall den kühler abmontieren, um beschädigungen der cpu durch verkanten, etc. zu vermeiden.
Hmmm, dann überleg ich mir das lieber nochmal - wenn das sonst noch riskanter ist, als erst die Halteklammer wegzuhebeln und dann wieder drauf, kommt das natürlich nicht in Frage.
dass du bei offenem gehäuse ein paar grad weniger hast ist völlig normal; ein gehäuselüfter vorne (blasend!) bringt vielleicht nochmal ein paar grad. erwarte da aber bitte keine wunder!
Ja, dass das offene Gehäuse was bringt, ist logisch - aber gleich 7°? Mir kam das viel vor, aber ich hab da nicht so viel Erfahrung.
Danke jedenfalls!
 

HipHopJunkie

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.188
Renomée
1
Standort
Nürnberg
Hi StrgAltEntf,

bei hohen Gehäusetemps, wie bei dir der Fall, ist es besser man montiert den Lüfter saugend auf dem Kühler, da es wenig Sinn macht warme Luft auf den Kühler zu blasen. Ein Frontlüfter sollte die Frischluft ins Gehäuse saugen. Der Lüfter über dem Netzteil trägt kaum zur Verminderung der Temps bei, da nicht im normalen Strömungsfeld liegt und daher allenfalls die 5 1/4"-LW kühlt. Daher ist es gut, daß das NT einen Lüfter oberhalb der CPU hat.
Wegen des Umbaues brauchst du dir keine Sorgen machen, wenn du nicht am Kühler zerrst wie ein Berserker, sollte nichts passieren.

Gruß HipHopJunkie
 

lupo25

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
56
Renomée
0
was macht es denn für einen unterschied, ob ich "heiße" luft durch den kühler blase oder sie durchsauge? ich habe bisher selten gehört, dass ein saugender lüfter die temperatur senkt, es sei denn es befindet sich ein blowhole direkt über dem lüfter, so dass die heiße luft direkt aus dem gehäuse befördert wird. meist tritt bei einem saugend montierten lüfter eine temperaturerhöhung um ein paar grad ein. ich würde an deiner stelle erst mal einen gehäuselüfter vorne einbauen und schauen, dass im gehäuse die luft gut zirkulieren kann (flachbandkabel so weit es geht aus dem weg räumen.
 

koschi

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.287
Renomée
498
Standort
0511
  • Spinhenge ESL
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Original geschrieben von lupo25
was macht es denn für einen unterschied, ob ich "heiße" luft durch den kühler blase oder sie durchsauge?
also bei den Alpha Kühlern wird sogar vom Hersteller empfohlen den Lüfter saugend zu montieren...
 

StrgAltEntf

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Ich glaube, ich hätte genauer erklären sollen, wie das NT in meinem Gehäuse montiert ist und wie es aussieht. Auf der Seite vom Hersteller des Gehäuses gibt's eine Zeichnung von der Innenansicht meines Gehäuses. Also das Netzteil hat auf der Seite, die dem MoBo zugewandt ist, einen Lüfter, der die Luft von dort direkt ins NT saugt (von dort befördert sie der eigentliche NT- Lüfter hinten raus). Dieser Lüfter ist direkt (im Abstand von wenigen Zentimetern) gegenüber vom CPU- Lüfter, der aber die Luft zum Prozessor saugt und dadurch mit dem NT- Fan konkurriert. Alle Klarheiten beseitigt?

Einen Frontkühler würde ich eigentlich nur einbauen wollen, wenn die andere Möglichkeit ausfällt (die beiden Lüfter vom Enermax sind schon laut genug).

@HipHopJunkie: Also meinst du, es ist notwendig, den Kühler erst zu demontieren oder nicht? Bin aus deiner Antwort leider nicht ganz schlau geworden.
 

HipHopJunkie

Admiral Special
Mitglied seit
13.12.2001
Beiträge
1.188
Renomée
1
Standort
Nürnberg
Ich meinte, wenn du vorsichtig zu werke gehst, kann nichts passieren (kein Die-Bruch). Halte beim Aufdrehen der Schrauben den Kühler mit der anderen Hand fest.

@lupo25

Es macht sehr wohl einen Unterschied ob ich den Kühler mit warmer Luft anblase oder die warme Luft vom Kühler absauge. Rechne mal das Verhältnis zwischen dem Volumen des Kühlers und des Gehäuses. Wenn du nun mal angenommen eine KK-Temp von 50°C hast und mit 40°C warmer Luft draufbläst, kannst du dir ja vorstellen das kein großer Temp-Rückgang zu erwarten ist. Bei saugendem Betrieb verteilt sich die abgeführte Wärmeenergie auf ein viel größeres Volumen und wird zudem noch vom inneren NT-Lüfter abtransportiert. Wie gesagt dies trifft vor allem dann zu, wenn die Gehäusetemperatur sehr hoch ist.
Bei den 60 -> 80/92 Adaptern ist es z.B. Vorrausetzung für ein gutes Kühlergebnis (Verwirbelungen) den Lüfter saugend zu montieren.

Gruß HipHopJunkie
 

lupo25

Lieutnant
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
56
Renomée
0
@hiphopjunkie: was meinst du denn mit "größerem volumen"? die vom lüfter beförderte luftmenge bleibt gleich und die menge der "heißen" luft im gehäuse auch!? beim kühlergebnis saugend-blasend beim einsatz von fan-adaptern kann ich dir eindeutig widersprechen. ich hab einen 80mm papst-lüfter mittels adapter auf einem globalwin fop32 kühlkörper und habe bei saugendem betrieb eine um 4°C grad höhere temperatur. ich hab übrigens auch das enermax-netzteil und einen gehäuselüfter vorne. sei's drum, er kann's ja einfach ausprobieren, was bei ihm bessere temps bringt.

@strgaltenf: wenn du den lüfter abschraubst, leg dein gehäuse auf jeden fall auf die seite. und hiphopjunkie hat recht; wenn du vorichtig zu werke gehst passiert nix. wenn du als frontlüfter einen leisen papst-lüfter nimmst, wirst du ihn unter den netzteil- und cpu-lüftern (unter umständen auch einem nervigen chipsatzlüfter) nicht raushören können. es wird vielleicht sogar etwas leiser werden,weil die netzteil-lüfter ja temperaturgeregelt sind und nicht mehr ganz so viel pusten.
 
Zuletzt bearbeitet:

StrgAltEntf

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Okay, danke!
Da bin ich doch ziemlich froh, dass die Sache eher unkompliziert wird (@lupo25: ich brauch noch nicht mal im Gehäuse rumwerkeln, weil ich das Mainboard einfach rausziehen kann:) ). Da mach ich mich gleich heut Abend an die arbeit.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die CPU- Temperatur dadurch schon ausreichend verbessern wird - ob ich den Front- Lüfter noch brauche, werd ich ja sehen.
Wenn's durch nen Frontlüfter leiser wird, wär das allerdings auch ein Argument - dann kann ich die Flatrate endlich voll nutzen;D (das Netzteil ist bei mir der größte Lärmerzeuger)
Vielleicht find ich auch noch ne Möglichkeit, die Flachbandkabel anders zu legen (oder ich ersetz sie durch Rundkabel).
 

StrgAltEntf

Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
1.807
Renomée
0
Standort
München
Resumee
  • Keinerlei Verbesserung bei der Temperatur - ganz genau dieselbe wie vorher, brauch wohl doch nen Frontlüfter.
  • unglaublicher Krampf, die Befestigung des Lüfters zu lösen - warum können die den nicht einfach festschrauben?
  • Wahrscheinlich hab ich mir eine der Speicherbänke auf'm MoBo ruiniert - selber schuld, was stell ich mich auch so saublöd bei der ganzen Sache an?
Aber: Immerhin läuft die Kiste noch und ich bin um wertvolle Erfahrungen reicher geworden.

edit: Formatierung repariert
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten