Linux und Pakete

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Hi

Ich bin gerade dabei, mein Linux einwenig zu patchen, da hab ich jetzt mal KDE 3.1.1 geladen und momentan lad ich grad Xfree 4.3.0 und das sind ja jedes mal viele einzelne kleine und grosse Dateien, warum gibts die nicht als ein grosses Zipfile und gut ist, oder gibts das irgendwo und ich hab nur noch nicht gefunden?

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Zumindest für KDE und XFree gibts sowas nicht, weil es ziemlich sinnlos wäre.
Zum einen hat nicht jeder DSL und ich würd mich mit ISDN ziemlich umschauen wenn ich jedes mal 150 MB KDE ziehen müsste. ;)
Außerdem hast du bei KDE und Xfree viele dinge dabei die man einfach nur in Spezialfällen braucht. Zum Beispiel glaub ich nicht das du chinesische und kryllische Schriften für deinen X-Server benötigtst und wenn du z.B Gnome einsetzt und nur ein paar KDE Applikationen starten willst brauchst du auch nur die 8 MB KDE Libaries und nicht ein komplettes KDE.

Der ganze sinn in den vielen Paketen besteht einfach darin die Festplatte nicht unnötig zuzumüllen und Bandbreite und Downloadzeit so klein wie nötig zu halten. Schliesslich muss auch ergenwer den Traffic der KDE und XFree Seiten bezahlen und das würde ziemlich ins Geld gehen, wenn jeder alles ziehen würde.
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Aha, ist ne einleuchtende Erklärung.

Aber, ich bemängel das eh noch ein wenig an Linux, dass es da nicht einfach so Installer gibt, wie bei Windows, würde evtl. vieles Einfacher machen. Aber, ich beiss mich durch, das wird schon, bin schon recht stolz auf mich, weil ich schon Mozilla und einige Plugins installen konnte, nur der Versuch KDE 3.1.1 zu installieren hat wohl einige Programme zerschossen.

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Original geschrieben von Dhamster

... nur der Versuch KDE 3.1.1 zu installieren hat wohl einige Programme zerschossen.
Wie jetzt zerschossen ? Normalerweise wird an den Programmen nix geändert, wenn du KDE installierst, deinstallierst oder upgradest.

Welche Version hattest du vorher drauf ?
Was geht nicht?

Wenn du von der 2.X Version auf ne 3.X Version updatest musst du beachten, dass du das kdelibs Paket von KDE 2 auf der Platte läst, weil KDE 2 Programme mit den KDE 3 Libaries net laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
der RPM Manager in KDE läuft nicht mehr und Yast2 in KDE. von der Konsole aus geht beides noch. Mehr hab ich jetzt noch nicht entdeckt. Vorher war KDE 1.0.4 drauf (mittels YOU, SuSE 8.0) und irgendwie hab ich wahrscheinlich KDE 3.1.1 nicht komplett installiert, jedenfalls meldet er sich immer noch mit KDE 3.0
 

DrEckSack

Gesperrt
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.963
Renomée
0
Original geschrieben von Dhamster
der RPM Manager in KDE läuft nicht mehr und Yast2 in KDE. von der Konsole aus geht beides noch. Mehr hab ich jetzt noch nicht entdeckt. Vorher war KDE 1.0.4 drauf (mittels YOU, SuSE 8.0) und irgendwie hab ich wahrscheinlich KDE 3.1.1 nicht komplett installiert, jedenfalls meldet er sich immer noch mit KDE 3.0

Tja das is SuSE. Kanns yast net mussu neu installieren.

Und bei SuSE irgendwas manuell zu installieren is a rechter quatsch. Am besten du nimmst die rpm Pakete von $u$E.
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
werd ich sowieso noch ein paar mal müssen, mal gucken, was ich noch alles kaputt bring :)

Aber, eigtentlich müsste es doch reichen, Yast2 neu zu installieren...wenn das geht.
 

DrEckSack

Gesperrt
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.963
Renomée
0
hm ich glaub nicht das du yast so einfach deinstallieren kannst. am besten du schaust mal auf den $u$e FTPs obs ein yast update gibt und versuchst das mal
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
So, habs jetzt nochmal installiert (SuSE 8.0 Personal) und mir vom Suse ftp mal xfree 430 für Suse 8.0 gezogen und installiert. nun weiss ich aber nicht, wo ich erkenne, dass auch xfree 4.3.0 läuft, gibts da ein Befehl oder wie erkennt man das? *noahnung*

Wenn der dann läuft, werd ich mich mal an die Grafiktreiber machen.

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Normalerwiese wird beim Update der alte X-Server komplett von der Platte geschmissen.
Aber um die Verison des X-Servers ruaszukriegen langt fokgedner Befehl:

X -version

Oder du guggst im KDE Kontrollzentrum unter Informationen --> X-Server nach.
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
hmmm, dann hat was nicht geklappt, der meldet sich als 4.2.0 :-[

OK, jetzt gehts :) freude freude

dann mal nach den 3d treibern gucken
 
Zuletzt bearbeitet:

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Wie hats du die Pakete den Installiert ? Du kannst ja auch einfach alle X-Server Pakete deinstallieren und dann die neuen 4.3.0er installieren.

Edit:Wie ich gerader sehe hat es sich erledigt.
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
habs einfach mal nochmal drübergebügelt...und es ging dann
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
So, die 3d Treiber ham das System wohl irgendwie gekickt....da geht gar nix mehr, muss ich morgen mal gucken.

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Wie jetzt. Was ghet den da genau nicht mehr ? Startet der X-server nicht mehr bzw. stürzt er ab ? Dann wird wohl was mit deiner Konfig net stimmen .
Was für eine Graka hast du ?
Starte mal ohne X-Server (indem du im bootscreen linux 3 eingibst ) und psote mal dein XF86Config und die /var/log/X.log
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Hi

Da steckt ne Radeon 8500 drin, ich habs mit den Treibern für XFree 4.3.0 probiert, die da neulich in den News waren. Die haben mit dem Configprogramm ne Datei gemacht, die anders hiess (XF86Config-4), die wieder gelöscht, dann gehts jetzt wieder.

Der Startete ganz normal, dann kommt ja dieses Log, dann geht normalerweise der Bildschirm kurz aus, dann Entmagnetisiert er kurz, dann kommt normalerweise der Loginscreen. Mit den 3d Treiber kam er bis zum Entmagnetisieren, und hörte damit halt nicht mehr auf, das machte er dann ein paar mal, bis ich abgebrochen hab (Ctrl+Alt+<--)
Dann kam er in die Shell, da versuchte ichs mit startx, dann sprang er zurück zur Shell und mehr ging nicht. Es kam auch ne Fehlermeldung, ich weiss aber nicht mehr wie die ging. Auch init 5 ging nicht.

Vielleicht sollte ich es mit anderen probieren, oder einfach lassen, vielleicht gibts mal bessere.

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Nana wer wird den gleich aufgeben ;)
Poste mal deine /etx/X11/XF86Config und die /var/log/X.log
Wäre doch gelacht, wenn wir nicht die Ursache des Problems ausfindig machen können.
init 5 ging übrigens deswegen net, weil das auch nur startx ausführt und das erneute starten eines X-Servers mit startx schlägt wahrscheinlich deswegen fehl, weil der alte nicht richitg beendet wurde.
PS: Wenn die X.log zu lang ist kannst du sie mir auch als Mail schicken an oehnamann@gmx.de
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
So ich hab deine Mail gekriegt und folgendes in der X.log gefunden:

(EE) fglrx(0): [agp] unable to acquire AGP, error "xf86_ENODEV"
(EE) fglrx(0): cannot init AGP

Das klingt für mich nach einen Probelm mit AGP. Offensichtlich ist der X-Server nicht in der lage den AGP-Port zu initialisieren. Damit schlägt die gesamte Initalisierung fehl.

Ist der AGP Treiber überhaupt geladen ?

Fphre mal den befehl lsmod aus und schaue ob sich ein ein Eintrag agpgart darin befindet. Sollte das nicht so sein lade den AgpTreiber mal mit
modprobe agpgart
und Versuch danach nochmal einen X-Server mit startx zu starten. Sollte da sehen. liegt es wirklich am fehlenden AGP-Treiber. Wenn du willst, dass der AGP-Treiber automatisch geladen wird musst du in der /etc/modules.conf den Eintrag
alias char-major-10-175
suchen. Hinter diesen trägst du agpgart ein. Dann solltes es klappen.
die Zeile müsste dann so aussehen
alias char-major-10-175 agpgart
Vor der Zeile darf kein # Zeichen stehen.

PS: Der Ati treiber ist soweit ich weis nur für XFree 4.1 und 4.2 ausgelegt. Es kann also auch sein, dass er garnet mit 4.3 geht. Aber man kann es auf jeden Fall mal Probieren

PSS:Hast du dich an die hier gegebene Installationinsanleitung gehalten ?
http://pdownload.mii.instacontent.net/ati/drivers/410251-420251.html

PSSS: Ist der flgrx Triber nicht eigentlcih nur für FIREGL Karten gedacht ? Der name für den Radeon Triber ist soweit ich weis radeon. Du kannst aber trotzdem mal den flgrx Treiber versuchen. Falls der net geht nimm den radeon Triber, der beim X-Server dabei ist. Infos wie man den konfiguriert gibts hier: http://home.mayn.de/comrad/?content=treiber_atiradeon7500u8800
 
Zuletzt bearbeitet:

sim

Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
1.900
Renomée
15
Standort
Tübingen
Apropos gute Installer für Linux:
Installiert mal den neuen nVidia 43.wasweißich für Linux!
DAS ist mal ein Installer; da könnten sich manche Programmierer eine Scheibe von abschneiden!!! :o :)
mfg

sim
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Hallo

bei lsmod kommt das:

linux:/home/dhamster # lsmod
Module Size Used by Tainted: P
ppp_deflate 39456 0 (autoclean)
bsd_comp 4032 0 (autoclean)
ppp_async 6080 1 (autoclean)
snd-pcm-oss 45152 0 (autoclean)
snd-mixer-oss 11136 1 (autoclean)
parport_pc 25448 1 (autoclean)
lp 5824 0 (autoclean)
parport 21856 1 (autoclean) [parport_pc lp]
snd-seq-midi 4480 0 (autoclean) (unused)
snd-emu10k1-synth 5504 0 (autoclean)
snd-emux-synth 28480 0 (autoclean) [snd-emu10k1-synth]
snd-seq-midi-emul 4560 0 (autoclean) [snd-emux-synth]
snd-seq-virmidi 3720 0 (autoclean) [snd-emux-synth]
snd-seq-oss 24128 0 (autoclean)
snd-seq-midi-event 2664 0 (autoclean) [snd-seq-midi snd-seq-virmidi snd-seq-oss]
snd-seq 39596 2 (autoclean) [snd-seq-midi snd-emux-synth snd-seq-midi-emul snd-seq-virmidi snd-seq-oss snd-seq-midi-event]
snd-emu10k1 62820 1 [snd-emu10k1-synth]
snd-pcm 58528 0 [snd-pcm-oss snd-emu10k1]
snd-timer 11456 0 [snd-seq snd-pcm]
snd-hwdep 4736 0 [snd-emu10k1]
snd-util-mem 1472 0 [snd-emux-synth snd-emu10k1]
snd-rawmidi 13536 0 [snd-seq-midi snd-seq-virmidi snd-emu10k1]
snd-seq-device 4336 0 [snd-seq-midi snd-emu10k1-synth snd-emux-synth snd-seq-oss snd-seq snd-emu10k1 snd-rawmidi]
snd-ac97-codec 24196 0 [snd-emu10k1]
snd 31720 0 [snd-pcm-oss snd-mixer-oss snd-seq-midi snd-emu10k1-synth snd-emux-synth snd-seq-midi-emul snd-seq-virmidi snd-seq-oss snd-seq-midi-event snd-seq snd-emu10k1 snd-pcm snd-timer snd-hwdep snd-util-mem snd-rawmidi snd-seq-device snd-ac97-codec]
soundcore 3268 10 [snd]
ipv6 123424 -1 (autoclean)
isa-pnp 27816 0 (unused)
mousedev 3872 1
hid 17824 0 (unused)
joydev 5728 0 (unused)
evdev 3904 0 (unused)
input 3072 0 [mousedev hid joydev evdev]
usb-ohci 18880 0 (unused)
usbcore 55136 1 [hid usb-ohci]
ipt_TCPMSS 2368 1 (autoclean)
ipt_TOS 1024 11 (autoclean)
ipt_state 608 46 (autoclean)
ipt_LOG 3168 65 (autoclean)
ip_nat_ftp 2944 0 (unused)
ip_conntrack_ftp 3200 0 (unused)
ppp_generic 14984 3 (autoclean) [ppp_deflate bsd_comp ppp_async]
slhc 4432 1 (autoclean) [ppp_generic]
tulip 37600 1
ipt_REJECT 2752 3 (autoclean)
iptable_mangle 2144 1 (autoclean)
iptable_nat 12756 1 (autoclean) [ip_nat_ftp]
ip_conntrack 12652 3 (autoclean) [ipt_state ip_nat_ftp ip_conntrack_ftp iptable_nat]
iptable_filter 1728 1 (autoclean)
ip_tables 10400 10 [ipt_TCPMSS ipt_TOS ipt_state ipt_LOG ipt_REJECT iptable_mangle iptable_nat iptable_filter]
lvm-mod 58016 0 (autoclean)
reiserfs 158816 1

bei modprobe agpgart kommt das:

linux:/ # modprobe agpgart
/lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/drivers/char/agp/agpgart.o: init_module: No such device
Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters
/lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/drivers/char/agp/agpgart.o: insmod /lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/drivers/char/agp/agpgart.o failed
/lib/modules/2.4.18-4GB/kernel/drivers/char/agp/agpgart.o: insmod agpgart failed

*noahnung*

Dann werd ich mal die Anleitungen ausprobieren.

laut der Newsseite und diesem Konfigurationsprogramm geht das mit allen R200 und wohl auch mit R300 chips, also auch Radeons und FireGLs.

Kann das sein, dass ich den AGP-Treiber von nVidia nicht korrekt eingebunden hab, muss man den speziell einbinden, hab das src.rpm package runtergeladen, und es so zu installieren versucht, wies in der Anleitung stand, zum Schluss meldete es aber einen "Bad Exit Status beim Verlassen des Verzeichnisses /var/tmp/rpmtmp.7xxx" und das gleiche beim Verlassen des Verzeichnisses /usr/src/packages/BUILD/nforce/nvnet oder ist das nicht so wild?

Greetz
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Hä ?? was willst du mit den NvidiaTreibern ? Das lässt du besser ganz schnell sein, wenn du keine nvidia Karte hast wird der Treiber net gehen.

Der agpgart treiber ist der AGP Treiber des Kernels. War er den nicht laden will weis ich im momment auch nicht. Muss mich da nochmla schlaumachen. Hab jetzt aber keine Zeit. Melde mich dann nochmal
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
der nVidiatreiber fürs nForce2 Mainboard. (hoffentlich geht das auch mit SuSE 8.0 :-[ ) für die Grafikkarte wär mir das schon klar.
 

oehnamann

Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
1.250
Renomée
14
Das der AGP Treiber nicht geladen werden kann ist gar nicht gut. Dann wirst du die Graka kaum zum Laufen kriegen. Die Nvidiatreiber braucht du nicht, bzw. der wird dir auch nicht helfen. Damit erhältst du nur AGP Unterstützung für Nvidia Grakas. Mit der Radeon siehts im momment etwas schlecht aus. Im aktuellen Kernel gibt es noch keine Unterstützung für den AGP-Port des Nforce2. Damit kriegst du mit einer nicht Nvidiakarte auch keine 3D Beschleunigung zum laufen. Im nächsten Kernel wird es aber sicherlich NForce2 Support geben. Dann kannste die Radeon nach der Anleitung zum laufen kriegen.
http://home.mayn.de/comrad/?content...radeon7500u8800
 

sim

Admiral Special
Mitglied seit
29.03.2002
Beiträge
1.900
Renomée
15
Standort
Tübingen
Vll sollte er mal so nen 2.5.xx Betakernel probieren, der hat vielleicht noch ein paar Macken aber unter Umständen is da ja schon AGP für nForce2 mit drinne *noahnung*
mfg

sim
 

Dhamster

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
5.862
Renomée
23
Standort
vorm bollerwagen
  • Spinhenge ESL
Geht das noch nicht mit dem 2.4.20? beim SuSE 8.0 ist nur 2.4.18 drin, vielleicht reicht ja der 20er, den ich bei Kernel.org gefunden hab, Im Changelog stand auch was drin, von wegen "Support for newer nForce Chipsets". oder gibts da Kernelpatches?
 
Oben Unten