News SETI.Germany : Einstein@Home: Zusammenfassung und Ausblick zur Suche nach Radio- und Gamma-Pulsaren

P3D-Bot

Bot von P3D
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
46.018
Renomée
166
Standort
Das Boot 3.0
Das Projekt berichtet über seine bisherigen, gegenwärtigen und zukünftigen Bemühungen, verschiedene Arten von Pulsaren auf entweder sehr langen oder sehr kurzen Wellenlängen zu finden. In näherer Zukunft werden dabei neben der Rechenleistung von CPUs und GPUs auch die Gehirne der Freiwilligen eine Rolle spielen. Eine ähnliche Zusammenfassung zur Suche nach kontinuierlichen Gravitationswellen soll zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Neues zu den Suchen nach Radio- und Gamma-Pulsaren mit Einstein@Home
Liebe Einstein@Home-Freiwillige,

wir möchten euch auf den neuesten Stand unserer Suchen nach Neutronensternen mit Daten von Radioteleskopen und des Gamma-Satelliten Fermi bringen. Dank euch hat Einstein@Home bereits 55 neue Radio-Pulsare ([1], [2], [3], engl.) und 39 neue Gamma-Pulsare ([4], engl.) gefunden. Wir glauben, dass mit eurer anhaltenden Unterstützung viele weitere folgen werden.

Alle Arecibo-Daten ausgewertet

Vor fast fünfzehn Jahren hat Einstein@Home damit begonnen, die Daten der am Arecibo-Observatorium (engl.) durchgeführten PALFA-Durchmusterung (engl.) zu durchsuchen. Seit dieser Zeit wurden mehr als 150 000 einzelne Beobachtungen verarbeitet. Unsere Suche BRP4 hat kürzlich das Durcharbeiten aller PALFA-Daten abgeschlossen und wir sind nun mit der Nachbereitung dieser Ergebnisse beschäftigt.

Green-Bank-Observatorium

BRP4 durchsucht derzeit Daten, die im Jahr 2017 am Green-Bank-Observatorium (engl.) gewonnen wurden. Wir gehen davon aus, dass die erste Auswertung innerhalb der nächsten zwei Monate abgeschlossen wird.

MeerKAT

MeerKAT (engl.) ist ein spannendes neues Radioteleskop in Südafrika, das den Südhimmel mit besserer Empfindlichkeit und höherer Auflösung als je zuvor absuchen kann. Das bedeutet, dass es eine Menge Daten zu durchsuchen gibt! Derzeit bearbeitet die GPU-beschleunigte Suche BRP7 Daten der TRAPUM-Durchmusterung (engl.). Wir sind fast fertig mit der Suche nach "Schwarze-Witwe"-Doppelsternsystemen in den Kugelsternhaufen Messier 22, Messier 28 und Terzan 5. Diese sind kompakte, kugelförmige Ansammlungen von Sternen, die viele schnell rotierende Pulsare beherbergen, insbesondere in Doppelsternsystemen. Wenn das abgeschlossen ist, werden wir die Daten erneut durchsuchen, dieses Mal nach Doppel-Neutronensternen.

Nachbearbeitung der Arecibo-Daten auf Zooniverse

Einstein@Home hat bei der Auswertung der Arecibo-Daten mehr als 50 Milliarden Kandidaten identifiziert. Wir haben diese mit neuen Werkzeugen und Algorithmen gesichtet und einige Hunderttausend ausgewählt, bei denen es sich am wahrscheinlichsten um neue Pulsare handelt. Das sind für unsere kleine Gruppe zu viele, um sie zu überprüfen, weshalb wir ein Projekt auf Zooniverse (engl.) aufsetzen. Bitte helft uns, die Diagnosegrafiken nach den charakteristischen Anzeichen eines neuen Pulsars zu durchsuchen, sobald das in Betrieb ist!

Gamma-Pulsare in Fermi-LAT-Daten finden

Ein Teil der Rechenleistung von Einstein@Home wird verwendet, um Daten des Large Area Telescope (LAT) an Bord des Fermi Gamma-ray Space Telescope (engl.) der NASA zu durchsuchen. Unsere aktuelle Suche FGRP5 zielt auf Dutzende von Punktquellen ab, die isolierte Neutronensterne zu sein scheinen, aber bei denen (bisher) keine Pulsationen erkannt wurden. Parallel dazu sucht die Suche FGRPB1G nach Gamma-Pulsaren in Doppelstern-Systemen. Hierbei arbeiten wir mit Astronomen zusammen, um die vielversprechendsten Ziele zu finden, und vorbereitende Beobachtungen mit optischen Teleskopen liegen den Gamma-Durchmusterungen zugrunde. Eine Pressemitteilung aus dem Jahr 2021 über eine frühere Entdeckung vermittelt etwas Hintergrundwissen, wie das funktioniert.

Falls ihr Fragen habt, lasst uns das bitte per Antwort auf diese Nachricht in unserem Diskussionsforum (engl.) wissen.

Bruce Allen

Einstein@Home-Direktor
08.03.2023 10:37:15 MEZ

Originaltext:
Zitat
Zitat von News about Einstein@Home searches for radio and gamma-ray pulsars
Dear Einstein@Home volunteers,

We'd like to update you about our searches for new neutron stars using data from radio telescopes and from the Fermi gamma-ray satellite. Thanks to you, Einstein@Home has already found 55 new radio pulsars and 39 new gamma-ray pulsars. With your continued support, we believe that many more will follow.

All Arecibo data analyzed

Almost fifteen years ago, Einstein@Home began to search data from the PALFA survey, carried out at the Arecibo Observatory. Since that time, more than 150,000 individual observations have been processed. Our BRP4 search recently finished going through all of the PALFA data, and we are now post-processing those results.

Green Bank Telescope

BRP4 is currently searching data collected in 2017 from the Green Bank Telescope. We expect that the initial analysis will be completed within the next two months.

MeerKAT

MeerKAT is an exciting new radio telescope, located in South Africa, that can search the Southern sky with more sensitivity, and with higher resolution than ever before. This means that there is a lot of data to search! Currently, the GPU-accelerated BRP7 search is processing data from the TRAPUM survey. We are almost finished hunting for black-widow binaries in the globular clusters Messier 22, Messier 28, and Terzan 5. These are dense, spherical conglomerations of stars that harbour many rapidly rotating pulsars, especially in binary systems. After that is finished, we will search the data again, this time for looking double neutron star binaries.

Post-processing of Arecibo data coming to Zooniverse

The Einstein@Home analysis of Arecibo data identified more than 50 billion candidates. We have sifted through these using new tools and algorithms, and have selected a few hundred thousand which are the most likely to be new pulsars. This is too many for our small group to examine, so we are setting up a Zooniverse project. As soon as that goes online, please help us to hunt through the diagnostic plots for the characteristic signs of a new pulsar!

Finding gamma-ray pulsars in Fermi LAT data

Part of the Einstein@Home computing power is used to search through data from the Large Area Telescope (LAT) onboard NASA's Fermi Gamma-ray Space Telescope. Our current FGRP5 search targets dozens of point sources which appear to be isolated neutron stars but where no pulsations have (so far) been identified. In parallel, the FGRPB1G search hunts for gamma-ray pulsars in binary systems. Here, we collaborate with astronomers to find the most promising targets, and preliminary observations from optical telescopes inform the gamma-ray searches. A 2021 press release about an earlier discovery provides some background on how this works.

If you have any questions, please let us know by replying to this news item in our discussion forum.

Bruce Allen

Director, Einstein@Home
8 Mar 2023 9:37:15 UTC

Lese weiter bei SETI.Germany....
 
Zurück
Oben Unten