rentnertauglicher Fernseher

MagicEye04

Grand Admiral Special
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
23.264
Renomée
1.851
Standort
oops,wrong.planet..
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Wow!-Event 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2022
  • BOINC Pentathlon 2023
Der Fernseher meiner Mutter soll ersetzt werden. So ca. 1m Diagonale wäre nett, aktuell sind es 66cm.
Ich habe mir heute mal im Medimax die dortigen Fernseher und vor Allem die Fernbedienungen angeschaut. Letztere sind ja ein Graus.
Panasonic war einigermaßen gut beschriftet und lesbar, Samsung hatte teils nur noch Spielzeug-FB dabei mit 5 Tasten und einen Drehrad. Durchgefallen.
Ich bin dann irgendwie bei einem Technisat Gerät hängen geblieben. Da gab es zusätzlich zur normalen und schon sehr guten FB eine ISI-FB dazu (große Tasten, nur ein/aus, 0-9, Programm+-, Lautstärke+-). Ich hadere nur noch ein wenig mit dem Preis. Fast 1000€ für ein konkurrenztechnisch eher im 300€-Bereich zu findendes Gerät zu zahlen, nur weil es (vielleicht) leicht bedienbar ist und hierzulande endmontiert wurde - da sollte die Umsetzung auch wirklich perfekt sein.

Smart-Zeug brauch sie eher nicht, aber wenn die ÖR-Mediatheken damit funktionieren, wäre das ein Pluspunkt.

Statt des Technisat würde ich sonst wohl einfach zu einem günstigen Panasonic greifen, die gehen ja schon bei 400€ los.

Gibt es sonst noch Ideen, vielleicht positive Erfahrungen der eigenen Eltern/Großeltern mit bestimmten Geräten oder Marken?
 
Hi, mein Vater kam mit dem Panasonic sehr gut zurecht. Trotz Demenz und sehr schlechter Sicht.
Preis-Leistungstechnisch sind die in Ordnung und auch von der Audioqualität und -lautstärke gut.

Hast schon den richtigen Riecher. Hätte sogar genau diesen Panasonic seit dem 25.12. hier, da mein Vater leider an Heiligabend verstorben ist, falls Du Interesse hast und nicht allzu weit weg wohnst.

Viele Grüße
Christian
 
Oh, mein Beileid.
Hessen ist ein wenig weit weg von mir - aber welcher TV genau war es denn? Es gibt ja inzwischen Dutzende von Panasonic.
 
Hi, mein Vater kam mit dem Panasonic sehr gut zurecht. Trotz Demenz und sehr schlechter Sicht.
Preis-Leistungstechnisch sind die in Ordnung und auch von der Audioqualität und -lautstärke gut.

Hast schon den richtigen Riecher. Hätte sogar genau diesen Panasonic seit dem 25.12. hier, da mein Vater leider an Heiligabend verstorben ist, falls Du Interesse hast und nicht allzu weit weg wohnst.

Viele Grüße
Christian
Mein Beileid für deinen Verlust.

T.
Doppelposting wurde automatisch zusammengeführt:

Oh, mein Beileid.
Hessen ist ein wenig weit weg von mir - aber welcher TV genau war es denn? Es gibt ja inzwischen Dutzende von Panasonic.
Hmm, konntest deine Mom nicht mitnehmen zum TV aussuchen ?

lg
 
Das Modell ist der TX40-FSW404.

Viele Grüße
Christian
 
Eine weitere Variante die mir einfallen würde: günstiges (gebrauchtes?) Gerät mit 40-42" und dazu ein Receiver.

Receiver haben häufig ein einfacher aufgebautes Menü (so meine Erfahrung). Die Fernbedienung vom TV war dann »weg«, es gab nur noch die vom Receiver.

Nutzung/Bedienung: Receiver per Fernbedienung einschalten, TV per Knopf am Gerät. Nach 4 Stunden automatische Abschaltung vom Receiver (wenn man den mal vergessen sollte auszuschalten).

Hintergrund: der vorhandene TV hatte nur einen Kabeltuner, nach einem Umzug gab es nur noch DVB-S. Die einfachere Oberfläche vom Receiver war dann die eigentliche Überraschung -> einfacher in der Bedienung als der eigentliche TV (ein über 10 Jahre alter Sony).

Grüße, Martin
 
dazu ein Receiver.
Als die Umstellung auf DVB-T2 war, musste ich meinem Vater zwangsweise einen extra Receiver hinstellen. Das hat die Bedienung unnötig verkompliziert. Manchmal hatte der TV einfach vom HDMI-Eingang auf normales TV geschaltet, dann war es schwer für ihn, das wieder zurückzustellen. So ein Hickhack möchte ich lieber nicht wieder haben.
Bei der Bedienung gehts mir hauptsächlich um die Fernbedienung, die Menus spielen nach der Einrichtung ja keine Rolle mehr.
 
[...] die Menus spielen nach der Einrichtung ja keine Rolle mehr.
Kommt darauf an. Bei manchen neueren Geräten erhält man bei »PROG +/-« eine gerne mal Übersicht (z.B. 20 Sender tabellarisch) anstatt das einfach das Programm umspringt. Bei Receivern hatte ich das bislang noch nicht.

Das zusätzliche Geräte es verkomplizieren können stimmt. Wenn der TV die einzige Quelle bei der ein Signal anliegt von alleine auswählt -> gut. Ansonsten wird dieses Problem bei allen Geräten, also auch bei jenen mit internem Tuner bestehen. :(

Grüße, Martin
 
Bei meinem Vater war das der Fall, es gab nur den TV und dann den Receiver und die Probleme.
Der Vorteil bei einem Gerät: Wenn man nicht weiterkommt, schaltet man aus und ist wieder am Anfang. Also sowas wie RESET.
Die Senderliste, die bei PAGE+- kommt, finde ich praktisch. Bisher hatte ich nur Fernseher in der Hand, wo das aber auf getrennten Tasten war. Also sowohl PROG+- als auch PAGE+- bzw. LIST
 
Es müsste einfach eine total simple Universalfernbedienung geben, welche superwenig Tasten hat (und man erst gar nicht ins Konfigurationsmenü abbiegen kann). Das würde viele Probleme von vorneherein ausmerzen.

Sowas muss doch schon mal jemand erfunden haben?

Grüße, Martin
 
Die hier finde ich perfekt: https://www.technisat.com/de_DE/ISIZAPPER-Universal/352-9598-11178/
Hab ich sogar noch da, daher der ursprüngliche Gedanke an den Technisat-Fernseher.
Für eine 5-Tasten-Bedienung ist die Zeit zum Glück noch nicht reif. Es ist hauptsächlich die Größe und Beschriftung der Tasten, die Probleme macht - die Komplexität ist noch kein Thema.
 
Was ich bemerkt habe: die Eingabe von den Sendern (also Speicherplatz 0001) ist schwierig geworden. Man drückt 1x die »1«, es passiert nichts (weil noch drei weitere Stellen offen sind) also wird noch ein paar mal auf die »1« gedrückt.

Nachher wird der Speicherplatz »111« oder »1111« aufgerufen und »der Fernseher ist kaputt«.

So lange das aber kein Thema ist sieht deine Lösung gut aus.

Grüße, Martin
 
Aber auf die Idee einer Universal-FB mit großen Tasten bin ich noch gar nicht gekommen, daher Danke!
 
Zurück
Oben Unten