Zukunft der BIOS Update-Funktion?

Emploi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.633
Renomée
915
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Sehr schön, dass ihr euch in unserem Forum unseren Fragen stellt. *great*


Vor Kurzen (und leider nur für kurze Zeit) durfte ich das durchaus schicke ECS A790GXM-A mein Eigen nennen. Da der Phenom II als "unknown"-Prozessor erkannt wurde war ein BIOS Update notwendig.

Bootfähige CD und auch USB Sticks funktionierten nicht, so das ich auf ein Diskettenlaufwerk zurückgreifen musste, wohlgemerkt ein Bauteil was in meinen privaten Rechnern seit mehr als 8 Jahren nicht mehr verbaut wird, die entsprechenden Medien dazu sind ebenso alt. :( Damit konnte ich dann das in meinen Augen antiquirte AFUDOS starten... Aber irgendwas denke ich ging beim Updaten schief, es könnte jedoch auch am kaputten Corsair RAM gelegen haben, dass will ich gar nicht abstreiten.

Meine Frage: Ist von euch etwas an der BIOS Updatefunktion in Sachen Komfort und Durchführbarkeit geplant ? *noahnung*

Bei meinen Ersatzbord (kein ECS) drückte im Post eine Taste, ein Updatetool startet und zieht sich das neue BIOS von einem beliebigen USB-Medium, das Update hat sofort per USB-Stick funktioniert, Dauer 5 Minuten...

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

LordAndrax

Gesperrt
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
4.618
Renomée
41
Tja, Kommt wohl auf den Hersteller an.
Asus EZ Flash fand ich gut, das Q-Flash vom Gigabyte P35 DS3 fand ich fast Perfekt, einzige Einschränkung ist die nötige Fat Formatierung für USB und Festplatte, dafür kann man von Diskette, Usb oder auch der Festplatte selber mit zwei Tasten drücken das Update starten.
Ich kann da nicht meckern.

Edit
Siehe dein Kleingeschriebenes.
Eventuell ist ECS da noch hinter dem Mond.*engel*
 

Klabufje

Cadet
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
8
Renomée
0
Als ich auf der ECS - Seite für mein zukünftiges neues Board die Treiber und auch das neueste Bios heruntergeladen habe,fiel mir ein Programm namens "AFUWIN" auf. ECS -Seite nochmals besucht und siehe es scheint so als ob man unter Windows das Bios flashen kann. Eine Anweisung für Vista bzw. XP wird beschrieben.
Die ECS-Experten sollten dies möglicherweise bestätigen.
 

Emploi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.633
Renomée
915
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Ja, dass stimmt.. AFUWIN ist quasi AFUDOS nur unter Windows... Das Dumme ist nur, wenn man Windows nicht installieren kann... Da hilft einen AFUWIN (In diesem Falle Vista) auch nicht weiter... ;) komfortabel ist AFUWIN aber nicht wirklich, ohne genaues belesen mit einem 2ten Rechner kann man bei AFUWIN auch viel falsch machen ;) und das Board ins Jenseits katapultieren...
 

Klabufje

Cadet
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
8
Renomée
0
Ich werde es jedenfalls mal ausprobieren wenn das neue Board eingetroffen ist, sofern die neueste Bios Revision nicht schon aufgespielt ist. Bin mal gespannt wie es sich macht das neue A 780 GM-A Ultra.
 

SLeTTeR

Lieutnant
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
54
Renomée
6
Sehr schön, dass ihr euch in unserem Forum unseren Fragen stellt. *great*


Vor Kurzen (und leider nur für kurze Zeit) durfte ich das durchaus schicke ECS A790GXM-A mein Eigen nennen. Da der Phenom II als "unknown"-Prozessor erkannt wurde war ein BIOS Update notwendig.

Bootfähige CD und auch USB Sticks funktionierten nicht, so das ich auf ein Diskettenlaufwerk zurückgreifen musste, wohlgemerkt ein Bauteil was in meinen privaten Rechnern seit mehr als 8 Jahren nicht mehr verbaut wird, die entsprechenden Medien dazu sind ebenso alt. :( Damit konnte ich dann das in meinen Augen antiquirte AFUDOS starten... Aber irgendwas denke ich ging beim Updaten schief, es könnte jedoch auch am kaputten Corsair RAM gelegen haben, dass will ich gar nicht abstreiten.

Meine Frage: Ist von euch etwas an der BIOS Updatefunktion in Sachen Komfort und Durchführbarkeit geplant ? *noahnung*

Bei meinen Ersatzbord (kein ECS) drückte im Post eine Taste, ein Updatetool startet und zieht sich das neue BIOS von einem beliebigen USB-Medium, das Update hat sofort per USB-Stick funktioniert, Dauer 5 Minuten...

MfG


Hi Emploi

Danke für deine anfrage.

Es sollte eigentlich kein problem sein mit einem Bootfähigen USB stick zu Booten.
Es sollte nur im Bios die Funktion `USB Functions` oder `USB for DOS`auf Enable stehen.

Im moment haben wir 2x Tools wie du schon bemerkt hast.
1. Afudos
2. Afuwin

Mit diesen Tools kannst du unter windows wie auch unter Dos das update ausführen.

Es ist richtig das einige hersteller diese funktion automatisch von USB stick booten und updaten haben.

Wir sind auch bemüht ein überarbeitetes Bios, zu entwickeln.

Werde euch mal auf dem laufendem halten wenn es was neues gibt.
 

Emploi

Grand Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
10.633
Renomée
915
Standort
Elbflorenz
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2011
  • BOINC Pentathlon 2012
  • BOINC Pentathlon 2013
  • BOINC Pentathlon 2014
  • BOINC Pentathlon 2015
  • BOINC Pentathlon 2016
  • BOINC Pentathlon 2017
  • BOINC Pentathlon 2018
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
Danke für die Information.
 
Oben Unten