Asus M2NPV-VM CPU Upgade ??

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo!

Da mein momentanes System einfach zu langsam ist, suche ich eine kostengünstige Möglichkeit etwas mehr Leistung zu bekommen.
Gerade bei der Arbeit mit Virtual Box läuft meine CPU fast immer auf Vollast.

Asus M2MPV-VM
2 GB DDR2 667
Athlon XP 3200+
Windoof XP 32bit Pro

Nun wollte ich einmal fragen, ob jemand weiß ob man den neuen Athlon X2 7750+ im Asus M2NPV-VM betreiben kann. L.t. Asus-Prozessorliste nicht.

Maue momentan auch bei CPU´s bei Ebay, aber die verlangen für alte CPU´s immer noch ne Stange Geld*noahnung*
Lohnt ein Upgrade von Athlon 3200+ auf Athlon X2 5200+ denn überhaupt?

Habt ihr einen Rat für mich?

Grüsse Rick
 
Zuletzt bearbeitet:

Vincy

Vice Admiral Special
Mitglied seit
04.01.2008
Beiträge
657
Renomée
49
Standort
GT, OWL
der Kuma 7750 wird nicht unterstützt.
kauf dir einen X2 5000 oder 5400 Black Edition, damit kannst du bei Bedarf den CPU-Multi höher setzen. Meistens auf ca 3-3,1GHz.
Dein Athlon64 3200 ist ein Single-Core, allein deswegen lohnt sich ein Dual-Core schon. ;)
Zuvor aber auf aktuellste Biosversion aktualisieren.
Mit v1401 wird immerhin der Phenom X4 9450 unterstützt, da kannst du noch hoffen, dass evtl auch bald der Kuma unterstützt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hallo Vincy!

Lt. Testbericht und Benchmark soll der Kuma sowieso eine "Niete" sein. (Hard Tecs 4U)

Black Edition hab ich bei Geizhals nur bei X2 5400+ und 6400+ gefunden.
Mal sehen, ob ich da in der 5000er Region etwas gebrauchtes bekomme....
Die 6400+ black gehen ja gebraucht schon zum Neupreis weg??

Als CPU-Kühler hab ich den Arctic Cooling - Freezer 64 Pro PWM, eignet der sich überhaupt zum übertakten?

Grüsse Rick
 

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Hi Dirty4488!

Ja der 5400+ Black Edition hab ich mir schon angeschaut. Den gibts in Deutschland ja ganz günstig. Versand nach Österreich min. 10€ ergibt ungefähr 70 Euro.
...ob sich das für dieses Board noch auszahlt ist sehr fraglich, zudem habe ich gelesen, daß sich mein Motherboard gar nicht zum Übertakten eignet.
Da schau ich noch weiter bei Ebay nach nen gebrauchten X2 der 5000er Klasse.

Grüsse RIck


P.S.:Ich müsste mal nachlesen, ob ich meinen Athlon 3200+ übertakten kann...ggg..?
 

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
Naja das mit dem übertakten...

ich hatte vorher das selbe board, bzw habe es noch immer in einem anderen Rechner von mir. Das Board kann keine Spannungen erhöhen, bis auf den RAM, von 1,8 auf 1,9 *buck*, deshalb bekommt man die meisten CPUs damit nicht so hoch da die ja immer in der Standardspannung laufen. Einen Athlon X2 4800+ welcher normal mit 2,5 GHz taktete habe ich mit dem Board auf 2,85 GHz bekommen. War aber ein G1 Stepping und die gehen ja bekanntlich nicht so gut wie die G2. Der X2 4200+ - 2,20GHz - welcher jetzt drinnen ist der läuft auf 2,5 GHz mit dem boxed Kühler.

Du könntest deinen Athlon zwar übertakten, würdest aber dadurch nicht so ein großes Plus an Leistung haben wie mit einem Dual Core.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
Abend,

für ungefähr 70 Euro bekomme ich den Athlon X2 6000+ 65nm mit 2x3,1GHz Takt.
Wieso sollte ich mir da den 5400+ Black Edition kaufen und den dan Übertakten?
Oder denke ich da falsch?

Ist der 6000+ 65nm mit nur 512kB L2 Cache der 90nm Version mit 1MB L2 Cache unterlegen??

Ich weiß, fragen über fragen.....

Grüsse Rick


P.S: Hab heute versucht meinen 3200+ zu übertakten, aber musste leider feststellen, daß ich den LPD-Multiplikator nicht verändern kann.:-/ Pech gehabt.
.
EDIT :
.

Naja das mit dem übertakten...

ich hatte vorher das selbe board, bzw habe es noch immer in einem anderen Rechner von mir. Das Board kann keine Spannungen erhöhen, bis auf den RAM, von 1,8 auf 1,9 *buck*, deshalb bekommt man die meisten CPUs damit nicht so hoch da die ja immer in der Standardspannung laufen. Einen Athlon X2 4800+ welcher normal mit 2,5 GHz taktete habe ich mit dem Board auf 2,85 GHz bekommen. War aber ein G1 Stepping und die gehen ja bekanntlich nicht so gut wie die G2. Der X2 4200+ - 2,20GHz - welcher jetzt drinnen ist der läuft auf 2,5 GHz mit dem boxed Kühler.

Du könntest deinen Athlon zwar übertakten, würdest aber dadurch nicht so ein großes Plus an Leistung haben wie mit einem Dual Core.

Wie hast du das gemacht, ohne den LPD-Multi zu verändern?
 

[P3D] Crazy_Chris

Grand Admiral Special
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
9.453
Renomée
116
Abend,

für ungefähr 70 Euro bekomme ich den Athlon X2 6000+ 65nm mit 2x3,1GHz Takt.
Wieso sollte ich mir da den 5400+ Black Edition kaufen und den dan Übertakten?
Oder denke ich da falsch?

Sehe ich auch so da der 6000+ nur 5€ mehr als der 300Mhz langsamere 5400+ kostet. :) Würde aber wie du schon schreibst darauf achten das es ein 65nm X2 ist. Mit dem 6000+ machst du jedenfalls nichts falsch. Ein offener Multiplikator ist eher uninteressant da sich die X2 CPUs kaum über 3.2Ghz takten lassen und dein Board sowiso dafür nicht gut geeignet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
Wie hast du das gemacht, ohne den LPD-Multi zu verändern?


BIOS-> Advanced-> JumperFree Config.->AI Tuning -> Manual

Hier dann CPU Freq von 200 auf 220 etc erhöhen.
Cpu Multi auf das höchste setzetn was geht. Den Endtakt kannst du ausrechnen ondem du CPU Freq x CPU Multi rehnest.
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich
BIOS-> Advanced-> JumperFree Config.->AI Tuning -> Manual

Hier dann CPU Freq von 200 auf 220 etc erhöhen.
Cpu Multi auf das höchste setzetn was geht. Den Endtakt kannst du ausrechnen ondem du CPU Freq x CPU Multi rehnest.


Ja genau das hab ich ja gemacht, aber dann übertaktest du auch den HTT!! weil du ja den LPD-Multi nicht runterstellen kannst und somit weiters auch den PCI/PCIe Bus und onboard Grafik übertaktest!...und damit kann ich mir das Board schrotten.:-/
http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=355206


Grüsse Rick
 

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
Den HT Multi zu senken geht auf dem Board nicht. Meines läuft aber schon über ein Jahr auch mit übertaktetem HT;)
 

rick00

Lt. Commander
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
130
Renomée
3
Standort
Österreich

Dirty4488

Grand Admiral Special
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
3.367
Renomée
71
Standort
Austria
  • Spinhenge ESL
RF Takt -> müsste 220 oder so sein, weiß es jetzt nicht genau.
Zusätzlich gekühlt ist nichts.
 
Oben Unten