ASUS M3A79-T DELUXE - AMD 790FX Mainboard mit neuer SB750

pipin

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
16.10.2000
Beiträge
24.375
Renomée
9.715
Standort
East Fishkill, Minga, Xanten
  • SIMAP Race
  • QMC Race
  • RCN Russia
  • Spinhenge ESL
  • Docking@Home
  • BOINC Pentathlon 2019
  • SETI@Home Intel-Race II
  • THOR Challenge 2020
  • BOINC Pentathlon 2021
  • BOINC Pentathlon 2023
Mit dem M3A79-T DELUXE stellt ASUS eines der ersten Mainboards mit der neuen AMD Southbridge SB750 offiziell vor.

<center><a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=2793"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=2793" border="1" alt="ASUS M3A79-T DELUXE"></a></center>

Dank der neuen Southbridge, die über eine 6-Pin Schnittstelle mit dem AM2+ Sockel verbunden ist, verfügt das Mainboard nach Angaben des Herstellers über verbesserte Overclocking-Möglichkeiten und bringt nun die Unterstützung von Raid5 mit. Mit den vier PCIe 2.0 x16 Steckplätzen ist ATI Quad CrossFireX möglich.

<center><a href="http://www.planet3dnow.de/photoplog/index.php?n=2794"><img src="http://www.planet3dnow.de/photoplog/file.php?n=2794" border="1" alt="ASUS M3A79-T DELUXE"></a></center>

Prozessoren mit einer TDP von 140 Watt können auf dem Mainboard eingesetzt werden und ASUS betont den Einsatz von hochwertigen Komponenten, die die Lebensdauer des Mainboards und der auf ihm eingesetzten Komponenten verlängern soll.
<blockquote>"Great system performance is not only governed by special features alone – but also requires the best quality components. The M3A79-T DELUXE utilizes the absolute highest quality power components such as low RDS (on) MOSFETs for min. switching loss & lower temperatures, Ferrite core chokes with lower hysteresis loss, and most importantly, 100% high quality Japan-made conductive polymer solid capacitors (5000hrs VRM, Voltage Regulator Module). With these high quality components, users will be able to attain higher power efficiency, better stability and lower temperatures to obtain the best overclocking results and enjoy longer component lifespans."</blockquote>
<b>Zur Pressemitteilung:</b> <a href="http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?p=3678835#post3678835"> Asus M3A79-T DELUXE motherboard with Ultra-Defined Fine-Tuning Capabilities</a>


<b>Links zum Thema:</b>
<ul><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1216922900">AMD SB750 entschlüsselt?</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1216741571">AMD Southbridge SB750 ist da</a></li><li><a href="http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1208943699">Zauberei durch die kommende AMD Southbridge SB750?</a></li></ul>
 
Sieht so aus als ob man mal wieder ein AMD Board testen sollte.
-wie heis werden die wandler beim übertakten der schnellsten Quadcore CPU?
-liegt das OC Maximum wirklich ca. 300 Mhz höher dank neuer South-Bridge?
-was wurde sonnst zur alten nennenswert verbessert?

Das Board macht einen optisch sehr guten Eindruck. Solid Capacitors,keine zu große Heatpipe und alle Anschlüsse da wo sie sein sollten.
 
Haben will, aber ich denke ich sollte mit meinem M3A32-MVP Deluxe eher auf den Sockel M3 warten und dann wieder zuschlagen. Was meint ihr?

Dia
 
Wer mir erklären kann, warum ASUS die Presseerklärung auf der malayischen Web-Präsens mit Datum vom 22.7. aber nicht auf der globalen zeigt, dem schenke ich mein <a href="http://hardware.earthweb.com/chips/article.php/637821" target="b">ASUS TX97</a>
 
Ich mag das Designe nicht... was will ich mit 4 PCI-E 16x Steckplätzen??? 2 reichen völlig und die würde man vermutlich nicht mal nutzen. Da hätte ich Lieber 2 16x und noch ein oder zwei 1x für eine gute Soundkarte und eventuell 2. Netzwerkkarte. und außerdem brauch ich noch nen PCI normal für die TV-Karte der nicht von meiner Doppelslotgraka verdeckt wird....
 
Ich mag das Designe nicht... was will ich mit 4 PCI-E 16x Steckplätzen??? 2 reichen völlig und die würde man vermutlich nicht mal nutzen. Da hätte ich Lieber 2 16x und noch ein oder zwei 1x für eine gute Soundkarte und eventuell 2. Netzwerkkarte. und außerdem brauch ich noch nen PCI normal für die TV-Karte der nicht von meiner Doppelslotgraka verdeckt wird....

Das ist doch immer das gleiche: Ein x16-Slot muss nicht mit einer Grafikkarte bestückt werden. PCIe ist abwärtskompatibel - das heißt, dass auch eine x1-Karte im x16-Slot genutzt werden kann.

Einen Vorwurf muss man den Mainboardherstellern dahingehend machen, dass diese Spezifikation leider nicht von allen Herstellern konsequent umgesetzt werden. So verweigerte meine Broadcom NetXtreme x1-Karte im x16-Slot des MSI K9AGM2-FIH den Dienst.

Würden sich also alle Mainboardhersteller dazu durchringen, die Slots für alle Karten voll funktionsfähig zu gestalten (gemäß Spezifikation), gäbe es keinen einzigen Grund mehr für x1/x4-Slots.
 
soso das board soll lange halten.

mein M3A32-MVP Deluxe ist nach nicht mal 4 monaten KREPIERT. waaaa
und ich habe die rennerrei einschicken tauschen, windows neuinstallieren...

aber danke für die news, genau sowas will ich, ich kaufs mir, schicke das alte ein, und verkloppe das tauschboard.
also wer ein brandneues M3A32-MVP Deluxe aus rma sucht :D
 
Ui,

super Board ist ne echte Überlegung wert. mal gucken was DFI noch zu bieten hat-
 
Zzgl. 6-Pin Anschluss.. Da ist es ja nicht mehr weit zu meinem Dual Opteron System ;)
 
Wer mir erklären kann, warum ASUS die Presseerklärung auf der malayischen Web-Präsens mit Datum vom 22.7. aber nicht auf der globalen zeigt, dem schenke ich mein <a href="http://hardware.earthweb.com/chips/article.php/637821" target="b">ASUS TX97</a>
Wahrscheinlichste Erklärung: Unfähiger Mitarbeiter in Malysia, der die große "NDA expires on XX" Fettschrift nicht verstanden hat.

@hoschi_tux:
Das ist kein PCIe Stromstecker, falls Du das meinen solltest ;-)

ciao

Alex
 
Mitte 2008
Ein Hersteller muss extra betonen das er hochwertige Komponenten verbaut *suspect*

Mitte 2020
Auf was kommen Sie da ?

Irgendwie lächerlich!
 
Das ist doch immer das gleiche: Ein x16-Slot muss nicht mit einer Grafikkarte bestückt werden. PCIe ist abwärtskompatibel - das heißt, dass auch eine x1-Karte im x16-Slot genutzt werden kann.

Einen Vorwurf muss man den Mainboardherstellern dahingehend machen, dass diese Spezifikation leider nicht von allen Herstellern konsequent umgesetzt werden. So verweigerte meine Broadcom NetXtreme x1-Karte im x16-Slot des MSI K9AGM2-FIH den Dienst.

Würden sich also alle Mainboardhersteller dazu durchringen, die Slots für alle Karten voll funktionsfähig zu gestalten (gemäß Spezifikation), gäbe es keinen einzigen Grund mehr für x1/x4-Slots.

Ja... stimmt... aber ich könnte mir vorstellen das es in dem Moment Probleme gibt in dem ich Crossfire (2 Grakas für den Anfang) und eine zusätzliche 1x Karte nutze, weil der Controller nicht rallt das ihm nur noch 31Lanes fürs Crossfire zur Verfügung stehen.

Entweder geht gar nix oder die fiktive Soundkarte bekommt keinen Lane oder was ich am ehesten glaube, der Crossfireverbund bekommt nur noch 24Lanes einer geht an die 1x Karte und 7 liegen einfach brach.
Dabei hat der 790FX 42 Lanes zur Verfügung, an den 4 16xPorts hängen aber nur 32Lanes. Da wären 2 16xPorts mit echten 32Lanes und noch ein zwei 1x oder 4x Ports effektiver.
Oder hab ich was falsch verstanden und PCI-E ist so flexibel das im obigen Szenario 33 Lanes auf die 3 genutzten Ports legt? Ich glaube ja nicht, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Grüße
Cres
 
Ja... stimmt... aber ich könnte mir vorstellen das es in dem Moment Probleme gibt in dem ich Crossfire (2 Grakas für den Anfang) und eine zusätzliche 1x Karte nutze, weil der Controller nicht rallt das ihm nur noch 31Lanes fürs Crossfire zur Verfügung stehen.

Ja, ok. Damit hast du natürlich recht, dass wird wohl kaum funktionieren.

Das Gebilde von PCIe ist bei den meisten Mainboards momentan noch immer zu starr. Hinzu kommt, dass die Chipsätze derzeit noch nicht ausreichend PCIe-Lanes zur Verfügung stellen können, um 3 oder mehr vollwertige x16-Slots zu versorgen.

Mir ging es mit meiner Aussage vielmehr um die generellen Möglichkeiten von PCIe. Wenn alles so funktionieren würde, wie es das auf dem Papier tut, wären x1 bzw. x4-Slots hinfällig, die Hersteller könnten 5 x16-Slots verbauen und der Enduser könnte wählen, wie er seine Steckkarten konfiguriert. Nie wieder irgendwelche Platzprobleme, Anordnungsschwierigkeiten oder ähnliches.

Mit den 4 x16-Slots beim 790FX ist man bei dem Thema bereits einen Schritt weiter gekommen. Nur blöd, dass scheinbar alle Hersteller x16-Slot mit Grafikkarte gleichsetzen. *noahnung*
 
Lohnt es sich überhaupt noch, so ein Board anzubieten, wenn evtl noch vor Weihnachten AM3 zu erwarten ist, auf den dann ja auch noch die alten 65nm K10s drauf passen?

Obwohl ich zugeben muss, das Board reizt mich schon ein wenig... Da nen 9850 oder gar nen 9950 drauf... das würde Leistung satt für die kommenden 3-5 Jahre geben, da bin ich mir sicher.
-Alex
 
Lohnt es sich überhaupt noch, so ein Board anzubieten, wenn evtl noch vor Weihnachten AM3 zu erwarten ist, auf den dann ja auch noch die alten 65nm K10s drauf passen?
Öhm .. da hast Du was falsch verstanden, AM3 CPUs passen in AM2(+) boards (mit BIOSunterstützung), aber aktuelle CPUs kannst Du wohl nicht in den AM3 Sockel pressen. So wies ausschaut hat der 2 Pins weniger, also wohl S938, siehe Fotos im K10 Thread.

ciao

Alex
 
Da interessiert mich doch glatt mal die Leistungsaufnahme eines solchen... Ich hab noch das Urgestein A8R32-MVP deluxe, welches passiv gekühlt wird und auch sehr kühl bleibt (ohne heatpipes o.ä.).

Wird aber wohl gleichauf mit dem Foxconn sein, wa?


bye Hübie
 
Mir ging es mit meiner Aussage vielmehr um die generellen Möglichkeiten von PCIe. Wenn alles so funktionieren würde, wie es das auf dem Papier tut, wären x1 bzw. x4-Slots hinfällig, die Hersteller könnten 5 x16-Slots verbauen und der Enduser könnte wählen, wie er seine Steckkarten konfiguriert. Nie wieder irgendwelche Platzprobleme, Anordnungsschwierigkeiten oder ähnliches.

Ein Traum! Dann beschwer ich mich auch nicht mehr übers Designe. Versprochen!

Lohnt es sich überhaupt noch, so ein Board anzubieten, wenn evtl noch vor Weihnachten AM3 zu erwarten ist, auf den dann ja auch noch die alten 65nm K10s drauf passen?

Obwohl ich zugeben muss, das Board reizt mich schon ein wenig... Da nen 9850 oder gar nen 9950 drauf... das würde Leistung satt für die kommenden 3-5 Jahre geben, da bin ich mir sicher.
-Alex

Klar lohnt es sich. Die zu Weihnachten kommenden CPUs werden wenn ASUS nicht schläft auch auf diesem Board laufen. AM3 kommt wohl auch erst 2009 wenn ich das richtig in sehe und auch die AM3 CPUs sollten dank DDR2 Controller noch auf diesem Mobo laufen. DDR2 ist außerdem noch viel günstiger bei Vergleichbarer Leistung und wird das wohl auch noch ein paar Monate bleiben.

Grüße
Cres
 
Ich werde mir das Foxcon A7A-S- genauer ansehen wenn es erhältlich ist.
 
Da kannste wohl lange warten ;)

Die kommen net so ausm Quark wie se wollen. Aufm Themenabend so große Töne gespuckt und nun passiert garnix ausser das ein zu hoher Preis in allen Suchmaschinen steht... Traurig.
Hoffentlich macht ASUS das besser.


bye Hübie
 
Ja... stimmt... aber ich könnte mir vorstellen das es in dem Moment Probleme gibt in dem ich Crossfire (2 Grakas für den Anfang) und eine zusätzliche 1x Karte nutze, weil der Controller nicht rallt das ihm nur noch 31Lanes fürs Crossfire zur Verfügung stehen.

Entweder geht gar nix oder die fiktive Soundkarte bekommt keinen Lane oder was ich am ehesten glaube, der Crossfireverbund bekommt nur noch 24Lanes einer geht an die 1x Karte und 7 liegen einfach brach.
Dabei hat der 790FX 42 Lanes zur Verfügung, an den 4 16xPorts hängen aber nur 32Lanes. Da wären 2 16xPorts mit echten 32Lanes und noch ein zwei 1x oder 4x Ports effektiver.
Oder hab ich was falsch verstanden und PCI-E ist so flexibel das im obigen Szenario 33 Lanes auf die 3 genutzten Ports legt? Ich glaube ja nicht, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Grüße
Cres

Tja ja, wie genau die Mainboards da ihre Lanes verteilen, dass wäre wirklich mal ein interessanter Aspekt für die Mainboard-Tests hier. Also Music: Auf auf, hol Dir für die Tests endlich mal ein paar zeitgemäße Grakas, würde zwei 4850 vorschlagen, dazu noch ein, besser zwei PCIex8-Raid-Controller, und dann kann man das mal ausführlich austesten. Das meine ich übrigens durchaus ernst.....;D
 
Also ich seh da nichts, aber ich glaub Dir gerne, dass da mal diese Seite abrufbar war:

http://sg.asus.com/news_show.aspx?id=12218

Mir ging es mit meiner Aussage vielmehr um die generellen Möglichkeiten von PCIe. Wenn alles so funktionieren würde, wie es das auf dem Papier tut, wären x1 bzw. x4-Slots hinfällig, die Hersteller könnten 5 x16-Slots verbauen und der Enduser könnte wählen, wie er seine Steckkarten konfiguriert.
Hmm, meinst Du nur mechanisch, oder meinst Du auch elektrisch ?
Bei mechanisch stimmt ich Dir zu, bei elektrisch gäbs wohl viel zu viele Leitungen.

Schau mal in den 790GX Thread, da hab ich was zum M3A78-T gepostet, da wird Deine Idee im Ansatz verfolgt. Asus verbaut da 3 (mechanische) PCIe x16 Slots, elektrisch konfigurierbar in x16+x4(+x0/oder x4, ist nicht klar) oder x8+x8+x4

ciao

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Nene, ich kann beschwören, dass zum Zeitpunkt der Erstellung diese News auf der globalen Seite nicht vorhanden war. Eventuell verteilt ASUS die ja erst per Mail, bevor man sie selbst online stellt. Aber am 27. egal welcher Zeitzone war die nie im Leben eingestellt gewesen, ich hatte ja auf der Seite explizit nach dem Mainboardnamen suchen lassen und da gab es gestern keinen Treffer.
 
Tja ja, wie genau die Mainboards da ihre Lanes verteilen, dass wäre wirklich mal ein interessanter Aspekt für die Mainboard-Tests hier. Also Music: Auf auf, hol Dir für die Tests endlich mal ein paar zeitgemäße Grakas, würde zwei 4850 vorschlagen, dazu noch ein, besser zwei PCIex8-Raid-Controller, und dann kann man das mal ausführlich austesten. Das meine ich übrigens durchaus ernst.....;D

Ich kann den Wunsch bzw. den technischen Hintergrund nachvollziehen, ich muss dich aber leider enttäuschen. Wir werden wie gewohnt mit nur einer Grafikkarte arbeiten - und selbst da bin ich froh, überhaupt eine halbwegs aktuelle Karte bekommen zu haben. *noahnung*



Hmm, meinst Du nur mechanisch, oder meinst Du auch elektrisch ?
Bei mechanisch stimmt ich Dir zu, bei elektrisch gäbs wohl viel zu viele Leitungen.

Ich meine beides, sowohl mechanisch als auch elektrisch.

Ich habe bereits vor mehr als einem Jahr gesagt, dass dies der Idealzustand wäre. Statt einem Mix aus x1, x4 und x16 wären 4 oder 5 x16-Slots mit voller (variabler) elektrischer Beschaltung ein Traum.

Technisch ließe es sich sicherlich einrichten, die Lanes variabel zu verteilen. Falls also (was ja derzeit wirklich stimmt) die Anzahl der Lanes des Chipsatzes nicht ausreicht, könnte man mit Sicherheit jeweils 16 Leitungen zu allen Slots legen, die variabel genutzt werden.

Diese Variante würde aber 2 Probleme mitbringen:

1. Der Aufwand beim Design und bei der Herstellung des PCB wäre wesentlich höher und würde wahrscheinlich deutliche Mehrkosten mitbringen.
2. Wenn nicht zu jedem Zeitpunkt alle Slots gleichzeitig genutzt werden können, bringt das Aufklärungsbedarf für den Endkunden mit. Und man sieht ja, was es da mitunter jetzt schon für Probleme gibt.

Sobald es aber Chipsätze gibt, die ausreichend Lanes zur Verfügung stellen, gibt es imho keinen Grund mehr für einen Mix.
 
Zurück
Oben Unten