ASUS PRIME X370-PRO - Frage zur Speicherkompatibilität

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II
Hallo allerseits,

da ich mich mit dem Thema echt nicht besonders auskenne, habe ich mal folgende Frage, damit ich nicht wieder Speicher kaufe (siehe mein System), der nicht den Spezifikationen entspricht, und demzufolge nur mit 2133er-Takt betrieben werden kann.

In der Memory QVL von ASUS ist der G.Skill F4-3000C16D-16GISB aufgeführt (also 2 * 8GB). Da frage ich micht jetzt, ob der F4-3000C16D-32GISB wohl ebenfalls die Kompatibilitätskriterien erfüllen würde, auch wenn er nicht drinsteht. Man könnte natürlich jetzt schlicht antworten: steht nicht drin, also geht nicht. Allerdings ist diese QVL m.W. nie aktualisiert worden, und da ich keine Ahnung habe, ob die größeren Module erst später auf den Markt gekommen sind, könnten sie ja doch passen.

Was meint Ihr dazu?
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Warum kaufst dein Ram nicht noch mal um auf 32GB zu kommen?
 

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II
Also meine aktuellen Speichermodule, die ich fälschlicherweise 2017 gekauft habe, heißen F4-3200C16S-16GVK und standen schon damals nicht in der QVL.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Das ist so was von Egal was in der List steht oder nicht,ich hab da noch nie rein geschaut.
Wenn du Experimente machen willst kauf irgend was.
Wenn du keine Lust drauf hast,ASUS Mainboard mit G.Skill oder noch besser Crucial,fertig.

--- Update ---

Ach du hast ja nur nen 1600er , da geht ja normal nur 2666MHz Ram.
Aber auch der 1400er lief bei mir mit Anpassung nachher schon mit 3200MHz........
Also solltest irgend wo dazwischen landen.

--- Update ---

Das DOCP Laden schaut so aus:




Du musst nur sehen ob du die SOC Voltage nicht anheben musst wenn du den Speichercontroller so hoch übertaktest.
 

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II
Lieber Casi030,

viele Dank für die Mühe, die Du Dir mit den vielen Screenshots gemacht hast. Ich probier das heute Abend daheim mal aus, ob ich damit über die 2133 MHz hinauskomme. Hatte es bisher (vergeblich) nur mit der D.O.C.P-Einstellung versucht, von den Spannungen habe ich bis dato lieber die Finger gelassen. Rechner hat sich dann beim Booten direkt wieder ausgeschaltet, und ist dann mit Default-Einstellungen neu gestartet.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Wichtig D.O.C.P Laden, Ramtakt dann direkt auf rund 3000MHz runter Stellen, Ramspannung fest auf 1,35V und dann erst neu Starten.Dann direkt wieder ins BIOS und alles überprüfen.SOC Spannung nach sehen wie hoch die ist.Liegt die unter 1,150V würd ichs mal Testen in dem du schrittweise den Ramtakt wieder anhebst und ins Windows startest.
Wenn er um 3133MHz anfängt Probleme zu machen,SOC Spannung um 50mV anheben und wieder Testen.....
Im Notfall kannst auch einfach Screens machen von Spannungen und Timings damit ich was sehen kann.
Oder auch einfach mal diese Timing von Hand einstellen.

 

Nero24

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
01.07.2000
Beiträge
20.186
Renomée
8.495
  • BOINC Pentathlon 2019
  • BOINC Pentathlon 2020
  • BOINC Pentathlon 2018
Das Problem mit Deinem Speicher ist nicht das Board oder die RAMs, sondern die CPU. Die erste Ryzen-Generation "Summit Ridge" war extrem heikel was Speicher betrifft. Siehe:

Da kann DDR4-2667 schon zum Problem werden :o Dein Board packt auch einen Ryzen 5 3600 mit aktuellen BIOS-Versionen. Damit ist das Problem weg und Du kannst auch RAMs über DDR4-3000 einsetzen :D
 

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II
Hallo Nero24, an den Beitrag hatte ich mich nämlich erinnert, und war deshalb der Meinung, ich müsste mir jetzt endlich mal RAM besorgen, das "passt". Aber anscheinend ist das - möglicherweise auf Grund der BIOS-Updates - wohl doch unnötig. Habe mit Hilfe der Tips von Casi030 ein bißchen rumexperimentiert, und siehe da: sieht bis dato gar nicht übel aus: Speicher scheint mit 3000 MHz stabil zu laufen.

1597128373276.png1597128447692.png

Und an den Timings habe ich auch schon etwas gedreht:

1597128504960.png

Sagt mal, ist das normal, dass der Multiplikator so wild hin und her springt, obwohl der doch fest eingestellt ist (siehe de oberen beiden Screenshots)? Manchmal steht da auch 27.2. Ist das irgendwie ein Mittelwert aus allen Cores und auslastungsabhängig? Das würde das ja vielleicht erklären.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Das Multiplikator Hüpfen ist normal, die CPU will ja Strom sparen.
 

otti503

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
575
Renomée
27
Standort
Brohdworschdsiddi
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen5 1600X
Mainboard
ASUS Prime X370-Pro
Kühlung
Alpenföhn BROCKEN 3 :-))
Speicher
G.Skill Ripjaws F4-3200C16D-16GVKB@3126Mhz
Grafikprozessor
RX5700
Display
son Sehschlitzdingens in 16:9 bäh, Dauerkopfpendel
SSD
Samsumg 850 EVO 512 GB
Optisches Laufwerk
vorhanden
Soundkarte
aufm brett
Gehäuse
LIAN LI PC-B25B :-)))
Netzteil
BeQuiet E10 StraightPower 500W
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Firefox ;-))
Verschiedenes
Reicht für alles...
Das Problem mit Deinem Speicher ist nicht das Board oder die RAMs, sondern die CPU. Die erste Ryzen-Generation "Summit Ridge" war extrem heikel was Speicher betrifft. Siehe:

Da kann DDR4-2667 schon zum Problem werden :o Dein Board packt auch einen Ryzen 5 3600 mit aktuellen BIOS-Versionen. Damit ist das Problem weg und Du kannst auch RAMs über DDR4-3000 einsetzen :D
Nö, leider nicht. Ich hab auch aus falscher Sparsamkeit diesen GSkill F4-3200C16D-16GVKB gekauft (sogar zwei Sets, da ich nach zwei Jahren versuchshalber anderen Ram probieren wollte, meinen Geizfehler aus Eigendämlichkeit aber wiederholte *buck* ) betreibe aber nur eines Im Rechner. Mit viel Mühe komm ich mit eingestelltem DOCP und einem Ryzen 3 1600X den Rechner zum laufen, bei Spielen wie Anno 1800 schmiert die Kiste aber regelmäßig ab.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Das Problem mit Deinem Speicher ist nicht das Board oder die RAMs, sondern die CPU. Die erste Ryzen-Generation "Summit Ridge" war extrem heikel was Speicher betrifft. Siehe:

Da kann DDR4-2667 schon zum Problem werden :o Dein Board packt auch einen Ryzen 5 3600 mit aktuellen BIOS-Versionen. Damit ist das Problem weg und Du kannst auch RAMs über DDR4-3000 einsetzen :D
Nö, leider nicht. Ich hab auch aus falscher Sparsamkeit diesen GSkill F4-3200C16D-16GVKB gekauft (sogar zwei Sets, da ich nach zwei Jahren versuchshalber anderen Ram probieren wollte, meinen Geizfehler aus Eigendämlichkeit aber wiederholte *buck* ) betreibe aber nur eines Im Rechner. Mit viel Mühe komm ich mit eingestelltem DOCP und einem Ryzen 3 1600X den Rechner zum laufen, bei Spielen wie Anno 1800 schmiert die Kiste aber regelmäßig ab.
Wenn der Rechner nicht mit 2666MHz läuft sind die Ram defekt,hast die mal Einzeln getestet?
 

otti503

Vice Admiral Special
Mitglied seit
30.04.2005
Beiträge
575
Renomée
27
Standort
Brohdworschdsiddi
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen5 1600X
Mainboard
ASUS Prime X370-Pro
Kühlung
Alpenföhn BROCKEN 3 :-))
Speicher
G.Skill Ripjaws F4-3200C16D-16GVKB@3126Mhz
Grafikprozessor
RX5700
Display
son Sehschlitzdingens in 16:9 bäh, Dauerkopfpendel
SSD
Samsumg 850 EVO 512 GB
Optisches Laufwerk
vorhanden
Soundkarte
aufm brett
Gehäuse
LIAN LI PC-B25B :-)))
Netzteil
BeQuiet E10 StraightPower 500W
Betriebssystem
Win 10
Webbrowser
Firefox ;-))
Verschiedenes
Reicht für alles...
Ich glaube nein, nur verschiedene Ramslots. so lala stabil lief die Kiste aber nur mit maximal 2933 MHz, alles weitere führte zu einem Reboot auf Standardwerte.
 

Casi030

Grand Admiral Special
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
8.138
Renomée
63
Also ist doch alles gut,du konntest von 2666MHz auf 2933MHz Übertakten.
 

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II

Cannonball

Vice Admiral Special
★ Themenstarter ★
Mitglied seit
10.04.2003
Beiträge
640
Renomée
9
Standort
Markkleeberg
System
Mein Laptop
Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20 GHz @ 3.4GHz
Mainboard
ASUS PRIME X370 Pro
Kühlung
Scythe Mugen 5 (PCGH-Edition)
Speicher
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16S-16GVK)
Grafikprozessor
GIGABYTE GeForce GTX 1060 Windforce OC 3G
Display
HP 27ea 27 Zoll, 1920x1080 Pixel
SSD
500 GB Samsung 970 EVO Plus
HDD
2000GB Seagate BarraCuda ST2000DM006 64MB 3.5" SATA 6Gb/s
Optisches Laufwerk
TSSTCorp DVD-ROM SH-D 163B, Sony Optiarc DVD-RW AD-7240S
Soundkarte
Realtek S1220A 8-Kanal High Definition Audio (Onboard)
Gehäuse
Casetek CS-1018 BLM
Netzteil
550 Watt EVGA SuperNOVA G3 Modular 80+ Gold
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox 79.0
Verschiedenes
Super Flower Fan Master SF-609, Lüftersteuerung 5.25" 4-Kanal, Cooler Master CM Storm Devastator II
Nee, ich hatte da vor 3 Jahren beim Zusammenkaufen/-bauen noch keine Ahnung davon, dass man besser zwei nehmen sollte und die dann auch noch in die korrespondierenden Slots stecken muss...
 
Oben Unten